Burgenland: Der Jahrhundertwein zum Jubiläum

© Shuttersock

© Shuttersock

Die Natur meinte es gut mit dem Projekt »Jahrhundertwein«, denn der Jahrgang 2021 brachte alles mit, was sich Winzer für die Erzeugung eines großen Rotweins wünschen können. Damit der Charakter des Landes sich auch in der Cuvée widerspiegeln kann, konnte der Initiator der Idee, Herbert Oschep, seines Zeichens Obmann des Weintourismus Burgenland, vier der besten Winzerpersönlichkeiten für dieses einmalige Projekt gewinnen.

Dass auch die Schülerinnen und Schüler der Weinbauschule in Eisenstadt mit eingebunden sind, darüber freut sich Direktorin Eva Ackerl. Auch der Weinbaupräsident Andreas Liegenfeld ist von der Idee, dass die Winzer ihrem Burgenland einen besonderen Wein zum runden Geburtstag schenken möchten, angetan, besonders wenn dieser eine Cuvée aus den zwei prägenden Rebsorten Blauer Zweigelt und Blaufränkisch ist.

Als Kooperationspartner, die mit Know-how und vor allem mit bestem Traubenmaterial aus den vier wichtigsten Rotweinzonen den Jahrhundertwein erst möglich machen, wurden Thomas Kopfensteiner aus Deutsch Schützen aus dem Südburgenland, Albert Gesellmann aus Deutschkreutz aus dem Mittelburgenland, Georg Prieler aus Schützen am Gebirge am Leithaberg und Erich Scheiblhofer aus Andau in der Region Neusiedler See gewonnen. Alle vier Winzer haben selbst den Grundstein zu ihrem internationalen Erfolg an der Weinbauschule Eisenstadt gelegt, der sie bis heute verbunden sind. 

Der Ausbau der Jungweine erfolgt zunächst separat auf den vier Partnerweingütern, die Zusammenstellung und die Füllung der Cuvée werden schließlich – voraussichtlich im Jahr 2023 – gemeinsam am Weingut Scheiblhofer vorgenommen, wo der Wein dann seiner Perfektion entgegenreifen wird. Die Winzer gehen davon aus, dass man sich schon noch einige Jahre gedulden wird müssen, bevor der Jahrhundertwein präsentiert werden wird.  

Wichtig ist allen Protagonisten, dass ein Ergebnis von Klasseformat entsteht, das alle wesentlichen Charaktereigenschaften des burgenländischen Rotweins in einer Flasche vereint. Winzer Georg Prieler umreißt das aromatische Profil folgendermaßen: »Mineralisch-salzige Nuancen und Finesse vom Blaufränkisch vom Eisenberg, Stoffigkeit und Kraft dank Blaufränkisch aus dem Mittelburgenland, florale, lebendige Nuancen von Kalk und Schieferböden des Leithaberges, Frucht und Fülle schließlich, ganz vom Andauer Zweigelt. Das Ganze gereift in feinstem französischem Eichenholz. Ganz ehrlich, was soll da schon schiefgehen?« 

Voraussichtlich werden 5000 Flaschen von diesem edlen Tropen abgefüllt werden, um an das Jubiläum zu erinnern. »Mit diesem Wein wollen wir nicht nur Werbung für das Weinland Burgenland machen, sondern auch aufzeigen, dass sich unsere Winzer vor großen Namen wie Bordeaux nicht zu verstecken brauchen. Bordeaux war gestern, Burgenland ist heute!«, erklärt Herbert Oschep. Und wer weiß, vielleicht findet diese neue Cuvée auch in kommenden Jahrgängen eine genussvolle Fortsetzung.

Die Weinexperten beim Meeting in der Weinbauschule Eisenstadt: Georg Prieler, Thomas Kopfensteiner, Albert Gesellmann, Herbert Oschep, Andreas Liegenfeld, Eva Ackerl, Peter Moser (v. l.).

© Georg Hafner


ERSCHIENEN IN

Burgenland Spezial 2021
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Burgund: So gut, so begehrt, so teuer wie nie

Die Preise für Weine aus dem Burgund legen jedes Jahr zu, Spitzenerzeugnisse eilen bei Auktionen von Rekord zu Rekord. Kurzum: Die Weine waren noch...

News

Burgunder-Kauf: Das müssen Sie beachten

Burgunder zu verkaufen heißt für Winzer und Händler sehr oft, Burgunder zu verteilen. Denn die besten Flaschen sind so rar und begehrt, dass zuweilen...

News

Dorotheum und Falstaff launchen größte Weinauktion Österreichs

Weinraritäten der Spitzenklasse: Mehr als 800 Lots mit fast 1900 Top-Weinen werden versteigert, bis 21. April können Sie noch mitbieten!

News

Falstaff wünscht frohe Ostern!

Mit unseren Empfehlungen wird Ostern zum Genuss: Rezepte von Osterschinken bis Osterbrot, Cocktail-Tipps und tolle Preise in unserem Osternest.

News

So riechen und schmecken wir

Wissenswert: Falstaff erklärt, wie unser Geruchs- und Geschmackssinn funktioniert.

News

Dr. Loosen launcht alkoholfreien Riesling

Es sagt viel über den Zeitgeist aus, wenn ein ikonischer Rieslingproduzent alkoholfreie Weine präsentiert.

News

Meistgeklickt auf Falstaff.de: Top 10 Winzer 2021

Jahresrückblick: Diese zehn Weingüter wurden 2021 am häufigsten aufgerufen.

News

Von Kylie bis Sting: Promi-Weine im Falstaff-Check

Auch Star-Weine werden aus nichts anderem als Trauben hergestellt und sind noch dazu in den seltensten Fällen auch selber gemacht. Falstaff hat...

News

2000er-Jahre: Best of Wein-Architektur

Zu Beginn des neuen Jahrtausends manifestierte sich das wachsende Qualitätsbewusstsein im österreichischen Weinbau auch in neu gestalteten Weingütern....

News

40 Jahre Falstaff: Winzer die Geschichte schrieben

Jede Weinbau-Nation, aber auch jede Winzer-Generation hat ihre Ausnahmekönner, deren Geschick in der Kunst des Weinmachens Außergewöhnliches...

News

Leo Hillinger: Der Tausendsassa im Portrait

Leo Hillinger aus Jois ist Österreichs bekannteste Winzerpersönlichkeit. Der 52-Jährige ist Marketingstratege, Immobilienentwickler, TV-Star,...

News

Podcast-Serie für Hans Günter Schwarz

Zum bevorstehenden 80. Geburtstag sprechen 14 ehemalige Lehrlinge der Kellermeister-Legende mit dem Journalisten Wolfgang Staudt über ihre gemeinsame...

News

Hans Kilger: Die kulinarische Welt eines Bessermachers

Ein rätselhafter Münchner Investor kauft im steirischen Weinland alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Dahinter steht Hans Kilger, der...

News

Fritz Keller als DFB-Präsident nominiert

Der Winzer und Gastronom hat gute Chancen, am 27. September zum Nachfolger von Reinhard Grindel gewählt zu werden.

News

Top-Winzer: Sizilianische Symbiose

Zur kulinarischen Perfektion im »Pastamara – Bar con Cucina« reift ein Besuch mit der passenden Weinbegleitung – von sizilianischen Top-Winzern,...

News

Dreissigacker: Neues Weingut mitten in den Weinbergen

Am 5. Mai eröffnet das neue Weingutsgebäude der Winzer-Familie Dreissigacker mit einem Grand Opening.

Advertorial
News

Thomas Schmidheiny: Vom Zement- zum Weinbaron

Er ist sicher kein Betonkopf: Mit seinem Reichtum aus dem Zementgeschäft kaufte Thomas Schmidheiny Weingüter in aller Welt. Jetzt will er zum...

News

Niepoort verlässt Niepoort

Der international bekannte Winzer Dirk van der Niepoort verlässt Niepoort Vinhos S.A. und sucht seine Zukunft an der Mosel.

News

Nicole End: Jung, leidenschaftlich, Winzerin

Selbst erst 23 Jahre alt steht die Offenburgerin den Gegnenbacher Jungwinzern als Konsulentin zur Seite.