Ausgebucht – Falstaff Leserreise Südtirol: Auf in den Süden!

Ausgangsbasis ist das Hotel Schloss Korb.

Foto beigestellt

Ausgangsbasis für die Ausflüge ist das »Hotel Schloss Korb«.

Ausgangsbasis ist das Hotel Schloss Korb.

Foto beigestellt

Die letzten warmen Sonnentage präsentieren eine farbenprächtige Landschaft, und stilvolle Restaurants laden zu gemütlichen Abenden – der Herbst ist ideal für eine Wein- und Genussreise an die Südseite der Alpen. Bei unserer Falstaff-Leserreise erwarten Sie fünf genussvolle Tage im »Hotel Schloss Korb«, das zu den »Vinum Hotels Südtirol« gehört. Familie Dellago hat die romantische Ritterburg zu einem Genießer-Paradies umgestaltet.

Mittwoch: guter Start

Unsere Tour beginnt mit einem Besuch in der nahe gelegenen Kellerei Girlan, berühmt für Vernatsch und Pinot Noir. Das Abendessen genießen wir im Hotel.

Sternekoch Herbert Hintner verwöhnt im Hotel Zur Rose.

Foto beigestellt

Donnerstag: Wein pur

In Margreid erwartet uns Alois Lageder. Bei einem Rundgang durch Weinberge und Keller erklärt er seine Prinzipien eines nachhaltigen Weinbaus. Mit einem kleinen Mittagessen in der Weinstube »Paradeis« klingt der Besuch aus. Nächste Station ist die Kellerei Tramin, die nicht nur mit ihren Weinen, sondern auch mit spektakulärer Architektur punktet. Der letzte Besuch gilt dem Ansitz Manincor am Kalterer See, den Michael Goëss-Enzenberg zu einem Musterweingut umgestaltet hat. Genussvoll klingt der Tag im Restaurant »Zur Rose« in Eppan bei Sternekoch Herbert Hintner aus.

Am Freitag wird bei der Kellerei Terlan haltgemacht.
Am Freitag wird bei der Kellerei Terlan haltgemacht.

© Udo Bernhart

Freitag: Genuss & Kultur

Der dritte Tag führt uns ins obere Etschtal. Den ersten Halt machen wir bei Florian Brigl auf dem Weingut Kornell in Siebeneich. Stärkung finden wir bei einem Mittagessen im nahe gelegenen Gasthof »Patauner«, wo Juniorchef Florian Patauner g’schmackige Südtiroler Wirtshausküche präsentiert. Der Nachmittag führt uns ins Weißwein-Eldorado Terlan. Abschließend besuchen wir den Ansitz Kränzel in Tscherms. Nach einem Spaziergang durch den Irrgarten verkosten wir die individuellen Weine des Ansitz Kränzel und lassen uns von Othmar Raich im Restaurant »Miil«, das in der alten Mühle des Ansitz Kränzel untergebracht ist, kulinarisch verwöhnen.

Beeindruckend: der Weinkeller im Hotel Schloss Korb.

Foto beigestellt

Samstag & Sonntag

Am Samstagvormittag steht ein Besuch Bozens auf dem Programm, eine Stadt voll anregender Kontraste – sprachlich, kulturell, architektonisch. Ein Bummel über den Obstmarkt und durch die Lauben lässt das Genießerherz schwelgen. Mittagessen gibt es in der  »Fischbänke«. Am Nachmittag erwarten uns Christian Plattner vom »Waldgrieshof« in St. Magdalena und die Kellerei Nals Margreid. Der Abend klingt im »Gasthof Jäger« in Sirmian aus. Und während die letzten Sonnenstrahlen den Rosengarten in sanftes Licht tauchen, lassen wir uns von der Küche des Juniorchefs verzaubern. Nach einem ausgiebigen Frühstück wartet am Sonntag die Heimreise.

Falstaff Leserreise im Überblick

5 Tage Südtirol von und mit Falstaff

Termin
19. bis 23. September 2018

Inkludierte Leistungen

  • Individuelle Anreise nach Bozen
  • Reisebegleitung durch Dr. Othmar Kiem (Falstaff Italien)
  • Alle Transfers und Rundreise lt. Programm
  • 4 Übernachtungen im »Hotel Schloss Korb«
  • 4 x Frühstück
  • 3 x Mittagessen
  • 4 x Abendessen (inklusive Getränke)
  • Sämtliche Verkostungen, Keller und Stadtführungen lt. Programm

Teilnehmerzahl
Mind. 10 bis max. 14 Personen

Pauschalpreis pro Person

  • Im Doppelzimmer € 1.890,–
  • Einzelzimmerzuschlag € 160,–

Kontakt, Buchung und weitere Details:

Ursula Grafeneder
Reiseservice WFT GmbH
Kärntner Ring 15/2.Stock, 1010 Wien
Tel.: +43 / (0) 1 / 726 27 43 - DW 15
E-Mail: ursula.grafeneder@windrose.at
Internet: www.windrose.at


Reiseveranstalter Reiseservice WFT GmbH, 1010 Wien, Kärntner Ring 15, Eintragungsnummer 2012/0033 im Veranstalterverzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend. Gemäß der Reisebürosicherungsverordnung (RSV) sind Kundengelder bei Pauschalreisen des Veranstalters Reiseservice WFT GmbH unter folgenden Voraussetzungen abgesichert: Die Anzahlung erfolgt frühestens elf Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise und beträgt 10 % des Reisepreises. Die Restzahlung erfolgt frühestens 20 Tage vor Reiseantritt Zug um Zug gegen Aushändigung der Reiseunterlagen an den Reisenden. Darüber hinausgehende oder vorzeitig geleistete Anzahlungen bzw. Restzahlungen dürfen nicht gefordert werden und sind auch nicht abgesichert. Garant ist die Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Am Graben 21, 1010 Wien. Im Insolvenzfall sind sämtliche Ansprüche innerhalb von 8 Wochen direkt beim zuständigen Insolvenzabwickler AGA International S.A. Niederlassung für Österreich, Pottendorfer Straße 25–27, A-1120 Wien, unter der Fax: +43 1 52503-999 oder Email: vertragsverwaltung@allianz-assistance.at anzumelden. Reiseservice WFT nimmt an keiner Versicherungsgemeinschaft teil und hat daher eine Bankgarantie bei der Erste Bank, Am Graben 21, 1010 Wien, abgeschlossen.

Mehr zum Thema

News

»Six Senses«: Neues Luxusresort auf Ibiza

Die »Six Senses Hotels Resorts Spas« eröffnen mit dem Hotel in der Bucht von Xarraca das erste nachhaltige Breeam-zertifizierte Resort auf den...

News

Falstaff-Special: Feinschmeckerparadies Oberösterreich

Die neue Sonderausgabe präsentiert die besten Adressen, Wirtshauskultur, Spitzengastronomie und Reisetipps für Genießer.

News

Top 10: Spektakuläre Aus- und Ansichten

FOTOS: Diese zehn Bauwerke, Landschaften und Denkmäler versetzen uns ins Staunen und sind auf jeden Fall eine Reise wert.

News

Top 10 Rooftop Locations in Berlin

Ob lockerer Afterwork, Sandstrand auf einem Parkdeck oder Champagner mit Blick auf die Staatsoper – das sind unsere besten 10 Dachterrassen der...

News

Peru: Deshalb ist die Anden-Küche so beliebt

Die peruanische Küche genießt seit Jahren hohes Ansehen bei Gourmets weltweit. Aber wie kam es überhaupt dazu? Und welche Aromen zeichnen die Küche...

News

Mamoiada: Rotwein-Tradition auf Sardinien

Eine Jahrgangspräsentation im Zeichen von Covid-19 macht neugierig auf die kleine sardische Rotweinhochburg.

News

San Daniele: Dolce Vita con Prosciutto

Feinwürziger Duft, süßlich-zartschmelzender Geschmack – der berühmte Rohschinken aus dem Friaul. Falstaff verrät, wie Sie beste Qualität erkennen.

News

Virtual News: Ornellaia Wine & Talks

Gutsdirektor Axel Heinz präsentiert via Instagram- und WeChat jeden Dienstag im April die neuen Jahrgänge und Spannendes aus der Welt des...

News

Falstaff 02/2020: Das Friaul genussvoll entdecken

Wir haben in unserer neuen Ausgabe die besten Tipps und Empfehlungen gesammelt. Für die Zeit nach der Corona-Krise oder einfach, um die kulinarische...

Rezept

Rosa Hirschkeule

Dieses Rezept stammt von Alessandro Gavagna, Küchenchef des italienischen Restaurants »La Subida«.

News

Einzigartig: Vertikale Sassicaia 2016 bis 1985

Als ersten Wein aus Italien zeichnete Robert Parker den Sassicaia 1985 mit 100 Punkten aus. Der Sassicaia 2016 erhielt wieder 100 Parker Punkte. Eine...

News

Die Sieger der Valpolicella Trophy 2019

Valpolicella ist ein heiterer Wein: fruchtbetont, ausgestattet mit weichem Tannin und feinem Trinkfluss. Wir haben ihn in den Varianten Valpolicella,...

News

Traum-Ristorante für Design-Liebhaber

FOTOS: Ein ganzes Jahr arbeitete Benedikt Bolza an der Fertigstellung seines »Ristorante Alle Scuderie« in Umbrien. Das Ergebnis kann sich sehen...

News

La Grande Grigliata: BBQ auf Italienisch

Branzino, Gamberi, Bistecca alla Fiorentina & Co: Mediterrane Rezepttipps für die einfache Feuerküche.

Rezept

Peperoni imbottiti alla Beneventana

Mit Sardellen und Weißbrot gefüllt werden die Spitzpaprika in Öl gebraten, bis sie fast aufplatzen – so macht es Benevento.

Rezept

Gekochter Timballo (Auflauf) mit Trüffel und Pilzen

Das Rezept von Maria Elisa Piroli wird mit Parmigiano Reggiano verfeinert.

Rezept

Sgroppino

Drink oder Dessert? Sgroppino ist das schnellste Dessert Italiens und sorgt für Urlaubsstimmung. Bellissimo!