»BeefBar«: Vom Foodtruck zum Restaurant

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Hackfleisch mag nicht für jeden der Stoff sein, aus dem die Träumen sind, Nils Enge und Michael Huggle setzen schon im Frühjahr 2015 auf gewolftes Fleisch von bester Herkunft. Damit waren sie aus dem Stand erfolgreich mit ihrem ersten »Hackbaron«-Foodtruck, dem nur wenige Monate später bereits ein zweiter Truck folgte – und das zu einem Zeitpunkt zu dem der Streetfood-Hype bereits erste Ermüdung zeigte. Das Menü-Angebot der »Hackbarone« überzeugte, denn Hackfleisch kennt und versteht wirklich jeder und viele lieben Hackgerichte, noch aus der Kindheit – »Bulette, Bolognese, Burger«, so fast Nils Enge den Dreiklang zusammen, der vielen Musik in den Ohren ist.

Burger, Meatballs und exklusive Rezepte

Jetzt eröffnen Huggle und Enge ihr erstes Restaurant, die »Hackbaron BeefBar« in Hamburg-Altona. Auch hier bestimmen die drei bewährten Säulen des Unternehmens die Speisekarten: Neben Burgern wie dem »Fighting Irish«-Burger mit irischem Farmhouse Cheese oder der »Hack'n Roll«-Tasche mit Rinderhack und Asia-Gemüse, gibt es auch wieder die beliebten Meatballs mit Dips oder Topping, im Sandwich mit Jalapeños und Avocado, oder mit ChimiChurry-Cream und Provolone Käse. In der dritten Rubrik »More Hackzeug« gibt's auch Chili con carne, den Hackbraten »Wrong Rabbit« und Pasta Bolognese. Weitere, neue Rezepte werden exklusiv für die »BeefBar« entwickelt.

Freiland-Rinderhack, Handarbeit und Leidenschaft

Ein Angebot für viele Geschmäcker, das Lust und Laune macht, und schmeckt. Das ist auch dem Qualitätsanspruch der »Hackbarone« geschuldet, nur 100 Prozent Freiland-Rinderhack aus der Region wird verarbeitet und veredelt, der Fettanteil beträgt schmackhafte 15 bis 20 Prozent. Seit dem Geschäftsstart bezieht der Hackbaron sein Fleisch von der Hamburger Manufaktur »DieFeinschmecker« der Familie Durst, Burger-Brötchen bäckt die Uhlenhorster Bäckerei Pritsch.

Der pure Geschmack, ohne Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker, viel Handarbeit und Leidenschaft, das ist die Maxime der Hackbarone, und die gilt auch fürs neue Restaurant in der Großen Bergstrasse 247, in unmittelbarer Nähe des neuen City-Ikea Möbelhauses. Die Ecke gedeiht und blüht seit die Schweden hier eröffnet haben, ein paar Meter weiter gibt es »Hook Dogs«, ein Hot Dog-Konzept von »Peter Pane«-Chef Patrick Junge, und am nahen Bahnhof Altona leuchtete immer schon das goldene M - die werden es schwer haben, jetzt wo die »Hackbarone« da sind.

»BeefBar«
Große Bergstrasse 247
22767 Hamburg

www.hackbaron.de

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Top 10 Rezepte für Eis, Sorbet und Granita

Diese erfrischend-bunten Kreationen aus Früchten und Obst versprechen Abkühlung an heißen Sommertagen.

News

»Ganz entspannt vegan« – Alles in einem Buch

Heute erscheint Carina Wohllebens neues Buch »Ganz entspannt vegan«, in dem sie einen »gebündelten Einblick in alle wichtigen Themen des Veganismus«...

News

Top 5 Rezepte zum Tag des Apfelstrudels

Hoch lebe der Apfelstrudel! Die süße Köstlichkeit blickt auf eine lange Vergangenheit zurück und ist von vielen Dessertkarten nicht mehr wegzudenken....

News

Grillen im Erdloch: So wird es gemacht

Hier erfahren Sie, wie Sie Schritt für Schritt einen Erdofen bauen und Barbque wie früher zubereiten.

News

Das »Arzak«: Am Olymp baskischer Finesse

Elena Arzak und ihr Vater Juan Mari bleiben in ihrem Lokal in Donostia (San Sebastián) Inbegriff für Innovation und Tradition zugleich – ein Duo, das...

News

Honey & Bunny: Globaler Zuckerguss

Das Künstlerduo Honey & Bunny wandelt auf den Spuren des Zuckers und landet unter anderem bei Christoph Kolumbus, der von Spanien aus zu seinen...

News

Neue Ganztagesbar in Nürnberg: »Heinrich’s«

Kaffee, Currywurst oder Campari-Spritz? Alles ist möglich in der neuen Bar am Nürnberger Hauptmarkt, die von morgens bis weit in den Abend (und...

News

Top 4 Norddeutsche Hausmannskost in Hamburg

Wo geht man eigentlich in Hamburg richtig gut Fisch essen? Vier Empfehlungen für authentische Hamburger Küche – Scholle und Labskaus inklusive.

News

Restaurant der Woche: Alte Schule

Zwiespältiger Eindruck: »Alte Schule« in Fürstenhagen in Mecklenburg.

News

»Eine Frage des Geschmacks«: Hendrik Genotte

Folge 1 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast Hendrik Genotte alias Hank Ge.

News

Köln: Sternekoch Maximilian Lorenz eröffnet »Straßenküche«

Aus dem »Pigbull« wird die »Straßenküche«: Das neue Street-Food-Restaurant des Spitzenkochs serviert zur Frühstücks- und Mittagszeit Porridge, Bowls...

News

Auf der grünen Welle: Mobile Gastronomie mit Elektro-Food Trucks

Klar, Food Trucks sind kein neues Phänomen. Die Food Truck-Kultur greift seit Jahren um sich und beschert Hungrigen quasi von der Straße weg eine...

News

»Wiki Wiki«: Neuer Poke-Genuss für Berlin

Von Hawaii über Wien nach Berlin: Klassische hawaiianische Bowls, vegane Neukreationen und einzigartige Saucen sollen nun auch die deutsche Hauptstadt...

News

Berlin: »Fête de la Croquette« in der Kulturbrauerei

Am 4. Juli begehen U.S.-Amerikaner ihren Unabhängigkeitstag. Im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg feiert man dies u.a. mit einem Feuerwerk aus...

News

»Sir Lunch A Lot«: Berlins neuer Streetfood-König?

Der Corona-Lockdown und seine Auflagen haben in zwei GründerInnen mit Event-Expertise Ambitionen geweckt, den besten Foodtruck Berlins auf die Räder...

News

Das beliebteste Gourmet-Streetfood Deutschlands

Die Falstaff Community hat die beliebtesten Streetfood-Stände und Foodtrucks des Landes gewählt, wir gratulieren den Siegern!

News

Markthalle Neun: »Street Food Thursday« kommt zurück

Bald endet die Corona-bedingte Zwangspause: Am 23. Juli öffnet der Magnet für Foodies in Berlin-Kreuzberg abends wieder.

News

Top 5: Streetfood in Taipei

Von »Stinky Tofu« zu kandierten Tomaten – die Streetfood-Szene auf Taipeis berühmten Night Markets floriert. Das sind die Top 5 Delikatessen, die man...

News

Foodtrucks: Von der Inspiration zur Idee

Foodtrucks sind mittlerweile oft auf Straßen oder Firmengeländen Europas anzutreffen. KARRIERE liefert einen Input für die eigene Verwirklichung des...

News

Good Luck Truck: Foodtrucks als Business

Sie sind kein neues Phänomen: Foodtrucks. KARRIERE hat sich umgehört, was das Trucker-Business für die Protagonisten in echt bedeutet.