Chaletluja!

Oberhalb von Bad Leogang liegt diese Ansammlung von 16 Chalets, die tatsächlich an ein uriges Dorf erinnert. Gäste können sich selbst versorgen oder das Hotelservice nutzen. Es gibt sogar ein Luis-Trenker- und ein Willy-Bogner-Chalet. priesteregg.at

© Günter Standl

Oberhalb von Bad Leogang liegt diese Ansammlung von 16 Chalets, die tatsächlich an ein uriges Dorf erinnert. Gäste können sich selbst versorgen oder das Hotelservice nutzen. Es gibt sogar ein Luis-Trenker- und ein Willy-Bogner-Chalet. priesteregg.at

© Günter Standl

Der Trend geht zu Luxus-Chalets, dieses Segment entwickelt sich irrsinnig rasch«, meint Dietmar Silly, der es wissen muss. Er war in Österreich einer der Ersten, der auf die Symbiose aus Ferienhäusern mit gediegener Einrichtung, hochwertigen Services und schöner Lage setzte – und das in einer Region, die nicht unbedingt im Zen­trum touristischer Aktivitäten liegt. Dennoch hat er sich mit seiner Marke »Pures Leben« durch­gesetzt und war damit einer der Trendsetter. »Die Gäste wollen größere, besser ausgestattete Häuser und absolute Privatsphäre.«

Ferienhäuser und -wohnungen gibt es in Österreich und Europa ja viele, die meisten bedienen allerdings eher die Kategorie »Masse statt Klasse«. Doch die Ansprüche der Reisenden haben sich geändert. Ein karges Haus mit knarrendem Bett, Küchenzeile und wackeliger Duschkabine will man selbst fürs Wochenende nicht haben. Die Formel lautet daher: Luxus + Natur + Ambiente = hohe Nachfrage. Und immer mehr Hoteliers erkennen, dass genau das die Zauberformel sein kann, um eine hohe Auslastung zu erreichen.

Unsere Favoriten

Es gibt etliche Beispiele für Luxus-Chalets in Österreich – unser Land ist in dieser Hinsicht gut aufgestellt, weil touristisches Niveau und Know-how generell hoch sind, die Gäste hohe Ansprüche haben und auch das nötige Kleingeld für Investitionen in solche Infrastruktur im Premiumsegment vorhanden ist. Ein Beispiel sind die Golden-Hill-Chalets von Barbara und Andreas Reinisch in der Südsteiermark: Auf einem ehemaligen Stallgebäude wurde ein Panorama-Loft für zwei Personen aufgebaut, aus einem alten Bauernhaus wurde ein Landhaus für maximal sechs Personen. Heuer im Juni kamen dann drei Luxus-Chalets mit je 120 Quadratmeter Größe dazu. Das Konzept kommt offenbar an. »Wir haben uns auf unseren Reisen  die verschiedensten Hotelkonzepte angesehen und dabei herausgefiltert, was für uns selbst und damit auch für unsere Gäste Priorität haben muss«, erzählt Barbara Reinisch. Geboten werde als Resultat eine »neue Symbiose aus Fünf-Sterne-Service und Airbnb-Faktoren«, sagt Reinisch, »und vereint den Wunsch des Gastes nach Geborgenheit, privatem Rahmen und allen erdenklichen Annehmlichkeiten.« Dabei geht der Trend in puncto Größe in zwei Richtungen: auf der einen Seite die Häuser, die für Paare oder Kleinfamilien gedacht sind, auf der anderen riesige Chalets, in denen die Großfamilie oder die Freundesgruppe übernachten kann und wo dennoch jeder genügend Freiraum genießt. So hat das Almdorf Reiteralm in der Dachstein-Region neue Premium-Chalets für bis zu 22 Personen gebaut. 

Auch in Frankreich und der Schweiz sind Luxushütten mit üppigen Flächen und moderner Ausstattung gefragt – entsprechend steigen auch die Angebote, etwa bei den diversen Vermittlungsplattform. Zu den Saisonzeiten – im Jänner und Februar – wird es dennoch recht knapp, was die Verfügbarkeit betrifft. 

Ein weiterer Trend ist zu beobachten: Zusätzliche Services sind bei den Luxus-Chalets heute unverzichtbar. Die Gäste wollen zwar vorwiegend Ruhe, aber bei Bedarf doch auf Dienstleistungen zugreifen. Bei den »Pures Leben«-Häusern in der Südsteiermark beispielsweise können Abendessen oder Ausflüge mit der Vespa gebucht werden. Bei den Golden-Hill-Chalets kommt der private Koch ins Ferienhaus – ein Service, der auch in etlichen anderen Luxusheimen in Anspruch genommen werden kann. Um die Klasse zu betonen, gibt es generell eine ausgefallene Infrastruktur, bei den Golden-Hill-Häusern sogar die Koppel fürs eigene Pferd. Chefin Barbara Reinisch will eine »heile Welt für ruhe- und natursuchende Gäste schaffen, die das Besondere lieben und Diskretion und Privatissimum suchen«. Dietmar Silly bringt es auf den Punkt: »Wir verkaufen keine Häuser und keinen Wein. Wir transportieren ein Lebensgefühl, das der Gast bei uns erleben darf.«

Qual der Wahl

Worauf sollten Reisende achten, die ein Wochenende oder ein bis zwei Wochen in einem Luxus-Chalet verbringen wollen? Die Auswahl ist inzwischen ja recht groß – nicht nur in Österreich, sondern unter anderem auch in Südtirol, Frankreich und der Schweiz.

  • Alleinlage oder Dorf-Charakter? Es gibt Chalets, die Teil eines Almdorfs oder eines Resorts sind, andere stehen alleine – da kommt es ganz auf den Geschmack der Gäste an.
  • Services inkludiert? Welche Leistungen sind im Grundpreis bereits enthalten, beispielsweise Frühstück im Chalet, Reinigung, Shuttleservice etc.?
  • Zusatzangebote vergleichen: Wer nicht nur im Haus bleiben möchte, könnte weitere Leistungen in Anspruch nehmen – vom privaten Skilehrer über geführte Wanderungen bis zum Schwimmen im Naturbadeteich. 
  • Kindertauglich oder nicht? Für Familien sind Chalets oder Almdörfer mit entsprechenden Angeboten interessant – die reichen vom einfachen Streichelzoo über den Mini-Bauernhof bis zum mehrstündigen Kinderprogramm. 

 

 

Mehr zum Thema

News

LIVING hearts: Kamingeflüster

Perfect Match: Die neue Generation an Feuerstellen verbindet Lagerfeuer-Romantik mit moderner Ästhetik. Coole Musts für Design-Liebhaber!

News

Get the Look: Natürlich mit Stil

Back to the roots – kaum etwas harmoniert besser als die Liaison der beiden Naturmaterialien Leder und Holz. LIVING zeigt die schönsten Möbel und...

News

Champagner für Ästheten

Prominente als Testimonials, Star-Designer als Kreateure von Flaschen und Etiketten: Champagner-Hersteller präsentieren ihre Edelprodukte gern in...

News

Tafel-Pracht

Glamouröse Tableware und geschmackvolle Tischkreationen krönen einen gelungenen Abend und lassen die Gastgeber glänzen.

News

Willkommen im Karaffenland

Eine schier endlose Auswahl an Formen und Farben erschließt sich all jenen, die in Sachen Karaffen stets up to date sein wollen. Ob floral oder...

News

Get the Look: Alpin-Chic

Bodenständiger Glamour mit Wohlfühlfaktor: Beim Chalet-Chic trifft rustikale Opulenz auf Gemütlichkeit. Massive Möbel aus naturbelassenem Holz und...

News

Besondere Weihnachtspost

Nichts ist persönlicher und schöner, als handgeschriebenen Weihnachtsgrüße von seinen Liebsten zu bekommen. LIVING hat sich auf die Suche nach den...

News

Ultimative Geschenktipps für Technik-Nerds

Praktisch, skurril oder schlichtweg cool: wir zeigen Technik mit Spaßfaktor und jede Menge extravagante Gadgets für das Kind im Mann. Neuheiten und...

News

LIVING hearts: Tea o'clock

Akkorde von Hibiskus, ein Hauch Jasmin oder sanfte Zimtaromen? Tee ist nicht gleich Tee! Auf welche exklusiven Mischungen Connaisseure aktuell...

News

It's tea time

Von rustikalem Chic bis zu moderner Opulenz: stilvolle Designerkannen, die das Teeritual auch optisch zum Genuss machen.

News

LIVING hearts Backstube

Das richtige Werkzeug ist eine wichtige Zutat für gelungene Rezepte! LIVING zeigt, auf welche stilvollen Küchenhelfer man keinesfalls verzichten...

News

Sinn für Sinnlichkeit

Mehr Salon als Wellness-Oase: Das Bad der Zukunft ist nicht nur größer und wohnlicher, sondern erlebt auch eine neue Wertschätzung als Raum für...

News

Kreative Backkunst von Sophia Stolz

Ihre große Liebe gilt der Tortenkunst, mit der sie jüngst sogar bei der New Yorker Fashion Week für Aufsehen sorgte. Für LIVING wagt Sophia Stolz nun...

News

Brandmeister – Die stylischsten Anzünder zur Weihnachtszeit

Ob fröhliche Streichhölzer oder Edles ums Feuerzeug: LIVING zeigt zündende Design-Ideen, um stilvoll Funken zu sprühen und fachgerecht Feuer zum...

Rezept

Sophia Stolz' LIVING-Kekse

Sophia Stolz hat für LIVING exklusive Design-Keckse gebacken. Spaß und kunterbunte Verzierungen inklusive.

News

»Palais Principe« – das High-End-Penthouse in Wien

Wiener Flair und exquisite Ausstattungsdetails über den Dächern der Stadt. Das »Palais Principe« lässt die Herzen der Designliebhaber höher schlagen...

Advertorial
News

Luxury Works

Wie viel Komfort darf im Büro sein? Und wie definieren sich Überfluss und Überschwang im Arbeitskontext heutzutage? Ein paar aktuelle Beispiele zeigen...

News

Im Tempel des Analogen

Langlebig, regional produziert und zeitlos schön: Die Produkte der Marke Manufactum sind beliebter denn je. Ihr erstes österreichisches Warenhaus hat...

News

Minimalistische Design-Stars

Serena Confalonieri präsentiert zwei neue Stühle für »My Home Collection«. Nichts anderes als »geometrische Perfektion« war das Ziel der Designerin.

News

Erste Interior-Kollektion des »Victoria and Albert Museum«

Die Liaison zwischen dem berühmten Design-Museum in London und »The Sofa Workshop« lässt derzeit die Herzen aller Print-Liebhaber höher schlagen. Für...