Bollinger R.D. 2004 ab sofort erhältlich

Gilles Decôtes.

Foto beigestellt

Gilles Decôtes.

Gilles Decôtes.

Foto beigestellt

Der vorletzte Schritt auf dem Weg zu einem Champagner nach der Méthode traditionnelle, wie sie seit hunderten Jahren in der Champagne üblich ist, ist das Degorgieren. Hier wird die Hefe, auf der der Wein mindestens 15 Monate gelegen ist, entfernt, der Wein mit der Dosage vermählt und verschlossen. Doch auch wenn die toten Hefebakterien nun nicht mehr in der Flasche sind entwickelt sich der Champagner weiter und verändert das Trinkerlebnis von Monat zu Monat.

Die Champagne Bollinger hat genau hier Mitte der 1960er Jahre angesetzt. Madame Lilly Bollinger beschloss, mit dem Jahrgang 1952 einen Wein auf den Markt zu bringen, der den Horizont der Champagne-Aficionados erweitern und sie erneut für den edlen Schaumwein begeistern sollte. Die neue Art des gefeiften Jahrgangschampagners wurde »Bollinger R.D.« getauft, wobei R.D. für »Récemment Dégorgé« stand was so viel heißt wie »kürzlich erfolgtes Degorgieren«. Um die Besonderheit dieses Zusatzes zu verstehen muss man wissen, dass Champagner zu damaligen Zeiten in der Regel nicht bereits einige Monate nach dem Degorgieren geöffnet wurde – was wohl zum Teil auch daran lag, dass der Verbraucher den Zeitpunkt des Degorgierens nicht kannte, da dieser nicht deklariert werden musste. Nach dem Degorgieren wurden die Weine von den Champagnerhäusern selbst noch eingelagert bevor sie in Umlauf gebracht wurden, von hier fanden sie den Weg in die privaten Weinkeller wo sie noch eine Weile lagerten, ehe sie genossen wurden.

Der perfekte Moment

Das Champagnerhaus bewahrt jedoch seit jeher eine Kollektion alter Flaschen zum Genuss im privaten Kreis auf. Diese Flaschen wurden bewusst erst kurz vor der Degustation degorgiert, damit die Gäste den perfekten Moment erleben können, in dem der Wein eine besondere Frische und eine üppige Aromenvielfalt bietet, heißt es in einer Presseaussendung. Um die sinkende Champagner-Nachfrage in den 1960er Jahren einzudämmen entschloss sich Madame Bollinger, den Champagnerfreunden außerhalb ihres Familien- und Bekanntenkreises ebenfalls an der Frische und dem intensiven Geschmack eines kürzlich degorgierten Champagners teilhaben zu lassen. »Das Haus erschuf den Bollinger R.D. um der Nachfrage der Verbraucher gerecht zu werden, die nach einer neuen Ebene der Qualität gesucht hatten.« wird Madame Elisabeth Bollinger zitiert.

Foto beigestellt

Nach eigenen Angaben versah Bollinger als erster Hersteller in der Geschichte das Etikett des Champagners mit dem Degorigierdatum, dem Beispiel sind bis heute einige weitere Häuser gefolgt, auch wenn es kein Muss darstellt. Damit bekommt der Käufer einen Eindruck davon, wie lange die Degorgierung zurückliegt und kann so selbst abschätzen, mit welchem Geschmackserlebnis zu rechnen ist – und anhand dessen seinen perfekten Trinkmoment steuern.

Mit dem Bolliger R.D. 2004 hat das Champagnerhaus jetzt seinen neuesten Jahrgangschampagner auf den Markt gebracht. Nach 13 Jahren Reife wurde der Champagner im Sommer 2017 degorgiert und ist ab sofort im Handel erhältlich.

Bollinger R.D. 2004 in der Datenbank

www.champagne-bollinger.com

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Niederösterreichs Top-Heurige 2021

Seit mehr als zehn Jahren werden in Niederösterreich ganz besondere Heurigen mit dem Prädikat »Top-Heuriger« ausgezeichnet. Hier erwarten die...

News

Fürstlicher Premiumsekt mit Geschichte

Als im Jahre 1816 der damalige Diplomat Fürst von Metternich von Kaiser Franz I. den Johannisberg samt Schloss geschenkt bekam, begann die Geschichte...

Advertorial
News

Top 6 Weine zu Rehwild

Das feinste und beliebteste Wildfleisch kombiniert man am besten mit ebenso feinen Weinen. Die Falstaff-Weinredaktion verrät mit welchen.

News

Champagne: Produzenten und Winzer im Clinch

Deutlich geringere Absätze sorgen für Einbußen bei den führenden Champagner-Marken. Dadurch wächst auch der Druck auf die Traubenlieferanten.

News

95 Punkte für Dom Pérignon 2010

Der mit Spannung erwartete Champagner-Release im Falstaff-Check. Dom Pérignon 2010, das Beste aus einem kontrastreichen Jahrgang.

News

98 Punkte für Bollinger La Grande Année Rosé 2012

Von Champagnerfreunden wurde diese Arrivage bereits voll Vorfreude erwartet. Die hohen Erwartungen werden wohl voll erfüllt, auch der Blanc erntet...

News

Laurent-Perrier: Lucie Pereyre de Nonancourt im Interview

Ihrer Familie gehört eines der weltweit größten Champagnerhäuser, im September ist die Enkelin von Bernard de Nonancourt in den Traditionsbetrieb...

News

Didier Mariotti im Falstaff-Interview

Der neue Kellermeister von Veuve Clicquot über seine Erfahrungen im Lockdown und den kommenden Jahrgang in der Champagne.

News

Top 10 Champagner de luxe

Prickelndes Lebensgefühl, Luxus und Genuss – Falstaff präsentiert einige Spitzenchampagner, die man zumindest einmal im Leben getrunken haben muss.

News

Champagner in aller Munde

Champagner genossen schon Persönlichkeiten wie Brigitte Bardot oder Napoleon. Hier die ikonischsten Zitate über den prickelnden Schaumwein.

News

Das Große Prickeln: Festliche Champagner

Vom erschwinglichen Alltagsprodukt bis zur nahezu unbezahlbaren Rarität – Falstaff hat sich die Champagner-Trends für 2019 angesehen und die...

News

Champagne Krug – Clos du Mesnil 2002 gewinnen

Klein und hochexklusiv, dadurch zeichnen sich die Champagner von Krug aus. Wir verlosen zwei Flaschen Clos du Mesnil aus dem Jahr 2002 im Wert von je...

Advertorial
News

So kommen die Perlen in den Wein

Ausgeklügelte, traditionell gewachsene Techniken bringen die Bläschen in den Wein. Heute kommen vor allem zwei zur Anwendung, und eine dritte erlebt...

Cocktail-Rezept

Air Mail

Unser Champagnercocktail des Jahres 2019: Der Air Mail ist ein Rum-basierter Sour mit Honig als süßer Note, mit Champagner aufgegossen.

Cocktail-Rezept

Brombeer-Rosmarin-Sparkler

Prickelnder Genuss: Dem Champagner wird durch selbstgemachten Brombeersirup eine fruchtige Note verliehen.

Cocktail-Rezept

Nocturne

Bartender Kan Zuo kreiert mit Champagner und Sepiatinte-Essenz eine neue Variante des Negronis.

Cocktail-Rezept

Mimosa

Für das besondere Prickeln in diesem Cointreau-Drink sorgt Champagner.

Cocktail-Rezept

Liaison

Barkeeper Lukas Hochmuth & Michael Reinhart kreierten diesen festlichen Champagner-Cocktail.

Cocktail-Rezept

Old Cuban

Der Champagner-Cocktail aus dem »Pegu Club« in New York.

Cocktail-Rezept

Minze im Pool

Die erfrischende Minze aus dem Garten, kombiniert mit allerlei Köstlichkeiten von der Traube, rundet das reiche Aroma von Veuve Clicquot Rich ideal...