Auch bei Weißweinen: Besser alt

Eine Schatzkammer der Superlative: Im Bremer Ratskeller lagert die größte Sammlung reifer deutscher Weine.

© Thomas Babovic

Eine Schatzkammer der Superlative: Im Bremer Ratskeller lagert die größte Sammlung reifer deutscher Weine.

© Thomas Babovic

In den letzten Jahren steigt die Nachfrage nach reifen Weinen extrem«, sagt Dorothee Zilliken vom Weingut Forstmeister Geltz Zilliken aus Saarburg an der Saar. Dabei kommt der jungen Weingutsleiterin zugute, dass ihr Vater Hanno Zilliken schon während der 1980er- und 1990er-Jahre immer wieder bedeutende Mengen an Spät- und Auslesen zur Seite gelegt hatte. Denn die noch vor wenigen Jahren marktbeherrschende Mode, Weine so früh wie möglich zu trinken, hat sich inzwischen ins Gegenteil verkehrt, zumindest in Kennerkreisen: Vor allem Privatkunden schätzen heute wieder den gereiften Wein, und diesen in beiderlei Farben.

Winzer Hanno Zilliken und Tochter Dorothee wissen  reife Weißweine zu schätzen

Winzer Hanno Zilliken und Tochter Dorothee wissen reife Weißweine zu schätzen

Foto beigestellt

Oliver Donnecker, Falstaff Sommelier des Jahres 2017, setzt für die gereiften Perlen auf der Weinkarte des Frankfurter Restaurants »Heimat« auf gute Kontakte zu Winzern: »Wenn die Winzer sehen, dass die Weine hier in einem passenden Rahmen stehen, dann schicken sie auch mal eine Kiste eines älteren Jahrgangs aus ihrem eigenen Keller. Von Fritz Becker haben wir zum Beispiel Spätburgunder Sankt Paul aus 2008 und 2009 auf der Karte, und sogar Kammerberg 2007. Die hätte ich nicht bekommen, wenn die Winzer nicht mal hier gewesen wären und gesehen hätten, dass solche Weine bei uns zur Küche passen.«

Weißwein mit großem Lagerpotenzial bietet Fritz Becker.
Weißwein mit großem Lagerpotenzial bietet Fritz Becker.

Foto beigestellt

Auch in der Gastronomie steigt die Nachfrage, das Problem ist hier jedoch der Nachschub an reiferen Jahrgängen. Nur wenige Weinhändler halten ältere Jahrgänge vor, und für das eigene Lagern von Weinen bis zum idealen Trinkzeitpunkt fehlt es den meisten Gastronomen an Lagerfläche und auch an Kapital.

Foto beigestellt

Gerade beim trockenen Weißwein ist es zudem eine Entwicklung der letzten Jahre, dass die Winzer von sich aus wieder mehr Wert auf Lagerfähigkeit legen. Denn bis in die 1960er-Jahre hinein war es durch die angewandten traditionellen Methoden der Weinbereitung zwingend notwendig, beispielsweise trockene Rheingauer Rieslinge reifen zu lassen. In den 1970er- und 1980er-Jahren kam mit neuer Kellertechnik – scharfe Vorklärung der Moste, Vergärung im Edelstahl, Kaltvergärung, Reinzuchthefen – auch ein Umschwung hin zur früheren Trinkbarkeit der Weine. Heute versuchen viele Winzer, das Beste aus zwei Welten zu vereinen: Sie verleihen ihnen jugendlichen Charme und dennoch auch Potenzial für eine langsame Entfaltung ihrer Komplexität.

Tasting: Reife Leistung

Eine Analyse der Weißwein-Jahrgänge in Deutschland sowie die besten Einkaufstipps lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Falstaff Magazins.

Aus dem Falstaff Magazin Nr. 03/2017.

MEHR ENTDECKEN

  • Restaurant
    Zum Krug
    65347 Hattenheim
    Hessen, Deutschland
    Klassisch/Traditionell
    Punkte
    89
    Falstaff Gabeln
  • Vinothek
    Franz Keller Schwarzer Adler
    79235 Vogtsburg-Oberbergen
    Baden-Württemberg, Deutschland
  • Restaurant
    Weinhaus Tante Anna
    40213 Düsseldorf
    Nordrhein-Westfalen, Deutschland
    Klassisch/Traditionell
    Punkte
    88
    Falstaff Gabeln

Mehr zum Thema

News

Mit Liebe zum Detail: Publikumswein Schnaitmann

Für die Falstaff Publikums-Trophy lautete das Thema dieses Jahr: alles außer Riesling – und unter zehn Euro. Den Sieg trug ein Weißburgunder aus...

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Aus Kiedrich in die Welt: Weinbotschafter Wilhelm Weil

Wilhelm Weil ist ein rastloser Botschafter – für das Weingut Weil ebenso wie für den Rheingauer Riesling und den deutschen Wein im Allgemeinen.

News

Lebenswerk: Helmut Dönnhoff

Als im Weinbau der mittleren Nahe der Ausverkauf drohte, übernahm Helmut Dönnhoff mutig und besonnen eine Steillage nach der anderen. So schuf er...

News

Michel Fouquet: Wahlheimat Rheingau

Der Franzose kam viel herum, ehe er vor rund zehn Jahren im Rheingau sesshaft wurde. Jetzt wurde der gebürtige Bordelaiser Falstaff Sommelier des...

News

Historische Verkostung: Burgenland schlägt Bordeaux

Erstmals 100 Falstaff Punkte für einen Rotwein aus Österreich: Batonnage 2015. Premiers Crus aus dem Bordelais mussten sich hinten anstellen.

News

Portrait: Karl-Friedrich Scheufele nimmt sich Zeit für Wein

Schon in jungen Jahren entdeckte Scheufele seine Leidenschaft für Wein. Mit dem Kauf des Château Monestier ­La Tour im Herzen von Bergerac erfüllte...

News

Sette Ponti zu Gast im Düsseldorfer »Saittavini«

Othmar Kiem und Antonio Moretti Cuseri führten begeisterte Wein-Aficionados durch eine Vertikale mit acht Jahrgängen des renommierten Spitzenweins...

News

Neue Sommelier-Bewegung mit René Antrag & Co

Die besten Sommeliers im deutschsprachigen Raum haben sich zusammengeschlossen, um für einen Wissenstransfer innerhalb der Sommelerie zu sorgen.

News

Neue Önologin auf Masseto: Eleonora Marconi

Die Önologin Eleonora Marconi wird ab sofort das toskanische Weingut Masseto verstärken und somit Gutsdirektor Axel Heinz unterstützen.

News

World Champions: Château de Beaucastel

Die Familie Perrin erzeugt feinwürzige Weine in denen die Sonne des französischen Südens eingefangen wird und hat es damit längst auf die besten...

News

Falstaffs Damenwahl präsentiert drei Winzerinnen

Dörte Näkel, Andrea Wirsching und Victoria Lergenmüller stellen am 21. April bei einer offenen Verkostung ihre Weine im Schloss Hugenpoet vor.

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Schachner

2016 als neuer WeinPlace ausgezeichnet hat mit Schachner auch die Insel Sylt eine ausgezeichnete Vinothek.

Advertorial
News

Weingut Franzen: Newcomer mit Geschichte

Angelina und Kilian Franzen keltern Moselriesling von großer stilistischer Abgeklärtheit. Die Geschichte eines junges Paares, das sich seines Weges...

News

Meissen präsentiert neuen »Grünschnabel«

Der Weinort im Anbaugebiet Sachsen präsentiert den ersten Wein des Jahres, die Etiketten kommen vom Künstler Lutz Richter.

News

Die weiße Seite der Côtes du Rhône

Ob Viognier, Roussanne, Marsanne oder Clairette – die Weißweine aus dem Rhône-Tal erfreuen sich wachsender Beliebtheit.

Advertorial
News

Weissen-Rat: Top 10 europäische Weißweine

Europas Weißweine haben einiges zu bieten. Drei Falstaff-Experten verraten ihre Highlights aus fünf Ländern.

News

Reifer oder junger Wein: Zwei Plädoyers

Ulrich Sautter, Falstaff Wein-Chefredakteur Deutschland, tritt für gereifte Weine ein während Christoph Teuner, Herausgeber Falstaff Deutschland, das...

News

Die Zeitreise der Weißweine

Reifen Weißweine anders als Rotweine? Und wenn ja, was sind die Unterschiede? Eine Spurensuche.

News

Chardonnay aus Baden: Das Findelkind

Seit 1990 ist Chardonnay in Baden zugelassen. Doch in den Weinbergen stand die Burgundersorte schon viel länger – teils aus Versehen, teils...