Denis Dubourdieu ist tot

Denis Dubourdieu 1949-2016

Quelle: Facebook

Denis Dubourdieu 1949-2016

Denis Dubourdieu 1949-2016

Quelle: Facebook

Denis Dubourdieu, Professor der Önologie an der Universität Bordeaux, Weingutsbesitzer (Château Doisy Daëne, Clos Floridène und andere) und önologischer Berater zahlreicher Weingüter in Bordeaux und anderswo, verstarb am 26. Juli im Alter von 67 Jahren.

Dubourdieu wurde 1949 auf Château Doisy Daëne geboren, dem Stammsitz der Familie in Barsac. In den 1970er Jahren studierte er unter Pascal Ribereau-Gayon Önologie und vollendete 1978 eine Doktorarbeit über Botrytistrauben. Seit den 1980er Jahren unterrichtete Dubourdieu an der Universität Bordeaux, wobei er sich anfangs vor allem einen Ruf als Innovator der trockenen Weißweine Bordeaux’ erwarb. 1982 gründete Dubourdieu das Weingut Clos Floridène, dessen Weinberge auf einer Verlängerung des Kalkplateaus von Barsac, aber außerhalb jener Zone liegen, die der Produktion von edelsüßem Wein förderlich ist. Von Anbeginn wurde der Clos Floridène zu einem Modell eines modernen, trockenen weißen Bordeaux: frisch und saftig – reintönig, aber nicht technisch. Hefen, Gärtemperaturen, Gebinde zum Ausbau und zur Vergärung: Dubourdieu variierte sein Handwerkszeug mit großer Sensibilität – so, dass die Ausdruckskraft des Weins in den Vordergrund rückte und die nicht die verwendeten Methoden.

Dubourdieus Vorlesungen an der Universität Bordeaux waren für eine ganze Generation von Studierenden Höhepunkte ihres Studiums. Seine intellektuelle Brillianz, sein Charisma, aber auch seine Fähigkeit zur Selbstinszenierung brachten Dubourdieu dabei unter Studierenden das Namenskürzel »dieu« als Spitznamen ein. Ebenso fleißig publizierte Dubourdieu, über 200 Publikationen tragen seinen Namen. Seine akademische Karriere krönte der in Forschung und Praxis gleichermaßen versierte Wissenschaftler im Jahr 2009 mit der Eröffnung des »Institut des Sciences de la Vigne et du Vin« – einem interdisziplinären Institut der Universität Bordeaux, das sich der Grundlagenforschung rund um Themen wie Umwelt und Nachhaltigkeit, Herkunftstypizität und Weinmarkt widmet.

Seit den neunziger Jahren war Dubourdieu verstärkt als önologischer Berater aktiv – seit einem Mandat auf Château Haut Bailly, das 1998 begann, vermehrt auch als Ratgeber bei der Rotweinbereitung. Dabei stand Dubourdieus Stil für eine Bordelaiser Klassik alter Schule, in einer Traditionslinie mit Emile Peynaud und Pascal Ribereau-Gayon. Seine Beratungsaktivität brachte Dubourdieu auch nach Südafrika, wo er fast aus dem Nichts heraus den Kultwein »G« erschuf. In Bordeaux versicherten sich unter anderem Château Cheval blanc, Château d’Yquem und Château Margaux (für den Pavillon blanc) seiner Dienste.

Dubourdieu hinterlässt zwei erwachsene Söhne, Fabrice und Jean-Jacques, sowie seine Ehefrau Florence, mit der er 40 Jahre lang verheiratet war und deren ererbtes Weingut Château Reynon Dubourdieu er ebenso lange geleitet hatte.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Silvaner – der Frankenwein schlechthin

Noch in den 1960er-Jahren war der Silvaner in ganz Deutschland die wichtigste Rebsorte. Dann wurde es still um ihn, einzig Franken trug das Feuer der...

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Vineyard

Ausgefallener WeinPlace von Elke Berner in Hamburg, der eine gelungene Kombination aus Wein-, Großhandel und Weinbar ist.

Advertorial
News

Nominé Newcomer des Jahres 2020: Maximilian Kusterer

Maximilian Kusterer wollte am liebsten Handball-Profi werden, doch dafür war er zu klein. Heute zeigt er Talent und Größe als Winzer und...

News

Nominé Newcomer des Jahres 2020: Felix Pieper

Weinbau in Nordrhein-Westfalen? Gibt es wirklich. Felix Pieper keltert am nördlichsten Punkt des Mittelrheins Weine mit Distinktion und Schliff.

News

Nominé Newcomer des Jahres 2020: Yvonne Libelli und Martin Lucas

Wer glaubt, dass die Mittelhaardt keine Überraschungen mehr zu bieten habe, übersieht dynamische Familienbetriebe wie den Margarethenhof in Forst.

News

World Champions: Château Margaux

Der samtige Premier Grand Cru Classé aus der Appellation Margaux in der Region Médoc in Bordeaux genießt seit vielen Jahrhunderten höchstes Ansehen in...

News

Bordeaux en Primeur 2018

Was ist vom Jahrgang 2018 zu halten? Falstaff kostete sich durch Hunderte Jungweinproben durch und konnte die Top 10 Favoriten 2018 an beiden...

News

Falstaff Selektion: Handverlesene Weine aus Bordeaux

Weingenuss auf höchstem Niveau: Mit der Falstaff-Selektion erhalten Sie die besten Weine ­bequem nach Hause geliefert. Mit Preisvorteil für...

News

Bordeaux – Vintage 2017: Ein Durchwachsenes Jahr

Selten lagen in Bordeaux Genie und Wahnsinn so nahe nebeneinander wie beim Jahrgang 2017. Für Falstaff verkostete Wein-Chefredakteur Peter Moser. Hier...

News

Belgischer Investor kauft Château Phélan Ségur

Das renommierte Weingut in Bordeaux wechselte für eine unbekannte Summe den Besitzer.

News

Barbecue à la Bordelaise

Die Grillsaison ist in vollem Gang und hat allerlei zu bieten: Heutzutage gibt es so viele ausgefallene Grillrezepte und Methoden, da ist für jeden...

Advertorial
News

Frost: Der Horror geht weiter

Nach den schweren Schäden in Deutschland, in der Schweiz, in der Champagne und im Burgund hat der Frost nun auch Bordeaux erreicht.

News

Lynch Bages kauft Nachbarn Haut-Batailley

Die Serie spektakulärer Eigentümerwechsel reißt in Frankreich nicht ab: In Bordeaux’ Spitzen-AOC Pauillac wechselt das 5ième Cru classé Haut Batailley...

News

Bordeaux 2016: Gute Vorzeichen für einen großen Jahrgang

Homogene Blütezeit, ein trockener Sommer und Bilderbuchwetter bei der Lese bildeten nahezu ideale Rahmenbedingungen für Qualität und Quantität.

News

Bordeaux in Bewegung – Wein innovativ erleben

Bordeaux ist farbenfroh und unkompliziert und stellt das in diesem Jahr auf überraschende Weise unter Beweis...

Advertorial
News

China setzt Maßnahmen gegen Bordeaux-Fälscher

Nachdem 2015 bereits die Appellation »Bordeaux« offiziell anerkannt wurde, folgte jetzt die Anerkennung aller geographischen Herkunftsbezeichnungen...

News

Multimedia-Spektakel »La Cité du Vin«

Kürzlich eröffnete in Bordeaux die Cité du Vin – ein 80-Millionen-Bauwerk, das durch moderne Architektur und eine permanente Ausstellung von großer...

News

Angélus: Übernahme der nächsten Generation

Stéphanie de Boüard hat mit den Anteilen ihres Vaters Hubert de Boüard die Leitung des berühmten Bordelaiser Château übernommen.

News

Das Imperium Rothschild

Im Laufe der letzten 150 Jahre haben drei Familienzweige eine weltumspannende Produktion von Spitzenweinen geschaffen.