Delikatesse: Bienenlarven statt Honig

Männliche Bienen sind eine wertvolle Eiweißquelle.

© Mein Honig

Männliche Bienen sind eine wertvolle Eiweißquelle.

© Mein Honig

Daniel Ambühl steht im Lichtkegel einer Schreibtischlampe. Minutenlang referiert der Schweizer Insektenforscher vor laufender Kamera über die Nutzung der Larven und Puppen der männlichen Honigbienen als essbare Insekten. Zu sehen ist das Video auf seinem YouTube-Kanal: Ambühl nutzt die Aufnahmen, um sein Buch »Beezza!« vorzustellen, ein Bienenkochbuch, das Imkern und Köchen die Verwendung der Drohnenbrut schmackhaft machen soll. Auslöser für seine Forschungsarbeit mit den Bienen war ein Bericht der UN-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation FAO über den Beitrag von Insekten zur globalen Nahrungssicherheit. Ambühl ist davon überzeugt, der Wiedereinstieg in die Entomophagie, so der Fachausdruck für den Verzehr von Insekten, sei in der westlichen Welt dadurch gefährdet, dass wir vermutlich mit den falschen Insekten beginnen.

Mit Salz in Öl eingelegt werden die männlichen Bienenlarven zu Bienenkaviar.

© Regina Hügli / Mein Honig

»Wir reden in Europa im Prinzip nur von den Insekten, die bereits in den Zoohandlungen angeboten werden. Das macht keinen Sinn. Bienen werden hier seit Generationen gezüchtet. Wir müssen die Drohnen nicht eigens produzieren, weil sie jedes Jahr in jedem Bienenvolk natürlich vorkommen«, so der Experte. Stattdessen werden allein in der Schweiz jährlich 100 Tonnen Bienenlarven und -puppen zur Bekämpfung der Varroamilbe mitsamt der Wabe aus dem Bienenstock ausgeschnitten und weggeworfen. »In Europa sind das sicherüber 500 Tonnen beste, essbare Insekten«, rechnet Ambühl weiter. Trotzdem sind Bienen nicht als Lebensmittel zugelassen. Auf der Liste der essbaren Insekten des Schweizer Lebensmittelrechts finden sich bislang nur Grillen, europäische Wanderheuschrecken und Mehlwürmer. »Im Moment schlafen noch alle in den Landwirtschaftsbehörden. Das geht vielleicht noch ein paar Jahre so weiter, aber dann sind essbare Insekten ein wichtiger Zweig in der Landwirtschaft.«

»In der Schweiz sind Bienen nicht als Lebensmittel zugelassen. Imker müssen sie wegwerfen. Das ist ökologischer Unsinn.«   
DANIEL AMBÜHL Insektenforscher

Drohnen als Ei-Ersatz

Und damit auch spannend für die Gastronomie. Im Wesentlichen haben die fett- und proteinhaltigen Drohnenlarven die gleichen Eigenschaften wie rohe Eier. Ambühl verarbeitet sie in seinem Kochbuch unter anderem zu »Beezza» mit »Beezarella«, einem aus Bienenmaden hergestellten Ersatz für Mozzarella, »Kebeeb«, einer Masse aus Bienenlarven am Spieß, »Beesteak« aus Larven und Jackfrucht und »Majannaise«, namentlich angelehnt an die Zeichentrickfigur Biene Maja. In Österreich experimentiert bereits der steirische Spitzenkoch Richard Rauch mit den unfertigen Drohnen: In seinem Restaurant »Steira Wirt« werden die Bienen blanchiert, getrocknet und frittiert als »Bienengrammeln« mit Bienenwachssauce zu Kalbsbries oder Fisch serviert. Der oberösterreichische Imker David Priller führt in seinem Sortiment neben Honig auch getrocknete Drohnen als »Knusperdrohnen« und »Bienenkaviar«. 

Die Drohnen werden getrocknet und haben ein nussiges Aroma.

© Thomas Lichtblau / Mein Honig

Für Letzteres werden die Larven gekocht und mit Salz in Bio-Sonnenblumenöl eingelegt. Beide Produkte eignen sich sowohl zum Verfeinern von Salaten, Nudel- und Reisgerichten als auch als Snack für Zwischendurch. Der nussige Geschmack soll laut Priller stark an Pistazien erinnern. Süß geht es hingegen der französisch-kolumbianische Koch Charles Michel an. Er verarbeitet die Drohnenlarven zu Schokomousse und gemeinsam mit dem britischen Spitzenkoch Heston Blumenthal zu Bieneneis. Über das Bienensterben muss man sich bei all der kulinarischen Verwertung der männlichen Tiere übrigens keine Sorgen machen: Sie sind in jedem Bienenstock im Überfluss vorhanden. Auf jede Königin entfallen tausende Drohnen. Paaren dürfen sich mit ihr jedoch nur zehn bis 20 von ihnen.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 06/2018
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • 13.01.2017
    Buchtipp: Grillen, Heuschrecken & Co.
    Vom Salat mit sautierten Mehlwürmern bis zum Mehlwurm-Krokant: Das erste Schweizer Insektenkochbuch stellt 40 Rezepte und nützliche Tipps...
  • 05.05.2018
    Das große Krabbeln
    Designer zeigen sich aktuell vor allem von Insekten fasziniert. LIVING macht eine kleine Reise in die Welt der Entomologie.
  • 05.10.2018
    Süße Versuchung: Stadthonig
    Imker galten lange als angestaubt und uncool. Eine junge Generation aus den Großstädten erfindet Honig gerade neu – und rettet vielleicht...

Mehr zum Thema

News

Sommelier Andreas Jechsmayr im Interview

Der Oberösterreicher Andreas Jechsmayr vom »Landhotel Forsthof« in Sierning, sicherte sich den Titel »Bester Sommelier Österreichs«.

News

Delikatesse: Bienenlarven statt Honig

Bienenlarven gelten in Asien als Delikatesse. Hierzulande kommt man erst langsam auf den Geschmack. Dabei ist ihr natürliches Vorkommen so zahlreich...

News

Philipp Florian über Tradition und Luxus

In Zeiten, in denen viele in der Hotellerie auf Low-Budget setzen, definiert Philipp Florian, Eigentümer des »Parkhotels« in Graz, den Luxus-Begriff...

News

Kochen mit Feuer

Sie meistern die Temperatur, die Grundlage des Kochens, meisterlich und das immer häufiger indoor. »Live fire« ist kein neues Gastro-Konzept einiger...

News

Paulaner Bierkultur in Singapur

Bayerische Bierkultur ist in Singapur kein Novum. Nach einer aufwendigen Renovierung übernimmt das Paulaner Bräuhaus nun die Rolle des Flaggschiffs...

News

Emily Harman: Geballte Weinkompetenz im Talk

Sie gilt als eine der besten Sommelières Englands und hat aus ihrem Hobby 2015 ihre eigene Consulting Agentur »VinaLupa« gemacht. Heute jettet sie...

News

Hauslimonaden sorgen für Nachfrage

Wer Limonaden selbst herstellen will, braucht zuerst eine Idee und dann eine solide Basis, die sich beliebig weiterverarbeiten lässt. PROFI auf den...

News

Algen gegen den Klimawandel

In der asiatischen Küche fest verankert, schwappen immer mehr Algenarten auf die Speisekarten der heimischen Restaurants. Ein Crashkurs plus Buchtipp....

News

TV-Dokus für kalte Advents-Sonntage

Staffel für Staffel, Folge für Folge: Food-Dokus sind heute teils aufwendiger produziert, als manch Spielfilm. Wo sich das Streamen lohnt – ein Menü...

News

Bernd Demmerer übernimmt Gesamtvertrieb des Esterházy-Weins

Bernd Demmerer übernimmt die Agenden von Stefan Tscheppe am Weingut Esterházy. Somit lenkt er künftig den Weinvertrieb- und Verkauf im In- und...

News

Österreichisches Jugendnationalteam ist Weltmeister

Das Jugendnationalteam des Österreichischen Kochverbandes (VKÖ) kristallisierte sich als das Beste unter allen Kochteams beim »Culinary World Cup« in...

News

Falstaff Profi ehrt Otto Koch für sein Lebenswerk

Im Zuge des Falstaff Young Talents Cups 2018 wurde Kochlegende Otto Koch von Falstaff KARRIERE, nunmehr Falstaff PROFI, für sein Lebenswerk...

News

Die Falstaff Young Talents 2018 sind gekürt

Am 19.11. kürte Falstaff Karriere zum vierten Mal die Nachwuchstalente der Branche. Im Zuge dessen wurde Jahrhundertkoch Otto Koch für seinen Einsatz...

News

Marcel Siriwardena ist »Rezeptionist des Jahres«

Beim AICR-Wettbewerb »Rezeptionist des Jahres« hat Marcel Siriwardena aus dem Mandarin Oriental in München am besten abgeschnitten.

News

Magischer Ort mit tollen Karriere-Möglichkeiten: Schloss Fleesensee

Karriere inmitten einer traumhaft schönen Landschaft, Karriere im Schlosshotel: Für alle, die mehr aus sich machen wollen, ist Schloss Fleesensee...

Advertorial
News

Von wegen Sterneküche: Maria Groß' Haltung

Aus tiefer innerer Überzeugung wandte sich Maria Groß von der Sterneküche ab. Sehr konsequent und kompromisslos geht sie ihren Weg.

News

Gustav Jantscher: radikaler Individualismus

Neben dem Anspruch immer die besten Produkte zu verwenden, strebt Gustav Jantscher einen kompromisslosen und radikalen Individualismus in seiner Küche...

News

»Winterhalter« Spülmaschinen Innovation

Die nächste Generation der Untertischspülmaschinen präsentiert Spülspezialist »Winterhalter« mit der neuen UC-Serie 2018: ein Meisterstück.

Advertorial
News

Mixology Bar Awards 2019

Am 7. Oktober wurden in Berlin die besten Mixologen, Bars und Produkte aus dem deutschsprachigen Raum sowie ganz Europa ausgezeichnet.

News

Fabian Fuchs: kompromisslos regional

Kompromisslos arbeiten. Ohne Ausnahme. Fabian Fuchs setzt dabei gezielt auf Regionalität. Aus tiefer innerer Überzeugung, Haltung und höchster...