Gut gemixt ist schon gewonnen: Tim Philips ist der Bartender of the Year
Gut gemixt ist schon gewonnen: Tim Philips ist der Bartender of the Year / Foto: Diageo Germany GmbH/Ian Gavan

Schon lange fiebern Barkeeper aus aller Welt der Verleihung des Titels »Diageo Reserve World Class Bartender of the Year« entgegen: Während 
des gesamten letzten Jahres traten Teilnehmer aus den angesehensten 
Bars der Welt in lokalen und regionalen Challenges gegeneinander 
an. Jeder einzelne hoffte, sich beim Finale in Rio de 
Janeiro vor der weltberühmten Jury beweisen zu können. Den Ikonen der Bar-Szene präsentieren durften sich letztendlich aber nur 50 von 
15.000 Teilnehmern - unter ihnen der Star des Abends, der 28-jährige Tim Philips aus dem australischen »Hemmensphere«. Der begabte Barmixer folgt den letztjährigen Gewinnern Manabu Ohtake (Japan) und Erik 
Lorincz (UK) nach und beeindruckte mit einem hohen Maß an Kreativität, Hingabe und fesselnde
r Präsenz hinter der Bar sowie dem nötigen Funken Showtalent.

Großer Titel, große Aufgaben
Der neue World Class Bartender of the Year 2012 zeigt sich begeistert von der Auszeichnung. »Ich bin überwältigt, den Titel
 unter all den Talenten, welche diese Woche hier in Rio zusammen 
gekommen sind, gewonnen zu haben. Während meiner bisherigen Karriere 
habe ich eine große Leidenschaft dafür entwickelt, meinen Gästen eine
 außergewöhnliche Genuss-Erfahrung an der Bar zu vermitteln. Die hohen
 Standards und die unglaubliche Expertise während des Wettbewerbs 
geben einen Ausblick auf das nächste Jahr, in dem ich viel reisen, 
internationale Kollegen treffen und auf der ganzen Welt für meine 
Gäste einzigartige Erlebnisse schaffen werde«, plant Tim Philips. Tatsächlich wird der aktuelle beste Barkeeper des Jahres einiges zu tun haben: Der Sieger des vorletzten Jahres, Erik 
Lorincz, wurde als Berater für die Casino-Szene des neuen James Bond 
Films Skyfall engagiert und kreierte für den Juwelier Cartier einen 
Signature-Cocktail.

Ein Luxus-Trend als finale Challenge
Der Titel des Diageo Reserve World Class Bartenders of the Year ist nicht leicht verdient: Beim Finale in Rio wurde von den Barkeepern verlangt, schnell wachsende Trends der Bar-Szene aufzugreifen, 
insbesondere Retro Chic, einen globalen Luxus-Trend, der den Glamour 
der Goldenen Ära der 50er und 60er Jahre wieder aufleben lässt. So wurden während der Retro Chic Challenge einige der außergwöhnlichsten und 
inspirierendsten Drink-Kreationen des Wettbewerbs geschaffen. Ebenso wurde zeitlosen Klassikern der Cocktailwelt mit 
innovativen Elementen ein gewisses Extra verliehen.

www.diageo.com


(wald)

Mehr zum Thema

News

Die besten Gin-Bars der Welt

Ein paar Gin-Flaschen stehen wohl in jeder Bar herum. Doch mit rund 1000 Abfüllungen kommt man in das Guinness-Buch der Rekorde.

News

Bergkäse aus Österreich erobert deutsche Metropolen

Die heimische Käsespezialität wurde in hochkarätigen Bars in München sowie in Köln präsentiert. Das neue Einsatzfeld am Tresen wurde wohlwollend...

News

Barfrau des Jahres: Marie Rausch

Die Mixologin aus dem »Rotkehlchen« in Münster tüftelt ständig an etwas Neuem. Bisher kreierte sie um die 200 Cocktails – und zu jedem erzählt sie...

News

Aperitivo-Genuss im Herbst: MARTINI Fiero & Tonic

Martini holt »La Dolce Vita« ins Wohnzimmer und macht dem Herbst-Blues den Garaus. Wir verlosen ein Rundum-sorglos-Paket mit Kuscheldecke!

Advertorial
News

Tequila: Que Viva Mexico!

Bauern mit tönernen Brennblasen und Milliarden-Konzerne: Der Hype um die Agaven-Brände Tequila und Mezcal hat Mexikos Destillate in den Fokus gerückt....

News

Barkultur: NYC – Cocktail-Weltstadt No. 1

»If you can make it there, you’ll make it anywhere.« Der Song von Frank Sinatra bringt auf den Punkt, was New York ausmacht. Wie etwa die überbordende...

News

Torsten Spuhn ist Deutscher Cocktailmeister 2018

Der Barkeeper der »Modern Masters« Bar in Erfurt konnte die Jury mit seinem Drink »The Golden Pineapple« als 360-Grad-Bartender überzeugen.

News

»Les Fleurs du Mal« ist beste American Bar Deutschlands

Die Bar der Legende Charles Schumann wurde von Falstaff im Zuge des Bar- und Spiritsfestivals in der Wiener Hofburg ausgezeichnet.

News

Gin: Die verschiedenen Arten und Stile

Gin ist nicht gleich Gin. Die bekannteste Gin-Art ist der London (Dry) Gin. Es gibt aber noch andere Arten und Stile wie etwa Aged Gin, Gin Rosé und...

News

Orlando Marzo ist der beste Bartender der Welt

Der Australier hat sich durchgesetzt und holt sich in Berlin als zehnter Kandidat den Titel »WORLD CLASS Bartender«.

News

Alles WunderBar: Die Must-have Bargadgets

Bar-Accessoires gehören genauso zum Genuss wie eine wertvolle Flasche Wein oder Champagner. LIVING zeigt, wie sich Cocktailkultur noch stilvoller...

News

Die stylischsten Bars Österreichs

Österreichs Barszene boomt wie noch nie. Immer mehr Menschen begeben sich nach Einbruch der Dunkelheit in die Hände kreativer Bartender und virtuoser...

News

Quiz: Testen Sie Ihr Gin-Wissen!

Beantworten Sie zehn Fragen und beweisen Sie, ob Sie es verdient haben in den Kreis der Gin-Experten aufzusteigen.

News

Hendrick's-Mastermind Lesley Gracie im Falstaff-Talk

Falstaff sprach mit Hendrick's Gin Master Distiller Lesley Gracie über Innovationen, den neuen Orbium und heimliches Gin-Schlürfen aus Teetassen.

News

Barkultur: Sours – Wie alles begann

Eine der Wurzeln der Mischgetränke, die man gemeinhin Cocktails nennt, ist der nach wie vor populäre Sour. Heute bereitet man den Drink mit allen...

News

Gin im Kino und in der Literatur

Gin und Kultur werden oft in einem Atemzug genannt, denn der Klassiker unter den Drinks hat einen fixen Platz in vielen Filmen und Romanen.

News

Mixology Bar Awards 2019

Am 7. Oktober wurden in Berlin die besten Mixologen, Bars und Produkte aus dem deutschsprachigen Raum sowie ganz Europa ausgezeichnet.

News

Cognac: Ein neuer Cocktail-Trend?

Früher hat man seinen Cognac gerne im hintersten Regalfach versteckt. Heute erlebt der aromatische Weinbrand seinen zweiten Frühling – und weiß auch...

News

World’s 50 Best Bars

Die besten 50 Bars wurden in London gekürt: Mit dabei auch das »Schumann’s« und das »Buck and Breck« aus Deutschland.

News

»Ardbeg Twenty Something«: Dritte Abfüllung

Ab 9. Oktober können Whisky-Liebhaber und Ardbeg Committee-Mitglieder die dritte Release der limitierten Reihe nach 22 Jahren in Ex-Bourbon Fässern...