Das Haebel-Imperium

Multigastronom Fabio Haebel gehen die Ideen nicht aus. 

Foto beigestellt

Multigastronom Fabio Haebel gehen die Ideen nicht aus. 

Foto beigestellt

http://www.falstaff.de/nd/das-haebel-imperium/ Das Haebel-Imperium Multigastronom Fabio Haebel ist der Trendsetter für Hamburgs Szene-Stadtteil St. Pauli. Was treibt ihn um? Und was hat er noch vor? Eine Bestandsaufnahme. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/1/e/csm_haebel-c-beigestellt-2640_205221e1d4.jpg

Erst im Dezember eröffnete Fabio Haebel die »bægeri« im Hamburger Stadtteil St. Pauli, eine Bäckerei, die auf Sauerteig-Produkte spezialisiert ist. Neben Saatenbroten gehören auch Croissants, Baguette oder das japanische Milchbrot Shokupan zum Sortiment. »Ich wollte mein eigenes Brot haben«, sagt Haebel, die eigene Bäckerei beliefert auch seine beiden Restaurants »Haebel« und »XO Seafoodbar«. Aber jetzt muss die »bægeri« vorübergehend schließen, Crewmitglieder bekamen Angebote, die sie nicht ausschlagen konnten – und Haebel ließ sie ziehen. Aber einen Schritt zurück zu machen, um zwei nach vorne zu gehen, ist typisch für Fabio Haebel, einen der umtriebigsten Gastro-Unternehmer Hamburgs. Im April will er die »bægeri« mit dem Münchener Back-Spezialisten Mike Fischer wiedereröffnen und »dann kommen auch richtige Brezeln nach Hamburg«. Rückschläge, sagt Haebel, müsse man in Kauf nehmen, auch wenn es gerade ein wenig viel sei mit Pandemie und dem Ukraine-Krieg: »Aber ich bin Motivator und kein Pessimist.«

Ein Badener in Hamburg

Fabio Haebel, Jahrgang 1986, hat viele Ideen, die ihn umtreiben. Vor 15 Jahren kam der gebürtige Badener nach Hamburg, vor zwölf Jahren machte er sich mit seinem Restaurant Haebel selbständig, vor zwei Jahren kam die »XO Seafoodbar« dazu, mitten in der Pandemie. »Ich war sehr naiv und dachte, in zwei Wochen sei der Spuk vorbei«, sagt Haebel, der sich seinen »naiven Optimismus« aber auch künftig erhalten will. Die XO Seafoodbar ist als Fischrestaurant konzipiert, das »Nachhaltigkeit und Moderne« verknüpft; da die Ostsee überfischt sei, wird nur Fisch aus der Nordsee verarbeitet. Die Garnelen kommen nicht wie üblich aus Vietnam, sondern aus einer Aquakultur in Hannover. Kabeljau bietet Haebel nur in kleinen Portionen an, auch um das Bewusstsein für das »Wertgefühl zu steigern«. Wenn es um die Preisgestaltung in der Gastronomie geht, hält Haebel ohnehin nichts vom Taktieren, »ich will meine Kalkulation transparent und verständlich machen«.

Ausrangierter Öltanker als nächstes Projekt

Lange Zeit war Fabio Haebel fasziniert von der »New Nordic Cuisine« um den dänischen Küchenstar René Redzepi aus dem Kopenhagener Restaurant Noma. Inzwischen möchte er »weniger Noma und mehr Tim Raue«, sagt Haebel, »ich wollte weg von Sanddorn und Erbsen, hin zu kräftigeren Aromen, zu mehr Säure und Schärfe«. Haebel zählt sich zur Gruppe jüngerer Hamburger Köche um Thomas Imbusch aus dem Restaurant »100/200« und Maurizio Oster aus dem Restaurant »Zeik«, die das norddeutsche Ökosystem zur Grundlage eines »kulinarischen Patriotismus« erhoben haben. »Wir haben dieselbe Denkweise, aber unterschiedliche Stilistiken«, sagt der umtriebige Koch, der sein Restaurant »Haebel« von der »Tarterie« zum Casual-Fine-Dining-Restaurant weiterentwickelte und längst als gastronomischer Schrittmacher und Trendsetter auf St. Pauli gelten kann. Dass er deswegen, wie in einem Blog behauptet wurde, der »Alfons Schuhbeck des Nordens« sei – Schuhbeck hatte sich in München ein Gastro-Imperium aufgebaut –, findet Haebel ein »bisschen hochgegriffen«. Aber der Ansatz, alles in der Nähe zu haben, gefalle ihm: »Ich liebe es, nur über die Straße zu laufen von einem zum anderen Restaurant.« In Zeiten, in denen andere zögern, plant Fabio Haebel schon die nächsten Projekte: Auf dem ausrangierten Öltanker Jette soll im Hamburger Hafen auf 180 Quadratmeter eine »Fermentationsküche und ein schwimmender Garten« entstehen, als Teil eines »sehr großen Plans«, der auch eine Markthalle einschließt. Die soll, »mit Blick in die Glaskugel«, 2024 die Türen öffnen. Fabio Haebel ist da, wie immer, guter Dinge.

Mehr zum Thema

News

Quiz: Sind Sie ein Kaffee-Experte?

Es geht um die Bohne: Testen Sie Ihr Wissen rund um Espresso, Cappuccino & Co.

News

Top 10 Rezepte mit Trauben

Herbst ist Trauben-Zeit! Unsere zehn köstlichsten Trauben-Rezepte zeigen, wie vielseitig die knackige Beere in der Küche einsetzbar ist.

News

Tim Mälzer: Neues Projekt im Berliner »Hotel de Rome«

Am 25. Oktober eröffnet im Berliner Luxushotel das Restaurant »Chiaro« — die kulinarischen Leitung übernimmt der Hamburger Star-Koch.

News

»Stadtmenü«: Kulinarische Klimakampagne in 50 Berliner Restaurants

Während der Berlin Food Week vom 20. bis 26. September werden in ausgewählten Lokalen klimafreundliche Menüs für den guten Zweck serviert.

News

Wiedereröffnung: Das »Mountain Hub Gourmet« im Hilton Munich Airport

Nach einjähriger Zwangspause empfangen Sternekoch Stefan Barnhusen und Gastgeber Johannes J. Gahberger wieder Fans des provokativen Genusses.

News

Tortue Hamburg präsentiert neue Restaurantperle

Französisches Flair im Herzen der Hansestadt: Am Wochenende eröffnet das »chez l‘ami TORTUE« in den Stadthöfen und lädt zum opulenten Genuss.

News

Julia Komp: Erstes eigenes Restaurant »Sahila«

Deutschlands ehemals jüngste Sterneköchin erfüllt sich in Köln ihren Lebenstraum und eröffnet im Herbst ihr eigenes Restaurant mit Orient-Flair.

News

Sternekoch Jörg Sackmann: »Neues« Hotel mit Sky-Infinity-Pool

Nach einer Generalsanierung inkl. Umbauarbeiten, wartet das »Romantik Hotel« in Baiersbronn mit neuen architektonischen sowie kulinarischen Highlights...

News

Sternekoch Thomas Kellermann eröffnet neues Restaurant am Tegernsee

Nach neunmonatiger Kernsanierung des »Hotels Egerner Höfe«, eröffnet am 13. August das darin inkludierte Gourmetrestaurant »Dichter« in Rottach-Egern.

News

Besondere Ehre für Nelson Müllers Restaurant »Schote«

Sternekoch Nelson Müller und sein Restaurant »Schote« in Essen gehören ab sofort zur renommierten Hotel- und Restaurantvereinigung Relais & Châteaux....

News

München: Top 5 Indoor-Restaurants im Sommer

Wenn es warm ist, möchten Sie ausschließlich draußen speisen? Diese Münchner Restaurants haben so schöne Innenbereiche, dass Sie sich das nochmals...

News

Berlin: Französische Tapas in der Brasserie »Anouki«

Neustart für das erst im Sommer 2020 eröffnete Restaurant »Anouki« in Berlin-Charlottenburg im stylishen Ambiente und mit Konzept-Upgrade.

News

München: Hawaiianisches Rooftop BBQ in der »Bavarie by Käfer«

Für authentisches Südsee-Feeling und -genuss muss man sich nicht mehr in den Flieger setzen. Zumindest, wenn man sich in gerade in München aufhält.

News

München: Top 5 Terrassen zum Essen im Freien

Wo man in München am besten draußen essen kann? Wir verraten es Ihnen in unseren Top 5 schönsten Genießer-Terrassen der bayerischen Landeshauptstadt.

News

»12seasons«: Neues Design-Restaurant in Berlin

Ein international erprobtes Gastronomen-Trio eröffnet nach einem Testlauf als Feinkost-Marktplatz während des Lockdowns endlich wie ursprünglich...

News

Review-Bombing: Impfgegner attackieren Restaurants

Weil sie sich und ihre Gäste mit Corona-Maßnahmen schützen wollen, hagelt es für Betriebe in den USA negative Fake-Bewertungen auf Plattformen wie...

News

»Agli Amici« übersiedelt nach Istrien

Bis Oktober kocht Sternekoch Emanuele Scarello mit seinem Team friulanische Küche direkt am Yachthafen in Rovinj, danach gibt es das »Agli Amici« in...

News

München: EM-Special im Wirtshaus Zinners

Pünktlich zum Start der Fußball-Europameisterschaft ab dem 11. Juni 2021 hat sich ein Wirtshaus in Taufkirchen etwas ganz Besonderes für seine Gäste...

News

Tim Mälzer: Neues Restaurant am Frankfurter FH

»Pezzo di Pane« heißt das neue Konzept des Tausendsassas und Enfant terribles der deutschen TV-Kochshows. Hauptfokus? Die neuerdings ziemlich...

News

»House of Small Wonder« Sommer-Pop-Up

Der beliebte Frühstück- und Brunch-Spot in Berlin-Mitte zieht für den Sommer in eine exklusive Location, die Gastro-Fans nicht ganz unbekannt ist.