Champagne-Preis für Lebensfreude geht an Rolando Villazón

Rolando Villazón – Champagne Preisträger 2016

© Axel Kirchhof

Rolando Villazón – Champagne Preisträger 2016

Rolando Villazón – Champagne Preisträger 2016

© Axel Kirchhof

Die Jury des Champagne-Preis für Lebensfreude zeichnet 2016 Rolando Villazón aus. Der Opernstar, Regisseur und Autor erhält den Preis für seine originelle, fröhliche, prickelnde und spritzige Weise, in der er klassische Musik und die Welt der Oper künstlerisch anspruchsvoll präsentiert und verkörpert. Mit seinem Engagement auch als Moderator und Vermittler macht er die wunderbare Welt der Musik einem breiten Publikum zugänglich. 

»Rolando Villazón hat unzählige künstlerische Facetten und ein unvergleichliches Talent, Menschen damit zu unterhalten. Einen würdigeren Preisträger hätten wir uns nicht wünschen können«, sagt Christian Josephi, Repräsentant des Comité Champagne und Gastgeber des Champagne-Preis für Lebensfreude. Die Preisverleihung fand kürzlich im Hotel Louis C. Jacob in Hamburg statt. Der Champagne-Preis für Lebensfreude ist mit einer Einladung in die Kreidekeller, Schlösser und Häuser der Champagne und mit einer exquisiten Champagne-Auswahl dotiert.

Facettenreicher Künstler

Rolando Villazón zählt zu den berühmtesten Tenören der Welt und ist ein echter Tausendsassa: Als Verdi- und Belcanto-Tenor von seinem großen mexikanischen Landsmann Placido Domingo entdeckt, hat sich der Sänger mittlerweile auch als Mozart-Tenor einen Namen gemacht. Als einer der ganz wenigen Opernstars seines Formats engagiert er sich für zeitgenössische Opernkompositionen, aktuell ist er zum Beispiel als Robert Scott in Miroslav Srnkas Oper South Pole an der Münchner Staatsoper zu sehen. Als mehrfacher Juror beim Musikwettbewerb »Mein Song« auf KIKA hat sich Villazón außerdem eine solide Fanbase unter Kindern und Jugendlichen erarbeitet. Seinen Open-Air-Konzerten mit Anna Netrebko und Placido Domingo anlässlich der Fußball-WM 2006 und dem EM-Finale 2008 hörten Millionen Menschen rund um den ganzen Globus zu. Er moderiert regelmäßig im Fernsehen, zum Beispiel für die BBC und das ZDF. 

Von links nach rechts: Denis Scheck (Preisträger 2015), Dr. Katja Kessler (Preisträgerin 2002), Rolando Villazón (Preisträger 2016), Dr. Hubertus Meyer-Burckhardt (Laudator)
Von links nach rechts: Denis Scheck (Preisträger 2015), Dr. Katja Kessler (Preisträgerin 2002), Rolando Villazón (Preisträger 2016), Dr. Hubertus Meyer-Burckhardt (Laudator)

© Axel Kirchhof

Über Rolando Villazón

Geboren in Mexico City am 22. Februar 1972, begann Rolando Villazón seine musikalischen Studien am nationalen Konservatorium seines Heimatlandes, bevor er Mitglied der Nachwuchsprogramme am Opernhaus Pittsburgh und der San Francisco Opera wurde. Er wurde mit vielen bedeutenden Preisen ausgezeichnet und erhielt den Titel eines »Chévalier de l'Ordre des Arts et des Lettres«, eine der höchsten Auszeichnungen im Bereich der Kunst und Literatur in Frankreich, seinem permanenten Wohnsitz. Rolando Villazón ist Botschafter der »Red Noses Clowndoctors International« und Mitglied des »Collège de Pataphysique de Paris«. Aktuell kann man ihn an der Berliner Staatsoper als Michel in Bohuslav Martinus »Juliette« erleben. An der Münchner Staatsoper gibt er neben dem Robert Scott auch den Alfredo in Verdis La Traviata. Im kommenden Jahr wird der Tenor erstmals in Düsseldorf eine Oper inszenieren: Am 29. April 2017 hat »Don Pasquale« von Gaetano Donizetti in der Regie von Villazón an der Deutschen Oper am Rhein Premiere.

www.champagne.de

www.champagne.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Weinkulturbar

Silvio Nitzsche reicht in Dresden zu einer persönlichen Weinauswahl Wissen und Käse.

Advertorial
News

Luxus-Perlen: Champagner im Glas

Jährlich werden rund 350 Millionen Flaschen Champagner in Weiß und Rosé getrunken. Falstaff über die erfolgreichsten Marken und welche Häuser am...

News

Premiere für den Duval-Leroy Extra Brut Prestige

Der Extra Brut Prestige Premier Cru aus dem Traditionshaus Duval-Leroy ist ab September 2017 erstmals auf dem deutschen Markt erhältlich.

News

Dom Pérignon: Vintage 2009

Geprägt von der Natur und Kreativität des Kellermeisters, ist der Dom Pérignon Vintage 2009 ein weiterer Schritt hin zum »Pérignon-Ideal«.

Cocktail-Rezept

Minze im Pool

Die erfrischende Minze aus dem Garten, kombiniert mit allerlei Köstlichkeiten von der Traube, rundet das reiche Aroma von Veuve Clicquot Rich ideal...

News

Perrier-Jouët Blanc de Blancs: Hommage an die Leichtigkeit

Zartgolden, feinperlig und voller Aromen: Die erfrischend florale Leichtigkeit der neuen Cuvée spiegelt den unverwechselbaren Charakter aller...

Advertorial
News

Veuve Clicquot mit Magnetic Arrow

Das Must-have für reisefreudige Champagner-Liebhaber wird um ein herausnehmbares Magnetschild erweitert.

News

Gewinnspiel: Limitierte Sonderdition der Champagne Bollinger

Der Rosé 2006 des Champagnerhauses kommt ab Oktober in den Handel, wir verlosen drei Flaschen!

Advertorial
News

Perrier-Jouët lanciert neue Cuvée

Erstmals nach fast 20 Jahren erweitert das Champagnerhaus aus Épernay wieder sein Portfolio – mit einem Non Vintage Blanc de Blancs.

News

Taittinger: Erster Spatenstich in Kent

Das Champagnerhaus investiert in englischen Schaumwein und pflanzt seine Reben jetzt auch in der Domaine Evremond.

News

Jaume Plensa kreiert edle Ruinart-Box

Der baskische Künstler hat für das Traditions-Champagnerhaus neben einer Skulptur auch ein besonderes Sammlerstück entworfen.

News

Veuve Clicquot lanciert »Extra Brut, Extra Old«

Das neue Etikett ist eine Art Super-Yellow-Label – komponiert ausschließlich aus Reserve-Weinen.

News

Dom Pérignon präsentiert neuen Vintage Rosé 2005

Moët & Chandon stellt nach zehnjähriger Reifezeit den neuen Jahrgang vor, der ab Mai erhältlich sein wird.

News

Champagner im Aufschwung

Offizielle Zahlen des Bureau du Champagne bestätigen, dass der Absatz des edlen Schaumweins in Deutschland und Österreich gestiegen ist.

News

Champagner-Diplomatie

Im Jahr 1938 reist King George VI. zum ersten Staatsbesuch seiner Amtszeit nach Paris. Präsident Lebrun umwirbt ihn mit getrüffelter Fettammer,...

News

Mit »zzysh« bleibt ihr Champagner länger frisch

Mit dem innovativen Verschluss von Manfred Jüni können Sie getrost edle Tropfen anbrechen und länger genießen.

Advertorial
News

Wie kommen die Perlen ins Glas?

Was Sie über die Champagner-Herstellung wissen sollten.

News

Rosarote Rarität von Piper-Heidsieck

Mit dem »Rare Rosé Millésime 2007« ist Piper-Heidsieck ein ganz großer Wurf gelungen. Die erste Rosé Prestige Cuvée des Hauses wurde heuer in Paris...

News

POMMERY präsentiert neues Vintage Duo

POMMERY stellt zum ersten Mal gleich zwei Prestige Cuvées Louise aus einem Jahrgang vor.