v.l. Katrin Bauerfeind, Gewinnerin Constance Neuhann-Lorenz und Jens Gardthausen bei der Verleihung des Prix Veuve Clicquot 2014 / Foto: Veuve Clicqout (Michael Tinnefeld)
v.l: Katrin Bauerfeind, Gewinnerin Constance Neuhann-Lorenz und Jens Gardthausen bei der Verleihung des Prix Veuve Clicquot 2014 / Foto: Veuve Clicqout (Michael Tinnefeld)

In Erinnerung an Namenspatronin Barbe-Nicole Clicquot zeichnet das Champagnerhaus Veuve Clicquot in Deutschland schon seit 1984 inspirierende Geschäftsfrauen aus. Denn auch die Witwe Clicquot war Anfang des 19. Jahrhunderts eine absolute Vorreiterin, Visionärin und eine der ersten Frauen an der Spitze eines Männerbetriebes. Gestern wurde nun im Soho House in Berlin vor 60 geladenen Gästen Dr. Constance Neuhann-Lorenz mit dem Prix Veuve Clicquot ausgezeichnet.

>>> Die schönsten Bilder des Abends finden Sie in unserer Bilderstrecke

Die Münchner Chirurgin setzt sich schon seit Jahren besonders für indische Frauen ein, die mit Benzin übergossen und angezündet wurden. Derartig brutale Gewalt gegen Frauen ist in Indien ein großes Problem. Jede Stunde stibt dort eine Frau, nachdem sie angezündet wurde. Meist sind die Täter gierige Ehemänner, die die Brautfamilie zu größerer Mitgiftleistung nötigen wollen. Kann die Familie nicht liefern, kommt es zu diesen barbarischen Attacken.

Neuhann-Lorenz fliegt mit ihrem Team regelmäßig nach Indien, um dort überlebende Frauen zu operieren. 2008 war sie Mitgründerin der Hilfsorganisation »Women for Women«, die diese Frauen kostenlos behandelt. Heute opfern schon 90 Spezialistinnen unter dem Dach dieser Organisation ihren Urlaub, um vor Ort Hilfe zu leisten. »Ich bin Medizinerin aus Leidenschaft, Ärztin mit Leib und Seele. Deshalb helfe ich den Menschen, die unter ihren Entstellungen so leiden, dass nur eine Operation ihr Leben wieder lebenswert macht«, beschreibt die frisch gebackene Preisträgerin ihre Arbeit. Spendeninformationen für ihre Organisation »Women for Women« gibt es unter diesem Link.

25 inspirierende Frauen
In diesem Jahr konnten erstmals bemerkenswerte Frauen über eine eigens eingerichtete Webseite für den Preis nominiert werden. Aus den 25 Kandidatinnen wurden von der hochkarätig besetzten Jury fünf Finalistinnen ausgewählt. Neben Siegerin Constance Neuhann-Lorenz waren dies:

  • Gesche Joost
  • Nelly Kostadinova
  • Ulla Holthoff
  • Feo Aladag

Gesche Joost, Forscherin im Bereich Mensch-Maschine-Interaktion, hat sich als Designprofessorin der Berliner Universität der Künste ihr eigenes Institut für Produkt- und Prozessgestaltung aufgebaut. Sie setzt sich für eine inklusive digitale Gesellschaft ein und hat mit ihrem Team zum Beispiel einen Kommunikationshandschuh für Taubblinde entwickelt.

Die Bulgarin Nelly Kostadinova hat mit nur 50 Mark Startkapital eines der größten deutschen Unternehmen für Übersetzungs- und Dolmetscherdienstleistungen, »Lingua-World«, aufgebaut. Mit dem beruflichen Erfolg wächst bei Nelly Kostadinova auch der Wunsch, sich sozial zu engagieren. So unterstützt sie von Anfang an Projekte für Kinder – immer spielt die Sprache dabei eine Rolle.

Ulla Holthoff war die erste Frau, die im Fernsehen (ZDF) ein Fußballspiel kommentierte. Gegen viele Widerstände schaffte sie es, sich in der männlich dominierten Branche Sportjournalismus durchzusetzen. Die Mutter von Fußball-Superstar Mats Hummels war Chefin des Fußball-Ressorts beim Deutschen Sport Fernsehen und entwickelte dort unter anderem das Format »Doppelpass«. Seit 2001 ist sie Redakteurin beim BR-Fernsehen.

Ein scharfer Blick auf kulturelle Konflikte zeichnet die deutsche Regisseurin Feo Aladag aus. Mutig beschäftigt sie sich am liebsten mit risikoreichen Stoffen: In ihrem preisgekrönten Regiedebüt »Die Fremde« steht ein Ehrenmord im Fokus, ihren zweiten Film »Zwischen Welten« drehte Aladag mit einem afghanisch-deutschen Team und Darstellern in Afghanistan. Dabei musste sie zahllose Hindernisse und Bedenken aus dem Weg räumen, um den Film direkt im Krisengebiet drehen zu können. »Zwischen Welten« ist zudem der erste Kinofilm, der sich intensiv mit dem Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan beschäftigt.

Jurymitglieder waren u.a.

  • Karen Heumann (thjnk)
  • Ute Leube (Gewinnerin 2012 und Gründerin der Primavera GmbH)
  • Leyla Piedayesh (Gründerin und Designerin des Modelabels Lala Berlin)
  • Prof. Marion Kiechle (Direktorin der Frauenklinik der TU München)
  • Christoph Teuner (Falstaff-Herausgeber)

Mehr Info:
www.prix-veuve-clicquot.de

Soho-Club, Berlin:



(sb)

Mehr zum Thema

  • Eine vielversprechende Allianz ist geschmiedet / Foto: PR
    28.05.2013
    Veuve Clicquot bei Ferrari am Start
    Das französische Champagnerhaus kooperiert mit der Sportwagenmarke und hat bei allen Rennen und Events die Pole-Position.
  • Die Weinberge von Veuve Clicquot zählen zu den besten der Champagne / Foto: Veuve Clicquot
    22.11.2013
    Das außergewöhnliche Schicksal der Witwe Clicquot
    Die Gründerin von »Veuve Clicquot« war in vielerlei Hinsicht eine visionäre Vorreiterin.
  • Helena Rizzo ist die beste Köchin der Welt / © The World’s 50 Best Restaurants
    26.03.2014
    Helena Rizzo ist »World's best female Chef«
    Im Vorfeld der »World's 50 Best Restaurants Awards 2014« von San Pellegrino wurde die brasilianische Spitzenköchin ausgezeichnet.
  • Mehr zum Thema

    News

    Shortlist mit aktuellen Weintipps

    Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

    News

    Gerolsteiner WeinPlaces: Schachner

    2016 als neuer WeinPlace ausgezeichnet hat mit Schachner jetzt auch die Insel Sylt eine ausgezeichnete Vinothek.

    Advertorial
    News

    Gerolsteiner WeinPlaces: Hammers Weinkostbar

    In einer ehemaligen Fleischerei kombinieren »die Hammers« Weinladen, Delikatessengeschäft und Weinbar.

    Advertorial
    News

    Gerolsteiner WeinPlaces: Vineyard

    Ausgefallener WeinPlace der eine gelungene Kombination aus Wein-, Großhandel und Weinbar ist.

    Advertorial
    News

    Ein Wochenende bei Monteverro

    Zur Lese September 2017 verbrachten die Falstaff-Gewinner ein Wochenende in dem Weingut, das in einem der mineralhaltigsten Anbaugebiete der Welt...

    Advertorial
    News

    Es grünt so grün: Verdejo aus der Rueda

    In der Weißwein-Oase Spaniens wird trinkfreudiger Verdejo gekeltert. Einige Weingärten haben die Reblaus überdauert und sind über 150 Jahre alt.

    News

    Australien: Mythos Barossa

    Die Australische Weinbauregion Barossa besteht aus zwei Teilen: Im extrem heißen Barossa Valley wachsen Power-Rotweine aus der würzig-­fruchtigen...

    News

    Bedrohte Diva: Frühburgunder

    Frühburgunder ist en vogue: Im Moment genießt die frühreife Schwester des Pinot Noir in deutschen Wein­­bergen ein Wohlfühlklima. Doch wie lange noch?

    News

    Destination Wine – Genussvoller Höhenflug

    Der Frankfurt Airport wird mit der inter­nationalen Weinmesse »Destination Wine« am 4. und 5. November wieder zum »Place to be« für Genießer!

    Advertorial
    News

    Gewinnspiel: Weinladen Schmidt lädt zur VinTage 2017

    Alle zwei Jahre versammelt die Berliner Weinhandlung namhafte Winzer, wir verlosen 5x2 Tickets für das Event am 12. November in den Bolle Festsälen.

    Advertorial
    News

    World Champions: Louis Roederer

    Das Champagnerhaus Louis Roederer ist heute der größte unabhängige Betrieb, der sich über Generationen hinweg in Familienbesitz befindet.

    News

    Wein aus Apulien: Weit mehr als Primitivo

    Lange Zeit war Apulien für Tafeltrauben und Fassweine bekannt. Damit wurden meist Weine aus dem Norden aufgepeppt. Das hat sich geändert.

    News

    Rebenverwandtschaft: Grauburgunder & Pinot Gris

    Grauburgunder ist ein Wein mit vielen Gesichtern und ebenso vielen Namen: Pinot Gris, Ruländer, Pinot Grigio, Sivi Pinot sind alles Bezeichnungen für...

    News

    Gewinnspiel: Ein Stück Schweiz in Düsseldorf

    Die SWISS APÉRO Rooftop Bar eröffnet vom 7. bis 24. November in Düsseldorf. Wir verlosen 3x2 Apéro inkl. Wein und Dessert.

    Advertorial
    News

    Italien: Weinjahr 2017 letztlich positiv

    Nach einer wettertechnisch extremen Wachstumsphase, können Italiens Winzer jetzt doch noch eine weitgehend positive Bilanz ziehen – was die Qualität...

    News

    Cornelia Poletto wird Botschafterin für Pommery

    Die beliebte Spitzenköchin versprüht als Testimonial in den nächsten zwei Jahren den Esprit des Champagnerhauses.

    News

    Falstaff Lieblingswein 2018 – die Nominierten

    Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy 2018 kürt Falstaff in Kooperation mit Gerolsteiner auch in diesem Jahr eine Publikumstrophy – machen Sie mit!

    News

    Katalonien in einem Glas Wein genießen

    Genießen Sie bei gutem Wetter Gastronomie und Kultur und entdecken Sie die Weine Kataloniens – Ergebnis von Sonne und vielfältiger Landschaft.

    Advertorial
    News

    Der Falstaff Deutschland Weinguide 2018 erscheint

    Winzer und Weinliebhaber warten gespannt auf den Erscheinungstermin am 27. November. Wir verraten schon erste Insights.

    News

    Tischgespräch mit Christopher Ventris über...

    … Shiraz-Abende in mehreren Gängen.