Daydrinking: Rezepttipps und Best of Spritz

Untertags eignen sich besonders erfrischend-spritzige Drinks zum Anstoßen. 

© Getty Images

Untertags eignen sich besonders erfrischend-spritzige Drinks zum Anstoßen. 

Untertags eignen sich besonders erfrischend-spritzige Drinks zum Anstoßen. 

© Getty Images

http://www.falstaff.de/nd/daydrinking-rezepttipps-und-best-of-spritz-2/ Daydrinking: Rezepttipps und Best of Spritz In Zeiten der Dauer-Lockdowns wurden die Nächte zu Tagen – schon am Nachmittag werden die ersten Drinks gemixt. Ein Boom, der vor allem auch die Anbieter von Spritz-Getränken beflügelt. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/7/8/csm_Day-Trinking-c-GettyImages-2640_f7094fc5aa.jpg

Keine Bars, kein Nachtleben wie früher, die Abende und Nächte wurden zu Hause verbracht. Das zog sich über Monate, mit nur kurzen Unterbrechungen. Unser Leben hat sich in Pandemie-Zeiten radikal verändert. Und damit auch unsere Trinkgewohnheiten.

Frei nach dem Motto »Wenn die Nacht nicht sein darf, dann machen wir den Tag zur Nacht« nahmen viele den ersten Drink daher bereits ab 14 Uhr. Natürlich keinen Whisky oder Cognac pur, man will ja nicht am Nachmittag sturzbetrunken herumtorkeln. Wir sprechen von einem milden Aperitif, einem Aperol Spritz, einem Campari-Soda oder – wenn es etwas mehr Wirkung haben soll – einem Gin Fizz. Jedenfalls eine Mischung aus etwas Alkohol und viel Soda. Sprudeln muss es, damit einem das Ganze nicht sofort zu Kopf steigt.

Der unschätzbare Vorteil dabei: Wer sich schon am Nachmittag einen solchen Drink genehmigt, der ist am späten Abend längst wieder nüchtern und hat am nächsten Tag sicher keinen Kater. Ein Lebensgefühl, das eindeutig aus dem Süden Europas stammt, wo das zwischenzeitliche »Zwitschern« eines Aperitivs schon lange zum guten Ton gehört.

Der klassische Aperol Spritz gilt schon seit Jahren als absolutes Trendprodukt.

Der klassische Aperol Spritz gilt schon seit Jahren als absolutes Trendprodukt.

© Jolly Schwarz

Zielgruppe »Tagtrinker«

Doch inzwischen sind Drinks für den Tag auch in nördlicheren Breiten so beliebt wie noch nie. Zwar war Aperol Spritz schon vor der Pandemie ein absoluter Topseller, die Nachfrage ist seither aber noch weiter gestiegen. Und es kommen laufend neue Produkte auf den Markt, deren Produzenten eindeutig die Zielgruppe der »Tag-Trinker« im Visier haben.

Bestes Beispiel: der neue »Chandon Garden Spritz«, ein Schaumwein, vermählt mit Kräutern und Gewürzen sowie einem hausgemachten Bitterorangen-Likör von einer pestizidfreien Farm. Keine künstlichen Aromen, kein künstlicher Farbstoff. Chardonnay-, Pinot Noir- und Semillon-Trauben aus einer Höhe von etwa 1000 Metern im argentinischen Mendoza sind die Basis für diesen neuen Schaumwein mit dezenten Bitternoten.

Chandon Garden Spritz:  brandneuer Schaumwein aus Argentinien, der mit einem Orangenlikör verfeinert wurde.

Chandon Garden Spritz:  brandneuer Schaumwein aus Argentinien, der mit einem Orangenlikör verfeinert wurde.

Foto beigestellt

Alles begann in Venetien

In Erinnerung haben wir alle auch den sagenhaften Hype um den so genannten »Hugo«, eine simple Mischung aus Holunderblüten-Sirup, Prosecco und Soda. Niemand wusste so recht, weshalb dieses Getränk derart in Mode kam.

Der Klassiker in diesem Genre ist aber eindeutig der Aperol Spritz. Und der ist alles andere als neu. Ursprünglich stammt der  Spritz (oder »Sprizz«) aus Italien, genauer gesagt aus der Region Venetien, wo er seit Jahrzehnten als beliebter Aperitif getrunken wird. Der original italienische »Sprizz« besteht aus Prosecco, Sodawasser, Eis und einem Schuss Aperol. Der Drink schmeckt bittersüß und – wahrscheinlich namensgebend – spritzig-frisch. Die Zutaten des Aperol-Likörs sind Rhabarber, Chinarinde, Enzian, Bitterorange und geheime Kräuter, die vor über 80 Jahren von zwei findigen Brüdern in Padua erstmals zusammengebraut wurden.

Nicht minder populär ist der Gin Fizz, ebenfalls ein Schwergewicht im Grenzgebiet zwischen Tag- und Nacht-Drink. Doch was ist eigentlich ein »Fizz«? Im Grunde genommen nichts anderes als ein geschüttelter Sour, der mit Sodawasser aufgefüllt wird. Es gibt ihn schon seit ewigen Zeiten, erstmals schriftlich erwähnt wurde er im Jahr 1887 in »Jerry Thomas’s Bartender’s Guide« und im frühen 20. Jahrhundert erlangte er weltweite Popularität. Die üblichen Spirituosen für einen Fizz sind Gin, Whiskey und Rum, wobei der Gin Fizz mit Abstand der populärste Fizz ist. Er zählt gemäß der »International Bartender Association« (IBA) zu den »unvergesslichen Klassikern«. Wie jeder Fizz wird auch der Gin Fizz im Shaker mit Eis gemixt und erst im Glas mit etwas Sodawasser aufgefüllt, also »gefizzed«.

Auch ein »Highball« ist ein Drink auf Basis einer Spirituose, die mit einem kohlensäurehaltigen Filler aufgefüllt wird – zum Beispiel einer Limonade oder Sodawasser. Zusätzlich kann das Getränk mit einem so genannten Modifier – zum Beispiel Cocktailbitters – verfeinert werden.

Whisky und stark kohlensäurehältiges Wasser war die erste Highball-Kombination. Andere bekannte Vertreter dieser Kategorie sind der »Moscow Mule« (Wodka, Ginger Beer und Limette) oder der »Horse’s Neck« (amerikanischer Whiskey und Ginger Ale). Und auch der überaus beliebte Gin & Tonic ist ein Highball.

Frische oder getrocknete Kräuter, wie etwa Rosmarinzweige, verleihen Spritz-Getränken eine ganz besondere Note.

Frische oder getrocknete Kräuter, wie etwa Rosmarinzweige, verleihen Spritz-Getränken eine ganz besondere Note.

© Shutterstock

Wie es zu Highball kam

Der Ursprung des Namens hat übrigens mit der Welt der Bars gar nichts zu tun: Als »Highballs« bezeichnete man in der amerikanischen Eisenbahnwelt einst die Signale – es waren nämlich Bälle, die an hohen Pfosten aufgehängt waren. Hingen sie hoch, bedeutete dies, dass Eile geboten war. Also bitte rasch einsteigen. Wie dieser Begriff schließlich in die Barszene gelangte, ist leider nicht überliefert …

Cocktail-Rezepte für Day Drinking

Gery Tsai, Inhaber der Wiener Bar »Tür 7«, kreierte für Falstaff einige Sommer-Drinks, die man auch am Tag genießen kann.



ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 04/2021
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Quiz: Testen Sie Ihr Gin-Wissen!

Beantworten Sie zehn Fragen und beweisen Sie, ob Sie es verdient haben in den Kreis der Gin-Experten aufzusteigen.

News

Die legendärsten Gin-Cocktails

Gin ist die Basis einiger der legendärsten Cocktails der Welt, die jeder Barkeeper blind beherrscht. Wir stellen die Top 5 zum zu Hause Nachmixen vor....

News

Sommer-Drinks: Best of Bowle

Frische Früchte, Wein, Spirits und viel Eis im Mix – wir haben zehn Tipps für erfrischende Bowle und Punch gesammelt.

News

Summer Spirits – Die besten Cocktail-Rezepte für den Sommer

Mit Palmen, Mini-Pool und vor allem Inspirationen aus drei legendären Badeorten am Mittelmeer bringt die Wiener Rooftop-Bar »Aurora« Gäste zum...

Cocktail-Rezept

Villa Ascenti Classico

Mit Prosecco, Sirup und frischen Kräutern verwandelt sich der »Villa Ascenti Gin« zum richtigen Erfrischungsgetränk.

News

»Liquid Market« erobert München und Berlin

Das beliebte Cocktail-Festival überschreitet erstmals Grenzen: 2020 wird nicht nur in Wien und Linz, sondern auch in München und Berlin gemixt und...

News

Koks, der etwas andere Weincocktail

Mit Koks, dem aromatisierten, weinhaltigen Cocktail können Gastronomen einfach einmal etwas anderes ausprobieren und mit ungewöhnlichen Produkten...

Advertorial
News

Cocktail-Geburtstag: Der »Swimming Pool« ist 40

Selten lässt sich die Entstehung von Cocktails datieren, noch seltener kommen Kreationen aus Deutschland. Charles Schumanns »Swimming Pool« ist die...

Cocktail-Rezept

The Wall

Markus Rath hat anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Mauerfalls einen speziellen Cocktail kreiert.

News

Pale Ale Margarita: Cocktail in der Bierdose

Christian Gentemann von der Berliner »Bar am Steinplatz« und das ebenfalls in Berlin ansässige Motel Beer haben einen Biercocktail to go kreiert.

News

So schmeckt Gin mit selbstgepflückten Kräutern

Foraging heißt der Trend, den man beim Workshop von »The Botanist Gin« und Falstaff im »Naturhotel Forsthofgut« erleben konnte.

Cocktail-Rezept

Aperol Spritz - das Original-Rezept

Er ist das berühmteste Spritz-Getränk der Welt und für seine Freunde ist ein Sommer ohne Aperol Spritz kein Sommer.

Cocktail-Rezept

Rosencocktail mit Rosenblüte

Rosenblüten entzücken bei diesem Sommer-Cocktail nicht nur die Nase sondern auch den Gaumen.

Cocktail-Rezept

Lavendel-Rhabarber-Mandel-Drink

»Taubenkobel«-Chefin Barbara Eselböck sorgt mit ihren sommerlichen Cocktails für Abwechslung auf der nächsten Gartenparty.

Cocktail-Rezept

Zitronenbellini

Diese Bellini-Variation kommt ganz ohne Alkohol aus und sorgt mit Zitroneneis für Abkühlung im Sommer.

Cocktail-Rezept

Scottish Rhapsody

Mit dem Tiki-Cocktail mit Honig- und Ingwer-Sirup gewann Dirk Hany bei dem Bartender-Wettbewerb »Diageo Reserve World Class 2019«.

Cocktail-Rezept

Shanghai Ball

In China zählt Whisky zur meistgenossenen Spirituose des Landes. Atsushi Suzuki teilt seine Drinkkreation mit dem Chivas 12yo.

Cocktail-Rezept

Kirschblüten-Daiquiri

Duftiges Upgrade des Daiquiri-Originals: Mit aromatisiertem Kokosblüten-Rum, Kirschblütensirup und Kirschessig.

Cocktail-Rezept

Traveller

Ein zeitloser Cocktail der immer passt – zum Grossstadttrubel in New York, zu Glitzer und Glamour in Saint Tropez, genauso wie zu charmanten Basler...

Cocktail-Rezept

Brazil Basil Smash

Mixologe und Patron der »Le Lion Bar« in Hamburg: Jörg Meyer präsentiert ein Cocktailrezept mit Cachaça und Basilikum.