Das muss in Ihre Hausbar

Selbst gemixt schmeckt's am besten.

© Shutterstock

Cocktails mixen zu Hause

Selbst gemixt schmeckt's am besten.

© Shutterstock

http://www.falstaff.de/nd/das-muss-in-ihre-hausbar/ Das muss in Ihre Hausbar #stayhome lautet die Devise: Statt in der Bar genießen wir unsere Drinks jetzt daheim. Welche Ausstattung in keiner Hausbar fehlen darf, verraten wir hier. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/2/b/csm_shutterstock_heimbar02-2640_80fea51a19.jpg

»Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung«, besagt ein Sprichwort. Dasselbe lässt sich auch auf den Cocktail-Genuss in den eigenen vier Wänden umlegen, denn auch hier ist es eine Frage der Ausrüstung oder Ausstattung. Einerseits kommt es auf die Hardware an, gemeint sind Dinge wie Shaker oder Gläser, andererseits ist es auch eine Frage der Software, also was in den Drink kommt, ob die Mixologie à la Casa zum Erfolg wird. Etwas Talent und die passenden Rezepte gehören natürlich auch dazu – bei ersterem können wir Ihnen leider nur Mut zum Ausprobieren zusprechen, für letzteres legen wir Ihnen unsere Cocktail-Datenbank ans Herz.

Doch nun zur Ausstattung – diese Dinge sollten in Ihrer Hausbar bzw. Ihrem Barwagen nicht fehlen:

  • Shaker: Der Mixbecher – ihn gibt es in unterschiedlichen Formen und Ausführungen – ist für die Zubereitung von Drinks, bei denen die Zutaten gut durchmischt werden müssen, empfohlen. Dazu gehören etwa alle Mixturen mit Likören und Säften bzw. Fruchtsirup.
     
  • Mixing Glas: Im Rührglas werden Flüssigkeiten, die sich leicht miteinander vermischen lassen, zubereitet.
     
  • Bar Spoon: Der lange Barlöffel findet bei der Zubereitung im Rührglas Verwendung.
Bar Equipment

© Shutterstock

  • Jigger: Mit dem Messbecher – auch als Barmaß bekannt – werden die Zutaten genau abgemessen.
     
  • Muddler: Der Barstößel dient zum Zerdrücken von Zutaten, beispielsweise die Limetten im Caipirinha.
     
  • Strainer: das Barsieb sorgt dafür, dass Eis und andere Zutaten, die nicht ins Glas kommen sollten, zurückgehalten werden.
     
  • Zitruspresse: für frisch gepresste Säfte unverzichtbar, gibt es sie in vielen verschiedenen Ausführungen.
     
  • Barmesser: Es wird zum exakten Schneiden der Zutatenbenötigt.
     
  • Sparschäler: Viele Drinks werden mit Zesten zubereitet oer dekoriert.
     
  • Eiswürfelform: Eis ist bei vielen Drinks unverzichtbar. Eiswürfelformen gibt es wie Sand am Meer, besonders schön machen sich Eiskugeln für die es spezielle Silikonformen gibt.
Martinigläser

Martinigläser

© Shutterstock

  • Gläser: Das Auge trinkt bekanntlich mit, deshalb sollten Sie Ihren Drinks den passenden Rahmen, also das passende Glas geben. Letztlich ist es auch eine Frage des guten Geschmacks, in welcher Glasform SIe Ihre Kreationen genießen. Als Mindestanforderung sollten Tumbler und Longdrinkgläser bzw. Highball-Gläser vorhanden sein. Martinigläser oder alternativ Champagnerschalen gehören auch zur Grundausstattung. Wer noch mehr Glas-Vielfalt wünscht kann sich Rot- und Weißweingläser in die Hausbar stellen. Und auch kleinere Formate, etwa Nosing-Gläser sind für den puren Genuss von Spirituosen – Whisky & Co – empfehlenswert.
     
  • Strohhalme: Für viele Drinks empfehlenswert – aber bitte setzen Sie auf Ressourcen-schonende Alternativen zu den Strohalmen aus Plastik. Hier gibt es Vorschläge.
     

HINTERGRUND: Die schönsten Hausbars auf Falstaff LIVING

Zitrusfrüchte sorgen für frische Noten

Zitrusfrüchte sorgen für frische Noten

© Shutterstock

Die Software

Bei den Spirituosen Ihrer Homebar sollte das »Hoch« nicht nur im Bezug auf –prozentig eine Rolle spielen, sondern auch bei der Qualität. Verwenden Sie hochwertige Zutaten und keinen Fusel, achten Sie bei Kräutern und Früchten auf Bio-Qualität, vor allem, wenn Sie die Schale (etwa von Zitrusfrüchten) verwenden, sollte diese unbehandelt sein.

Bei den Spirituosen heißt das Motto Klasse statt Masse, denn mit bereits rund zehn Produkten lassen sich eine Vielzahl von Drinks kreieren. Wir empfehlen folgende Spirits als Standards für Ihre Bar zu Hause:

  • Gin
  • Wodka
  • Bourbon
  • Scotch Whisk(e)y
  • Weißer Rum
  • Brauner Rum
  • Cognac und/oder Brandy
  • Wermut
  • Tequila
  • Orangenlikör

Neben den Spirituosen als Basis sollten Sie noch folgende Zutaten – je nach Verfügbarkeit bzw. persönlichen Vorlieben – zu Hause haben:

  • Bitters etwa Angostura
  • Bitterliköre wie Campari
  • Fruchtsäfte
  • Obst bzw. Zitrusfrüchte und Gemüse (etwa die Gurke für den Gin and Tonic)
  • Frische Kräuter
  • Gewürze – Vanille, Zimt & Co. Pfeffer macht sich beispielsweise im Gin and Tonic ganz gut
  • Zuckersirup
  • Filler wie Tonic Water oder Ginger Ale

Wie Sie den perfekten Negroni zu Hause mixen, zeigt unser Cocktail-Video:

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Top 10 Tee-Cocktails

Ob im Mix mit Gin, Rum oder Tequila – Tee als Zutat verleiht diesen zehn Drinks das besondere Etwas.

News

Single Malt vom Geburtsort des japanischen Whisky

»Yamazaki Tsukuriwake Selection« heißt die neue Kollektion aus dem Hause Suntory, die aus vier Yamazaki Single Malt Whiskys besteht und die pure...

News

Das große Schaumwein-ABC

Was versteht man unter Transvasierverfahren? Und was ist der Unterschied zwischen Extra Dry und Extra Brut? Das Falstaff Schaumwein-ABC kennt die...

News

Das war der Cocktail Summer Cup 2020

2020 fand der von Dominik Wolf (»Viertel 4«) initiierte jährliche Cocktail Summer Cup erstmals in Graz statt. Top-Barkeeper aus ganz Österreich...

News

Mit 46 Bloody Marys um die Welt

Der Kult-Drink mit Wodka und Tomate als Basis kommt nie aus der Mode und inspiriert Barkeeper rund um den Globus zu spannenden Variationen.

Cocktail-Rezept

Passion Vodka

Dieser Drink des Barkeepers Silverio Cosenza kombiniert vier verschiedene Spirits mit Tonic Water.

Cocktail-Rezept

Alkoholfreier Cocktail: Paradiesapfel

Bei diesem Drink der Barkeeper aus der Grazer »The Churchill Bar« steht der Apfel im Vordergrund.

News

Cocktails: Best of Easy Drinking

Diese zehn Drinks lassen sich im Handumdrehen ohne viel Aufwand oder exotische Zutaten zubereiten.

News

Summer Spirits – Die besten Cocktail-Rezepte für den Sommer

Mit Palmen, Mini-Pool und vor allem Inspirationen aus drei legendären Badeorten am Mittelmeer bringt die Wiener Rooftop-Bar »Aurora« Gäste zum...

Cocktail-Rezept

Villa Ascenti Classico

Mit Prosecco, Sirup und frischen Kräutern verwandelt sich der »Villa Ascenti Gin« zum richtigen Erfrischungsgetränk.

News

»Liquid Market« erobert München und Berlin

Das beliebte Cocktail-Festival überschreitet erstmals Grenzen: 2020 wird nicht nur in Wien und Linz, sondern auch in München und Berlin gemixt und...

News

Koks, der etwas andere Weincocktail

Mit Koks, dem aromatisierten, weinhaltigen Cocktail können Gastronomen einfach einmal etwas anderes ausprobieren und mit ungewöhnlichen Produkten...

Advertorial
Cocktail-Rezept

The Wall

Markus Rath hat anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Mauerfalls einen speziellen Cocktail kreiert.

Cocktail-Rezept

Aperol Spritz - das Original-Rezept

Er ist das berühmteste Spritz-Getränk der Welt und für seine Freunde ist ein Sommer ohne Aperol Spritz kein Sommer.

Cocktail-Rezept

Rosencocktail mit Rosenblüte

Rosenblüten entzücken bei diesem Sommer-Cocktail nicht nur die Nase sondern auch den Gaumen.

Cocktail-Rezept

Lavendel-Rhabarber-Mandel-Drink

»Taubenkobel«-Chefin Barbara Eselböck sorgt mit ihren sommerlichen Cocktails für Abwechslung auf der nächsten Gartenparty.

Cocktail-Rezept

Zitronenbellini

Diese Bellini-Variation kommt ganz ohne Alkohol aus und sorgt mit Zitroneneis für Abkühlung im Sommer.

Cocktail-Rezept

THE BAN_DA_K

Dirk Hany mixte den Drink bei dem «Diageo Reserve World Class» Wettbewerb für das Motto «Waste not, want not».

Cocktail-Rezept

Shanghai Ball

In China zählt Whisky zur meistgenossenen Spirituose des Landes. Atsushi Suzuki teilt seine Drinkkreation mit dem Chivas 12yo.

Cocktail-Rezept

Kirschblüten-Daiquiri

Duftiges Upgrade des Daiquiri-Originals: Mit aromatisiertem Kokosblüten-Rum, Kirschblütensirup und Kirschessig.