Buchtipp: Der große Glander

Stevan Paul

© Andrea Thode

Stevan Paul

© Andrea Thode

»Der große Glander« fühlt sich selbst gar nicht so überragend und ist in seiner Wahrnehmung nur durch Versehen zum gefeierten Star der New Yorker Eat-Art-Szene geworden. Stevan Paul erzählt die Geschichte eines sensiblen Deutschen, der beim Kunststudium seine Bodenhaftung verliert, als er in eine typisch amerikanische Erfolgsgeschichte hineinstolpert. Der Autor lässt die Leser die Unsicherheit seines Hauptdarstellers spüren und erhebt seine Selbstzweifel zur philosophischen Frage, was denn Kunst sei. Und ab wann Kochen zu Kunst wird. Gustav Glander verdient mit seinen Kunstwerken gutes Geld, doch bald wird ihm der Rummel um seine Person zu viel und er taucht ab. Das Verschwinden des »Großen Glander« wird zu einem Mysterium und Stevan Paul weiß die Spannung und die Neugierde auf die Lösung des Rätsels zu bewahren.

In der Geschichte ist es ein Kunstmagazin-Redakteur, der durch Zufall auf die Spur des verschollenen Gustav Glander kommt und mit Hartnäckigkeit und ausgeprägtem Berufsethos ein Puzzlestück nach dem anderen ineinanderfügt. Ein Journalist der Alten Schule wird zum Helden des Romans und setzt sich erfolgreich über die Sparpolitik eines Großverlags hinweg. Wie man von Stevan Paul erwarten durfte, wird leidenschaftliche Genusskultur stimmig inszeniert und jedes Essen zu einem Fest erhoben. Es geht um Kochen mit Gefühl und Leidenschaft, oftmals so überzeugend beschrieben, dass man den Duft und den Geschmack der Gerichte wahrzunehmen meint. Was man vom Autor aber nicht erwarten konnte, ist eine derart behutsame Zeichnung der Charaktere und Vermittlung von Situationen, dass sich ganz konkrete Bilder ergeben, die jeder in seiner Erinnerung trägt. Kindliche Erwartungen vor einem großen Familienfest im Frühling, ein schrulliger Onkel, der sympathisch aus dem Rahmen fällt, die Liebe und das Leben... Stevan Paul schlägt die richtigen Saiten an und löst beim Leser Schwingungen aus, die ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Mit seinem Erstlingsroman ist ihm ein Werk mit großem Unterhaltungswert und unbeschwertem Lesevergnügen gelungen.

Über Stevan Paul

Ja, Multitalent Stevan Paul schreibt von Hamburg aus auch für Falstaff Online, aber das beeinflusst die Buch-Kritik in keinster Weise. Seine Leistungen als Blogger, als Radio-Kolumnist, als Foodstylist oder als Kochbuchautor sind ohnehin überregional anerkannt, wir wünschen ihm (und uns!) aber reichlich Zeit für den nächsten Roman. 1969 geboren, verbrachte Paul Kindheit und Jugend in seiner Heimatstadt Ravensburg, am Bodensee und im Allgäu, seit über zwanzig Jahren lebt er nun schon in Hamburg.

Der große Glander

Stevan Paul

  • Hardcover im Leineneinband
  • Titelprägung
  • 288 Seiten
  • Lesebändchen

20 Euro (in Deutschland)
Mairisch-Verlag
www.mairisch.de

MEHR ENTDECKEN

  • 17.08.2016
    Buchtipp: Genießen in Istrien
    Von der Küste bis ins Hinterland: Autorin Silvia Trippolt-Maderbacher machte sich auf eine kulinarische Reise durch Istrien.

Mehr zum Thema

News

Burgenlands Gärten: In die Erde, fertig, los

Paradeiser, Paprika, Chili & Co: Der Seewinkel mit seinen endlosen Sonnenstunden und seinem speziellen Mikroklima ist der Gemüsegarten des...

News

Pierre Gagnaire: Herr der Sterne

Sein Flagship-Restaurant »Pierre Gagnaire« in Paris hält seit über 30 Jahren drei Michelin-Sterne. Auch die anderen zehn Betriebe des 69-Jährigen...

News

Best of: Rezepte für den Valentinstag

Ob aphrodisierende Zutaten oder rosa-rote Optik – mit diesen Gerichten können Sie Ihre/n Liebste/n verwöhnen.

News

Best of: Aphrodisierender Genuss

Von A wie Austern bis Z wie Zimt: Mit diesen Zutaten und Lebensmitteln kommen Sie nicht nur am Valentinstag in Stimmung.

News

Vanille: Die Blüte der Backkunst

Die Wienerin Patricia Petschenig hat in Paris die ganz hohe Kunst der Pâtisserie erlernt. In ihrer »Parémi«-Backstube hat sie uns gezeigt, warum...

News

Hochzeitsbräuche: Busserl und Krapferl

Hochzeitsbräuche schlummerten lange in Poesiealben – heute erleben sie ein Revival und bescheren der weltberühmten burgenländischen Bäckerei neuen...

News

Zitrusfrüchte: Sauer macht süchtig

Von nordafrikanischen Eintöpfen über südamerikanisches Ceviche bis hin zu asiatischen Suppen und Salaten: Es gibt kaum ein universelleres Gewürz als...

News

Hochfügen: Genuss auf höchstem Niveau

Die Genuss-Eventreihe SNOWLICIOUS® im Skigebiet Hochfügen im Zillertal geht noch bis April 2020 in die zweite Runde.

Advertorial
News

Die Kunst des Strudelns

Im Burgenland ist der Strudel – egal, ob salzig oder süß – derart beliebt, dass er zuweilen mehrmals im Monat auf dem Mittagstisch landet.

News

Kochbuchtipp: Fleischverliebt

Winter ist die perfekte Zeit für große Braten, köstliche Schmorgerichte und saftige Steaks – kurz, für ein richtig gutes Fleischkochbuch. Claudia...

News

Der Weg zum Bio-Vorzeigeland

Das Burgenland ist eine der spannendsten Großbaustellen des Öko-Umbaus. Ein Baustellenbesuch mit der burgenländischen Agrarlandesrätin.

News

Querdenker: Genusshandwerk im Süden

Wir lieben das Südburgenland für seine ursprüngliche Weite, die Abgeschiedenheit, die wunderbare Stille. Umso bemerkenswerter, dass zahlreiche...

News

Restaurant der Woche: Madam Chutney

Indisches Street Food im ehemaligen »Master's Home«: Prateek Reen kocht in München frisch und originell.

News

Rezepte: Wenig Stress, viel Eindruck

»Low stress, high impact«: Alison Roman möchte mit ihrem zweiten Kochbuch »nothing fancy« zeigen, wie man schnell und einfach groß Aufkochen kann....

News

»Paul Bocuse« verliert seinen Drei-Sterne-Status

Seit 1965 wurde das französische Restaurant »Paul Bocuse« ununterbrochen mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Der neue Guide stößt es vom Thron.

News

Rätsel um Lebensmittelvergiftung im »RiFF«

Das spanische Sternerestaurant von Bernd Knöller kämpft derzeit mit den Folgen einer Lebensmittelvergiftung. Von 18 Betroffenen ist eine Frau...

News

Pannonische Genuss-Botschafter

»Genuss Burgenland« bringt die prägnantesten Geschmäcker mit heimischen Produzenten und regionalen Köchen im Donnerskirchner Martinsschlössl zusammen.

News

Top 5 Neueröffnungen 2020

Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling verrät neue Details zu seiner Bar, ein Altmeister eröffnet im Frühjahr ein Bistro, und Julia Komp will zurück in den...

News

Restaurant der Woche: L’étable

Das im Bad Hersfeld gelegene Gourmetrestaurant »L’étable«, zu Deutsch Pferdestall, bietet einzelne Speisen oder Menüfolgen aus hochwertigen, lokalen...

News

Gregor Bloéb über Wildburger & Kantinenhorror

Im Tischgespräch mit Falstaff verrät der Schauspieler unter anderem seinen Geheimtipp für die Wild-Küche.