Als Koch zum Autor werden: Andi Schweiger gibt Tipps

Andi Schweiger ist unter anderem innovativer TV-Koch und Kochbuchautor.

© Stefan Braun

Andi Schweiger ist unter anderem innovativer TV-Koch und Kochbuchautor.

© Stefan Braun

»Ein bekanntes Gesicht alleine reicht nicht«, weiß Ines Alms, Redakteurin des ZS Verlags. Bei der Vielzahl an Publikationen ist es wichtig herauszustechen. KARRIERE hat exklusiv das neue Projekt von Andi Schweiger »Regional mit Leidenschaft« begleitet und erfahren, wie viel Arbeit in so einem schönen Kochbuch steckt.

»Regional mit Leidenschaft« nahm zwei Jahre in Anspruch.

© Stefan Braun

Was braucht es für ein erfolgreiches Kochbuch?

  1. Authentizität
    Oberstes Credo: die Bilder müssen glaubwürdig werden.

  2. Die Protagonisten
    Andi Schweiger ist nicht nur das Gesicht am Cover, sondern bei diesem Projekt auch für Idee und Konzept verantwortlich. Die Foodstylistin Franzi Schweiger  sorgt dafür, dass die Gerichte perfekt in Szene gesetzt werden und die Farben der Produkte richtig zur Geltung kommen. Der Fotograf Stefan Braun ist langjähriger Weggefährte von Schweiger. Im Hintergrund arbeitet die Projektleiterin und Redakteurin Ines Alms. Sie hat die Fäden in der Hand, koordiniert alle Beteiligten und hat das Zeitmanagement inne.

Karriere hat die Tipps Andi Schweigers

  1. Foodstyling
    Der Glaube, dass mit Rasierschaum und Motoröl getrickst wird, ist in manchen Köpfen noch fest verankert, in der Verlagswelt aber verpönt. Der Grund für diese Wandlung: der Leser möchte sehr genau wissen, was ihn erwartet.

  2. Livebild
    Während man früher auf Abzüge warten musste, hat man heute unmittelbar das Bild am Monitor und kann entscheiden, ob man dieses Motiv abhaken kann.

  3. Zusammenspiel des Teams
    Je besser das Verständnis für- und untereinander, desto besser ist das Ergebnis. Das Team war viele Wochen unterwegs. »Eine Zeit der Inspiration«, berichten etwa Schweiger und Braun unisono.

Andi Schweiger arbeitete mit Foodstylistin Franzi Schweiger zusammen.

© Stefan Braun

Das perfekte Foto

  1. Coverbild – eine harte Nuss
    Zum Knackpunkt einer Produktion wird oft das Titelbild. Stunden werden mit der Auswahl verbracht, unzählige Abstimmungsrunden gehören dazu. Nicht selten wird das Cover noch kurz vor dem Druck getauscht.

  2. Lebendige Fotografie
    Die Anforderungen der Bildsprache in Kochbüchern haben sich mit den Jahren geändert. Heute sind Inszenierung, Hintergrund und Requisiten essenziell. Bis zu 1.000 Euro hat Stefan Braun alleine für alte Holzbretter, Zinnteller und Messer auf Trödelmärkten ausgegeben. »Dieser Fundus ist für das Styling notwendig, da die Bilder sonst nicht lebendig erscheinen.«

Foto-Tipps für den eigenen Social Media-Kanal

Der Profi rät zur Tageslichtfotografie. Man schiebt den Tisch an ein Fenster, Nordseite eignet sich immer besonders gut, da es eine direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden gilt. Mit einer Styropor-Platte kann man die andere Seite ideal aufhellen. Empfehlenswert ist eine Kamera, bei der mit Schärfe und Unschärfe gearbeitet werden kann.

Informationen zum Buch

Regional mit Leidenschaft
Andi Schweiger
Fotos: Stefan Braun
Umfang: 224 Seiten
ZS Verlag

24,99 Euro
ISBN 978-3-89883-543-5

Artikel aus Falstaff Karriere Special 2016.

MEHR ENTDECKEN