ALDI NORD – Weinlese in Deutschland

Der richtige Zeitpunkt für die Lese ist entscheidend

© Shutterstock

Weintrauben vor der Lese

Der richtige Zeitpunkt für die Lese ist entscheidend

© Shutterstock

Junge Menschen singen und tanzen und schneiden hin und wieder eine Traube vom Rebstock: Das bildhafte Klischee, das wir von der Traubenlese im Kopf haben, entspricht nicht der Wirklichkeit. Die Lese ist ein höchst nüchternes Geschäft. Aber natürlich ist sie durchaus emotional aufgeladen: Die Arbeit eines ganzen Jahres wird jetzt eingebracht, und so geht es um das Ganze.

Vor allem die Entscheidung über den Lesetermin kostet die Winzer Nerven: Schreiten sie zu früh zur Tat, können die Trauben nicht bis ganz zu Ende reifen. Warten sie zu lange ab, verlieren die Aromen an Frische oder ein Regenwetter kann sogar Fäulnis ausbrechen lassen.

Es ist ein kniffliges Abwägen, in das eine Vielzahl an Faktoren einfließt: Laboranalysen der Trauben, Wetterprognosen, Erfahrungswerte und stilistische Überlegungen. Zu guter Letzt gehen die Winzer auch einfach in den Weinberg und probieren Trauben. Wenn die Trauben gut schmecken, wird auch der Wein gut schmecken. Ist der Herbst also letztlich doch ganz einfach? Nicht wirklich, denn nach der Lese kommt dann ja noch die Arbeit im Keller. Die Trauben müssen abgebeert und gepresst werden – oder sie werden gequetscht und gemaischt, wenn aus dunklen Trauben ein Rotwein entstehen soll. Dann stehen weitere Richtungsentscheidungen an: Bei welcher Temperatur soll die alkoholische Gärung ablaufen, und welche Hefen sollen sie einleiten? Jede dieser Stellschrauben gibt dem Geschmack des späteren Weins seine Richtung.

Die Weinlese schmecken

Bei ALDI Nord stehen jetzt vier einheimische Weine im Regal, die die Faszination der Lese in ihren unterschiedlichen Facetten ins Glas bringen: Die »Heimlese« Weißweincuvée ist ein trocken – also mit geringem Restzuckergehalt – ausgebauter Weißwein, für den verschiedene Traubensorten so kombiniert wurden, dass ein besonders fruchtig-würziger Wein entsteht.

Der Wein mit dem Prädikat »Spätlese« stammt aus einer solchen: Die Trauben blieben etwas länger am Stock, damit sich die reifen Fruchtaromen konzentrieren können. Der Gesetzgeber verlangt ein Mehr an »Oechslegraden«, also an Zuckerkonzentration in den Trauben, damit sich ein Wein »Spätlese« nennen darf. Ein Teil dieses traubeneigenen Zuckers bleibt dann im Keller unvergoren. So schmeckt der Wein leicht süß und das Aroma wird hervorgehoben. Ein Weinstil, der auf diese Weise übrigens fast nur in Deutschland erzeugt wird.

Ein Rotwein entsteht dadurch, dass die gefärbten Beerenhäute noch im Most schwimmen, während die alkoholische Gärung vor sich geht. So treten die Farbpigmente in den späteren Wein über. Der Dornfelder Barrique zeigt nicht nur, wie stoffig und dunkel auch deutsche Rotweine werden können, er hatte zudem während seiner Reifezeit im Keller Kontakt mit Eichenholz: Das Barriquefass spendet dem Wein zusätzliche Aromen.

Eine nochmals etwas andere Entstehungsgeschichte haben Sekte. Meist liest man die Trauben für einen Sekt etwas vor der Hauptlese, denn der Sekt soll nicht zu viel Alkohol haben. Dann wird zunächst der Most zu einem Wein vergoren, und der Wein wird dann erneut mit Zucker und Hefe in Gärung gebracht, damit diese so genannte Zweitgärung Kohlensäure entstehen lässt. Daher prickelt es dann auch so wunderbar im Glas wie bei dem herrlichen Rieslingsekt von »Erlenbrunn«.


Die Weine exklusiv in Ihrer ALDI Nord Filiale

  • Spätlese Prädikatswein lieblich 2020
  • Dornfelder Barrique Rheinhessen QbA trocken 2019
  • HEIMLESE Weißweincuvée Rheinhessen QbA
  • ERLENBRUNN Deutscher Rieslingsekt extra trocken

HIER GEHT'S ZUM TASTING


Info

Weitere Informationen zu den Weinen sowie Inspirationen für passende Gerichte gibt es online unter aldi-nord.de/weinwelt

Mehr zum Thema

News

Toskana: Best of Tenuta Vallocaia

Die Familie Bindella ist berühmt für ihre Restaurants und ihren Weinhandel – dass sie seit den 1960er-Jahren aber auch im Weinbau tätig ist, blieb den...

News

Die Wein-Metropole Zürich

Zürich gehört zu den wichtigsten Wirtschaftsmetropolen der Welt. Kaum irgendwo sonst liegen mehr exklusive Weine als in den Restaurantkellern...

News

Italien: Erste Prognose für den Jahrgang 2021

Ein umfassender Rundruf durch Italiens Weinbaugebiete, von der Lombardei bis Sizilien. Die Winzer zeigen große Zuversicht.

News

Romagna: Das andere Gesicht des Sangiovese

Sangiovese – die am meisten angebaute rote Rebsorte Italiens. Alle denken da spontan an die Toskana, an Brunello und Chianti Classico. Aber auch in...

News

Bordeaux: Lafon-Rochet wechselt den Besitzer

Der Schweizer Immobilien-Mogul Jacky Lorenzetti erwarb das 4ieme Cru Classé Château in Saint-Estephe und erweitert seinen Besitz in Frankreich.

News

Pro & Contra: Wein für Veganer

Immer öfter prangt auch auf Weinetiketten das Prüfsiegel »vegan«. Aber Wein wird aus Trauben erzeugt, wo soll hier tierischer Einfluss herkommen? Der...

News

Neun Fakten zum Sturm

Der Herbst ist die Zeit für den Neuen Wein – wir verraten, wie man ihn richtig trinkt und weitere wissenswerte Hintergründe.

News

Top 8 Weinempfehlungen zu Wiener Schnitzel

Es zählt zu den bekanntesten Spezialitäten der Wiener Küche: Wir haben acht Spitzen-Sommeliers nach dem perfekten Wine-Pairing zum Wiener Schnitzel...

News

Domtropfen: Charity-Wein für den Stephansdom

Der Domtropfen verbindet kulturelle mit kulinarischer Tradition: Mit dem Kauf einer Flasche des Grünen Veltliner aus dem Kamptal werden zwei Euro an...

News

Die Sieger PiWi-Trophy Schweiz 2021

Zum zweiten Mal hat sich Falstaff auf die Suche nach den besten Schweizer PiWi-Weinen gemacht. Welche Produzenten uns mit ihren nachhaltigen Gewächsen...

News

Bangen um die Weinlese an der Ahr

Mehr als 60 Weinbaubetriebe stehen im wahrsten Sinn des Wortes vor dem Nichts. Trotz grosser Spendenhilfen aus der Weinwelt macht der nahende Herbst...

News

Quereinsteiger: Wenn Wein-Träume wahr werden

Sie sind Industrielle, Anwälte, Aufsichtsräte – aber ihr Herz schlägt für den Weinbau. Falstaff porträtiert Weinliebhaber aus Deutschland, Österreich...

News

Alles Gute zum 80er, Anton Kollwentz!

FOTOS: Prominente Gratulanten erwiesen dem österreichischen Weinbaupionier die Ehre und stießen mit sagenhaften Wein-Ikonen aus dem Kollwentz-Keller...

News

TV-Tipp: Tobias Moretti als Winzer mit dunkler Vergangenheit

Ein spannender TV-Krimi gibt Einblicke in die Machenschaften der Mafia. Eine Nebenrolle spielt auch das niederösterreichische Weingut Kolkmann.

News

Niederösterreichs Top-Heurige 2021

Seit mehr als zehn Jahren werden in Niederösterreich ganz besondere Heurigen mit dem Prädikat »Top-Heuriger« ausgezeichnet. Hier erwarten die...

News

Die besten Tipps für den Weinherbst in Niederösterreich

So hingebungsvoll wie in den niederösterreichischen Weinregionen die Rebkultur gepflegt wird, so lebensfroh werden auch die Feste rund um den Wein...