Der Traumjahrgang 2019 findet international Anklang

Die Weißweine brillieren, die besten Rotweine kommen erst auf den Markt

© Shutterstock

Die Weißweine brillieren, die besten Rotweine kommen erst auf den Markt

© Shutterstock

Schon Anfang November 2019 haben wir den österreichischen Wein-Jahrgang 2019 als Ausnahmejahrgang prognostiziert: Ein »richtiges Neuner-Jahr« haben wir einige Winzer damals zitiert – in Anlehnung an Top-Jahrgänge wie 1999 und 2009. Auch Wein-Chefredakteur Peter Moser hat das gewaltige Potenzial in seiner Jahrgangsanalyse früh erkannt. 

Selbiger ist auch für die Bewertungen im Falstaff Weinguide verantwortlich, die rekordverdächtig hoch ausfielen. Der Verdacht wurde von der ÖWM näher untersucht und hat sich als völlig richtig erwiesen, das Punkte-Niveau für Weißweine ist so hoch wie nie zuvor. 

Die Weißweine des Jahrgangs 2019 kamen laut Aussendung bei durchschnittlich 91,3 Punkten zu liegen, ein Grüner Veltliner aus der Wachau (Ried Zwerithaler Kammergut vom Weingut Prager) knackte sogar umgehend die 100-Punkte-Marke. Zum Vergleich: Die ebenfalls sehr guten Weißweine des Jahrgangs 2017 lagen im Falstaff Weinguide 2018/19 bei durchschnittlich 90,9 Punkten.

Internationale Bestätigung

Mit Spannung erwartet wurden in der Folge die Einschätzungen der internationalen Weinkritiker. Die ÖWM hat eine mehr als erfreuliche Zusammenfassung des globalen Echos erstellt:

Jancis Robinson
Die Grande Dame des Weins Jancis Robinson MW strich neben Intensität und Frische den Charakter der 2019er, die sie verkosten konnte, hervor: »I have tasted only a tiny fraction of the 2019s […] but their quality – intensity with freshness and personality – has really shone out.«

Auch Julia Harding MW gewann den Eindruck, dass die Weine Fruchttiefe mit sehr guter Frische kombinierten und ergänzte, dass die besten ein langes Leben vor sich hätten.

Im August veröffentlichte Anne Krebiehl MW im Wine Enthusiast ihre erste, enthusiastische Einschätzung des österreichischen Jahrgangs 2019 und riet, sich rasch einen Vorrat anzulegen: »[…] it’s clear that this vintage represents incredible value for such artisanally made wines. Be sure to stock up once these wines hit the shelves.« Insbesondere hob sie das gleichermaßen hohe Niveau bei Weiß-, Rot- und Roséwein in allen Preisklassen hervor und unterstrich die herausragende Qualität des Flaggschiffs Grüner Veltliner in allen »Gewichtsklassen«.

Der internationale Weinkritiker (u. a. für James Suckling) und ausgewiesene Österreich-Kenner Stuart Pigott ordnet den Jahrgang aufgrund der Konzentration, Expressivität und Balance der Weine sogar unter den besten der letzten Jahrzehnte ein: »I have been tasting regularly in Austria since 1988 and 2019 is certainly one of the best vintages I ever tasted there. I would rank it alongside 1990 and 1999 as one of the three great vintages of that period. The wines are not only concentrated, but they are also very expressive and beautifully balanced. What more do you want?«

Winzer dürfen sich zurecht über einen »echten Neuner-Jahrgang« freuen. Nun warten wir aber gespannt auf den Corona-Jahrgang 2020, an den sich bestimmt auch jeder erinnern wird. Die klimatischen Voraussetzungen sind jedenfalls hervorragend und die ersten geernteten Qualitäten sehr vielversprechend.

Mehr zum Thema

News

5 Fakten über PiWi

Was Sie über PiWi-Weine wissen müssen – die wichtigsten Infos.

News

»Projekt PiWi«: Die perfekte Rebe

Weinbau ohne Spritzmittel? Was wie ein Wunschtraum klingt, könnte nun Realität werden. Dank neuer, gegen Pilze immuner Rebsorten, die trotzdem gute...

News

Die unbekannten Hügel des Veneto

Wie mächtige Ozeandampfer heben sie sich aus der weiten Ebene empor: Die Colli Euganei bei Padova und die Colli Berici und Breganze bei Vicenza....

Advertorial
News

Big Bottle Party online 3: Über 30 Großflaschen gewinnen!

Auch im dritten Teil unserer Online-Big Bottle Party wird es italienisch: Unser Fokus liegt auf den Winzern aus der Toskana, aber auch die...

Advertorial
News

Exklusiver Genuss bei der Virtuellen WeinTour

Erleben Sie die 13 deutschen Weinregionen vom 6. bis 15. November online bei der Virtuellen WeinTour des Deutschen Weininstituts!

Advertorial
News

Top 5 Weinempfehlungen zu Wild

Herbstzeit ist Wildzeit: Wir haben fünf Spitzen-Sommeliers gefragt, welche Weine sie zu Wild-Gerichten wie Rehrollbraten empfehlen.

News

Die Sieger der Sizilien Trophy 2020

Sizilien ist die größte Anbauregion Italiens. Eine neue Winzer-Generation erzeugt hier hochqualitative Weine. Bei der Falstaff Trophy trugen...

News

Die digitale Falstaff Big Bottle Party 2020 – Teil 1

Im ersten Teil unserer Online-Big Bottle Party lernen Sie die Weingüter aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Spanien kennen. Von...

Advertorial
News

Lambrusco: Zusammenschluss der Produzenten

Früher als Billigwein abgestempelt hat sich der Lambrusco mittlerweile zu einem Qualitätsprodukt gemausert. Die zunächst getrennt arbeitenden...

News

A-Nobis: Norbert Szigeti eröffnet neue Sektkellerei

FOTOS: Der burgenländische Sekt- und Champagner-Produzent hat eine eindrucksvolle Kellerei ganz nach seinen Wünschen gebaut.

News

Herbstgenüsse aus dem Weinregal bei Müller

Die Herbstzeit ist so schön, wie man sie sich macht: Nun dürstet einen nicht mehr nach leichten Sommerweinen, jetzt braucht man deutlich mehr Tiefe...

Advertorial
News

Einzigartige Machart für Cottinis Paradewein

Calinverno ist der wertigste Wein der Monte-Zovo-Produktion: mit vier weiteren Crus bildet er die Speerspitze des Weinguts aus dem Veneto.

Advertorial
News

Analyse: Der Wein-Jahrgang 2019

Eher durchschnittliche 263 Millionen Hektoliter weltweiten Ertrag, aber dafür außergewöhnlich hohe Qualität verspricht der Erntejahrgang 2019....

News

Jahrgang 2019: Nichts für schwache Nerven

Der Jahrgang 2019 kostete die deutschen Winzer Körner: Erst zu wenig, dann zu viel Wasser brachte ihnen eine Achterbahnfahrt der Gefühle – und machte...

News

Analyse: Der Weinjahrgang 2018

Der Jahrgang 2018 brachte weltweit Wein in Hülle und Fülle. Falstaff gibt einen Überblick, wie sich die wichtigsten Länder im Einzelnen geschlagen...

News

Top & Flop: Der Weinjahrgang 2017

Schwierige Witterungsbedingungen bescherten Westeuropa eine geringe Ernte. Leichte Zuwächse gab es nur in Österreich, Portugal, Ungarn, Rumänien sowie...

News

Top & Flop: Der Weinjahrgang 2016

Ungewöhnliche Wetterphänomene sorgten 2016 ­weltweit für komplexe Rahmenbedingungen und für recht unterschiedliche Ergebnisse. Eine Übersicht.

News

Der Jahrgang 2016 in Österreich

Ein Horrorjahr für die meisten Winzer wird mit großartigen Qualitäten belohnt – Aber die Menge ist nach dem massiven Frost sehr gering.