Aldinger: Winzertalente mit prickelndem Gespür

Das Weingut Aldinger ist heute im Besitz einiger Filetstücke im »Lämmler«.

Foto beigestellt

Das Weingut Aldinger ist heute im Besitz einiger Filetstücke im »Lämmler«.

Foto beigestellt

Bei der Verkostung der eigenen Sekte im Besonderen und beim Champagner im Allgemeinen bevorzugt Matthias Aldinger bauchige Burgundergläser. Auf den Einwand, dass die Kohlensäure so ja rasch stiften gehen würde, reagiert er gelassen, und fügt an: »eben«, bevor er die nächste Sektflasche kopfüber aus dem Wasserkasten zieht, rasch den Korken entfernt, die Öffnung mit seinem Daumen verschließt, um mit einer geschickten Auf-zu-auf-zu-Bewegung die unter ihm liegende Grasfläche mit dem Hefedepot zu besprengen. Dabei fällt der Verlust reinen Sekts so marginal aus, dass man unwillkürlich an eines der Schwaben-Klischees denkt und deutliche Sympathie für diese sparsame Haltung empfindet, die offensichtlich auch die Geschicklichkeit verbessert und zugunsten eines zart perlenden Trunks ausfällt, der sich zu den besten Deutschlands zählen darf.

50 Euro für einen Charaktersekt

Sechs Jahrgänge haben er und sein Bruder Hansjörg bis heute in Eigenregie versektet. Bereits ihr Einstieg 2009 geriet famos und kam nach sieben Jahren auf der Hefe in einer homöopathischen Menge von 500 Flaschen auf den Markt. »Bei 50 Euro für eine Flasche interessierten mich die Reaktionen«, sagt Matthias Aldinger. Da der Grundwein jedes Jahr aus verschiedenen Anteilen Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier besteht und da er immer ohne Schwefel im Holzfass ausgebaut wird, entstehe stets ein eigenständiger Wein – ein Charakter-Sekt, der hohe Ansprüche an Klarheit und Frische, auch ohne kaschierende Perlage, erfüllt.

Teilen die Arbeit in Weinberg und Keller: Hansjörg und Matthias Aldinger.
Teilen die Arbeit in Weinberg und Keller: Hansjörg und Matthias Aldinger.

Foto beigestellt

Überwindbare Hindernisse

Indes beschränken sich ihre Ideen nicht auf Sekt allein: Ihr ungeschwefelter Trollinger »Sine« ist Rekonstruktion eines verlorenen Weinstils und Abbild unserer Zeit gleichermaßen. Dass die zuständige Weinkontrolle ihm die AP-Nummer verweigerte, belegt deren Gestrigkeit. Doch solche Hindernisse hielten schon ihren Vater Gert Aldinger nicht auf, der allen Unkenrufen zum Trotz bereits in den Achtzigerjahren Cabernet und Merlot in heimische Weinberge pflanzte. Seine 1994er Cuvée »C« erinnert heute an Eukalyptus und zeigt eine zwar schlanke, aber immer noch frische Frucht. In seiner Ausgabe von 1996 vergab der Gault Millau 15 Punkte und prognostizierte ein Trinkfenster bis zum Jahr 2000. Dass Gert Aldinger damals seiner Zeit voraus war, ist bekannt, doch wie viele Jahre es genau waren, zeigt uns nun dieser Wein. »Wenn’s die Jungen können, warum sollen die Alten noch die Gosch aufmachen?«, fragt Gert Aldinger zum Schluss, und dabei sieht man ihm seinen Stolz an.

www.weingut-aldinger.de/de/

Tasting Best of Falstaff Talente


Aus Falstaff Deutschland 7/2016

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Wasserweg nach Süden: Die Rhône und der Wein

»Sur le pont d’Avignon on y danse, on y danse …« So lautet das bekannte Volkslied aus dem 15. Jahrhundert. La douce France belebt unsere Fantasie kaum...

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Kleines Jacob

Gemütliches Weinlokal in Hamburg, das seinem großen Bruder in nichts nachsteht.

Advertorial
News

Beruf Sommelière: Glück im Glas

Sindy Kretschmar hat mit viel Charme das »Dstrikt Steakhouse« zu einer der Top-Adressen für Weinfreunde entwickelt.

News

Zeit des Umbruchs im Languedoc

Das Languedoc ist Frankreichs Weinbaugebiet Nummer eins – nach Menge. Noch vor 20 Jahren wurde das Potenzial der charakterstarken Terroirs kaum...

News

Best of: Südtirol im Weinguide 2019/2020

Südtirols Weine stehen so gut da wie noch nie. So glänzen Blauburgunder, Lagrein und Vernatsch. Weitere Weine und Reserve finden Sie im neuen Falstaff...

News

Top 100: Die besten Weine Österreichs

Im neuen Falstaff Weinguide werden herausragende Weißweine 2018 und zahlreiche Reserven 2017 präsentiert. Außerdem: Top 3 Riesling, Grüner Veltliner,...

News

Lafite enthüllt ersten China-Wein

Die Domaines Barons de Rothschild bringen nach zehn Jahren der Vorbereitung ihren ersten chinesischen Wein auf den Markt.

News

Gorgona: Neuer Jahrgang der Gefängnisinsel

Frescobaldi präsentiert den neuen Gorgona 2018, ein Wein der gemeinsam mit der Gefängnisanstalt auf der italienischen Insel vinifiziert wird.

News

Internationale Auszeichnung für Georg Riedel

Der Österreicher erhält den diesjährigen »Distinguished Service Award« für seine Leistungen als Glasmacher.

News

Pre-Tasting Ribera del Duero – das Weinwunder

Die Vorauswahl zur Falstaff-Aktion »Werden Sie Weinkritiker« ist getroffen. Die 24 Weine für das Blindtasting am 26. September in Düsseldorf stehen...

News

Sommerweine aus aller Welt

Die Falstaff-Weinredakteure aus Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz verraten Ihnen, welche Weine in diesem herrlichen Sommer 2019 ihre...

News

Rochaden bei Reichsrat von Buhl

Richard Grosche geht. Das Weingut ändert die Führungsstruktur und nimmt so weiter Kurs auf Wachstum und Innovation.

News

Top-Winzer: Sizilianische Symbiose

Zur kulinarischen Perfektion im »Pastamara – Bar con Cucina« reift ein Besuch mit der passenden Weinbegleitung – von sizilianischen Top-Winzern,...

News

SaarRieslingSommer mit Van Volxem und Léa Linster

Nach einem kulinarischen Auftakt mit Spitzen- und Sterneköchen öffnen am 24. und 25. August zwölf Saarweingüter ihre Keller und präsentieren sich und...

News

Vinum Hotels Südtirol: Urlaub gewinnen!

Wöchentliche Weinerlebnisse und Verkostungen, persönliche Weinberatung und einzigartige Lage im Weinanbaugebiet: Nirgendwo sonst ist Wein so erlebbar,...

Advertorial
News

Rheinland-Pfalz von Weinskandal erschüttert

Neun Beschuldigte sollen erhebliche Mengen Wein gepanscht und einen Teil auch als Biowein verkauft haben.

News

World Champions: Sacha Lichine

Sacha Lichine trägt den Namen einer Familie, die über Dekaden mit Bordeaux verbunden war. Doch heute macht Lichine nur noch Wein in der Provence – und...

News

Stefan Rinklin: Burgunder ohne Effekthascherei

Portrait: Der Winzer sorgt gemeinsam mit seiner Frau am Kaiserstuhl für exzellente Weine.

News

Johannes Jülg: finessenreicher Jungstar mit Gespür

Portrait: Der Winzer aus Rheinland-Pfalz hat ein Faible für Pinot Noir und mischt den Familienbetrieb mit seiner Expertise auf.