Australiens Weinwelt erfindet sich neu

© Shutterstock

© Shutterstock

Australische Weine sind schwer, plump, und dabei auch noch uniform – so lautet ein oft gehörtes Vorurteil. In der Tat tun manche Supermarktweine wenig dafür, solche Vorbehalte zu zerstreuen. Doch die Winzerelite aus down under ist so ideenreich und begabt wie überall sonst auf dem Planeten Wein. Jüngst lud sie nach London zu einem Tasting ein, bei welchem sage und schreibe 240 Weingüter ihre Weine präsentierten – viele der Winzer waren persönlich vom anderen Ende der Welt angereist, um dem europäischen Publikum ihre Weine vorzustellen.

Eine der bemerkenswerten Erkenntnisse dieses »Australian Day Tasting« war, welch große Fortschritte die Australischen Winzer beim Riesling gemacht haben. Dass Petrolnoten nicht einmal in den wärmeren Klimazonen Australiens unvermeidlich sind, sollte auch die Winzer in Deutschland und Österreich zuversichtlich in die global-warming-Zukunft blicken lassen. Mit Säurekick und kräuterwürzigen Aromen gefiel beispielsweise der 2016er Clare Valley Riesling von Skillogalee, der aus derselben Region und demselben Jahrgang stammende Riesling »God is a DJ« von Claymore brachte beinahe noch mehr Zug und Dichte ins Glas, während der Eden Valley »Rag & Bone« Riesling, ebenfalls 2016, aus der Boutinot Winery mit komplexer Frucht und salzigen Noten überzeugte.

Ronald Brown, Inhaber Maverick Wines.

Ronald Brown, Inhaber Maverick Wines.

© Ulrich Sautter

Sehr europäisch, fast burgunderhaft fein gereift präsentierte sich der 2012er Riesling von Maverick Wines aus dem Barossa Valley. Aus demselben Jahrgang 2012 gab sich der Contours Riesling von Pewsey Vale aus dem Eden Valley komplex würzig mit positiven Petrolnoten, rund und extraktreich hinter dem allerdings durchaus kräftigen Alkohol. In seiner fein ziselierten Art beinahe eine Klasse für sich ist auch im 2016er Jahrgang einer der bekanntesten Riesling-Namen Australiens: Der Lagenwein vom »Isolation Ridge« aus dem Frankland Estate im Gebiet Frankland River.

Oft unterschätzt werden auch die Sémillon-Sauvignon-Cuvées, die mit hochwertigem weißen Bordeaux die komplexe Anlage und die vielseitige Eignung als Speisebegleiter teilen. Ein sehr gutes (und noch dazu in Deutschland, Österreich und der Schweiz einfach verfügbares) Beispiel ist der 2016er von Cape Mentelle, der Stoffigkeit und Geschmeidigkeit auf sehr stilvolle Weise ineinander webt. Von rotem Boden mit viel Kies im Untergrund stammend, belegt dieser Wein zudem, dass auch in Australien Terroir-Weine möglich sind.

Wine Australia Tasting
Wine Australia Tasting

© Ulrich Sautter

Bei den Rotweinen ist die Diversifizierung in vollem Gange. Shiraz wird sicher die Nummer eins bleiben, doch auch die weiteren Rhône-Sorten Mourvèdre und Grenache (sowie Blends aller drei Varietäten) lohnen immer eine Verkostung. Brilliert haben in London beispielsweise die 2013er »The Derelict Vineyard« Grenache von D’Arenberg (zupackende Tanninstruktur, auf langes Leben angelegt) oder die Shiraz-Grenache-Viognier-Cuvée »Henry’s Seven« von Henschke (cremige Eleganz). Cabernet scheint sich deutlich schwerer zu tun, während Versuche mit Tempranillo und anderen spanischen oder süditalienischen Sorten offenbar noch ganz am Beginn stehen.

Stilistisch erstaunlich ausgereift sind einige Pinots noirs – und das auch in Regionen, die in Europa bislang kaum einen Namen haben. So machte beispielsweise die Einzellagen-Kelterung »Coolart Road« des Weinguts »Ten Minutes by Tractor« auf sich aufmerksam: Von vulkanischen Böden auf der Halbinsel Mornington südlich von Melbourne stammend, zeigt dieser Pinot große mineralische Spannung, hat dabei eine Dichte ohne Massivität und ein sehr feines Korn in seinem Gerbstoff. Ein in jeder Hinsicht cooler Pinot noir: Australien hat immer wieder die Fähigkeit zu überraschen.

TASTING AUSTRALIAN DAY

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Portrait: Karl-Friedrich Scheufele nimmt sich Zeit für Wein

Schon in jungen Jahren entdeckte Scheufele seine Leidenschaft für Wein. Mit dem Kauf des Château Monestier ­La Tour im Herzen von Bergerac erfüllte...

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Schachner

2016 als neuer WeinPlace ausgezeichnet hat mit Schachner auch die Insel Sylt eine ausgezeichnete Vinothek.

Advertorial
News

Die Top 10 Weinhotels der Welt

Wohin in den Urlaub, wenn man ausgezeichneten Wein aus der Region trinken möchte? Falstaff hat die besten Weinhotels recherchiert.

News

Junge Löwen des Brunello di Montalcino

Brunello di Montalcino zählt zu den berühmtesten Weinen Italiens. Falstaff traf die neue Generation – die jungen Löwen in Montalcino.

News

Vinitaly – 365 Tage im Jahr

Auf der internationalen Messe für Wein und Spirituosen in Verona werden vom 15. bis 18. April 130.000 Besucher aus 140 Ländern erwartet.

Advertorial
News

Toskana in Düsseldorf: Dinner mit Vertikale der Tenuta Sette Ponti

Falstaff Chefredakteur Othmar Kiem und Antonio Moretti Cuseri führen im Düsseldorfer »Saittavini« am 10. April durch ein Tasting mit acht Jahrgängen...

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Hammers Weinkostbar

In einer ehemaligen Fleischerei kombinieren »die Hammers« Weinladen, Delikatessengeschäft und Weinbar.

Advertorial
News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Grauburgunder: Pfälzer Barock

Pinot Grigio war gestern: Deutscher Grauburgunder boomt. Jetzt avanciert der üppige Weiße sogar zum Steckenpferd der Pfälzer.

News

Die besten Impressionen der ProWein 2018

Spannende Verkostungen am Falstaff-Stand, extravagante Messe-Architektur, beste Stimmung und beliebter Treffpunkt für die Branche.

News

FOTOS der Falstaff Big Bottle Party 2018

Großformatige Weine von über 130 Winzern, die erste Sekt-Trophy und eine ausgelassen-stilvolle Party: Das war der Falstaff-Start in die ProWein 2018.

News

Die Sieger der Valpolicella Trophy

Valpolicella gilt als unkomplizierter Wein. Falstaff verkostete ihn in den Varianten Valpolicella, Valpolicella Superiore und Valpolicella Ripasso....

News

Falstaff Sekt-Trophy: Prickelndes Vergnügen

Erstmals kürt Falstaff Deutschland die besten Schaumweine des Landes – alle Kategorie-Sieger und FOTOS der Verleihung auf der Big Bottle Party.

News

Australiens Weinwelt erfindet sich neu

Beim Australian Day Tasting in London präsentierten 240 Weingüter aus Australien ihre Weine und überraschten mit ausgereiftem Geschmack.

News

Falstaff Leserreise Südtirol: Auf in den Süden!

Feine Gourmet-Restaurants und rare Kellerschätze: Falstaff-Italien-Experte Dr. Othmar Kiem führt Sie auf eine exklusive Wein- und Gourmet-Reise zu den...

Advertorial
News

Günther Jauch: Der Entertainer als Winzer

Weine von Günther Jauch gibt es jetzt bei ALDI – und man braucht weder einen Telefon- noch einen Publikumsjoker um zu wissen, dass man hier zugreifen...

Advertorial
News

Falstaff verleiht erstmals die Sekt-Trophy

Im Rahmen der Big Bottle Party am 17. März zeichnet Falstaff die besten Sekte des Landes aus.

News

Rioja lanciert Einzellagen-Klassifikation

Falstaff spricht mit dem Direktor des Rioja-Kontrollrats José Luis Lapuente über Veränderungen in der Qualitätsklassifikation der Rioja.

News

Die 50 besten Weine Deutschlands

Deutschlands größte Weine: Falstaff nennt 50 Ausnahmeerscheinungen, die in höchstem Maß individuell sind – und dabei beispielhaft.

News

Tasmanien: In the middle of nowhere

Die abgelegene Insel, noch unentdeckt vom globalen Touristenstrom, ist eine Welt für sich. Auch ihre Weine besitzen Eigenständigkeit – und haben das...