Baden: »Generation Pinot« feiert zehnjähriges Jubiläum

Badens Winzernachwuchs: Die »Generation Pinot« mit Vorsitzendem Florian Kuhn (u. l.) feiert zehnjähriges Bestehen.

Foto beigestellt

Badens Winzernachwuchs: Die »Generation Pinot« mit Vorsitzendem Florian Kuhn (u. l.) feiert zehnjähriges Bestehen.

Badens Winzernachwuchs: Die »Generation Pinot« mit Vorsitzendem Florian Kuhn (u. l.) feiert zehnjähriges Bestehen.

Foto beigestellt

http://www.falstaff.de/nd/baden-generation-pinot-feiert-zehnjaehriges-jubilaeum/ Baden: »Generation Pinot« feiert zehnjähriges Jubiläum Seit 10 Jahren sorgen die begeisterten Jungwinzer und Jungwinzerinnen der Generation Pinot für frischen Wind in Badens Weinbau. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/0/a/csm_generationpinot_582bc2dbaa.jpg

Vor 10 Jahren haben sich begeisterte Jungwinzer und Jungwinzerinnen aus Baden zusammengeschlossen, um die Generation Pinot zu gründen. Das Ziel: Visionen rund um den Weinbau zu verwirklichen und dem Weinanbaugebiet Baden ein jüngeres Gesicht zu verleihen. Dabei setzen die jungen und innovativen Winzer und Winzerinnen aus allen neun Anbaugebieten Badens – vom Kraichgau bis zum Bodensee – auf Kooperation statt auf Konkurrenz. Seinen Namen verdankt der Verein den bedeutendsten Rebsorten Badens – Pinot, oder auf Deutsch: Burgunder-Familie. Darunter fällt etwa die rote Sorte Spätburgunder (Pinot Noir) genau so wie die weißen Sorten Weißburgunder (Pinot Blanc) und Grauburgunder (Pinot Gris).

Florian Kuhn, der vor rund zwei Jahren den Vorsitz der Generation Pinot e.V. übernahm, sieht das Netzwerk als Chance für aufstrebende Winzer und Winzerinnen, sich zwischen den bereits etablierten Betrieben zu behaupten. So hätten es besonders neu gegründete Betriebe oft schwer, sich gegen die meist über mehrere Generationen geführte Konkurrenz durchzusetzen. Der Ansatz, der mittlerweile 70 Mitglieder umfassenden Organisation – Tendenz steigend – laute: »Gegenseitige Förderung und Unterstützung sowie ein reger Erfahrungsaustausch«.

Blick über den Tellerrand

Dabei zeigt sich laut Kuhn der im Durchschnitt 30 Jahre alte Nachwuchs mitunter experimentierfreudig und bricht gerne mit Tabus – so liegt der Anteil weiblicher Mitglieder im Vergleich zum Rest der nach wie vor männerdominierten Branche bei rund 40 %. Um das eigene Repertoire zu erweitern wirft die junge Winzerschaft auch mal einen Blick in andere Branchen, veranstaltet beispielsweise eine Bierverkostung um die Aromatik moderner Pale-Ales mit der von Weinen zu vergleichen. Auch in Sachen Stilistik der Weine herrscht überwiegend Konsens: Eine ausgewogene Säurebetonung der Weine verleiht, besonders Weißweinen und Rosés, eine angenehme Frische ohne dabei zu dominieren. Einigkeit besteht auch darüber, worauf in Zukunft mehr Wert gelegt werden soll – Überregionalität. Zeigt die Generation Pinot regional Präsenz und ist gut vernetzt, so ist man über Badens Grenzen hinaus noch weitgehend unbekannt. Daran soll sich zukünftig etwas ändern. Man arbeite daran überregional Fuß zu fassen und beispielsweise durch Menü-Abende Aufmerksamkeit zu gewinnen, so Kuhn.

Beliebte Events: Secret Dinner

Bei der Vermarktung der Weine lassen sich die Jungwinzer und Jungwinzerinnen kreative Projekte einfallen. So erfreut sich die Weinbox mit 24 unterschiedlichen Jahrgangsweinen großer Beliebtheit und wird dieses Jahr anlässlich des zehnjährigen Jubiläums neu aufgelegt. Zudem sei die Zusammenarbeit mit der Hochschwarzwald Tourismus GmbH von großer Bedeutung, so Kuhn. In Kooperation werden mehrmals jährlich Events organisiert, die den Jungwinzern und Jungwinzerinnen als Plattform dienen.

2019 gewann man für das »Gondelmenü am Feldberg« den Wein-Tourismus-Preis in Baden-Württemberg. Aktuell beliebt: Das zweimal jährlich stattfindende Secret Dinner, bei dem die Gäste, abgesehen von anspruchsvollen Mehrgangmenüs und der hervorragenden Weinbegleitung der Generation Pinot, bis zur letzten Sekunde nicht wissen, was sie erwartet. Bei den geheimen Orten handelte es sich in vorherigen Jahren unter anderen um einen mehr als 80 Jahre alten, ausrangierten Mitropa-Speisenwagen und eine umfunktionierte Kirche, die bis zu 70 Gästen Platz bot. Das Menü kostet inklusive Sektempfang, Weinbegleitung, einer Kaffeespezialität und Digestif 149,00 € pro Person. Nächster Termin: 13. Oktober 2022. Secret Dinner (hochschwarzwald.de)

Mehr zum Thema

News

Wein der Etrusker an der toskanischen Küste

Podere La Regola, ein Ort an dem, Natur, Menschen und Kunst aufeinandertreffen.

Advertorial
News

Gewinnspiel: Internationales Sparkling Festival 2022

Ein Gipfeltreffen internationaler Spitzenwinzerinnen und Spitzenwinzer der Schaumweinkunst.

Advertorial
News

Tinazzi (R)evolution: Bio im Vormarsch

Biologischer Anbau von erlesenen Weinen findet immer mehr Anklang. Tinazzi‘s Engagement im biologischen Anbau spiegelt sich in der wunderbaren Bio...

Advertorial
News

Bordeaux en Primeur 2021: Claret reloaded

Das Leben ist zurückgekehrt nach Bordeaux. Nach zweijähriger Pause fanden Ende April wieder reguläre En-primeur-Verkostungen vor Ort statt. Die...

News

Living Soils Forum in Arles (Tag 2)

Moët Hennessy veranstaltet einen großen Kongress zum Thema Bodenleben, Nachhaltigkeit und Klimaschutz (Teil 2).

News

Living Soil Forum in Arles

Moët Hennessy veranstaltet einen großen Kongress zum Thema Bodenleben, Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

News

Bordeaux: St. Emilion-Chaos geht weiter

Ein weiterer Premier Cru verlässt das Klassement.

News

EILMELDUNG: Chianti Classico

Die Epi-Gruppe übernimmt Isole e Olena.

News

Der Sommer kann kommen

Mit den Weinen von ALDI Nord findet man nicht nur frische Weißweine oder einen fruchtigen Rosé für den Sommer. Es darf auch gerne mal ein Rotwein...

Advertorial
News

Entspannter Sommerabend

Was gibt es Schöneres, als mit Freunden und Familie die beste Zeit des Jahres im Freien zu verbringen? Die facettenreichen Weine von ALDI SÜD machen...

Advertorial
News

Ponsot: zweimal 100-Punkte für den Clos de la Roche

Die Domaine Ponsot lud anläßlich ihres 250-jährigen Bestehens zu zwei Vertikalen nach Morey-St-Denis: Den Grand Cru Clos de La Roche gab es bis zurück...

News

Das sind die WeinPlaces 2022

Zum neunten Mal ehrt Gerolsteiner sechs ganz besondere Weinbars in Deutschland.

News

Das Priorat-Wunder: 100 Punkte für den Master of Wine

Philipp Schwander, der erste Master of Wine der Schweiz, mischt das Priorat auf. Seine Sobre Todo Master Selection 2017 wurde von Falstaff mit 100...

News

Verkostung: Krug – doppelte Premiere

Die Grande Cuvée ist einer der besten Non Vintage-Champagner und die Visitenkarte des 1843 in Reims gegründeten, längst legendären Hauses Krug. Die...

News

Glanzvolles Comeback: Das war die VieVinum 2022

Viva VieVinum: Nach vier Jahren Pause setzte Österreichs Weinbranche von 21. bis 23. Mai 2022 in der Wiener Hofburg ein fulminantes Zeichen der...

News

Weinlese in Baden beginnt

Nach der ersten Lese für Federweißer, Sektgrundweine und frühreife Rebsorten beginnt ab 7. September 2020 im sonnenverwöhnten Baden die Hauptlese.

News

Weihnachtsmarkt in Baden-Baden bis Januar geöffnet

Wer auch nach Weihnachten noch Lust auf Glühwein und Lebkuchen hat, kommt vor dem Kurhaus in Baden-Baden voll auf seine Kosten.

News

Gewinnspiel: Tickets für »Die Badische« gewinnen!

Bekenntnis zur badischen Heimat mit den hochwertigen Erzeugnissen Wein, Spirit und Kulinarik – wir verlosen 10x2 Tickets für die Weinmesse in...

Advertorial
News

Gewinnspiel: Übernachtung mit Dinner im neuen »Fritz & Felix«

Genießen Sie einen Aufenthalt im »Brenners Park-Hotel & Spa« mit exklusivem Dinner rund um den Luxusgrill im neuen Food-Hotspot!

Advertorial
News

Weingut Nägelsförst: Edle Weine aus Baden

Der einstige zisterziensische Ansitz ist heute ein Weingut mit hochwertigen Terroirs und einem jungen Team.

Advertorial