http://www.falstaff.de/nd/bier-reinheitsgebot-soll-weltkulturerbe-werden/ Bier: Reinheitsgebot soll Weltkulturerbe werden Die deutschen Brauer kämpfen dafür, dass das fast 500 Jahre alte Gebot als Immaterielles Kulturerbe anerkannt wird.

Das »Reinheitsgebot für Bier« könnte schon bald Weltkulturerbe werden. Einen entsprechenden Antrag richten die deutschen Brauer an die Kultusministerkonferenz und die UNESCO. Das Reinheitsgebot wurde vor fast 500 Jahren im bayerischen Ingolstadt von den Herzögen Wilhelm IV. und Ludwig X. im Rahmen einer Landesordnung erlassen. Galt es zunächst nur für das Herzogtum Bayern, wurde es nach seiner Verkündung am 23. April 1516 von mehr und mehr Ländern übernommen und ist seit 1906 geltendes Recht in ganz Deutschland. Das Reinheitsgebot schreibt vor, dass zur Bierherstellung nur Wasser, Malz, Hopfen und Hefe verwendet werden dürfen. Es gilt als älteste, heute noch gültige lebensmittelrechtliche Vorschrift der Welt.

Vier Zutaten, 5000 Biermarken
Im Jahre 1516 war der Verbraucherschutz ein wichtiger Aspekt: Das Reinheitsgebot sollte Bier-Konsumenten vor der Verwendung billiger und zum Teil gesundheitsgefährdender Zutaten schützen. Heute entsteht in Deutschland aus diesen vier natürlichen Zutaten in über 1300 deutschen Brauereien Tag für Tag eine weltweit einzigartige Vielfalt von über 40 verschiedenen Sorten und rund 5000 einzelnen Biermarken.

Hans-Georg Eils, Präsident des Deutschen Brauerbundes, und Friedrich Düll, Präsident des Bayerischen Brauerbundes betonten die Wichtigkeit dieser jahrhundertealten Vorschrift: »Wenn Deutschland bis heute unangefochten als Biernation gilt, dann ist dies dem Reinheitsgebot zu verdanken. Es garantiert Reinheit, Qualität und Bekömmlichkeit der nach dieser Vorgabe hergestellten Biere. Über Jahrhunderte wurde diese traditionelle Handwerkstechnik fortentwickelt und von Generation zu Generation weitergegeben. Ungeachtet ihrer jahrhundertealten Tradition steht die Bierbereitung nach dem Reinheitsgebot bis heute für größtmögliche Transparenz bei der Produktion von Lebensmitteln und für ein Höchstmaß an Gesundheits- und Verbraucherschutz. Das Reinheitsgebot garantiert einen Grad an Lebensmittelsicherheit, um den viele andere Bereiche der Nahrungsmittelwirtschaft die deutschen Brauer beneiden. Die Aufnahme des fast 500 Jahre alten Reinheitsgebotes für Bier als traditionelle Handwerkstechnik in das Verzeichnis des Weltkulturerbes wäre für die deutschen Brauer und Mälzer Würdigung und Ansporn zugleich.«

Das UNESCO-Abkommen zum Erhalt des Immateriellen Kulturerbes ist bereits 2006 in Kraft getreten, wurde jedoch von Deutschland erst in diesem Jahr ratifiziert. Nun wird schrittweise ein Verzeichnis des hierzulande gepflegten Immateriellen Kulturerbes erstellt. Derzeit läuft die erste Bewerbungsphase: Bis Ende November 2013 konnten Gruppen, Gemeinschaften oder Einzelpersonen Bewerbungen bei den 16 Bundesländern einbringen. Jede Bewerbung erfordert zwei unabhängige Gutachten von Sachverständigen. Für die deutschen Brauer hat der Bayerische Brauerbund vergangene Woche beim zuständigen Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst beantragt, das Reinheitsgebot für Bier in das Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes in Deutschland aufzunehmen.

Doppelter Grund zur Freude 2016?
Nach der ersten Ausschreibungsrunde in Deutschland wird jedes Bundesland eine Vorauswahl für die Aufnahme in das bundesweite Verzeichnis treffen und bis zu zwei Vorschläge an die Kultusministerkonferenz übermitteln. Diese sendet dann eine maximal 34 Bewerbungen umfassende Vorschlagsliste an das Experten-Komitee für das Immaterielle Kulturerbe bei der deutschen UNESCO-Kommission weiter. Dort werden sämtliche Bewerbungen geprüft und dann Vorschläge zur Aufnahme in das nationale Verzeichnis sowie zur Weiterleitung an die UNESCO in Paris gemacht. Der Evaluierungsprozess dauert insgesamt rund zwei Jahre, sodass das Reinheitsgebot für Bier 2016, im Jahr seines 500-jährigen Bestehens, in die internationale Kulturerbeliste aufgenommen werden könnte.

www.bayerisches-bier.de


Foto © www.foto-fine-art.de / www.pixelio.de

(sb)

Mehr zum Thema

  • 18.09.2013
    Biersommelier-Weltmeister kommt aus Deutschland
    Oliver Wesseloh verteidigte den vor zwei Jahren von Sebastian Priller-Riegele ins Land geholten Titel.
  • 25.09.2013
    Der Deutschen liebstes Bier
    Kein Bierstil ist so typisch für Deutschland wie das Pils. Dabei ist Pilsner Bier gar nicht in Deutschland erfunden worden.
  • 16.07.2013
    Das meiste Bier wird in China gebraut
    Fast ein Drittel der gesamten Weltproduktion stammt aus Asien. Deutschland bleibt weiter auf Platz fünf. Die höchsten Wachstumsraten gibt es...
  • Mehr zum Thema

    News

    Top 6 Bier zu Pizza

    Insbesondere aromatische und nicht zuletzt handwerklich hergestellte Biere schmecken immer ganz vorzüglich zu erstklassigen Pizzen.

    News

    Großes Interview zum Weltfrauentag 2022

    Anlässlich des Weltfrauentags haben wir sieben Power-Frauen aus der Kulinarik-Branche, darunter Manuela Filippou, Milena Broger und Silvia Heinrich,...

    News

    Deutsche Brauereien geben russischen Markt auf

    Die russische Bevölkerung wird ab sofort auf deutsches Bier verzichten müssen. Wegen des Kriegs gegen die Ukraine, stoppen die deutschen Brauereien...

    News

    EU bestätigt Pläne: Warnhinweise auf Wein und Co. kommen

    Die EU-Kommission hat abgestimmt: Die Warnhinweise auf alkoholischen Getränken wie Wein werden ebenso kommen wie strengere Werberegeln.

    News

    Schützengarten: Die Langsam-Brauer

    Die St. Galler Brauerei Schützengarten ist die älteste Brauerei der Schweiz, bis heute unabhängig, traditionsreich – und genau deshalb voll im Trend. ...

    News

    Quiz: Sind Sie Oktoberfest?

    München im Ausnahmezustand – und Sie mitten drin? Machen Sie den Test, bis es wieder heißt: »O'Zapft is!«

    News

    Bierige Zitate: Wer hat's gesagt?

    Von Arnold Schwarzenegger über Benjamin Franklin bis hin zu Frank Zappa – was Prominente und Stars über den Gerstensaft sagen.

    News

    München: EM-Special im Wirtshaus Zinners

    Pünktlich zum Start der Fußball-Europameisterschaft ab dem 11. Juni 2021 hat sich ein Wirtshaus in Taufkirchen etwas ganz Besonderes für seine Gäste...

    News

    Fällt das Oktoberfest 2021 wieder aus?

    Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter hat sich dazu geäußert – was er sagt, macht wenig Mut.

    News

    Ostern: Online-Shops für Bier

    Mit diesen Webshop-Empfehlungen können Sie sich Ihr Lieblings-Bier ganz einfach nach Hause liefern lassen – damit ist das Osterfest gesichert.

    News

    5000 Jahre alte Brauerei in Ägypten entdeckt

    FOTOS vom Sensationsfund in Ägypten: Archäologen haben die wohl älteste Bierbrauerei der Welt ausgegraben.

    News

    Von Mönchen gebraut: Trappistenbier im Trend

    Zwischen Mönchsidealen und Marktwirtschaft bewegen sich die Klosterbrauereien der Trappisten. Und der Kult um die malzig-starken Biere will nicht...

    News

    Gewinnspiel: 10 Jahre Craft Bier in Deutschland

    Hoppy Birthday BraufactuM! Zehn Jahre BraufactuM feiern und Jubiläumsbier gewinnen. Wir verlosen insgesamt drei stylische Picknickkörbe mit je zwei...

    Advertorial
    News

    Erstes »Benediktiner Weissbräuhaus« eröffnet in Gießen

    Im November eröffnet die Bitburger Braugruppe gemeinsam mit Gastronom Tim Plasse in der hessischen Universitätsstadt ein bayerisches Wirtshaus mit...

    News

    Das Lagerbier auf Geschmackscomeback

    Helle, geschmacksneutrale Lagerbiere beherrschen seit vielen Jahren den Biermarkt. Doch dank der Craft-Bier-Welle kehren immer öfter auch aromastarke...

    News

    Die besten aus der Kategorie »Pils«

    Alle Ergebnisse in der Kategorie »Pils« der Falstaff Bier Trophy Deutschland 2020.

    News

    Quiz zum Tag des Deutschen Bieres

    Am 23. April ist Tag des Deutschen Bieres. Um das Hopfengetränk ganze Jahr zu zelebrieren, kann man mit unserem Quiz mit einem Bier in der Hand sein...

    News

    Oktoberfest 2020 ist abgesagt

    Die Münchner Wiesn findet in diesem Jahr aufgrund des Corona-Virus nicht statt.

    News

    Das echte Ale

    Ein goldbraunes Ale, per Handpumpe vom Fass ins Pint befördert, gehört zu einem englischen Pub wie die Gespräche über Fußball und deftige Snacks.