Anna Sgroi im Gespräch: »Es gibt nur einen Kapitän.«

Anna Sgroi betreibt in Hamburg das gleichnamige Restaurant »Anna Sgroi«.

© Philipp Jelenska

Anna Sgroi betreibt in Hamburg das gleichnamige Restaurant »Anna Sgroi«.

© Philipp Jelenska

Ihr Lachen ist herzlich, gewinnend und »einfach authentisch«, wie der Fotograf am Set des Cover­shootings anmerkt. Sgroi hat Persönlichkeit und Charakter, das spürt man sofort. Und »Charakter« ist auch die erste Assoziation der Wahl-Hamburgerin, wenn man den Begriff »Frauenpower« in den Raum stellt. »Man braucht Charakter, wenn man es als Köchin schaffen möchte«, sagt die Autodidaktin. Wenn sie über ihre Anfänge als Köchin spricht, leuchten die Augen. Die Liebe brachte die junge Sgroi von Sizilien in die Hansestadt, wo sie eines Tages quasi dazu »genötigt« wurde, als Köchin einzuspringen, weil man das als Italienerin ja können müsse. Und so war es dann auch.

»Der Beruf muss sich mir anpassen und nicht umgekehrt.«
Anna Sgroi, Hamburg

Aus Anna wurde »die Sgroi«, die »stur ihren Weg gegangen ist« und deren erstes Restaurant innerhalb kürzester Zeit mit dem ersten Stern dekoriert wurde. Ihre geradlinige, im besten Sinne des Wortes schlichte Küche traf schon vor über 25 Jahren den Nerv der Zeit. Der Erfolg ist bis heute, in ihrem mittlerweile dritten Restaurant, ungebrochen. Ihre Einstellung zum Beruf ist beneidenswert und vielleicht von der sizilianischen Herkunft geprägt. »Man muss entspannt sein und die Dinge so nehmen, wie sie kommen. Der Beruf muss sich mir anpassen und nicht umgekehrt.« Und so hat das »Anna Sgroi« an diesem Dienstag im September auch mal zu, wenn die Chefin in Wien fotografiert und interviewt wird.

Anna Sgroi wurde 1959 auf Sizilien geboren.

© Philipp Jelenska

Frau Kapitän

Es überrascht auch nicht, wenn Sgroi sagt, dass sie nie Probleme hatte, sich in der Küche durchzusetzen. »Es ist wie am Schiff. Es gibt nur einen Kapitän, und der sagt, wo es langgeht – da wird nicht diskutiert.« Die Hamburgerin kocht bis heute selbst – und das kompromisslos und losgelöst von jeglichem Hype und Chichi. Ob eine Nachwuchsköchin für den Beruf geeignet ist, merke man schnell. »Man muss geschickt und praktisch veranlagt sein, präzise arbeiten und Intelligenz haben, darf aber auch nicht zu kopflastig sein.« Es braucht eben Charakter – und den, so Sgroi, sieht man sofort beim Anblick des Tellers, der aus der Küche kommt. Im Falle der Chefin wäre das wohl eine warmherzige und familiäre Sturheit.

Neben Anna Sgroi sind Lisl Wagner-Bacher und Eveline Wild »Lady  Bosses«.

© Philipp Jelenska

Steckbrief Anna Sgroi

  • Geburtsjahr und -ort:
    1959, Sizilien

  • Restaurant:
    »Anna Sgroi«, Hamburg.

  • Die Küche: ehrlich, authentisch, beeinflusst von der italienischen Herkunft

  • Ausbildung: Sgroi war und ist Autodidaktin

  • Führungsstil: geradlinig, klare Ansagen, ­warmherzig, familiäre Strukturen, kleines Team

www.annasgroi.de

Interview aus Falstaff Karriere 02/15.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

»Mein größter Alptraum: ein Helene Fischer Konzert«

Der Spitzenkoch, Künstler und Modefreak Roland Trettl im Word Rap mit Falstaff KARRIERE.

News

Tischgespräch mit Daniel Spoerri

Der schweizer Künstler und Kosmopolit über die Kunst des Essens und Kochens.

News

»Fast schon der Weg zum Frankenwein der Zukunft«

Kellermeister Sieghard Vaja über den Wettbewerbssieg bei »Best of Gold« und Zukunftsmusik.

News

Eckart Witzigmann: Der Star ist das Produkt

Der Jahrhundertkoch über seine Lehrjahre, über Köche, die ihn geprägt haben, und über seine Philosophie beim Kochen.

News

Interview mit Daniel Humm – Der gläserne Gourmet

Der Schweizer Daniel Humm ist der höchstausgezeichnete Koch in den USA. Sein »Eleven Madison Park« ist Nummer drei auf der Liste der weltbesten...

News

Tischgespräch mit Thomas Hampson

Bariton Thomas Hampson über Karriere, Kulinarik und Genuss.

News

Franciacorta-Pionier Maurizio Zanella im Interview

Der Vater des Erfolgs der boomenden Schaumwein-Region über Vergleiche mit Champagner und Versuche mit einer fast vergessenen Rebsorte.

News

Tischgespräch mit Susanne Wuest

Die österreichische Schauspielerin über Aprikosenknödel und Schaben am Teller.

News

Bester Courvoisier Barkeeper Aleksandrs Sadovskis im Wordrap

Der Sieger des globalen Bartender Wettbewerbs verrät Falstaff, wie man den Pariser Eiffelturm in einen Cocktail integrieren kann.

News

Fleischbeschau im »Tian«

Kaum ein Lebensmittel ist so beliebt und zugleich so umstritten wie Fleisch. Doch wie schlägt sich dieser Widerspruch in unserer Ernährung nieder? Ein...

News

René Redzepi im Interview: Alles auf 0 im »Noma«

René Redzepi hat das »Noma« geschlossen. Im Herbst öffnet es an neuem Ort mit neuem Konzept. Mit Falstaff besucht er die Bau­stelle, spricht über...

News

Massimo Bottura im Falstaff-Interview

Der »beste Koch der Welt«* über seine Erfolge, Zero-Waste und die kulinarischen Schätze seiner Heimat Emilia Romagna.

News

Manfred Kröswang über den Einkauf 4.0

Der Großhändler »Kröswang« hat rund 1000 Artikel nicht auf Lager, die Lieferung findet ausschließlich auftrags­bezogen statt. Geschäftsführer Manfred...

News

Clovis Taittinger im Falstaff-Interview

Der Export-Manager des renommierten Champagnerhauses über England und den Klimawandel.

News

In der Küche mit: Marcus G. Lindner

Falstaff-Blogger Constantin Fischer besuchte den Schweizer Spitzenkoch und Gastgeber an seiner neuen Wirkungsstätte, dem »Sonnenberg Restaurant«, und...

News

Beweggründe sozialer Projekte: Oehlers Philosophie

Frank Oehler, Inhaber der »Speisemeisterei«, ist nicht nur für seine Küche bekannt. Auch soziale Projekte liegen dem Sternekoch am Herzen. Im...

News

Christina Kraus über ihren Job in Oman

Arbeit in einer anderen Kultur: Christina Kraus arbeitet im »Kempinski Muscat« in Al Mouj. Im Interview verrät die gebürtige Deutsche, wie man...

News

Mittermeier: Die Zukunft der süßen Kunst

Ausbildung als Basis für den Beruf: Matthias Mittermeier leitet das Seminarprogramm am Pfersich Trend-Forum in Neu-Ulm. In der Pâtisserieschule lehrt...

News

Corinne Messmer gewinnt den »Creative Tartelettes Wettbewerb«

Jubel bei der »Station 1« in Grenchen: Corinne Messmer siegt beim Contest des Biscuit-Herstellers »Hug«. Karriere hat sie zum Interview gebeten.

News

Sterndeutung: Julia Komp und René Kalobius im Talk

Beide haben ihren ersten Stern erhalten: Komp als jüngste, Kalobius als ältester Sternekoch. KARRIERE hat nachgefragt, was sich verändert hat.