Rüdesheimer Berg Schlossberg 2007
Rüdesheimer Berg Schlossberg 2007 / Foto beigestellt

Bei den Regionalverkostungen für den Deutschen Spätburgunderpreis 2010 gab es wieder einen Doppelsieg, dieses Mal im Rheingau. Der Assmannshäuser Paradewinzer August Kesseler holte mit seinen beiden eingereichten Weinen des Jahrgangs 2007 die Plätze eins und zwei. Ganz oben auf dem Treppchen landete sein Rüdesheimer Berg Schlossberg, der Assamannshäuser Höllenberg war nur knapp dahinter. Auch das hessische Staatsweingut in Assmannshausen konnte gleich zwei Weine unter den Top 5 unterbringen: den Pinot Noir »aus dem Cabinettkeller« auf Platz vier, den Mauerwein auf Platz fünf.

Konstant herausragende Qualität
August Kesseler gehört zu den erfolgreichsten Teilnehmern in der Geschichte des Wettbewerbs und ist einer der profiliertesten Rotweinerzeuger Deutschlands. Im Jahr 1988 gewann er den Preis für den besten Spätburgunder zum ersten Mal, im Jahr 2004 konnte er diesen Erfolg wiederholen, als sein Berg Schlossberg des Jahrgangs 2002 die Siegeskrone trug; im Jahr 2005 belegte er im Finale Platz zwei und 2006 siegte er im Rheingau und belegte national Platz 5. Längst hat sich seine Qualität bis in die USA herumgesprochen, wo sein 2002er Höllenberg für 50 Dollar glasweise in »Morrells Winebar« im Rockefeller Center in New York City ausgeschenkt wurde, nachdem der US-Weinguru Robert Parker ihn mit der Note 94 als »outstanding« geadelt hatte.

Verdienter Kultstatus
Kesseler ist einer der ganz wenigen deutschen Winzer, die es geschafft haben, durch dermaßen kontinuierliche Leistungen auf höchstem Niveau eine Art Kultstatus erreicht zu haben, der sich auch im Preis niederschlägt. Mit 75 Euro ist der Schlossberg einer der teuersten deutschen Rotweine. Ganze 783 Flaschen wurden vom Siegerwein im Jahr 2007 gefüllt. Die Reben, von denen die Trauben dafür stammen, stehen auf den steilen Hängen hoch über dem Rheinknie bei Rüdesheim auf Taunusquarzit, Schiefer und sandigem Lehm.

Alter der Rebanlage: 23 Jahre
Ertrag: 29 hl/ha
Preis: 75 Euro
www.august-kesseler.com


Platz 2
2007 Assmanshausen Höllenberg Spätburgunder
Weingut August Kesseler, Rüdesheim-Assmannshausen

Platz 3
2007 Spätburgunder Alexander Johannes R
Weingut Jakob Jung, Erbach
www.weingut-jakob-jung.de

Platz 4
2007 Pinot Noir »aus dem Cabinettkeller«
Domaine Assmannshausen, Rüdesheim-Assmannshausen

Platz 5
2007 Assmannshausen Höllenberg Spätburgunder Auslese trocken Goldkapsel "Mauerwein"
Domäne Assmannshausen, Rüdesheim-Assmanshausen
www.weingut-kloster-eberbach.de


Speiseempfehlung: Iberico-Nacken
Auch für den Rheingauer Regionalsieger hat Partner Franco Bianca vom »Ristorante San Michele« in Hamburg ein Gericht kreiert: einen Iberico-Nacken. Für einen so kräftigen, tief strukturierten Wein wie den Rüdesheimer Berg Schlossberg Spätburgunder 2007, mit dem August Kesseler die regionale Vorentscheidung Rheingau gewonnen hat, braucht man auf dem Teller ein entsprechend kraftvolles und würziges Gericht. Bianca empfiehlt dazu gegrillten Nacken vom Iberico-Schwein, jener halbwilden ganzjährig im Freien lebenden spanischen Schweinerasse, die sich nur von Eicheln und Kastanien, wilden Gräsern und Kräutern ernährt. Das Fleisch dieser Tiere ist besonders kräftig marmoriert und schmeckt deutlich nussig. Als zusätzliche Aromaten nimmt Franco Kapern, ligurischen Oliven, Kirschtomaten und Thymian.

(von Mario Scheuermann)

Mehr zum Thema

  • Markus Molitors Pinot Noir Brauneburg Klostergarten
    23.08.2010
    Markus Molitor räumt bei Spätburgunderpreis ab
    Doppelsieg bei der Regionalwertung Mosel mit dem Brauneberger Klostergarten 2007.
  • Deutscher Spätburgunderpreis
    17.08.2010
    Auftakt zum deutschen Spätburgunder Preis 2010
    Der erste Regionalsieger steht fest: Schlossberg 2008 vom Fürstlich Castell’schen Domänenamt.
  • Mehr zum Thema

    News

    Ein Paradies am Fuß des Tafelbergs

    Das Weingut De Grendel erzeugt Spitzenweine – aus dem Geist einer alten Familientradition und mit dem Know-how eines passionierten Weinmachers.

    Advertorial
    News

    Shortlist mit aktuellen Weintipps

    Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

    News

    Die zweite Chance des Orleans

    Bevor der Riesling seinen Siegeszug antrat, wuchs in Deutschlands Weinbergen eine eigenwillige Sorte namens Gelber Orleans. Jetzt beginnen...

    News

    Monteverro – Topweine dank lebendiger Böden

    Sorgfältiger Umgang mit dem Boden, große Aufmerksamkeit für das Sichtbare – den Pflanzen und Organismen über der Erde – aber auch gegenüber dem...

    Advertorial
    News

    Die Sieger der Lagrein-Trophy 2019

    Lagrein ist eine autochthone Südtiroler Rotweinsorte, die heute zu den erfolgreichsten Rotweinsorten des Landes zählt. Die Klosterkellerei Muri-Gries,...

    News

    Gerolsteiner WeinPlaces: Weinstube Eselsburg

    Anette Berberich empfängt Weinfreunde seit 2008 in rustikalem und gemütlichem Ambiente. Topgewächse ergänzen die Gerichte der traditionellen Pfälzer...

    Advertorial
    News

    Champagne Krug – Clos du Mesnil 2002 gewinnen

    Klein und hochexklusiv, dadurch zeichnen sich die Champagner von Krug aus. Wir verlosen zwei Flaschen Clos du Mesnil aus dem Jahr 2002 im Wert von je...

    Advertorial
    News

    Lieblingswein 2020: Bestellen Sie Ihr Weinpaket!

    Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy verleihen wir auch 2020 wieder einen Publikumspreis – bestellen Sie jetzt Ihr Weinpaket!

    News

    Die besten Chardonnays aus aller Welt

    Chardonnay ist die beliebteste weiße Qualitätsrebsorte der Welt und wird rund um den Globus kultiviert. Dieses delikate Dutzend sollte man einmal im...

    News

    Falstaff Lieblingswein 2020 – die Nominierten

    Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy 2020 kürt Falstaff in Kooperation mit Gerolsteiner auch in diesem Jahr eine Publikumstrophy!

    News

    Markgräflerland: Weine aus dem Dreiländereck

    Der Landstrich im Dreiländereck zwischen der Schweiz, dem Elsass und Deutschland entwickelt sich zu Badens Avantgarde. Die Winzer nützen den...

    News

    So kommen die Perlen in den Wein

    Ausgeklügelte, traditionell gewachsene Techniken bringen die Bläschen in den Wein. Heute kommen vor allem zwei zur Anwendung, und eine dritte erlebt...

    News

    Gewürztraminer: Die ganze Pracht

    In der Kellerei Tramin in Südtirol fand ein Workshop zum Gewürztraminer statt. Aus dem Elsass war die Domaine Albert Mann mit ihren Weinen mit dabei....

    News

    Masseto: Klima sorgte für »hochklassische« Ernte

    Der atypische Wetterverlauf in der Toskana erwies sich nachträglich als ideal für die Weinqualität. Die Ernte auf Masseto erinnere an die großen...

    News

    Méthode Charmat: Die ökonomische Alternative

    Statt in der Flasche, werden die Weine bei der Méthode Charmat ein zweites Mal in großen Drucktanks vergoren.

    News

    Méthode Ancestrale: Prickelnde Renaissance

    Die Méthode ancéstrale ist insbesondere bei Naturweinmachern beliebt. Sie erlaubt eine Schaumweinbereitung ohne Zusatzstoffe.

    News

    Wein aus den Alpen

    Die Alpen sind die Heimat einiger der interessantesten Weinregionen Europas. Ob Nebbiolo, Merlot, Chardonnay oder Pinot Noir – die großen Weinsorten...

    News

    Duero: Iberiens Lebensader

    Ein Fluss, zwei Länder: Der Duero fließt auf fast 900 Kilometern von Altkastilien bis nach Portugal. An seinen Ufern liegen einige der bekanntesten...

    News

    100 Punkte für Dom Pérignon P2 2002

    Late Releases des legendären Champagnerhauses bringen zwei Mal 100 Falstaff-Punkte. Enormes Potenzial für weitere Jahrzehnte.