Corona: Weltweit wird mehr Wein getrunken

Wein wird immer häufiger zu Hause getrunken.

© Shutterstock

Wein wird immer häufiger zu Hause getrunken.

© Shutterstock

Zwischen April und August 2020 erhob das in London ansässige Beratungs- und Analyse-Unternehmen Wine Intelligence Daten zum Weinkonsum in den sieben Kernmärkten Australien, Kanada, China, Deutschland, Schweden, im UK und in den USA. Damit wollten die Experten herausfinden, wie sich die Corona-Pandemie auf das Wein-Konsumverhalten weltweit auswirkt. Die Ergebnisse wurden kürzlich in einem umfassenden Bericht publiziert, im Wesentlichen lassen sich laut Wine Intelligence international zwölf Trends erkennen:  

  1. Aufgrund von Social Distancing wird in den eigenen vier Wänden mehr bzw. öfter  Wein getrunken. Diese Zunahme konnte den Rückgang des Außer-Haus-Konsums von Wein mehr als ausgleichen.
     
  2. Weintrinker im Kernland treiben das Wachstum voran, wobei der Weinkonsum von Frauen, der so genanten Generation X und denjenigen, die bereits mit Wein in Verbindung stehen, ebenfalls wächst.
     
  3. Wein wird immer mehr auch abseits des Essens getrunken. Die Experten sprechen von »Non-Food«-Anlässen, die das Konsumwachstum vorantreiben. Wein wird somit immer mehr auch zu Gelegenheiten getrunken, zu denen vor Corona andere Getränke bevorzugt wurden.
     
  4. Die durchschnittlichen Ausgaben, die Konsumenten pro Flasche Wein tätigen, erholen sich, bleiben aber in den meisten Märkten noch unter dem Prä-Corona-Niveau.  
     
  5. Der E-Commerce für Wein hat sich etabliert und entwickelt. Es wird immer mehr zu Gewohnheit, Wein online zu kaufen.
     
  6. Kunden sind beim Weinkauf weniger risikofreudig und entscheiden sich immer mehr für die »sichere Wahl« bzw. für lokale Produkte. In diesen Segmenten legen sowohl Mainstream- als auch regionale Weinbrands zu.
     
  7. Die Verbraucher werden in ihrem Lebensstil immer vorsichtiger. Das Zahl der zuversichtlichen »Hedonisten« schrumpfte im Jahresverlauf 2020 während der Anteil zurückhaltender Konsumentengruppen zunahm.  
     
  8. Die Konsumenten versuchen, Menschenmassen zu meiden, daher wurden Großveranstaltungen aus Verbrauchersicht von der Tagesordnung gestrichen. Selbst wenn Maßnahmen gelockert werden, hat das keinen  bzw. nur geringen Einfluss auf diese Einstellung.
     
  9. Sämtliche Reisepläne liegen auf Eis, Weintrinker  meiden Auslandsreisen bzw. internationale Reisen, selbst wenn die Reisebeschränkungen aufgehoben oder gelockert werden.
     
  10. Die Verbraucher distanzieren sich immer mehr von ihrem direkten Umfeld und verändern ihre Sozialisationsmuster.
     
  11. Die Menschen gönnen sich immer weniger, Belohnungsverhalten verliert an Dynamik, da die Konsumausgaben konservativer werden.
     
  12. Der US-Weinmarkt erholt sich und ist wieder im Wachstum. Vor allem Millenials bzw. die starke Zunahme des Weinkonsums in dieser Gruppe hat zu dieser Entwicklung wesentlich beigetragen.

Entwicklung ungewiss

Auch wenn die Zahlen bzw. die daraus ableitbaren Trends auf ein Konsum-Plus hindeuten, ist dennoch Skepsis angebracht. Denn es lässt sich nicht klar pronostizieren, wie sich beispielsweise ein weiterer Lockdown und damit einhergehende Restriktionen auf den Weinkonsum auswirken. Es ist zudem nicht abschätzbar, inwiefern sich prekäre finanzielle Umstände der Konsumenten bei weiteren negativen gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie im Weinkonsumverhalten niederschlagen werden.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Zwiesel Glas unterstützt Restaurants, Bars und Winzer

Das deutsche Kristallglas-Unternehmen hat gemeinsam mit der Online-Agentur active value die Plattform local-foodlovers.de ins Leben gerufen.

News

Die großen Sommer-Trends für Zuhause

Mit Beginn der Corona-Krise haben wir uns in die eigenen vier Wände verkrochen und dabei das Wohnen, Lernen und Arbeiten neu entdeckt. Der Rückzug,...

News

Wein & Corona: Was Sie wissen müssen

Welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf die Weinwelt? Wir haben die häufigsten Fragen und unsere Antworten für Sie zusammengefasst.

News

Falstaff 03/2020: Daheim genießen

Mit der neuen Ausgabe des Falstaff Magazins liefern wir Ihnen eine perfekte Anleitung für eine genussvolle Zeit zu Hause.

News

Mit #DeutschlandBestellt die Gastronomie unterstützen

So leicht kann Hilfe mit Genuss verbunden werden: Essen liefern lassen oder aber vor Ort abholen und damit die deutsche Gastronomiebranche und ihre...

News

Aktion »Leere Stühle« Dresden – Sechs Fragen

Von Dresden ausgehend machen inzwischen deutschlandweit Gastronomen mit Hilfe leerer Stühle auf ihre Not aufmerksam. Wir haben Kathleen Parma, eine...

News

Belvini.de unterstützt italienische Winzer

Wein trinken und damit helfen: Der Online-Shop unterstützt die Produzenten aus Italien und hat seine Lager im großen Stil gefüllt.

News

Andrea Lonardi: Reorganisation statt Stillstand

Die Gruppe Bertani Domains vereinigt mit Bertani, Puiatti, Val di Suga, Trerose, San Leonino und Fazi Battaglia sechs renommierte italienische...

News

Wie man seine Kinder während der Quarantäne beschäftigt

Seit Beginn der Quarantäne sind die Wochen zu Schnitzeljagden geworden, bei denen wir einen Spagat machen zwischen dem Versuch, so etwas wie eine...

Advertorial
News

Gesund kochen mit Spitzenköchen

In Corona-Zeiten wird mehr zu Hause gekocht – damit dabei die Gesundheit nicht auf der Strecke bleibt, lassen sich sechs Granden wie Maike Menzel oder...

News

Franco Adami: Optimismus und positives Denken

Franco Adami ist Eigentümer von Adami Spumanti, einem der Leitbetriebe im Prosecco Superiore Gebiet im Veneto.

News

Oktoberfest 2020 ist abgesagt

Die Münchner Wiesn findet in diesem Jahr aufgrund des Corona-Virus nicht statt.

News

Weinpakete für die persönlichen Corona-Helden

Winzer Maximilian von Kunow hat eine Initiative ins Leben gerufen, mittels der man sich auch bei den »stillen« Helden in der Corona-Krise bedanken...

News

Luigi Rubino: Nicht Krise sondern Stillstand

Die Tenute Rubino liegen im Salento, im Süden Apuliens. Neben Primitivo und Negroamaro setzt man bei Rubino stark auf Susumaniello.

News

Kempinski Hotel Frankfurt startet Eis-Drive-in

Das Fünf-Sterne-Hotel stellt sein Eis in der eigenen Patisserie her und bietet ab 20. April einen Drive-in an.

News

Angelo Gaja: Aktiv bleiben für danach

Einer der profiliertesten Winzer Italiens im Interview über die Corona-Krise und die Lage im Piemont.

News

»Emma Metzler« liefert nach Hause

Das Frankfurter Restaurant stellt auf »Home Cooking« um und liefert immer dienstags bis freitags typische Metzler-Klassiker in die eigenen vier Wände.

News

Kochen für Helden – Edition München

Auch in München haben sich Gastronomen zusammengeschlossen und kochen für die Alltagshelden in der Krise.

News

Das ultimative Steakhaus-Erlebnis für Zuhause

Wie die Zubereitung eines leckeren Steaks in Steakhaus-Qualität mit Otto Wilde auch von Zuhause aus gelingt.

Advertorial
News

Virtuelles Weinfest in der Pfalz

COVID-19 hat auch Auswirkungen auf die Weinfeste. In der Pfalz dreht man den Spieß kurzerhand um und bringt das Weinfest am 17. April nach »Dehäm«.