Das Genuss-Manifest Oberösterreich

Rutzenmoser Bio-Lamm, wilder Brokkoli und heimische Feigen-Steinpilze von Lukas Nagl vom Restaurant »Bootshaus« am Traunsee.

© www.traunseehotels.at

Rutzenmoser Bio-Lamm, wilder Brokkoli und heimische Feigen-Steinpilze von Lukas Nagl vom Restaurant »Bootshaus« am Traunsee.

Rutzenmoser Bio-Lamm, wilder Brokkoli und heimische Feigen-Steinpilze von Lukas Nagl vom Restaurant »Bootshaus« am Traunsee.

© www.traunseehotels.at

Die Menschen haben genug von Künstlichkeit und sind hungrig auf echte Begegnungen, ehrliche Lebensmittel und authentische Erlebnisse – diese Prämisse steht über dem neuen Leitbild, das die kulinarische Identität von Oberösterreich weiterentwickeln soll. Dafür ziehen alle Akteure, die für die Kulinarik im Land verantwortlich zeichnen, an einem Strang: Gastronomie, Hotellerie, Landwirtschaft, Handel und Gewerbe. Denn nur, wenn alle Kräfte gebündelt werden, steigt auch die Wertschöpfung für alle Partner – und Oberösterreich wird als Reisedestination für Genuss-Erlebnisse noch interessanter.

»Wir wollen mit unserer neuen Kulinarik-Strategie Appetit auf Oberösterreich machen«, betont Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner. »Essen und Trinken sowie regionale Lebensmittel werden auch für unsere Urlaubsgäste immer wichtiger. Mit der Umsetzung der neuen Kulinarik-Strategie wollen wir ein unverwechselbares Kulinarik-Profil für Oberösterreich schaffen und damit den gesamten Standort noch positiver aufladen.«

Die Chancen dafür stehen bestens, das Potenzial Oberösterreichs als Kulinarik-Destination ist groß: 365 Tage im Jahr stehen regional produzierte, hochwertige landwirtschaftliche Produkte zur Verfügung. In den Genuss-Manufakturen von Produzenten und in den Küchen kreativer Köchinnen und Köche werden diese Lebensmittel veredelt und verarbeitet. »Es sind regionale Produkte und die Menschen, die mit diesen arbeiten, die einen authentischen Bezug zum Ursprung schaffen und das kulinarische Oberösterreich prägen«, ergänzt Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.

Gleichsam als allgemein gültiges Credo wurden die Prinzipien und Ziele dieser gemeinsamen Bestrebungen in ein zehn Punkte umfassendes »Manifest der oberösterreichischen Kulinarik« gegossen. In Zusammenarbeit mit vielen Betrieben und Tourismusverbänden entstanden in den vergangenen Monaten zudem neue Angebote für genussvolle Erlebnisreisen und Gourmetwochen. Kulinarische Erlebnisse, buchbare Angebote und jede Menge Empfehlungen finden sich auf hungrigaufecht.at.

»Gutes Essen und Trinken stillt auch unsere Sehnsucht nach Erlebnissen, an deren guten Geschmack wir uns erinnern«, bringt es Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer von Oberösterreich Tourismus auf den Punkt. »Die Sehnsucht nach Echtem ist größer denn je. Und diese Sehnsucht können wir in Oberösterreich stillen: Wir schaffen kulinarische Reiseerlebnisse und ermöglichen echte, ehrliche Begegnungen.«


Das Manifest der oberösterreichischen Kulinarik
 

  1. Gemeinsam voraus.
    Wir entwickeln und verankern gemeinsam das neue oberösterreichische Kulinarik-Profil. So prägen wir nachhaltig das Image unseres Landes als Reiseziel für Genießer.
     
  2. Am Ursprung.
    Wir fördern offene Begegnungen mit den Menschen in Oberösterreich und lassen uns von ihren einzigartigen Geschichten inspirieren.
     
  3. Ehre dem Ehrlichen.
    Wir zeigen unsere Wertschätzung gegenüber der Arbeit, der Natur und allem, was uns den Alltag genussvoll gestaltet. Wir bestärken jene, die Regionalität hochhalten, Transparenz leben und auf Qualitäts- und Herkunftssicherung achten.
     
  4. Immer offen bleiben.
    Wir schöpfen aus der Tradition und blicken gleichzeitig nach vorne. Wir pflegen Austausch mit jenen, die sich dem Genuss verschrieben haben.
     
  5. Selbstbestimmt leben.
    Wir nutzen 365 Tage im Jahr die hochwertigen Rohstoffe und Erzeugnisse unserer Produzenten. Daraus entwickeln wir neue Ideen und innovative Produkte, die die Beziehung  zwischen Erzeugern, Veredlern und Köchen vertiefen.
     
  6. Zukunft will Mut.
    Wir brechen zu neuen Ufern auf, mit jungen Talenten genauso wie mit etablierten Akteuren.
     
  7. Echtes Zuhause.
    Wir sind bodenständig und unterstützen den frischen Wind in der Land- und Wirtshausküche. Gastfreundschaft ist Teil unserer Kultur. Wir bieten einen Ort, an dem sich alle Gäste, woher sie auch kommen, wohlfühlen dürfen.
     
  8. Handwerk ist Kunst.
    Wir fördern das Bewusstsein, dass wir von und mit unser Natur leben. Wir ehren alle, die sich mit ihrem Wissen und Können auszeichnen.
     
  9. Total regional.
    Wir stehen zu unserer Vielfalt und bekennen uns klar zu unseren regionalen Produkten und Rohstoffen. Unseren Gästen versprechen und garantieren wir gesichterte Herkunft und ausgezeichnete Qualität.
     
  10. Kulturgut.
    Wir verschreiben uns der höchsten Qualität und holen Vordenker aus Kunst, Kultur, Wissenschaft, Design und Handwerk und viele weitere an den gemeinsamen Tisch.

ERSCHIENEN IN

Oberösterreich Spezial 2021
Zum Magazin