»Boathouse«: Macyszyn serviert kreative Fischküche

Thomas Macyszyn (2.v.r.) und sein Team vom neuen »Boathouse« in Hamburg.

Foto beigestellt

Thomas Macyszyn (2.v.r.) und sein Team vom neuen »Boathouse« in Hamburg.

Thomas Macyszyn (2.v.r.) und sein Team vom neuen »Boathouse« in Hamburg.

Foto beigestellt

Der »Koch des Jahres 2015« und ehemalige Küchenchef des Sternerestaurants »Navette« in Rüsselsheim eröffnet sein erstes eigenes Restaurant in Hamburg. Ab dem 29. September 2016 servieren Thomas Macyszyn und sein engagiertes Team im neuen Restaurant, direkt am Isebekkanal in Hamburg-Eppendorf, eine kreative Fischküche mit besten Produkten. Das geschmackvoll gradlinig gestaltete Restaurant vereint zwei Konzepte: an den 60 Plätzen rund um den Chef’s Table wird es Macyszyns innovative Fisch- und Seafood-Kreationen auf mid-size-Tellern zum Teilen und Kombinieren geben – für kommunikative, lässige Genussabende, ohne steife Etikette.

Beim Pre-Opening servierten Restaurantleiter Markus Ernst und sein charmantes Team den Gästen u.a. Hummersüppchen mit Gruyère-Käse, Austern mit Beurre blanc-Eis, Saibling-Ceviche mit Quinoa, Avocado mit Grapefruit, Mandeln, mexikanischer Minigurke und Koriander, Sardinen nach Bratheringsart mit Rosinen. Auch Macyszyn und seiner Boathouse-Crew seien natürlich die obligatorischen 100 Tage vor einer ersten Bewertung gegönnt, jetzt schon darf aber festgestellt werden: das Boathouse ist ein Gewinn für Hamburg, die Zahl der kreativen Casual-Fine-Dining-Fischrestaurants in der Hansestadt ist überraschend übersichtlich und das Boathouse eine echte Bereicherung.

Dinieren am Chef's Table

Black Cod.
Black Cod.

© Stevan Paul

Der U-förmige Chef's Table, mit gemütlichen Platz für acht Personen, ist das Herzstück des Restaurants. Hier gibt es ein exklusives mehrgängiges Menü mit außergewöhnlichen und kreativen Kreationen, das direkt an Macyszyns preisgekrönte und ausgezeichnete Küche anschließt. Beim Pre-Opening wurde beispielhaft Black-Cod mit Artischocken und Parmesan in duftendem Schinken-Rauch-Fond serviert. Gebucht werden kann der Tisch in den verschiedensten Kombinationen, exklusiv für zwei bis acht Personen, oder in gemischter Runde mit anderen Gästen.

Lounge-Bar und Bootsverleih

Im Erdgeschoss des Restaurants findet sich die stilvoll gestaltete Lounge-Bar mit Blick aufs Wasser, hier können die Gäste sich auf einen schönen Abend einstimmen, oder nach dem Essen gemeinsam noch auf einen Absacker hereinschauen. Ergänzt wird das Angebot des gastlichen Hauses mit einer Sommerterrasse, die einen malerischen Blick über den Isebekkanal bietet. Der angeschlossene, hauseigene Bootsverleih hat auch die beliebten Stand Up Paddling Boards im Angebot. Da kann man sich direkt Appetit holen – für den nächsten Besuch im Boathouse.

Info

»Boathouse«
Isekai 1
20249 Hamburg

Öffnungszeiten:
Mi – So: 12 bis 14.30 Uhr und 18.30 bis 23.00 Uhr

www.boathouse.hamburg

Mehr zum Thema

News

»El Pescador im Rathaus« in Graz hat eröffnet

Als maritimes Pendant zum »el Gaucho im Landhaus« eröffnete die Gastrofamilie Grossauer ein Fischlokal, das das weltoffene Lebensgefühl eines...

News

»Ki-Nova«: Frisch, gesund und Trend

Inmitten des trubeligen Potsdamer Platzes hat ein kulinarischer Ruhepol mit fröhlicher Küche und farbenfrohen Smoothies eröffnet.

News

Wine & Dine vom Kap: »Hunter's Bar & Grill« in Eppendorf eröffnet

Im neuen Lokal am Isebeckkanal kann man fortan Südafrika entdecken ohne weit reisen zu müssen.

News

»Speisekai« eröffnet am Hamburger Isekanal

Ein Polizei-Vereinshaus am Isekanal wird zum Kleinod mit Aussicht und guter Küche.

News

Tim Raue eröffnet »Brasserie Colette« in Konstanz

Nach der offiziellen Eröffnung am 23. September nimmt die »Brasserie« ab 1. Oktober den regulären Betrieb auf.

News

»Spajz« – Hamburg Barmbeks neue Speisekammer

In der neuen Genuss-Adresse im aufstrebenden Hamburger Kiez fühlt man sich so wohl wie in einer gut gefüllten Speisekammer.

News

Sir Walter Bar eröffnet in Düsseldorf

Am 23. September eröffnet die dritte Bar von Walid El Sheikh gegenüber der Deutschen Oper mit einer 30 Meter langen Bar.

News

Gerstensaft und Gemüse im »Brlo Brwhouse«

Die Berliner Brauerei wird am Gleisdreieck sesshaft und serviert zu dem breiten Bierangebot feine Gemüsegerichte!

News

Sylt: Miles Bar im Landhaus Stricker eröffnet

Sternekoch Holger Bodendorf eröffnet im fünf-Sterne Hotel eine Bar, in der auch Kulinarik und Kunst nicht zu kurz kommen.

News

»Coda«: Erste Dessert-Bar in Berlin

Ab 10. August verführen René Frank und Oliver Bischoff mit raffinierten Dessertkreationen und eigens darauf abgestimmten Drinks.

News

Vitus & Urban – wo Wein auf Kunst trifft

Das österreichische Kufstein ist um ein Szenelokal reicher geworden. Die Weinbar ist der neue Treffpunkt in der Festungsstadt.

News

»Panama«: Ein Stück Mittelamerika in Berlin

Fernwehexperte Ludwig Cramer-Klett hat unweit der Potsdamer Straße eine kulinarische Wohlfühl-Oase geschaffen.

News

Mexiko am Falkenried: »La Quesadilla«

Mexikanisch-karibische Küche liegt im Trend. Hier fällt sie authentisch, würzig, exotisch, dabei erfreulicher Weise nicht zu scharf gewürzt aus.

News

»MUN Restaurant« eröffnet am 17. Juni

München bekommt einen neuen Hotspot für »Modern Asian Cuisine« auf höchstem Niveau.

News

Marcel Görke kocht im »Heimatjuwel« nordisch-regional

Der einstige Küchenchef im »Seven Seas« hat sich selbstständig gemacht und setzt auf regionales »casual fine dining«.

News

»Cafe Elb Wein«: Entspannter Hamburger Neuzugang

Tom Sochaczewsky eröffnet sein zweites Weincafé, ein angeschlossener hauseigener Weinladen ist in Planung.

News

Neues 5 Sterne Hotel Slovenija ab Juni 2016

Als jüngster Betrieb der renommierten LifeClass Hotels & Spa empfängt das 5 Sterne Hotel Slovenija nach umfangreicher Renovierung ab Juni 2016 seine...

News

»Nenio«: Fine-Dining-Bar in Düsseldorf

Bastian und Lena Falkenroth eröffnen ein Schwesterlokal des »U.« und garantieren hautnahes Kocherlebnis.

News

Berlin hat eine neue (Sch)Weinbar

In gemütlicher Atmosphäre gibt es neben einer überschaubaren Weinkarte hausgemachtes Tonic.

News

25hours Hotel: Mit »Neni« nach Hamburg

Das Alte Hafenamt ist der dritte Ableger an der Alster, Haya Molcho serviert Hafen- und Fischgerichte.