Nachdem der Weinblog von »Captain Cork« es in den weiten Gewässern des Internets schon zu großer Bekanntheit gebracht hat, betritt die Kunstfigur, hinter der sich Manfred Klimek und Rainer Balcerowiak verbergen, nun Festland - im Sinne von gedrucktem Papier. Das »ultimativ andere Weinbuch« schreibt sich auf die Segel, ein Führer durch die vielschichtige und aktive Weinszene zu sein.

Alles an Bord
Bei diesem Unterfangen erstaunt zunächst, wie übersichtlich und handlich das Taschenbuch aus dem Hallwag-Verlag geraten ist. Nur 216 Seiten nimmt sich der Captain für seine vinophile Weltreise vor. Doch eins sei vorweggenommen: Es fehlt an nichts.

Den Landratten bleut Captain Cork gleich zu Beginn sein bekanntes, mutmachendes Credo ein: Keine Angst vor Wein und den dazugehörigen Experten, keine Unterwürfigkeiten vor Parker-Punkten. »Habt den Mut, euch aus eurer Unmündigkeit zu befreien und entdeckt den Wein ganz für euch«, ruft er den Lesern zu. »Wir plädieren für eine neue, unverkrampfte Weinkultur, die Trinkern und Genießern bewusst macht, dass sich mit den Weinen auch die Weinkultur ändert. Und dass die Weinkultur nicht einer snobistischen Gesellschaftsschicht vorbehalten ist.« Dieser sympathische Ansatz ist sicher auch einer der Gründe für den Erfolg des Blogs.

Mit Basisfakten und Geschichte hält sich der Captain auch gar nicht lange auf, dafür müssen ein paar Seiten reichen. Das schadet auch nichts, denn wer eine Geschichte des Weinbaus lesen will, der greift ohnehin zu einem anderen Kompendium. Absolute Beginner müssen sich eventuell schon vorher ein wenig Basiswissen aneignen und sich mit Grundbegriffen vertraut machen, aber sonst kann jeder unbeschwert in See stechen. Was sofort ins Auge sticht, sind die wirklich großartigen Fotos von Manfred Klimek. Da weiß man gar nicht, welches Talent beim Wahlberliner größer ausgeprägt ist.

Mehr Zeit nimmt sich der Captain für seinen Kreuzzug gegen die Weinmythen - hier merkt man Leidenschaft und was Klimek und Balcerowiak wirklich sauer aufstößt. Luft, Farbe, Temperatur - hier darf man nicht alles glauben, was in vielen Standardwerken gepredigt wird.

»Das erste richtige Glas Wein« macht Anfänger anhand von besonders aussagekräftigen Tipps fit für Weingenuss, die von der Internetseite bekannte Jahrgangstabelle sorgt dafür, dass »das ultimativ andere Weinbuch« nicht lange im Regal bleiben muss.

Unterhaltsame Kreuzfahrt
Viel Platz nimmt wenig überraschend auch der deutsche Weinbau ein. Jede Weinbauregion wird mit Kennerblick charakterisiert, dazu gibt es - meist wenig überraschende - Zusammenstellungen der besten Weingüter der Region. Dann geht es aber endgültig auf große Fahrt: Von den großen Vier (Bordeaux, Burgund, Toskana und Piemont) geht es über Rest-Europa - wobei auch des Captains Steckenpferd Osteuropa nicht vergessen wird - bis nach Übersee. Stets ist der Stil pointiert, informativ und doch humorvoll, dazwischen gibt es interessante Tipps wie der, dass Tasmanien die wohl interessanteste Rieslingregion der Welt ist.

Seine bekannt pointiert formulierte Meinungsäußerungen (z.B. »Die deutschen Lagenbezeichnungen sind in der Regel eine groß angelegte Kampagne zur Verbrauchertäuschung«) stellt der Captain in großen Zitat-Elementen dazwischen.  Der Elite der Winzer (darunter etwa Nicolas Joly, Stephan Attmann, Andreas Barth, Stephanie Eselböck und Eduard Tscheppe sowie die burgenländischen Brüder Heinz und Roland Velich) wird in packenden und informativen Porträts gehuldigt.

Überraschend kurz ist das Kapitel über »Wein im Netz« geraten. Da hätte man sich von einer solchen Blogger-Koryphäe doch etwas mehr aus der Kategorie »Nähkästchen« gewünscht. Mit einem mutigen Bekenntnis zum Wein als Rauschgetränk endet ein Buch, das ein unverzichtbaren Begleiter für jeden ist, der sich in der schönen neuen Weinwelt zurechtfinden möchte.

»Captain Cork - das ultimativ andere Weinbuch«
216 Seiten, Format 21 x 21 cm
Flexcover mit ca. 60 Farbfotos, illustrierte Karten
Preis: 19,90 Euro (D) bzw. 20,50 Euro (A) oder 28,50 sFr

(Sascha Bunda)

Mehr zum Thema

News

Poliziano – Weine der Spitzenklasse

Die berühmte Region Vino Nobile di Montepulciano, rund um das wildromantische Städtchen Montepulciano gelegen, gehört zu den kleinsten, dafür aber...

Advertorial
News

Portugal: Spitzenweine aus kühlen Küstenregionen

Portugal gehört zu den bestgehüteten Geheimnissen der europäischen Weinwelt. Die kühlen Küstenregionen begeistern mit eleganten Spitzenweinen – sowohl...

News

Niederösterreichs Top-Heurige 2021

Seit mehr als zehn Jahren werden in Niederösterreich ganz besondere Heurigen mit dem Prädikat »Top-Heuriger« ausgezeichnet. Hier erwarten die...

News

OnlineSeminar zum Weinbaugebiet Rheingau

Jeden 1. Donnerstag im Monat eine der 13 Weinbauregionen ganz gemütlich von zu Hause aus entdecken und deren Weine verkosten – die »OnlineSeminare –...

Advertorial
News

Fürstlicher Premiumsekt mit Geschichte

Als im Jahre 1816 der damalige Diplomat Fürst von Metternich von Kaiser Franz I. den Johannisberg samt Schloss geschenkt bekam, begann die Geschichte...

Advertorial
News

Montefalco: das Land des Weines

In Umbrien, mitten im Herzen Italiens, liegt Montefalco – auch genannt das Land des Weines.

Advertorial
News

Traditionshaus Cecchi - Der Wert der Familie

Falstaff Videonwine: Cecchi zählt zu den über Generationen etablierten Betrieben im Chianti Classico. Die Weine aus der Scudi-Linie und der Coevo sind...

Advertorial
News

Pairingtipps: Die besten Weine zu Käsefondue

Käsefondue ist nicht nur ein absoluter Winterklassiker, es schmeckt auch unter dem Jahr: Wir haben acht Spitzen-Sommeliers nach der perfekten...

News

»Krug Vintage 2008«: Eine klassische Schönheit

Kellermeisterin Julie Cavil präsentiert eine ganz besondere Cuvée aus 2008 — einem für die Champagne ehr kühlen, aber ausgewogenen Jahr.

News

Bordeaux: Der exklusivste Marktplatz für Nobelweine

Wenn im September die Winzer in Bordeaux ihre Ernte einfahren, haben auch die führenden Weinhändler der Stadt sehr viel zu tun. Grund ihrer...

News

Neu in München: Fitzroy Kitchen & Bar

Im 14. Stock des Werk4 im Werksviertel-Mitte kann man ab sofort Spezialitäten der australische Küche genießen — 360 Grad Ausblick inklusive.

News

Angelina Jolie trennt sich von Château Miraval

Der Weltstar hat seinen Anteil des Provence-Châteaus mit Rosé-Expertise an die Stoli Gruppe verkauft. Über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart.

News

Was steckt in der »Jubiläumsbox«?

Lebensfreude und purer Genuss dominieren die spanischen Gefilde – natürlich auch beim Wein! In der »Jubiläumsbox« von »Wein & Vinos« findet man all...

Advertorial
News

Ahr-Winzer: Fluthilfen laufen an

Anträge auf Schadensregulierung können ab sofort gestellt werden, ersetzt werden bei positiver Prüfung 80 Prozent der Schäden.

News

Kraftvoller Genuss: Die besten gereiften Weine

Der Herbst ist die beste Zeit für genussreife Weine mit Kraft und Gehalt. Denn gerade Produkte mit einem höheren Alkoholgehalt brauchen etwas mehr...

News

Top 6 Weine zu Rehwild

Das feinste und beliebteste Wildfleisch kombiniert man am besten mit ebenso feinen Weinen. Die Falstaff-Weinredaktion verrät mit welchen.

News

Steirische Fachjury kürt Trüffelweine

In den österreichischen Wäldern werden vermehrt Trüffel gefunden. Wir stellen uns die Frage nach der passenden Weinbegleitung.

News

Neu am Markt: The Caley Cabernet Shiraz 2016 von Yalumba

Falstaff verkostet eine Mini-Vertikale aller bisher erschienenen Caley-Jahrgänge (2012 - 2016) und vergibt zwei Mal 97 Punkte.

News

Die Sieger der Riesling-Sylvaner Trophy

Auch in diesem Jahr hat sich die Falstaff-Redaktion auf die Suche nach den besten Riesling-Sylvanern der Schweiz gemacht. Zu den Gewinnern zählen die...

News

Lugana und Valpolicella

Große Weine aus zwei außergewöhnlichen Gebieten in Norditalien. Falstaff sprach darüber mit Alberto Zenato.

Advertorial