Champagne-Preis für Lebensfreude geht an Rolando Villazón

Rolando Villazón – Champagne Preisträger 2016

© Axel Kirchhof

Rolando Villazón – Champagne Preisträger 2016

Rolando Villazón – Champagne Preisträger 2016

© Axel Kirchhof

Die Jury des Champagne-Preis für Lebensfreude zeichnet 2016 Rolando Villazón aus. Der Opernstar, Regisseur und Autor erhält den Preis für seine originelle, fröhliche, prickelnde und spritzige Weise, in der er klassische Musik und die Welt der Oper künstlerisch anspruchsvoll präsentiert und verkörpert. Mit seinem Engagement auch als Moderator und Vermittler macht er die wunderbare Welt der Musik einem breiten Publikum zugänglich. 

»Rolando Villazón hat unzählige künstlerische Facetten und ein unvergleichliches Talent, Menschen damit zu unterhalten. Einen würdigeren Preisträger hätten wir uns nicht wünschen können«, sagt Christian Josephi, Repräsentant des Comité Champagne und Gastgeber des Champagne-Preis für Lebensfreude. Die Preisverleihung fand kürzlich im Hotel Louis C. Jacob in Hamburg statt. Der Champagne-Preis für Lebensfreude ist mit einer Einladung in die Kreidekeller, Schlösser und Häuser der Champagne und mit einer exquisiten Champagne-Auswahl dotiert.

Facettenreicher Künstler

Rolando Villazón zählt zu den berühmtesten Tenören der Welt und ist ein echter Tausendsassa: Als Verdi- und Belcanto-Tenor von seinem großen mexikanischen Landsmann Placido Domingo entdeckt, hat sich der Sänger mittlerweile auch als Mozart-Tenor einen Namen gemacht. Als einer der ganz wenigen Opernstars seines Formats engagiert er sich für zeitgenössische Opernkompositionen, aktuell ist er zum Beispiel als Robert Scott in Miroslav Srnkas Oper South Pole an der Münchner Staatsoper zu sehen. Als mehrfacher Juror beim Musikwettbewerb »Mein Song« auf KIKA hat sich Villazón außerdem eine solide Fanbase unter Kindern und Jugendlichen erarbeitet. Seinen Open-Air-Konzerten mit Anna Netrebko und Placido Domingo anlässlich der Fußball-WM 2006 und dem EM-Finale 2008 hörten Millionen Menschen rund um den ganzen Globus zu. Er moderiert regelmäßig im Fernsehen, zum Beispiel für die BBC und das ZDF. 

Von links nach rechts: Denis Scheck (Preisträger 2015), Dr. Katja Kessler (Preisträgerin 2002), Rolando Villazón (Preisträger 2016), Dr. Hubertus Meyer-Burckhardt (Laudator)
Von links nach rechts: Denis Scheck (Preisträger 2015), Dr. Katja Kessler (Preisträgerin 2002), Rolando Villazón (Preisträger 2016), Dr. Hubertus Meyer-Burckhardt (Laudator)

© Axel Kirchhof

Über Rolando Villazón

Geboren in Mexico City am 22. Februar 1972, begann Rolando Villazón seine musikalischen Studien am nationalen Konservatorium seines Heimatlandes, bevor er Mitglied der Nachwuchsprogramme am Opernhaus Pittsburgh und der San Francisco Opera wurde. Er wurde mit vielen bedeutenden Preisen ausgezeichnet und erhielt den Titel eines »Chévalier de l'Ordre des Arts et des Lettres«, eine der höchsten Auszeichnungen im Bereich der Kunst und Literatur in Frankreich, seinem permanenten Wohnsitz. Rolando Villazón ist Botschafter der »Red Noses Clowndoctors International« und Mitglied des »Collège de Pataphysique de Paris«. Aktuell kann man ihn an der Berliner Staatsoper als Michel in Bohuslav Martinus »Juliette« erleben. An der Münchner Staatsoper gibt er neben dem Robert Scott auch den Alfredo in Verdis La Traviata. Im kommenden Jahr wird der Tenor erstmals in Düsseldorf eine Oper inszenieren: Am 29. April 2017 hat »Don Pasquale« von Gaetano Donizetti in der Regie von Villazón an der Deutschen Oper am Rhein Premiere.

www.champagne.de

www.champagne.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Pro & Contra: Wein für Veganer

Immer öfter prangt auch auf Weinetiketten das Prüfsiegel »vegan«. Aber Wein wird aus Trauben erzeugt, wo soll hier tierischer Einfluss herkommen? Der...

News

10 Rotwein-Ikonen: Best of Neue Welt

Die europäischen Siedler wollten auch in der neuen Heimat nicht auf Wein verzichten und exportierten die Reben über die Weltmeere nach Chile,...

News

Pairingtipps: Die besten Weine zu Käsefondue

Käsefondue ist nicht nur ein absoluter Winterklassiker, es schmeckt auch unter dem Jahr: Wir haben acht Spitzen-Sommeliers nach der perfekten...

News

Erraten und gewinnen Sie Wein im Wert von 300 Euro

Dom Pérignon ist ein Champagner, der Geschichte geschrieben hat und bis heute begehrt ist. Das hanseatische Weinkontor Carl Tesdorpf verlost...

Advertorial
News

Size matters: Champagner von Louis Roederer gewinnen!

Gewinnen Sie eine 6,0l Flasche Louis Roederer Brut Premier, dem großen Klassiker mit moderner Seele.

Advertorial
News

Top 8 Luxus-Champagner

Diese acht Champagner sind die absolute Krönung des Schaumweingenusses – allesamt mit 100 Falstaff-Punkten prämiert.

News

Champagne: Stabübergabe bei Perrier-Jouët

Nach 27 Jahren an der Spitze von Perrier-Jouët übergibt Chef de Cave Hervé Deschamps an seine Nachfolgerin Séverine Frerson.

News

Bollinger PN VZ 15 im Falstaff-Check

94 Punkte für den jüngsten Bollinger-Release, der aus 100 Prozent Pinot Noir kreiert wurde und überwiegend aus dem Jahr 2015 stammt.

News

Ruinart: Verpackungen mit nachhaltigem Design

Mit einer bahnbrechenden Verpackungsidee kommt die jüngste Edition des Champagne Ruinart Blanc de Blancs am Jahresende auf den Markt.

News

Brad Pitt launcht Rosé-Champagner »Fleur de Miraval«

Der Hollywood-Star bringt in Kooperation mit der Familie Perrin und dem Champagnerhaus Pierre Péters prickelnde Preziosen auf den Markt.

News

Champagne: Produzenten und Winzer im Clinch

Deutlich geringere Absätze sorgen für Einbußen bei den führenden Champagner-Marken. Dadurch wächst auch der Druck auf die Traubenlieferanten.

News

95 Punkte für Dom Pérignon 2010

Der mit Spannung erwartete Champagner-Release im Falstaff-Check. Dom Pérignon 2010, das Beste aus einem kontrastreichen Jahrgang.

News

98 Punkte für Bollinger La Grande Année Rosé 2012

Von Champagnerfreunden wurde diese Arrivage bereits voll Vorfreude erwartet. Die hohen Erwartungen werden wohl voll erfüllt, auch der Blanc erntet...

Cocktail-Rezept

Air Mail

Unser Champagnercocktail des Jahres 2019: Der Air Mail ist ein Rum-basierter Sour mit Honig als süßer Note, mit Champagner aufgegossen.

Cocktail-Rezept

Brombeer-Rosmarin-Sparkler

Prickelnder Genuss: Dem Champagner wird durch selbstgemachten Brombeersirup eine fruchtige Note verliehen.

Cocktail-Rezept

Nocturne

Bartender Kan Zuo kreiert mit Champagner und Sepiatinte-Essenz eine neue Variante des Negronis.

Cocktail-Rezept

Mimosa

Für das besondere Prickeln in diesem Cointreau-Drink sorgt Champagner.

Cocktail-Rezept

Liaison

Barkeeper Lukas Hochmuth & Michael Reinhart kreierten diesen festlichen Champagner-Cocktail.

Cocktail-Rezept

Old Cuban

Der Champagner-Cocktail aus dem »Pegu Club« in New York.

Cocktail-Rezept

Minze im Pool

Die erfrischende Minze aus dem Garten, kombiniert mit allerlei Köstlichkeiten von der Traube, rundet das reiche Aroma von Veuve Clicquot Rich ideal...