Arbeiten auf 2090 Meter. / Foto beigestellt
Arbeiten auf 2090 Meter. / Foto beigestellt

150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in der Destination Hochsölden im Ötztal in den touristischen Betrieben. Ähnlich wie es in führenden Betrieben dieser Größenordnung bereits seit längerem üblich ist, wird nun auch in Hochsölden ein umfassendes Mitarbeiterprogramm gestartet.

Nur zufriedene Mitarbeiter sind gute Mitarbeiter
Insgesamt über ein Jahr dauerten die Vorbereitungen für den innovativen Zugang zum Thema Mitarbeiteridentifikation, -motivation, -weiterbildung und -bindung durch Zufriedenheit. Zunächst wurden in einer umfassenden Mitarbeiterbefragung vor Ort die Wünsche, Bedürfnisse und Interessen der Mitarbeiterschaft erhoben. Wesentlichstes Ergebnis war, dass – neben einer angemessenen Bezahlung – ein gutes Arbeitsklima der wichtigste Aspekt bei der Wahl eines Arbeitsgebers ist sowie abwechslungsreiche Arbeitsaufgaben, Freiräume in der Arbeitsgestaltung sowie Lob und Anerkennung weitere wichtige Faktoren sind. Diese Ergebnisse nahmen die Partner der ARGE Hochsölden zum Anlass, ein einzigartiges Mitarbeiter-Programm zu entwickeln, das den Mitarbeitern direkt zu Gute kommen wird.

Hotel Alpenfriede**** freut sich bereits auf Sie. / Foto beigestellt

Das Mitarbeiterprogramm
Das Mitarbeitermotivationsprogramm in Hochsölden ist ein attraktives Freizeit- und Weiterbildungsprogramm, begleitet und organisiert von einem Mitarbeitercoach. Das Programm ist als Wettbewerb konzipiert, steht in vollem Einklang mit den Arbeitszeiten in der Hotellerie & Gastronomie und umfasst folgende Bereiche:

1. Die Mitarbeiter-Clubkarte

Die ARGE Hochsölden arbeitet für das Wohlbefinden der rund 150 Mitarbeiter aller Altersklassen. Unter anderem wurde eine Mitarbeiter Clubkarte für die Hochsölden Mitarbeiter entwickelt. Verschiedene regionale Firmen arbeiten bereits mit und bieten nach Vorlage der Hochsölden Staffcard eine(n) Ermäßigung / Vorteil exklusiv für Hochsölden Mitarbeiter an.

2. Abwechslungsreiches Freizeitprogramm

Durch ein kreatives und abwechslungsreiches Freizeitprogramm werden die Mitarbeiter aus ihren „Zimmern gelockt“ und ein abteilungsübergreifendes Miteinander abseits der Dienstzeiten gefördert und ein „Leben“ neben der Saisonarbeit geboten.
Inhalte:

  • Wellness/Relaxtag
  • Fitnesscenter, Schwimmen
  • Seminar
  • Kultur (Museum, Theater, Kino)
  • Sport Freiluft, Skifahren Snowboard, Schneeschuhwandern, Rodeln
  • Gesellschaftsspiele
  • Mitarbeiterparty, Get-Together

Zudem werden die Mitarbeiter unter dem Aspekt, dass das Freizeitprogramm in einer Wettbewerbsform mit attraktiven Preisen am Saisonsende gestaltet ist, zur Teilnahme animiert. Im Zeitraum von Jänner bis April wird das Mitarbeiterprogramm im Wettbewerbsmodus (als „Mitarbeiter-Olympiade“) ausgetragen. Die im Wettbewerb Top Platzierten Mitarbeiter von Hochsölden werden mit attraktiven Preisen prämiert.

3. Aus- und Weiterbildung
z.B. SEMINARE (F&B, Gästebetreuung & Verkauf, Hygiene & Reinigung) mit 14-Wochen-Rotation des Programmes. Von Montag bis Samstag wird jeden Tag ein anderer Programmpunkt angeboten. Das Programm bleibt während des Wettbewerbszeitraumes gleich, verschiebt sich allerdings pro Woche um einen Tag.


Das unfassbare Panorama. / Foto beigestellt

Werden Sie Teil des Hochsölden Teams!
Wir sind der Überzeugung, dass jeder Mitarbeiter in Hochsölden die gleiche Aufmerksamkeit und denselben Respekt erhalten soll, wie es auch unsere Gäste erleben. Deshalb unterstützen wir die persönliche und berufliche Weiterentwicklung. Dem körperlichen und psychischen Wohlbefinden eines jeden einzelnen wird Rechnung getragen. Mit der Hochsölden Staffcard halten Sie viele Vorteile für Beruf und Freizeit in der Hand. Sie wünschen eine berufliche Zukunft in einem unserer Hotel-Betriebe? Dann sind Sie in Hochsölden an der richtigen Adresse! Wir suchen Teamplayer, die sich jeden Tag gemeinsam mit Begeisterung und Engagement unseren Gästen widmen.

»Sonnblick« und »Intersport Glanzer«. / Fotos beigestellt

Übersicht über das Leistungsspektrum

  • Mitarbeit in erfolgreichen und innovativen Teams
  • Weiterentwicklung und Teilnahme durch Mitarbeiter-Schulungen und interne Weiterbildung
  • Karriere-Möglichkeiten
  • Freies Nutzen der Bäder- und Saunalandschaft an 2 Abenden pro Woche
  • kostenlose Teilnahme am Veranstaltungskalender des navion® Mitarbeiterprogrammes für Hochsölden Teams
  • kostenlose Verpflegung, auch an freien Tagen
  • kostenlose Unterkunft vor Ort
  • kostenlose Staffcard mit vielen Vergünstigungen
  • Betriebsfeiern
  • Betriebsausflüge
  • individuelle Arbeitszeiten
  • und vieles mehr... erfahren Sie beim Vorstellungsgespräch!


Hotel Edelweiss**** / Foto beigestellt

Teamarbeit bedeutet gegenseitiges Geben und Nehmen. Wir erwarten großen Einsatz von unseren Mitarbeitern – und bieten dafür ein attraktiv bezahltes Arbeitsverhältnis in angenehmem Arbeitsklima und zahlreichen Annehmlichkeiten. Natürlich inbegriffen: Spaß und Freude am Beruf in Hochsölden!

 
Das »Alpenhotel Enzian****« und das »Hotel Hochsölden****«. / Fotos beigestellt

Stöbern Sie durch die aktuell ausgeschriebenen Stellen in Hochsölden unter www.falstaffJOBS.com.

(Advertorial)

Mehr zum Thema

  • Kostner punktet unter anderem mit einer eigenen Pastamanufaktur am Stubaier Gletscher. / Foto beigestellt
    25.01.2015
    Kulinarische Höhenflüge am Stubaier Gletscher
    Am Stubaier Gletscher, auch »Königreich des Schnees« genannt, hat David Kostner seine Herausforderung gefunden.
  • Michael Neuninger verwöhnt auf 3.000 Metern Höhe die Gäste des Restaurants »Schaufelspitz«. / Foto © Falstaff/Gorsche
    12.02.2015
    Karrierechance: Restaurantleiter in luftigen Höhen
    Auf knapp 3.000 Metern ist Michael Neuninger für das Wohlergehen der Gäste im Gourmetrestaurant »Schaufelspitz« verantwortlich.
  • Mehr zum Thema

    News

    Aktion von Sodexo: Kick & Cook in Russland

    Russland zwischen Blini, Ball und Borschtsch: Das ist Sodexo einen großen Food Event wert, der in rund 200 Betriebsrestaurants in Deutschland,...

    Advertorial
    News

    Koch des Jahres: Böhm und Herzig sind im Finale

    Marvin Böhm und Sören Herzig setzten sich in der #meeredition im Bremerhavener Fischbahnhof durch und kämpfen weiterhin um den Titel »Koch des Jahres...

    News

    Heinz Winkler für »Werterhalt & Weitergabe« ausgezeichnet

    Zum neunten Mal wurde der Initiativpreis »Werterhalt & Weitergabe« vergeben und geht in deisem Jahr an den Sternekoch und Verdienstkreuzträger Heinz...

    News

    Norwegen gewinnt Bocuse d’Or Europe 2018

    Beim großen Finale in Turin konnten sich die skandinavischen Nationen einmal mehr behaupten: Platz 2 geht an Schweden, Bronze gibt es für Dänemark.

    News

    Sorry not sorry: Norbert Niederkofler arbeitet kompromisslos

    Kompromisslos arbeiten. Ohne Ausnahme. Dazu bedarf es tiefer innerer Überzeugung, Haltung und höchster Beharrlichkeit. Als keckes Marketinginstrument...

    News

    Starkoch Anthony Bourdain ist tot

    Der gefeierte Fernseh-Koch und Buchautor ist im Alter von 61 Jahren aus dem Leben geschieden. Die Kochwelt trauert um eine große Persönlichkeit.

    News

    Das war der International Cooking Summit ChefAlps 2018

    Weltbekannte Küchenchefs wie Massimo Bottura und Nicolai Nørregaard und Schokoladier Dominique Persoone rockten die ChefAlps Bühne.

    News

    Mut tut gut: Start-up MENTZ Fischwirtschaft unter der Lupe

    Am Anfang steht immer die Idee. Bis zur Realisierung ist es oft ein harter Weg. KARRIERE hat hinter die Kulissen des erfolgreichen Start-ups MENTZ...

    News

    Die erste Sterneköchin Skandinaviens: Titti Qvarnström

    Dass Schweden auch ausgezeichnete Köchinnen vorzuweisen hat, beweist Titti Qvarnström, die als erste Frau Skandinaviens für ihre Kochkünste mit einem...

    News

    Jetzt beim Falstaff Young Talents Cup 2018 bewerben

    Die Vorjahressieger Matthias Birnbach und Simon Trinkler bereichern 2018 die Jury des Young Talents Cup, Bewerbungsphase ist gestartet!

    News

    Grilltrends 2018: Es muss nicht immer Steak sein

    Tipps und Tricks von Fleischexperten wie Jack O'Shea und Martin Tuma: KARRIERE auf der Suche nach unterschätzten Fleischstücken für's saisonale BBQ.

    News

    Anton Gschwendtner verlässt »Das Loft«, Nico Burkhardt das Steigenberger

    Sternekoch Nico Burkhardt verlässt das Steigenberger-Hotel in Stuttgart, um sich in Schorndorf selbstständig zu machen. Ihm folgt Anton Gschwendtner...

    News

    Mit Eckart Witzigmann & Co: Falstaff Karriere sucht die Young Talents 2018!

    DIE Chance für die Stars von morgen! Bereits zum vierten Mal ist Falstaff KARRIERE auf der Suche nach den »Young Talents«.

    News

    Witzigmann, Süsser & Co: Der Spirit der Lohberger Friends

    Seit über zehn Jahren wächst rund um Lohberger eine Community an markentreuen Partnern & Köchen, die neben den technischen auch die menschlichen...

    Advertorial
    News

    Sport-und Genusshotel Silvretta – Der »place to be« für Gäste und Mitarbeiter

    Familiäre Atmosphäre und rustikale Romantik inmitten der Tiroler Alpen: Nicht nur für Gäste auch für Mitarbeiter ist das Sporthotel Silvretta der...

    Advertorial
    News

    Gewinnspiel: Pressearbeit für Hotellerie und Gastronomie

    Tipps und Tricks wie Sie Ihre Pressearbeit meistern. Wer es lieber professionell möchte: KARRIERE verlost fünf PRobiz Jahrespakete im Wert von 700...

    News

    Innovationen und Trends auf der Transgourmet »Pur«

    Starker Auftakt für die brandneue Fachmesse für Gastronomie in Salzburg: mehr als 3000 Fachbesucher interessierten sich für Neuheiten der Branche.

    News

    Möbius und Wissler feiern »350 Jahre Spargelanbau«

    350 Jahre wird in Schwetzingen Spargel angebaut. Spargelbotschafter Tommy R. Möbius und 3-Sterne-Koch Joachim Wissler sorgen für das kulinarische...

    News

    Stadt oder Land: Die Markenbedeutung der Region

    Christoph Engl, Spezialist für Markenentwicklung im Tourismus, über Möglichkeiten, wie Städte und Regionen Markenbedeutung erlangen können.

    News

    SEO-Optimierung in Hotellerie und Gastronomie

    Wenn Sie auf Google nicht gefunden werden, existieren Sie nicht im Internet. Karriere über die Trends des Suchmaschinenmarketings.