»Benedict«: Neues Frühstückslokal für Berlin

Im »Benedict« herrscht den ganzen Tag ein guter Morgen.

© Max Brown

Im »Benedict« herrscht den ganzen Tag ein guter Morgen.

© Max Brown

»Guten Morgen« prangt der freundliche grüne Schriftzug optimistisch über dem Tresen. Umrangt von Grünpflanzen und deren Darstellung auf der Tapete, geraten frische und fröhliche Schwingungen an die zahlreichen Gäste, die sich voller Vorfreude auf die opulente Frühstücksauswahl einfinden. Wobei, wenn es nach den Betreibern geht, ist zu jeder Tageszeit Frühstückszeit. Derzeit von 7 Uhr in der Früh bis 23 Uhr in der Nacht. Grundsätzlich ist für die nahe Zukunft aber ein 24-Stunden-Frühstückskonzept geplant.

Schmackhafte Egg Benedict-Varianten

American Style Pancakes – auch im Mini-Format – Salate, Steaks, Omeletts, vegane Varianten mit russischen, koreanischen, israelischen und weiteren internationalen Inspirationen führen zu einer Qual der Wahl. Natürlich führt nichts um die namensgebenden Eggs Benedict, jene pochierten Eier auf geröstetem Brot mit gebratenem Frühstücksspeck und Sauce Hollandaise. Daneben bietet die Karte allerlei Varianten der berühmten Eier, beispielsweise mit Räucherlachs, mit Pilzen, Spinat, Spargel, Garnelen oder in der »Sloppy Joe«-Variante mit Rinderhack und Tomaten-Zwiebel-Sauce.

Eine spezielle Erfindung des Lokals, das seine Wurzeln in Tel Aviv hat, sind die»Egg Balls« bei denen die Varianten der Benedicts als Omelette-Bällchen zubereitet werden.

Mimosa, Eisbeinstulle und Kaffee

In Israel gibt es bereits fünf Filialen des Frühstücksrestaurants, aber das internationale Flair könnte gleichsam auch aus New York, London oder Vancouver stammen. Internationales Sprachgewirr bei Gästen und Personal in dem hellen Frühstücksraum mit Bar und Blick in die Küche, aus der ständig die appetitlich angerichteten Teller getragen kommen. Duftiges Brot, dampfende Steaks und dazu fröhliche Frühstücksdrinks und Säfte, von den Bartendern eifrig zubereitet. Besonders die Mimosas erobern die Herzen und Gaumen der Gäste. Jene fröhlichen Drinks, bei denen Fruchtsaft oder Obstpüree mit Schaumwein aufgegossen werden. Ein Heißgetränk oder ein Mimosa sind in jedem Frühstück inkludiert. Auch bei der Eisbein-Stulle, jener Hommage an die neue Berliner Heimat. Pulled Pork und Sauerkraut auf Roggenbrot, begleitet von pochierten Eiern, Gurke und Senf.

Es versteht sich von selbst, dass alle erdenklichen zeitgemäßen Kaffee-Varianten verfügbar sind, wie Flat White, Americano oder Decaf-Latte.

Aufschwung in der Berliner City-West

Weissgekachelte Wände, kreisende Ventilatoren und bunt zusammengewürfelte Sitzmöbel warten auf die Gäste in der Gaststätte, bei der man gar nicht merkt, in einem Hotel zu sein. Das stylische Max Brown Hotel ersetzt das altbackene Hotel Domus in Wilmersdorf und trägt weiter dazu bei, dass der Aufschwung der Berliner City-West beständig und beeindruckend anhält. Besonders am Wochenende ist das markante Eckgebäude leicht zu finden, denn dann bildet sich gerne ein Auflauf vor dem Hause. Reservierungen sind nicht möglich und so gilt es, Samstags und Sonntags eine Wartezeit mit einzuplanen, die gerne einmal eine gute halbe Stunde betragen kann. Freundliches Einlasspersonal kümmert sich aber aufmerksam und souverän um die Wartenden. Das Warten lohnt. Der Raum ist urban, der Service unglaublich nett und – noch viel Wichtiger: das Frühstück mundet vortrefflich. Alles stimmt. Warum musste Berlin so lange warten auf ein Frühstückskonzept, das Maßstäbe setzt und wahrscheinlich derzeit das beste Frühstück in der Hauptstadt serviert?

Info

»Benedict«
Uhlandstraße 49
10719 Berlin

Öffnungszeiten: Täglich 7 – 23 Uhr (geplant sind 24 Stunden)

www.benedict-breakfast.de

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Restaurant der Woche: Bidlabu

Wohnzimmerlokal mit hochwertiger Bistroküche: Das »Bidlabu« in Frankfurt überzeugt mit lässigem Look, Bohemien-Charme und seiner kulinarischen...

News

Loire: Der Garten Frankreichs

Der »Jardin de la France« wird seinem Namen gerecht. Entlang der Loire harmonisieren die Weine mit jeder noch so facettenreichen Speisekarte.

Advertorial
News

Restaurant der Woche: Weinschänke Groenesteyn

Neuübernahme in der Rheingauer Gastronomie: Dirk Schröer und Amila Begic eröffnen die »Weinschänke Groenesteyn« neu und überzeugen mit ambitionierter...

News

Restaurant der Woche: Maximilian Lorenz

Maximilian Lorenz, Besitzer des gleichnamigen Restaurants in Köln, setzt auf ausschließlich deutsche Gerichte und Weine.

News

Mimi Sheraton: »Ich bin ein Restaurant-Junkie!«

Sie war die erste Restaurantkritikerin der »New York Times«: Mimi Sheraton im Interview über gute Noten, schlechte Verlierer und die Frage, ob ein...

News

Restaurant der Woche: Jellyfish

Birnen, Bohnen und Speck – einfache Gerichte werden bei Stefan Barnhusen im »Jellyfish« in Hamburg ganz neu interpretiert.

News

Rezeptstrecke: New York Supreme

Kurt Gutenbrunner aus dem »Wallsé«, Daniel Boulud aus dem »Daniel« und Daniel Humm aus dem »Eleven Madison Park« zählen zu New Yorks besten...

News

Carolina Diaz ist »Master of Pasta« 2018

Die Pasta ist weiblich: Beim siebten BARILLA Pasta Wold Championship in Mailand gewann Carolina Diaz vom Restaurant »Terzo Piano« im »Art Insitute of...

News

»Schloss Loersfeld« ab 2019 ohne Julia Komp

Deutschlands jüngste Sterneköchin verlässt das Gourmetrestaurant und geht auf Reisen, Souschef Paul Spiesberger übernimmt.

News

Gewinnspiel: »Gaumenfreunde« im »Gut Steinbach«

Die Küchenchefs Achim Hack und Thomas Kellermann laden zu einem Gourmetabend in den Chiemgau! Gewinnen Sie eine Teilnahme für zwei unter dem Motto...

Advertorial
News

Rezeptstrecke: Kochen mit Gin

Er schmeckt nicht nur in Kombination mit Tonic – die Starköche Andreas Stübi, Harry Brunner und Andreas Hillejan verraten ihre Rezepte mit Gin!

News

Großes Koch-Kino mit vier Ausnahmechefs

4 Köche, 9 Michelin Sterne: Die »Ikarus Köche« des Monats November 2018 im Hangar-7 sind Jacob Jan Boerma, Richard van Oostenbrugge, Jannis Brevet und...

News

Restaurant der Woche: Olivo

Neuer Küchenchef im »Olivo« ist Anton Gschwendtner, der in seinen Kreationen japanische Elemente einfließen lässt. Passend dazu: Gastgeber Philipp...

Rezept

Lachs Bagel

Ein einfaches Rezept für das perfekte Frühstück im Bett.

News

Das sind die beliebtesten Brunch-Lokale Deutschlands!

Hier wird am liebsten gebruncht und gefrühstückt: Die Lieblingsplätze in Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München und...

Rezept

Eggs Benedict

Zu Ostern darf es beim Frühstück ruhig etwas besonderes sein: Wie wäre es mit Eggs Benedict und einer selbst gemachten Sauce Hollandaise?

Rezept

Sweet Good Mood Bowl

Mit dieser Food-Bowl starten Sie gestärkt in den neuen Tag.

Rezept

Eggs Benedict mal anders

Eine Hommage an das Wiener-Kaffeehaus-Frühstück: Eine unserer Brunch-Rezeptideen, die dem Klassiker mit Semmel, Ei, Schinken und Käse neues Leben...

Rezept

Shakshuka

Zu Recht gilt diese ursprünglich nordafrikanische Spezialität in Israel inzwischen als Nationalgericht. Vor allem die Auswahl der Gewürze verleiht dem...

Rezept

Chiapudding

Die kleinen Wundersamen der Azteken in Kombination mit frischer Mandelmilch, Vanille und Erdbeeren sind der Ideale Beginn für einen energiegeladenen...