»Bricole«: Das Berliner Vorspeisen-Restaurant

Im »Bricole« setzt man seit einem Jahr erfolgreich auf Häppchen zum Teilen.

© Bricole_Berlin

Im »Bricole« setzt man seit einem Jahr erfolgreich auf Häppchen zum Teilen.

© Bricole_Berlin

Brikolieren bedeutet beim Billard: Ein Treffer über die Bande. Und als charmanter Volltreffer kann sich auch das Verweilen auf den altmodischen Bistrostühlen inmitten des bedachtsam gestylten Kunst- und Lichtdesigns im »Bricole« entpuppen.

»Life is beautiful« steht auf dem Schild über der Küchendurchreiche in kantigen Street-Art Lettern geschrieben. Dazu trägt im Berliner Ortsteil Prenzlauer Berg auch das gemütliche Restaurant bei, das in diesen Tagen seinen einjährigen Geburtstag zelebriert. Das ungewöhnliche und zugleich pfiffige Konzept hat sich durchgesetzt. Die Speisekarte verrät krawallig, dass die Betreiber gegen die Tyrannei der Speisenfolgen des 19. Jahrhunderts vorgehen wollen. Die Forderung: Die Abschaffung des Hauptgangs!

Häppchenkreationen zum Teilen

Hors d'œuvre, Vorspeisen, Kleinigkeiten, Tapas – egal woran man sich erinnert fühlt, das »Bricole« bezaubert mit einer Auswahl an kleinen Tellern mit Aromenkombinationen, die am besten geteilt werden sollen. Dabei steht die Inspiration der französischen Küche im Vordergrund, die Küchenchef Steven Zeidler geschickt mit den regionalen Zutaten der Umgebung ergänzt. Bei allem Anspruch in der Küche, möchte das »Bricole« doch zu allererst ein Wohlfühlort sein. Dafür sorgt insbesondere Inhaber und Gastgeber Fabian Fischer. Der 29-jährige sammelte zuvor seine Erfahrung unter anderem im ewigen Klassiker, dem Restaurant »Borchardt« am Gendarmenmarkt und setzt diese nun an eigener Wirkungsstätte vorbildlich um. Geduldig erklärt er Konzept und Menüidee und rät kompetent zu den passenden Weinen. Die Auswahl dabei ist umfangreich und wird ständig aktualisiert und erweitert, der Schwerpunkt liegt auf Erzeugnissen aus Frankreich und Deutschland.

Ländliche Momente im urbanen Flair

So kommen Weintrinker, um zum guten und fair kalkulierten Tropfen einen Happen zu essen. Oder die Hungrigen schauen auf die neuen Kreationen vorbei und nehmen dazu einen passenden Schluck Wein oder Craft Beer. Hell, freundlich, gemütlich lädt auch das Interieur zur Entspannung. Die waldhafte Holzscheitoptik, darüber die lindgrünen Wände, verströmen das ländliche Moment. Die modernen Leuchten und der Street-Art-Style der Kunstwerke stehen für urbanes Flair. Im Sommer sitzt es sich auch sehr behaglich an den Tischen auf dem breiten Gehweg vor der großen Fensterfront.

Aber das Hauptaugenmerk gilt natürlich den Tellern. Die Speisen stets hübsch angerichtet auf abwechslungsreichem und farbenfrohem Geschirr, wechseln je nach Jahreszeit. Im Sommer schickt die Küche beispielsweise Gebeiztes Campo Beef mit marinierter Melone, Knäckebrot und Schafsmilch. Oder Maibock an Urmöhre, Kartoffelkrapfen, Apfelcreme und Rosmarinöl. So sind es zur winterlichen Jahreszeit Kreationen, wie gebratene Schwarzwurzel mit gebackenen Wachtelei, Spinat, Buchweizen und Sauerampferpesto oder Geräucherte Forelle mit Kaviar, Kartoffel, Gurke, Edamame und Sauce Tatare. Zwischen 8 und 12,50 Euro kostet eine Portion. Der Service rät zu drei bis vier Tellerchen, um den durchschnittlichen Hunger zu stillen. Zudem gibt es viergängige Tasting Menüs zum einladenden Preis von 32 bis 34 Euro, Dessert und Käse runden das Erlebnis ab.

Das Bricole ist ein entspannter Ort mit hoher Gastfreundschaft, originellen Speisen und guten Weinen. So mancher Gast wird, der Billardkugel gleich, kugelrund und über die Bande rasch zurückkehren wollen.

Info

Bricole – Bar Hors d'œuvre
Senefelderstraße 30
10437 Berlin-Prenzlauer Berg

Öffnungszeiten: Di-Sa ab 18 Uhr

www.bricole.de

Mehr zum Thema

News

Gewinnspiel: Relais & Châteaux Gourmet-Festival am Tegernsee

Wir verlosen eine Teilnahme für zwei Personen beim Relais & Châteaux Gourmet-Festival mit Nils Henkel und Thomas Kellermann am 14. Juli!

Advertorial
News

Jean-Claude Bourgueil tritt kürzer

Der Sternekoch steht nach der Sommerpause nur noch eine begrenzte Zeit selbst am Herd in Düsseldorf und ändert sein Konzept im »Im Schiffchen by...

News

»Poké Makai«: Ein Trend kommt nach Köln

Spitzenkoch Mirko Gaul hat den hawaiianischen Klassiker im Namen des »Excelsior Hotel Ernst« in die Domstadt geholt.

News

Berliner »Sra Bua« ab 2019 ohne Tim Raue

Das Restaurant im Adlon Kempinski wird ab 2019 ohne den Berliner Spitzenkoch weitergeführt, Tim Raue plant Restaurant in Potsdam.

News

Berliner »reinstoff« schließt

Mit Jahresende geht in Berlin eine Ära zu Ende: Sabine Demel und Daniel Achilles schließen nach zehn Jahren ihre Pforten am gewohnten Schauplatz.

News

Ein Jahr »India Club« in Berlin

Küchenchef Manish Bahukhandi serviert seit einem Jahr indische Küche auf internationalem Niveau in der Hauptstadt.

News

Nie wieder Vitello Heilbutto im Hamburger »Trific«

Das beliebte Restaurant von Oliver und Tanja Trific schließt Ende Mai und reißt ein Loch in die kulinarische Landschaft der Hansestadt.

News

»Mine/Wine«: Ein italienischer Russe in Berlin

Aram Mnatsakanov und Sohn Mikhail kredenzen in Charlottenburg hausgemachte Pasta und biodynamische Weine.

News

»Schwein« Berlin eröffnet in neuer Location

David Monnie und Christopher Kümper eröffnen in Charlottenburg ihre »Bistronomy« mit Fine-Dining-Bereich, Gin und Wein neu.

News

»Slate«: Ein Berliner Mix aus Weinbar und Restaurant

Nach einem Soft Opening hat das Wohlfühlrestaurant offiziell geöffnet und erwartet die Gäste mit raffinierten Gerichten zu exotischen Weinen.

News

Burg Schwarzenstein: Umbau abgeschlossen

Das »Restaurant Schwarzenstein« und die »Grill & Wine Bar« wurden binnen drei Wochen einem Facelift unterzogen und erstrahlen nun in neuer Eleganz.

News

Klimakiller Gastro? Karriere gibt die wichtigsten Tipps.

Ein Drittel der in Europa ausgestoßenen Treibhausgase wird durch Ernährung verursacht, neun Prozent allein durch Restaurants. Zeit zum Umdenken.

News

Bottura eröffnet Gucci Osteria in Florenz

Der Starkoch überrascht mit Fusionsküche und japanischen, peruanischen und mexikanischen Einflüssen, die von der kolumbianischen Küchenchefin...

News

Neue Doppelspitze im Restaurant »5« in Stuttgart

Chefkoch Claudio Urru teilt ab sofort den Posten des Küchenchefs im Restaurant »5« mit seinem bisherigen Souschef Alexander Dinter.

News

Gastro-Quereinsteiger: vom Gast zum Wirt

Die Gastronomie zählt zu den vielversprechendsten Branchen für Quereinsteiger. Doch der Traum vom ­eigenen Betrieb will gut durchdacht sein.

News

Massimo Bottura und Gucci eröffnen Restaurant

Gemeinsam mit dem Modeimperium Gucci soll Italiens bester Koch Massimo Bottura ein neues Restaurant eröffnen.

News

Düsseldorfer »Victorian« geschlossen

Das einstige Sternerestaurant bleibt vorerst auf Grund von Instandsetzungsarbeiten geschlossen, wie es weitergeht ist noch unklar.

News

Unschlagbares Team: Marie-Anne und Tim Raue

Trotz privater Trennung funktioniert die Zusammenarbeit mit Ex-Mann Tim im Berliner Restaurant »Tim Raue« einwandfrei. Marie-Anne Raue verrät warum.

News

Die Italo-Welle: italienische Gastronomieketten unter der Lupe

Ein Streifzug durch die erfolgreichsten ­italienischen Gastronomieketten, allen voran: Jamie ­Olivers »Jamie’s Italian«.

News

Düsseldorfer »Chrystall«: Pächter abgesprungen

Michael Kuchenbecker ist kurz vor der geplanten Übernahme der Gastronomien von Simone Chrystall von seinem Vertrag zurückgetreten, das Restaurant...