Symbolfoto
Symbolfoto / Credit: Degen

Die Goldgelbe Vergilbung ist eine bakterielle Erkrankung von Rebstöcken, die sich durch die Übertragung durch die Amerikanische Rebzikade explosionsartig verbreiten kann. Nachdem die Krankheit erstmals 2009 im südoststeirischen Tieschen nachgewiesen wurde, geht in der Winzerszene die Angst um. Die Behörden betreiben ein intensives Monitoring, um auftretende Krankheitsherde rasch bekämpfen zu können. Jetzt ist allerdings mit einem Glanzer Weingarten eine extensiv bewirtschaftete Rebfläche in der Südsteiermark betroffen. Wie die AGES - die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit - berichtet, müssen sofortige Quarantänemaßnahmen ergriffen werden. Eine direkte Behandlung der erkrankten Rebstöcke ist nicht möglich, weil die Bakterien im Inneren der Pflanze leben. Erkrankte Rebstöcke müssen daher sofort aus dem Weingarten entfernt und vernichtet werden. Da die Amerikanische Rebzikade der Überträger dieser gefährlichen Krankheit ist, muss diese großflächig mit Insektiziden bekämpft werden. In Slowenien, an der Grenze zu Kroatien, wurden schon ganze Weingärten durch die Goldgelbe Vergilbung zerstört.

Der erstmalige Nachweis der Krankheit erfolgte 2009 im südoststeirischen Tieschen. Mit den damals sofort ergriffenen Maßnahmen war es gelungen, dass der Befall auf insgesamt rund 0,5 Hektar Fläche beschränkt blieb. Auch im Südburgenland ist die Amerikanische Rebzikade bereits gesichtet worden, aber alle eingefangenen Exemplare waren bislang nicht infiziert. Die Amerikanische Rebzikade wandert die Flusstäler aufwärts und ist erstmals 2004 in der Steiermark beobachtet worden. Erfahrungsgemäß dauere es nur einige Jahre, bis in den Verbreitungsgebieten die Goldgelbe Vergilbungskrankheit ausbreche. Bei Weißweinsorten, die stärker gefährdet sind, verfärben sich die Blätter goldgelb, bei Rotweinsorten dunkelrot. Sie rollen sich nach unten ein, die Trauben welken, die Triebe bleiben grün. Befallene Weinstöcke sterben schließlich ab. Neben den Kulturreben können, wie man herausgefunden hat, auch wilde Waldreben befallen werden, die dann als Überträger fungieren.

www.ages.at

von Bernhard Degen

Mehr zum Thema

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Hoamat-Trank aus Oberösterreich

Wenig hat sich am Trink­verhalten geändert, seit Franz ­Stelzhamer dichtete »Ünsa Traubn hoaßt Hopfn, ünsan Wein nennt ma Most«. Nur Oberösterreichs...

News

Lust auf Löss am Wagram

Eine dynamische, junge ­Winzergeneration folgt dem Vorbild einer Handvoll ­arrivierter Spitzenbetriebe. Und die haben die Region Wagram mit ihren...

News

Hans-Joachim Ziliken: Ein standhafter Stilist

Hans-Joachim Zilliken, der Falstaff-Preisträger des Jahres 2019 in der Kategorie »Lebenswerk«, hatte in seiner Winzerkarriere klamme Jahre zu...

News

Heurige und Gestrige

Österreichs Top-Weinregionen Kamptal, Kremstal und ­Traisental sind nicht nur für edle Trauben ein guter Boden.

News

Bernd Kreis: Ein Sommelier durch und durch

Mit Bernd Kreis hat die Falstaff-Jury einen Weinhändler zum »Sommelier des Jahres« gewählt. Doch Kreis ist kein Weinhändler wie jeder andere.

News

World Champions: Maison E. Guigal

In nur drei Generationen schuf die Familie Guigal ein wahres Wein-Imperium. Das Besondere daran: Der Betrieb gehört zu den wenigen, bei dem jeder Wein...

News

Carnuntum: Romantische Lagen

An der Wiege der österreichischen Weinkultur finden sich neben den einzigartigen Tropfen Carnuntums auch musikalisch-kulturelle Genüsse.

News

Vino Nobile di Montepulciano 2015 und 2016

Mit 2015 und 2016 standen in Montepulciano zwei der besseren der letzten Jahrgänge zur Verkostung. Wohin die Reise geht wird sich in den nächsten...

News

Die Gerolsteiner WeinPlaces 2019 sind gekürt

In der »Fischerklause Lütjensee« wurden die sechs neuen Gerolsteiner WeinPlaces ausgezeichnet.

News

Großer Wein aus bester Lage

Die drei Weinbauregionen Kamptal, Kremstal und ­Traisental v­erbindet ein einheitliches System. Innerhalb der Herkunftsbezeichnung DAC werden dabei...

News

Nik Weis: Von Zinnsoldaten und ewigem Weinbau

Der namhafte Moselwinzer Nik Weis und sein Mitarbeiter Hermann Jostock haben sich die Bewahrung alter Riesling-Klone zur Aufgabe gemacht. Ein...

News

Chianti Classico: Wo geht's hier zum Weinolymp?

Chianti Classico ist Italiens zurzeit unterschätzteste Appellation. Doch der Gallo Nero kräht jedes Jahr lauter und klarer.

News

Die Sieger der Barbera-Trophy 2019

Barbera ist die am häufigsten angebaute Rebsorte des Piemont. Falstaff kürt die besten drei – Das Weingut Coppo, Vajra und Braida.

News

Emilia Romagna auf der Vinitaly 2019

Unter dem Dach der Enoteca Regionale erzählen mehr als 200 Weinbaubetriebe und Konsortien den Emilia Romagna-Style entlang der Via Emilia.

Advertorial
News

Freiheitsstrafe für angeblichen »Winemaker«

Roland Nüssler wurde vom Amtsgericht Dresden wegen Betruges in acht Fällen verurteilt.

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Weinhandlung Kreis

Einst Sommelier bei Vincent Klink hat Bernd Kreis in Stuttgart eine Oase für Wein-, Design- und Vinylliebhaber geschaffen.

Advertorial
News

Meilensteine im »Weinhaus Tante Anna«

Das Düsseldorfer Restaurant lädt am 29. März zu Weinprobe und Dinner mit dem Weingut Dr. Bürklin-Wolf.

News

Schwarzriesling: Stille Wasser sind tief

Der Schwarzriesling ist weder ein Riesling noch besonders dunkel. Doch die Burgunder-Gene der auch als Pinot Meunier bekannten Traube ermöglichen...

News

World Champions: Bolgheri Sassicaia

Der Wein mit dem markanten goldenen Stern auf kobaltblauem Grund am Etikett ist heute weltweit gefragt. Schließlich ist er das Symbol für die...