Auch bei Weißweinen: Besser alt

Eine Schatzkammer der Superlative: Im Bremer Ratskeller lagert die größte Sammlung reifer deutscher Weine.

© Thomas Babovic

Eine Schatzkammer der Superlative: Im Bremer Ratskeller lagert die größte Sammlung reifer deutscher Weine.

© Thomas Babovic

In den letzten Jahren steigt die Nachfrage nach reifen Weinen extrem«, sagt Dorothee Zilliken vom Weingut Forstmeister Geltz Zilliken aus Saarburg an der Saar. Dabei kommt der jungen Weingutsleiterin zugute, dass ihr Vater Hanno Zilliken schon während der 1980er- und 1990er-Jahre immer wieder bedeutende Mengen an Spät- und Auslesen zur Seite gelegt hatte. Denn die noch vor wenigen Jahren marktbeherrschende Mode, Weine so früh wie möglich zu trinken, hat sich inzwischen ins Gegenteil verkehrt, zumindest in Kennerkreisen: Vor allem Privatkunden schätzen heute wieder den gereiften Wein, und diesen in beiderlei Farben.

Winzer Hanno Zilliken und Tochter Dorothee wissen  reife Weißweine zu schätzen

Winzer Hanno Zilliken und Tochter Dorothee wissen reife Weißweine zu schätzen

Foto beigestellt

Oliver Donnecker, Falstaff Sommelier des Jahres 2017, setzt für die gereiften Perlen auf der Weinkarte des Frankfurter Restaurants »Heimat« auf gute Kontakte zu Winzern: »Wenn die Winzer sehen, dass die Weine hier in einem passenden Rahmen stehen, dann schicken sie auch mal eine Kiste eines älteren Jahrgangs aus ihrem eigenen Keller. Von Fritz Becker haben wir zum Beispiel Spätburgunder Sankt Paul aus 2008 und 2009 auf der Karte, und sogar Kammerberg 2007. Die hätte ich nicht bekommen, wenn die Winzer nicht mal hier gewesen wären und gesehen hätten, dass solche Weine bei uns zur Küche passen.«

Weißwein mit großem Lagerpotenzial bietet Fritz Becker.
Weißwein mit großem Lagerpotenzial bietet Fritz Becker.

Foto beigestellt

Auch in der Gastronomie steigt die Nachfrage, das Problem ist hier jedoch der Nachschub an reiferen Jahrgängen. Nur wenige Weinhändler halten ältere Jahrgänge vor, und für das eigene Lagern von Weinen bis zum idealen Trinkzeitpunkt fehlt es den meisten Gastronomen an Lagerfläche und auch an Kapital.

Foto beigestellt

Gerade beim trockenen Weißwein ist es zudem eine Entwicklung der letzten Jahre, dass die Winzer von sich aus wieder mehr Wert auf Lagerfähigkeit legen. Denn bis in die 1960er-Jahre hinein war es durch die angewandten traditionellen Methoden der Weinbereitung zwingend notwendig, beispielsweise trockene Rheingauer Rieslinge reifen zu lassen. In den 1970er- und 1980er-Jahren kam mit neuer Kellertechnik – scharfe Vorklärung der Moste, Vergärung im Edelstahl, Kaltvergärung, Reinzuchthefen – auch ein Umschwung hin zur früheren Trinkbarkeit der Weine. Heute versuchen viele Winzer, das Beste aus zwei Welten zu vereinen: Sie verleihen ihnen jugendlichen Charme und dennoch auch Potenzial für eine langsame Entfaltung ihrer Komplexität.

Tasting: Reife Leistung

Eine Analyse der Weißwein-Jahrgänge in Deutschland sowie die besten Einkaufstipps lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Falstaff Magazins.

Aus dem Falstaff Magazin Nr. 03/2017.

MEHR ENTDECKEN

  • Restaurant
    Zum Krug
    65347 Hattenheim
    Hessen, Deutschland
    Klassisch/Traditionell
    Punkte
    89
    Falstaff Gabeln
  • Vinothek
    Franz Keller Schwarzer Adler
    79235 Vogtsburg-Oberbergen
    Baden-Württemberg, Deutschland
  • Restaurant
    Weinhaus Tante Anna
    40213 Düsseldorf
    Nordrhein-Westfalen, Deutschland
    Klassisch/Traditionell
    Punkte
    87
    Falstaff Gabeln

Mehr zum Thema

News

Chardonnay aus Baden: Das Findelkind

Seit 1990 ist Chardonnay in Baden zugelassen. Doch in den Weinbergen stand die Burgundersorte schon viel länger – teils aus Versehen, teils...

News

Die Zeitreise der Weißweine

Reifen Weißweine anders als Rotweine? Und wenn ja, was sind die Unterschiede? Eine Spurensuche.

News

Reifer oder junger Wein: Zwei Plädoyers

Ulrich Sautter, Falstaff Wein-Chefredakteur Deutschland, tritt für gereifte Weine ein während Christoph Teuner, Herausgeber Falstaff Deutschland, das...

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Bordeaux 2014: Die Zweitweine

Falstaff verkostete die Zweitweine der klassifizierten Gewächse des Linken Ufers im Bordeaux. Das Motto dabei: große Namen für mitunter wenig Geld....

News

»Newcomer 2017«: Weingut Aldinger

Hansjörg und Matthias Aldinger machen manches anders als ihr Vater und wurden bei der Falstaff WeinTrophy ausgezeichnet.

News

Ein kühner Erneuerer: Konrad Salwey

Immer Burgunder, immer trocken: Mit dieser unverwechselbaren stilistischen Handschrift wurde Konrad Salwey zum Falstaff Winzer des Jahres 2017...

News

Libero und Teamplayer: Oliver Donnecker

Falstaff Sommelier des Jahres ist Oliver Donnecker – ein Gastronom mit Grips und Stilgefühl.

News

Eine klug besetzte Nische: Ellwanger-Zweigelt

Erstmals wurde bei der Falstaff Wein Trophy auch der Publikumspreis für einen Lieblingswein vergeben. Gewonnen hat der Zweigelt des Weinguts...

News

Icons: Cheval Blanc

Das Premier Cru Classé »A« ist ein Solitär: Es gehört zu Saint-Émilion, doch der Boden des Weinbergs ähnelt demjenigen Pomerols. Und bei der...

News

Champagne-Preis für Lebensfreude an Verena Bentele

Das sportliche Allround-Talent wurde in Hamburg für ihren beachtenswerten Lebensweg geehrt.

News

Crémants im Wettbewerb

Aus 707 eingereichten Schaumweinen wurden Ende März die Besten der Besten prämiert.

News

Voller Erfolg für 51. Vinitaly

Vom 13. bis 15. April war Verona das internationale Zentrum für Weinliebhaber. Die Besucherzahlen sprechen für sich.

News

Auch bei Weißweinen: Besser alt

Einen guten Rotwein lässt man gerne eine Zeit lang reifen. Aber wieso eigentlich keinen Weißwein? Dabei bieten gereifte Weiße unglaublich viel...

News

Weingut am Nil lädt zum 1. Löwen-Festival

Am 21. Mai feiert der Pfälzer Weinort Kallstadt mit Spitzenkulinarik von Alfons Schuhbeck, Kolja Kleeberg und Frank Oehler sowie namhaften Winzern aus...

News

Service-Tipps: Reife Weißweine für zu Hause

Reifer Weißwein wird immer beliebter – der Falstaff hat Tipps, wie sich der gekaufte Tropfen noch besser entwickelt.

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Weinhaus Gut Sülz

Der Riesling-Experte Andreas Lelke empfängt seine Gäste in heimeliger Atmosphäre in Königswinter und steht mit Rat und Tat zur Seite.

Advertorial
News

World Champions: Egon Müller

Der Scharzhof an der Saar erzeugt den Inbegriff deutschen Rieslings: federleicht, komplex, feinnervig, kristallin – und langlebig bis zur...

News

Gravierende Frostschäden fast überall in Deutschland

Drei Frostnächte in Folge haben Deutschlands Weinbau schwer getroffen: Nach dem milden März war der Austrieb weit vorangeschritten. Jetzt stehen hohe...

News

Karl-Heinz »Carlo« Wolf (1949 – 2017)

Der Mann mit vielen großartigen Talenten in den Bereichen Wein und Kulinarik ist nach schwerer Krankheit von uns gegangen.