Alain Ducasse verlässt Pariser »Le Plaza Athénée«

Romain Meder (Head Chef) und Alain Ducasse in der Küche des »Le Plaza Athénée«.

© Pierre Monetta

Romain Meder (Head Chef) und Alain Ducasse in der Küche des »Le Plaza Athénée«.

Romain Meder (Head Chef) und Alain Ducasse in der Küche des »Le Plaza Athénée«.

© Pierre Monetta

Alain Ducasse, der Spitzenkoch der weltweit die meisten Michelin-Sterne auf sich vereint, verlässt das »Le Plaza Athénée« in Paris – ein Paukenschlag in der internationalen Spitzengastronomie. Der Vertrag mit dem Eigentümer des Luxushotels, der Dorchester-Gruppe, laufe mit 30. Juni 2021 aus und werde nicht verlängert, heißt es in Medienberichten. Genauere Gründe für das Aus werden nicht angegeben, spekuliert wird über eine generelle Neu-Ausrichtung. Denn die auf internationale Gäste angwiesene Sterne-Gastronomie dürfte von der Corona-Krise und den damit einhergehenden Reisebeschränkungen besonders hart getroffen sein.

Koch der Superlative

21 Jahre lang zeichnete Alain Ducasse, der Koch der Superlative, für die kulinarischen Geschicke des »Le Plaza Athénée« verantwortlich. In den beiden weiteren Häusern der Gruppe, dem Pariser »Le Meurice« und dem »The Dorchester« in London, in denen Ducasse tätig ist, wird er dies auch weiterhin sein. Außerdem steht der 64-Jährige mit seinem Namen heute für ein internationales Gourmet-Imperium mit über 30 Restaurants und rund 2000 Mitarbeitern.
 
Bereits 1980, mit 24 Jahren, wurde er mit dem ersten Michelin-Stern ausgezeichnet, im Laufe seiner wohl beispiellosen Karriere sollten noch viele folgen. Ducasse gilt als Avantgardist und Macher, für seinen Beitrag zur Weiterentwicklung der französischen Haute Cuisine wurde er bereits 2013 im Rahmen der »The World’s 50 Best Restaurants Awards« mit der Auszeichnung für sein Lebenswerk bedacht.

Kein Fleisch, keine Butter

Seinem Ruf als Visionär wurde er unter anderem mit der neuen Küchenlinie im »Le Plaza Athénée« gerecht, für die er auf »Naturalité« (Natürlichkeit) setzte und lange bevor es en vogue war den Nachhaltigkeits-Gedanken in die Küche und auf die Teller brachte. Schlagzeilen machte Ducasse auch, als er bekanntgab künftig auf Fleisch und Butter zu verzichten. Dass er sich damit von zwei Grundsäulen der französischen Küche abwandte, sorgte für Bestürzung und Bewunderung gleichermaßen, ebnete er damit doch den Weg für eine neue, gesundheitsbewusstere – eben natürlichere – Nationalküche.

Zum Nachkochen: Rezepte von Alain Ducasse

 

Mehr zum Thema

News

Gewinnspiel: iSi Culinary unterstützt Gastronomie-Betriebe

Mediale Reichweite, ein Werbekostenzuschuss und eine öffentliche Plattform, um seinen Betrieb zu präsentieren und Gäste zu gewinnen – damit fördert...

Advertorial
News

Corona: Neue Gastköche für das »Ikarus« im Hangar-7

Die ursprünglich geplanten, internationalen Spitzenköche können aufgrund der Pandemie nicht nach Salzburg kommen. Es gibt aber ein nicht minder...

News

Stay local or go global: »Lampl Stube«

Was wäre das Leben ohne Genuss? Wenn das Herz für die gehobene Gastronomie schlägt, dann ist man im Gourmetrestaurant »Lampl Stube« in Kastelruth...

Advertorial
News

Auswärts Essen mit Klaus Mühlbauer

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Hutmacher Klaus Mühlbauer verrät seine Lieblingslokale und was...

News

Julia Komp kocht am Kölner Rheinufer

Weil es bis zur Eröffnung ihres eigenen Restaurants »Sahila« noch etwas dauert, überbrückt die vielgereiste Köchin die Zeit bis dahin in »Lindgens...

News

Auswärts Essen mit Eva Poleschinski

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Designerin Eva Poleschinski verrät ihre Lieblingslokale und was...

News

Rätsel um Lebensmittelvergiftung im »RiFF«

Das spanische Sternerestaurant von Bernd Knöller kämpft derzeit mit den Folgen einer Lebensmittelvergiftung. Von 18 Betroffenen ist eine Frau...

News

Event-Cuisine: Ganz großes Kino

Einmal muss man den Fisch selbst angeln, anderswo versprühen Düsen Meeresduft zwischen den Gängen. Erlebnisgastronomie auf Spitzenniveau kennt...

News

Top-Asiaten in Deutschland

Asiatische Küche hat hierzulande eine lange Tradition. Wir präsentieren eine Übersicht: von sternedekorierter Thai-Küche bis zu Highend-Japanern.

News

Dresdner Sternerestaurant »bean&beluga« schließt

Falstaff exklusiv: Nach 13 Jahren macht Stefan Hermann sein Restaurant zu. An neuer Stelle und mit neuem Konzept soll es weitergehen.

News

Thomas Altendorfer über Qualität und seine Mitarbeiter

Multi-Gastronom Thomas Altendorfer bringt seine Leidenschaft für die Branche mit einzigartigen Restaurantkonzepten zum Ausdruck.

Advertorial
News

»Dstrikt Steakhouse«: Meat & Greet

Im »Dstrikt Steakhouse« des »The Ritz-Carlton, Vienna« wird Fleischeslust nach New Yorker Vorbild auf hohem Niveau zelebriert.

News

Daniel Humm und Will Guidara beenden Partnerschaft

Der Spitzenkoch und sein Geschäftspartner trennen sich aufgrund von unterschiedlichen Auffassungen, Humm kauft Guidaras Anteile am »Eleven Madison...

News

»Pastamara«: Ciao belissima!

Mit dem Restaurant »Pastamara – Bar con Cucina« hat »The Ritz-Carlton, Vienna« einen der besten kulinarischen Hotspots von Wien aufgesperrt.

News

Gordon Ramsay plant 100 neue Restaurants

Durch eine Investition in Höhe von 100 Millionen US Dollar kann der britische TV-Koch in den nächsten fünf Jahren 100 neue Restaurants in den USA...

News

Die Top 10 China-Restaurants in Berlin

Chinesische Genusskultur in der Hauptstadt: Zehn Lokale, die die Regionalküche in acht Stilen vorstellt, von Tee über Dim Sum bis Bun Bao.

News

»Johanns« künftig ohne Lafer

Der Koch bleibt der Stromburg freundschaftlich verbunden und geht ab sofort als »kulinarischer Botschafter« seiner Leidenschaft für Produkte und...

News

Dresdner Sternerestaurant »Caroussel« im neuen Look

Carlo Rampazzi aus Ascona designte das Restaurant neu, damit sich die Gäste unbeschwert auf die Köstlichkeiten des Chefs konzentrieren können.

News

Magnus Nilsson gibt sein »Fäviken« auf

Der schwedische Spitzenkoch wird nach elf Jahren das Restaurant im Dezember 2019 verlassen, womit es für immer schließen wird.

News

»Jellyfish«: In die Knie gezwungen von Vandalen

Weil es in kurzer Zeit mehrere Male von Unbekannten beschädigt wurde, schließt Hauke Neubecker sein sterneprämiertes Fischrestaurant in Hamburg.