Cortis Küchenzettel: Scotch Eggs

© Shutterstock

Scotch eggs

© Shutterstock

Der britische Küchenhistoriker Alan Davidson beschreibt die schottische Küche in seinem eleganten Standardwerk »The Oxford Companion to Food« als völlig eigenständig von der englischen und, in vielerlei Hinsicht, viel mehr von der französischen Kulinarik beeinflusst. Den Beginn dieser Verbindung datiert Davidson bemerkenswert früh, und zwar mit dem 12. Jahrhundert, als Schotten und Franzosen sich in der Auld Alliance gegen den gemeinsamen Feind England zusammengeschlossen hatten und fortan enge kulturelle Verbindungen eingingen. Man darf gespannt sein, ob und wie diese uralte politische wie kulinarische Allianz mit den Nachwehen des Brexit neue Aktualität erfährt.

Scotch Eggs mögen neben Porridge, Haggis und dem unerreicht köstlichen Wildgeflügel der Highlands die bekannteste mit Schottland in Verbindung gebrachte Spezialität sein. Ob sie tatsächlich schottischen Ursprungs sind, scheint aber nicht gesichert. Ist auch gar nicht so wichtig. Ob heiß als köstlicher Snack im Pub oder kalt zum Picknick, das die Engländer bekanntlich zu besonderer Perfektion geführt haben: Die mit Wurstbrät oder fein gewürztem Faschierten umhüllten, sodann panierten und knusprig herausgebackenen weichen Eier sind aus dem britischen Alltagsleben nicht wegzudenken. Es gibt sie auch fixfertig als schnelle Jause in jedem Supermarkt zu kaufen, wie bei uns die Wurstsemmeln.

Die Variationsmöglichkeiten der Scotch Eggs

Es ist schon eine geniale Idee, das Ei als perfektes, vollwertiges Essen zu begreifen und, zur Steigerung der Begehrlichkeit, in etwas Fleisch zu hüllen und knusprig herauszubacken. Dem Vernehmen nach begann es als kalte Marschverpflegung für die Offiziere der Kolonialzeit. Haben sich die Schotten aber angeblich gar nicht selbst einfallen lassen, sondern nur abgeschaut und klug weiterentwickelt: Die indische Mughlai-Küche kennt seit Jahrhunderten ein Gericht namens Nargisi Kofta, für das Eier in pikant gewürztes Lammfaschiertes gehüllt und in Joghurt-Curry-Sauce geschmort werden. Knusprig frittiert tauchen sie als Scotch Eggs in Großbritannien ab der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts in Kochbüchern auf.

Traditionell werden Scotch Eggs mit Piccalilli, einer hierorts kaum erhältlichen, pikanten Senfsauce mit knackigem Sauergemüse, kombiniert. Mit einer Vinaigrette aus Kapern, frischen Kräutern und Sardellen aber schmecken sie vielleicht noch besser. Die Variationsmöglichkeiten sind vielfältig, längst haben die Kochgrößen der Insel das Scotch Egg als zeitgemäßen Snack oder raffinierte Vorspeise wiederentdeckt: Koch-Edelmann und TV-Star Hugh Fearnley-Whittingstall hüllt sie traditionell in Blutwurst und trägt sie mit Schnittlauchmayonnaise auf. Jamie Oliver kombiniert sie exzentrisch mit reifem Käse und Essigzwiebeln, Gordon Ramsay hüllt sie in eine Farce aus Rehfaschiertem und serviert Chutney dazu. Und in Cornwall, im Südwesten Englands, wo das Meer mit beneidenswertem Reichtum an Meeresfrüchten gesegnet ist, existiert eine Variante, die statt Fleisch gehackte Garnelen als Hülle empfiehlt – in dem Fall genügt ein Spritzer Zitrone, um die Picknick-Freuden perfekt zu machen.

REZEPT & VIDEO: Scotch Eggs aus Wachteleiern

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 01/2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Rezept
    Scotch Eggs aus Wachteleiern
    Traditionell werden die in würzigen Wurstbrät gehüllten und panierten Eier mit Piccalilli kombiniert. Die schottische Spezialität bietet aber noch viele weitere Variationsmöglichkeiten. Mit VIDEO.

Mehr zum Thema

News

Top 10 Rezepte: Einfach & gut

Rezepte, die mit wenigen Zutaten schnell zubereitet sind und obendrein Genuss bereiten, sind gefragter denn je. Hier unsere Favoriten.

News

Restaurant der Woche: Facil

Unter Michael Kempf wird im »Facil« in Berlin souveräne und ausgereifte Sterneküche geboten.

News

Top 10: Die beliebtesten Weihnachtskekse

Von Vanillekipferl bis Anisbögen – diese Keksrezepte stehen bei der Falstaff-Community hoch im Kurs.

News

Ändert Covid unseren Appetit?

Im Falstaff-Interview spricht der Trend- und Zukunftsforscher Tristan Horx über Nachhaltigkeit, Fleischkonsum und die Covid-Krise.

News

Restaurant der Woche: Cheval Blanc

Sternekoch Christian Fleischmann setzt Akzente im »Cheval Blanc« im oberpfälzischen Illschwang.

News

USA kulinarisch: Jenseits von Fast Food

Burger, Pommes und Cola – dafür steht die US-amerikanische Küche im Ausland. Wer solche Klischees aber überwindet, taucht ein in facetten- und...

News

Paris: La Vie en Rose

Ich habe mich verliebt. Zugegebenermaßen ist es schon eine Weile her und doch trifft mich ein jedes Mal der berühmte coup de foudre - der amouröse...

Advertorial
News

Die Tricks der Trüffel-Mafia

Ob »originale Alba-Trüffeln«, die in Wahrheit aus Istrien, Umbrien oder Bulgarien stammen, oder chinesische Billigware, die den französischen Markt...

News

London: Daniel Humm verlässt »Davies & Brook«

Der Schweizer Spitzenkoch und das Londoner Restaurant im »Claridge's Hotel« gehen aufgrund seiner neuen veganen Ausrichtung mit Ende des Jahres...

News

Berlin: Hendrik Otto verlässt das »Lorenz Adlon Esszimmer«

Der Spitzenkoch, der für das renommierte Restaurant zwei Michelin-Sterne erkocht hat, sagt nach elf Jahren Lebewohl, um neue Wege zu gehen.

News

Restaurant der Woche: Restaurant 959

Im »959« in Heidelberg ist ein zeitgemäßes Konzept deutlich sichtbar.

News

Was Sie über Trüffel wissen sollten

Fünf Fakten und die besten Tipps über die exklusive Knolle.

News

Frühstück zwischen Sehnsucht und geschmackloser Realität

Das Künstler-Duo Honey & Bunny thematisiert exklusiv im Falstaff die Ambivalenz unseres Verhaltens beim Kochen und Essen. Heute: Die wichtigste...

News

Äpfel und was man aus ihnen machen kann

James Rich präsentiert in seinem Buch Rezepte aus dem Obstgarten. Drei davon gibt’s hier zum Nachkochen bzw. -backen.

News

»Space Club Kitchen«: Astronaut Matthias Maurer ins Weltall gestartet

Der Weltraumfahrer soll während seiner Mission im Rahmen eines kulinarisch-musikalischen Mega-Events ein Gericht nach Rezept von Tim Mälzer im Weltall...

News

Wunderwaffe: Was Ei alles kann

Das Ei ist eine Allzweckwaffe für Genießer, es verfeinert und definiert etliche Klassiker – und zwar längst nicht nur zur Osterzeit. Wir verraten...

News

All about Ei: Die besten Tipps & Tricks

Eier können beim Kochen dank ihrer tollen Eigenschaften vielseitig eingesetzt werden. Wir haben wertvolle Tipps für das Frühstücksei, die Sauce...

Rezept

Benjamin Maerzs »Maggi«-Ei

Sauerkraut, Bio-Eigelb und Liebstöckel – damit kombiniert Maerz das Ei. Die Idee zu diesem kleinen Gericht stammt aus seiner Kindheit.

Rezept

Rührei mit Kimizu und Wasabisauce

Das Frühstücks-Rührei mal anders: In diesem Rezept wird es mit Kimizu, einer klassisch-japanischen Sauce, und Wasabi verfeinert.

Rezept

Onsen-Eier mit Nudeln

In Japan werden die Eier in heißen Quellen gagart, in unseren Breiten bereitet man sie mittels Sous-vide-Methode bzw. im Backofen zu.