»BeefBar«: Vom Foodtruck zum Restaurant

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Hackfleisch mag nicht für jeden der Stoff sein, aus dem die Träumen sind, Nils Enge und Michael Huggle setzen schon im Frühjahr 2015 auf gewolftes Fleisch von bester Herkunft. Damit waren sie aus dem Stand erfolgreich mit ihrem ersten »Hackbaron«-Foodtruck, dem nur wenige Monate später bereits ein zweiter Truck folgte – und das zu einem Zeitpunkt zu dem der Streetfood-Hype bereits erste Ermüdung zeigte. Das Menü-Angebot der »Hackbarone« überzeugte, denn Hackfleisch kennt und versteht wirklich jeder und viele lieben Hackgerichte, noch aus der Kindheit – »Bulette, Bolognese, Burger«, so fast Nils Enge den Dreiklang zusammen, der vielen Musik in den Ohren ist.

Burger, Meatballs und exklusive Rezepte

Jetzt eröffnen Huggle und Enge ihr erstes Restaurant, die »Hackbaron BeefBar« in Hamburg-Altona. Auch hier bestimmen die drei bewährten Säulen des Unternehmens die Speisekarten: Neben Burgern wie dem »Fighting Irish«-Burger mit irischem Farmhouse Cheese oder der »Hack'n Roll«-Tasche mit Rinderhack und Asia-Gemüse, gibt es auch wieder die beliebten Meatballs mit Dips oder Topping, im Sandwich mit Jalapeños und Avocado, oder mit ChimiChurry-Cream und Provolone Käse. In der dritten Rubrik »More Hackzeug« gibt's auch Chili con carne, den Hackbraten »Wrong Rabbit« und Pasta Bolognese. Weitere, neue Rezepte werden exklusiv für die »BeefBar« entwickelt.

Freiland-Rinderhack, Handarbeit und Leidenschaft

Ein Angebot für viele Geschmäcker, das Lust und Laune macht, und schmeckt. Das ist auch dem Qualitätsanspruch der »Hackbarone« geschuldet, nur 100 Prozent Freiland-Rinderhack aus der Region wird verarbeitet und veredelt, der Fettanteil beträgt schmackhafte 15 bis 20 Prozent. Seit dem Geschäftsstart bezieht der Hackbaron sein Fleisch von der Hamburger Manufaktur »DieFeinschmecker« der Familie Durst, Burger-Brötchen bäckt die Uhlenhorster Bäckerei Pritsch.

Der pure Geschmack, ohne Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker, viel Handarbeit und Leidenschaft, das ist die Maxime der Hackbarone, und die gilt auch fürs neue Restaurant in der Großen Bergstrasse 247, in unmittelbarer Nähe des neuen City-Ikea Möbelhauses. Die Ecke gedeiht und blüht seit die Schweden hier eröffnet haben, ein paar Meter weiter gibt es »Hook Dogs«, ein Hot Dog-Konzept von »Peter Pane«-Chef Patrick Junge, und am nahen Bahnhof Altona leuchtete immer schon das goldene M - die werden es schwer haben, jetzt wo die »Hackbarone« da sind.

»BeefBar«
Große Bergstrasse 247
22767 Hamburg

www.hackbaron.de

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Restaurant der Woche: Tipken's

»Entdecken, Genießen, Teilen« – so lautet der Leitspruch im »Tipken's« auf der Insel Sylt. Mit den Shared-Dining-Menüs kann jeder von jeder Speise...

News

Tim Raue: Asien auf der Zunge

Off to Asia: Der Sternekoch über die asiatische Küche, passendes Mineralwasser und das Spiel mit Aromen.

Advertorial
News

International Hotspot: »Schloss Schauenstein«

Feinmechaniker und Alchimist, Traditionshüter und Vorreiter – das alles ist Andreas Caminada, und zwar auf höchstem Niveau. Seit seiner Auszeit erst...

News

Restaurant der Woche: Intuu

Das am Bahnhof Göttingen gelegene »Intuu« bietet japanische und peruanische Gerichte mit individueller Handschrift. Besonderes Highlight ist das Dry...

News

Tischgespräch mit André Heller

Falstaff spricht mit dem Multimediakünstler über die Küche in Marokko und Wien, Gastfreundschaft und die Verbindung zwischen Gerüchen und...

News

Cortis Küchenzettel: Eislutscher

Wer nicht an Emulgatoren, künstlichen Aromastoffen und anderem Kunst-Zeugs schlecken will, der macht sich seine Eislutscher selber. Schmeckt auch viel...

News

Das »deli Festival« geht in die zweite Runde

Die Messe für Feinkostfachhandel und Gastronomie bringt am 15. September feine Köstlichkeiten der ganzen Welt nach Bad Kissingen.

Advertorial
News

Restaurant der Woche: Schwarzer Hahn

Sowohl in Einrichtung als auch in der Küche wurde das Gourmetrestaurant in Deidesheim auf den neuesten Stand gebracht. In urbanem Ambiente können nun...

News

Dresdner Sternerestaurant »bean&beluga« schließt

Falstaff exklusiv: Nach 13 Jahren macht Stefan Hermann sein Restaurant zu. An neuer Stelle und mit neuem Konzept soll es weitergehen.

News

Die spektakulärsten Restaurants der Welt

Dinieren im Unterwasser-Restaurant, ein 3-Gänge Menü im Ewigen Eis oder doch ein Drink hoch über Felsklippen. Diese Locations faszinieren ganz...

News

Die beliebtesten Locations für Frühstück und Brunch

Champagnerfrühstück, Shakshuka, Schweinemettstulle: Die Falstaff Community hat ihre Lieblings-Locations für Frühstück und Brunch gekürt! Alle Sieger...

News

Alkoholfreie Speisenbegleiter im Vormarsch

Es muss nicht immer Wein sein: Mit Frucht- und Gemüsesäften, Tee, Fermentierten und Eigenkreationen von 
Sommeliers eröffnet sich ein buntes Feld.

News

Aperitivo: Das Essen vor dem Essen

Der Aperitivo ist eine der schönsten italienischen Kulinarik-Traditionen. Wir präsentieren sechs Rezepttipps, die dazu perfekt passen.

News

Erstes Cannabis Restaurant eröffnet

Gerichte mit Marihuana-Infusion: Das neue »Lowell Farms: A Cannabis Café« wird ab September 2019 das erste Cannabis Restaurant der USA.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Dress to impress: Salatdressing

Der Geschmack eines Salats steht und fällt ­mit dem Dressing. Deshalb ­servieren wir Ihnen hier sechs Rezepte und fünf wertvolle Tipps zum Thema.

News

»Schloss Lieser« an der Mosel eröffnet

Die Zimmer und Suiten des Lifestyle-Hotels bieten Blick auf Mosel und Weinberge, der Österreicher Wolfgang Preßler zeichnet im Restaurant für...

News

Restaurant der Woche: The Lonely Broccoli

Im Münchner Ableger des »Hyatt« dreht sich alles um Fleisch – aber nicht nur um gewöhnliches Steak, sondern auch um kreative Variationen des ganzen...

News

Foodtrucks: Von der Inspiration zur Idee

Foodtrucks sind mittlerweile oft auf Straßen oder Firmengeländen Europas anzutreffen. KARRIERE liefert einen Input für die eigene Verwirklichung des...

News

Good Luck Truck: Foodtrucks als Business

Sie sind kein neues Phänomen: Foodtrucks. KARRIERE hat sich umgehört, was das Trucker-Business für die Protagonisten in echt bedeutet.