Das neue »Tambosi« am Odeonsplatz

Das »Tambosi« ist zurück.

© Bianca Murthy

Das »Tambosi« ist zurück.

© Bianca Murthy

Während die Soft-Opening Phase nach einer Umbauphase bereits seit Ende Oktober lief, hat das neue »Tambosi« jetzt seine offizielle Eröffnung gefeiert. Seither überzeugt es seine Gäste nun mit ansprechender italienisch angehauchter Atmosphäre, köstlichen Speisen und freundlichem Service. Der Name ist, als ältestes Kaffeehaus aus dem Jahre 1775, natürlich geblieben, genauso die beliebte Sonnenterrasse mit freiem Blick auf die Münchner Feldherrenhalle – freie Plätze sind beim passenden Wetter nur schwer zu ergattern.

Das Erdgeschoss des komplett neu gestalteten »Tambosi« beinhaltet eine prunkvolle und einladende Bar, ein Eyecatcher der zum Platznehmen auf den mit Samtstoff bezogenen Stühlen einlädt. Um die Bar herum verteilt wird an Stehtischen unter anderem Kaffee und hausgemachter Kuchen serviert. Ein klares Wiedererkennungsmerkmal dürfte auch der schwarz-weiß geflieste Boden, die warmen Farben und in Cremetönen gehaltenen Möbel des Cafés sein. Die Treppe, die vom Erdgeschoss eine Etage tiefer führt, ebnet zugleich den Weg in die Küche, in welcher die neue Speisekarte umgesetzt wird.

Wer diese im Rahmen eines Restaurantbesuchs im ersten Stock testen möchte, den erwarten mediterrane Gerichte, die ein wenig an Ugo Corcamos Küche in der stadtbekannten Szene-Pizzeria »H'ugo's« erinnern. Gegessen wird in ansprechendem Ambiente auf gepolsterten Bänken, an kleinen Zweier- oder auch größeren Gruppentischen – offener Blick und freundlicher Service inklusive.

Von 8 bis 12 Uhr werden diverse, ebenfalls italienisch angehauchte, Frühstücksvariationen ab 6,90 Euro angeboten. Bei 7,90 Euro hingegen starten die Mittagsgerichte, so zum Beispiel eine gehaltvolle Kartoffel-Creme-Suppe mit feiner Trüffelnote. Neben hausgemachter Pasta in verschiedenen Sorten (ab 9,90 Euro) werden bis 17 Uhr unterschiedliche Salate zwischen 8,90 Euro und 16,90 Euro sowie ganztags frische Fisch- und Fleischgerichte (ab 18,90 Euro bzw. 22,90 Euro) à la carte angeboten. Das irische Entrecôte vom Grill (28,90 Euro) begeistert besonders, genauso die hausgemachte Tiramisu zum Abschluss. Fazit: Das neue »Tambosi« ist ein Stückchen Münchner Kultur, das mit neuem italienischen Pep fortgeführt wird.

Info

Odeonsplatz 18
80539 München
Öffnungszeiten: Täglich von 08 Uhr bis 01 Uhr

www.facebook.com/tambosi.odeonsplatz

Mehr zum Thema

News

Humm eröffnet neues Restaurant in New York

Er kocht im »besten Restaurant der Welt« und will mit seinem neuen Fast-Casual-Konzept in der US Metropole hoch hinaus.

News

Eine neue »gärtnerei« in Berlin

Das Zweitrestaurant von Bernhard Hötzl serviert vorwiegend vegetarische, aber auch einige Fleisch- und Fischgerichte.

News

»Haco«: Nordische Küche in Hamburg

Björn Juhnke hat aus der ehemaligen Kiez-Kneipe Backbord eine Fine Dining Adresse mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis gemacht.

News

Juan Amador eröffnet ein Hotel in Lissabon

Falstaff exklusiv: Der Spitzenkoch will in einem historischen Palast eine Luxusherberge mit zwei Restaurants und einer Rooftop-Bar etablieren.

News

Barefoot Hotel eröffnet am Timmendorfer Strand

Til Schweiger hat gemeinsam mit Mirko Stemmler ein Hotel mit regionaler Wohlfühlküche an der Ostseeküste eröffnet.

News

»Kropkå«: Café mit Abendbrot in Hamburg

Die Neueröffnung am Eppendorfer Weg überzeugt aus dem Stand mit einem außergewöhnlichen Konzept.

News

ÜberQuell: Neue Brauwerkstätten für Hamburg

Axel Ohm und Patrick Rüther haben in den Riverkasematten eine Mischung aus BierPub, Micro-Brauerei und Pizzeria eröffnet.

News

»Cölln's Austernstube« erstrahlt in neuem Glanz

Die Mutterland-Gastronomie belebt das Traditions-Restaurant in der Hamburger Altstadt neu und serviert ausgesuchte Delikatessen.

News

Team »Ben Green«: Jansen und Henssler eröffnen Restaurant

Marcell Jansen tauscht den grünen Rasen gegen grünes Essen und serviert gemeinsam mit Steffen Henssler gesunde Gerichte auch zum Mitnehmen.

News

Dinieren mit Ausblick an der Algarve

Das Boutique-Resort »Vila Joya« in Albufeira eröffnet das Strandrestaurant »Vila Joya Sea« in traumhafter Kulisse.

News

»Salt & Silver – Zentrale«: Südamerika surft nach Hamburg

Johannes Riffelmacher und Thomas Kosikowski eröffnen am 14. Juli einen kulinarischen Heimathafen in Hamburg und wollen schon wieder weiter: Einmal um...

News

»La Lucha«: Authentisches Mexiko in Berlin

Das neue Restaurant von Max Paarlberg bringt Mexiko jenseits von Tex-Mex, dafür mit einer umfassenden Agaven-Destillatsammlung an die Spree.

News

Dieter Meier eröffnet »Torberg« in Berlin

Der Schweizer Musiker plant Ende August ein zweites Restaurant in der Hauptstadt mit Fokus auf Fleisch und Wein aus Argentinien zu eröffnen.

News

Münchner Residenz bekommt Fränkische Weinlounge

Der Frankenwein bekommt mit der »Frank Weinbar« eine fixe Stätte in der Isarmetropole, Eröffnung Ende September geplant.

News

Roomers Bar eröffnet in München

Mit dem dritten Roomers Hotel von Micky Rosen und Alex Urseanu eröffnet im September auch eine Bar mit exklusiven Drinks.

News

Karlheinz Hauser eröffnet »Poké You«

Auch der Sternekoch und Küchenchef des Hotel Süllberg tendiert zu rohem Fisch und bringt das hawaiianische Trend-Food an die Alster.

News

»Maison Mitchell« eröffnet mit neuer Edel-Pâtisserie »The Ladies«

Gabriel Mitchell lädt in exklusiver Lage zu Hamburgs neuer süßen Seite ohne auf herzhafte Aromen zu verzichten.

News

Gut Leben am Morstein eröffnet

Das Hotel bietet ausschließlich pflanzenbasierte Küche und regionale Weine in urig-elegantem Ambiente in Rheinhessen an.

News

Motel One mit Dachterrasse und Roboter in München

Oben ohne, mit Lederhosen-Roboter und Laptop ausgerüstet eröffnet die Budget Design Hotelgruppe in Schwabing ihr achtes Haus in der Isarmetropole.

News

»Mural«: Fine Dining trifft Münchner Street Art

Moritz Meyn präsentiert im »MUCA« anspruchsvolle Küche in lässigem Ambiente, offizielle Eröffnung am 14. September.