Acht Finalisten hatten sich nach den vier Vorfinal-Bewerben herauskristallisiert, die am 7. Oktober auf der größten Food- und Beveragemesse der Welt, der Anuga in Köln, um den Titel »Koch des Jahres 2013« wetteiferten. Am Ende hieß der strahlende Sieger Christian Sturm-Willms, Küchenchef des »Yu Sushi Club« (Kameha Grand) in Bonn. Die internationale Fachjury unter Kochlegende Dieter Müller wählte Christian Singer, Küchenchef des Berliner Restaurant »Tim Raue«, auf den zweiten Platz. Der dritte Platz ging an Enrico Back, Sous Chef im Gourmetrestaurant »Friedrich Franz« in Heiligendamm. Die Sieger erhielten Preisgelder in Höhe von 26.000 Euro.

An die Spitze gekocht
Für Christian Sturm-Willms erfüllte sich mit dieser Auszeichnung ein großer Traum. Nach fünf Stunden konzentriertem Kochen auf Spitzenniveau hatte er sich mit dem Titel »Koch des Jahres 2013« einen festen Platz in der Fachbranche erarbeitet. Auf diesen Sieg kann der 25-Jährige besonders stolz sein, angesichts der starken Konkurrenz und der Fairness des Wettbewerbs.

Sturm-Willms gelang nach seiner Lehrzeit ein nahtloser Umstieg in die Spitzen-Gastronomie. Neben Stationen auf Rügen und Tirol war es besonders die Zeit im Landhaus Stricker auf Sylt, die den jungen Koch besonders prägte. In den 18 Monaten unter Holger Bodendorf erwachte auch Sturm-Willms Leidenschaft für Fisch. Unter den Sushi-Meistern Takashi Nikaido und Mizuhiro Masutani konnte er diese Leidenschaft zur Perfektion bringen. Die weiteren Ziele sind klar: Der 25-Jährige will nun auf »Sternejagd« gehen.

Die 3-Gang Menüs für den finalen Wettbewerb sowie die Tapas vorab wurden zur Bewertung mit einer Nummer versehen der Jury präsentiert, die fachlich höchst versierte Köche vereinte. Unter dem Vorsitz des Koch-des-Jahres-Präsidenten Dieter Müller beurteilten Thomas Bühner, Miguel Contreras, der Gewinner der ersten Auflage Sebastian Frank, Léa Linster, Dirk Luther, Georg Maushagen, Dirk Rogge, Erhard Schäfer, Christopher Wilbrand und Otto Wimmer die Kreationen der Finalisten.

Beeindruckende Siegermenüs
Das Siegermenü von Christian Sturm-Willms bestand aus Olivenöl, Snowcrab & Bonito als Tapa, Königsmakrele und Ponzu in der Vorspeise, gefolgt von Reh und Ingwer-Teriyaki-Jus und einem Dessert aus Quitte und Schafsjoghurt. Der zweitplatzierte Christian Singer kreierte ein Menü aus Dorade Sashimi und Olivenöl als Tapa, gefolgt von Kaisergranat und Som-Tam-O, einem Hauptgang aus Reh und Kürbis und als Dessert Sesam und gesalzenes Karamell. Enrico Back, der den dritten Platz erlangte, präsentierte als Tapa Schweinebauch und Sardine, in der Vorspeise Gänseleber und Ingwer, einen Hauptgang aus Reh und Petersilienwurzel und Nougat und Passionsfrucht zum Dessert.

Lohn für herausragende Leistungen
Für das beste Tapas-Rezept mit Olivenölen aus Spanien wurde Fabio Winkelhofer, Sous Chef des Salzburger Restaurant Pfefferschiff, ausgezeichnet. Darüber hinaus wurden herausragende Leistungen in wichtigen Einzelaspekten honoriert:

Der Preis »Spirit of the Competition« by Unilever für herausragende Fairness und Wettbewerbsfähigkeit ging an den Sous Chef des Landhaus Bacher in der Wachau, Tobias Wussler. Den Innovationspreis von Jobeline konnte sich der neue Koch des Jahres, Christian Sturm-Willms, für seine besondere technische Raffinesse sichern. Mit dem Dr. Schnell-Preis für hygienisches Kochen auf Spitzenniveau wurde der zweitplatzierte Christian Singer ausgezeichnet.

Der Duckstein-Preis für das Gericht, das am besten mit Bier harmoniert, wurde ebenfalls an Tobias Wussler verliehen. Auch mit dem Sonderpreis für das beste Sous-Vide-Rezept by Fusionchef wurde Christian Singer honoriert.

Einen unvergesslicher Tag besiegelte am Abend die Ron Zacapa Night. Mit Leckereien von Spitzenköchen wie Thomas Bühner, der ein 9-Gang Menü rund um Olivenöle aus Spanien zubereitete, oder Sebastian Frank (»Koch des Jahres 2011«), und feinen Getränken wurden alle Finalisten bis in die Nacht hinein gebührend gefeiert.

Weitere Informationen unter:
www.kochdesjahres.de

(sb)

Mehr zum Thema

  • 24.09.2012
    Koch des Jahres geht in die zweite Runde
    Der internationale Wettbewerb Koch des Jahres erstmals auch in Österreich
  • Mehr zum Thema

    News

    Die Sieger der Chianti Classico Trophy 2021

    Chianti Classico bietet guten Trinkgenuss – das gilt natürlich auch für die Jahrgänge 2018 und 2019, die für diese Falstaff-Trophy verkostet wurden.

    News

    Magische Perlen: Die besten Champagner

    Die vom lateinischen »Campania« abgeleitete Bezeichnung »Champagner«, ein Synonym offener Landschaft mit weiten Feldern, ist in der ländlich geprägten...

    News

    Pairingtipps: Die besten Weine zu Käsefondue

    Käsefondue ist nicht nur ein absoluter Winterklassiker, es schmeckt auch unter dem Jahr: Wir haben acht Spitzen-Sommeliers nach der perfekten...

    News

    Essay: Champagnerbläschen steigen auf

    Was kann der Schaumwein, was stille Weine nicht vermögen? Er ist ein Getränk aus dem Reich der Bilder und Zeichen. Seine Sinnesreize schaffen ein...

    News

    Falstaff-Favoriten 2021: Dessertweine unter 100 Euro

    Wer große Weine für kleines Geld sucht, ist bei Süßweinen besonders gut aufgehoben. Das beweist auch diese Auswahl.

    News

    10 Tipps: So gelingen Glühwein und Punsch

    Wir haben genug von zu süßen und überwürzten Heißgetränken.

    News

    Deutschland: Eisweinlese hat begonnen

    An der Nahe klapperten bereits die Rebscheren – viele Betriebe spekulieren auch auf die kommende Nacht (21./22.Dezember).

    News

    Die besten Schaumweine aus aller Welt

    Schaumweine entstehen in praktisch allen Weinregionen der Welt. Während einige Prickler neuartiger Herkunft noch heute als Exoten gelten, sind andere...

    News

    Die Weinbaugebiete der Zukunft

    Die fortschreitende Klimaerwärmung mischt die Karten in der Weinwelt neu. Während etablierte Weinregionen immer mehr in Bedrängnis geraten, spielt...

    News

    Die Kunst des Dekantierens

    Schick und funktional: Der Dekanter ermöglicht uns den perfekten Weingenuss. Falstaff erklärt, was beim Dekantieren alles zu beachten ist.

    News

    Falstaff-Favoriten 2021: Schaumweine unter 100 Euro

    Die Hoch-Zeit der Schaumweine steht vor der Tür. Mit diesen Empfehlungen wird der Jahreswechsel noch festlicher.

    News

    Die Aufsteiger: Warum immer mehr Winzer in die Höhe gehen

    Kaum ein Winzer bestreitet, dass etwas passiert mit dem Klima. Die Veränderungen im Weinberg und in der Weinlandschaft sind bereits in vollem Gange –...

    News

    OnlineSeminar zum Weinbaugebiet Saale-Unstrut

    Jeden 1. Donnerstag im Monat eine der 13 Weinbauregionen ganz gemütlich von zu Hause aus entdecken und deren Weine verkosten – die »OnlineSeminare –...

    Advertorial
    News

    Champagner mit Tradition & Leidenschaft

    Das Champagnerhaus Gosset ist seit Jahrhunderten Garant für ausgezeichnete Champagner mit höchster Genuss-Qualität.

    Advertorial
    News

    Chianti Classico: Die neuen Gemeinde-Appellationen kommen

    Giovanni Manetti, Besitzer des renommierten Weingutes Fontodi in Panzano, ist auch Präsident des mächtigen Consorzio Chianti Classico. Der...

    News

    Hausherrin von Château Figeac: Marie-France Manoncourt im Interview

    VIDEO: Die Frau des verstorbenen Ausnahmeweinmachers Thierry Manoncourt spricht über ihr Leben auf dem traditionsreichen Bordeaux-Weingut.

    News

    Ein prickelndes Vergnügen für Genießer

    Der einzigartige »Tenuta La Maredana Prosecco Rosé DOC Brut« von Valdo überzeugt Prosecco Liebhaber aus aller Welt. Er verspricht höchste Qualität und...

    Advertorial
    News

    Luce präsentiert exklusive Holzkiste mit sechs Jahrgängen

    Jede der insgesamt hundert Holzkisten in limitierter Auflage enthält sechs ikonische Jahrgänge des italienischen Weinguts Luce.

    News

    Wissenschaft: Prickelndes am Gaumen

    Wer gerne scharf isst, hat meistens auch Freude an Sparkling. Denn der Trigeminusnerv nimmt nicht nur Temperatur und Textur von Speisen und Getränken...