Ahr: Winzer hoffen, vor Ort keltern zu können

© Shutterstock

Ahr: Winzer hoffen, vor Ort keltern zu können

© Shutterstock

http://www.falstaff.de/nd/ahr-winzer-hoffen-vor-ort-keltern-zu-koennen/ Ahr: Winzer hoffen, vor Ort keltern zu können Wenige Tage vor Beginn der Lese haben viele der flutgeschädigten Betriebe eine eigene Kellertechnik improvisiert. Wir haben mit einigen Winzern gesprochen. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/4/a/csm_header-ahr-winzer-hoffen-vor-ort-keltern-zu-koennen-c-shutterstock-2640_bf2993f85b.jpg

»Wir sind parat«,

sagt Britta Stodden zwei Monate nach der verherenden Flut-Katastrophe. »Morgen, am Donnerstag, fällt mit dem Frühburgunder der Startschuss zur Lese«. Noch vor wenigen Wochen war es im namhaften Weingut aus Rech ungewiss, ob die Lese vor Ort würde verarbeitet werden können, als Ausweichquartier stand der Keller von Carolin und H. O. Spanier in Bodenheim in Rheinhessen zur Verfügung.

Das Keltern, so Stodden weiter, werde in diesem eigentümlichen, improvisierten Herbst ganz anders verlaufen als sonst. Wegen des enormen Staubs, der noch immer im Ahrtal herrscht, werden die Trauben nicht wie in anderen Jahren im Freien entrappt und gemaischt. »Wir werden alles drin im Kelterhaus machen, und vor die Traubenannahme stellen wir eine Beregnungsanlage, die den Staub bindet, das hat uns ein Freund organisiert, der in der Wassertechnik arbeitet.« Sortiermaschine und Entrapper wurden durch den Einsatz zweier Privatleute wieder zum Laufen gebracht. »Bei der Presse war uns das aus hygienischen Gründen zu heiß, da haben wir jetzt ein Leihgerät von der Firma Scharfenberger.«

Endlich wieder Trinkwasser

Auch bei Meike und Dörte Näkel in Dernau, die in der Flut buchstäblich alles verloren haben, Tanks und Fässer, Maschinen und Fahrzeuge, bis auf acht gerettete Barriques den gesamten 2020er Jahrgang, werden die Trauben vor Ort gekeltert werden. »Wir sind an neue Trinkwasserleitungen angeschlossen«, berichtet Meike Näkel, »die letzten Wochen gab es ja nur so genanntes Brauchwasser, damit zu keltern wäre unmöglich gewesen. Vom alten Kelterhaus stehen fast nur noch die Stahlträger, aber es wird funktionieren, die wichtigsten Utensilien zum Weinmachen sind alle wieder da, geliehen oder neu gekauft«, sagt Näkel, die sich allerdings angesichts des weiterhin wechselhaften Wetters um den Gesundheitszustand der Trauben sorgt.

»Es wird ein immenser Aufwand bei der Traubenselektion. Aber letztlich kann uns das jetzt auch nicht mehr schockieren.«

Keller sandgestrahlt

Marc Adeneuer vom Weingut J. J. Adeneuer aus Ahrweiler berichtet ebenfalls davon, dass er im eigenen Betrieb keltern werde. »Wir haben zwar noch keine Fässer, aber eine neue Kelter haben wir letzte Woche bekommen, Pumpen und Schläuche sind auch da, und der Keller ist – was zum Glück noch letzte Woche fertig wurde – sandgestrahlt, um auch das Kellerklima wieder sauber zu bekommen. Es sieht jetzt wirklich so aus, als seien wir in der Lage, neben dem ganzen Chaos her Wein zu machen.«

Der Frühburgunder sei sogar schon eingebracht, so Adeneuer weiter, mit einem Mini-Ertrag von 15 Litern pro Ar. »Jetzt am Samstag kommt der Spätburgunder aus der Gärkammer dran«, also Adeneuers Filetstück im Walporzheimer Kräuterberg. »Wir haben schon Angst vor der Peronospora«. Schließlich blieben die Reben unmittelbar nach der Flut zwei Wochen lang ohne Pflanzenschutz – in einer Phase hoher Feuchtigkeit, was dem Wachstum von Pilzkrankheiten wie dem falschen Mehltau sehr förderlich war.

Doch die Prioritäten der Betriebe liegen dieses Jahr naturgemäß anders als vor der Flut, noch immer herrscht ein kompletter Ausnahmezustand im Ahrtal. »Unser ganzes Leben ist weggeschwommen«, bringt es Meike Näkel auf den Punkt.

»Und dabei geht’s uns noch gut, denn jeder kennt jemanden, der im Wasser gestorben ist. Wer überlebt hat, ist am 15. Juli aus dem Wasser gestiegen und hat angefangen aufzuräumen. Und genau das tun wir im Moment immer noch.«

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Carol Duval-Leroy im Falstaff-Talk

Carol Duval-Leroy übernahm 1991 im Alter von 35 Jahren die Leitung des Champagnerhauses ihrer Familie, als ihr Mann jung verstarb. In den 30 Jahren...

News

Essay: Champagnerbläschen steigen auf

Was kann der Schaumwein, was stille Weine nicht vermögen? Er ist ein Getränk aus dem Reich der Bilder und Zeichen. Seine Sinnesreize schaffen ein...

News

Magische Perlen: Die besten Champagner

Die vom lateinischen »Campania« abgeleitete Bezeichnung »Champagner«, ein Synonym offener Landschaft mit weiten Feldern, ist in der ländlich geprägten...

News

Die besten Schaumweine der Schweiz

Die Schweiz ist ein Schaumweinland. Das Angebot an Spitzenprodukten – insbesondere aus dem nahen Frankreich – ist gross. Seit einigen Jahren wächst...

News

Das große Schaumwein-ABC

Was versteht man unter Transvasierverfahren? Und was ist der Unterschied zwischen Extra Dry und Extra Brut? Das Falstaff Schaumwein-ABC kennt die...

News

Ruggeri: Prosecco mit Spitzenqualität

Die Prosecco-Manufaktur Ruggeri ist bekannt für seine international vielfach ausgezeichnete, anhaltende Spitzenqualität.

Advertorial
News

Weinikonen: Die besten Luxus-Champagner

Champagner ist der luxuriöseste aller Schaumweine. In der Kategorie sind wahre Weinikonen zu finden, denen nichts anderes als die Höchstnote zusteht.

News

Die besten Schaumweine aus aller Welt

Schaumweine entstehen in praktisch allen Weinregionen der Welt. Während einige Prickler neuartiger Herkunft noch heute als Exoten gelten, sind andere...

News

Wissenschaft: Prickelndes am Gaumen

Wer gerne scharf isst, hat meistens auch Freude an Sparkling. Denn der Trigeminusnerv nimmt nicht nur Temperatur und Textur von Speisen und Getränken...

News

Drei Roséweine für jede Sommerparty

Ob für die Dinnerparty mit hausgemachtem Sushi, die spätsommerliche Gartenparty oder den Sonntagsbrunch mit Twist – wir haben für jede sommerlichen...

News

Der Weinherbst – die fünfte Jahreszeit Niederösterreichs

Von August bis November wird der Weinherbst Niederösterreich mit all seinen Facetten gefeiert: Verkostungen, Weinfeste, Tage der offenen Kellertüren,...

Advertorial
News

Serbien - Ein Weinland im Aufwind

Mit der Messe Wine Vision Open Balkan in Belgrad bekommt der Wein aus Serbien eine vielversprechende Bühne, um das Beste aus den Kellern des Landes in...

News

VDP ehrt Bernhard Breuer postum mit goldener Ehrennadel

Bei der Feier zum 20jährigen Jubiläum des Großen Gewächses nimmt Theresa Breuer die Ehrung mit bewegten und bewegenden Worten entgegen.

News

Lese 2022: Deutschlands Winzer sind schon in den Startblöcken

Der warme August hat die Reife trotz der trockenen Witterung beschleunigt – in den südlichen Anbaugebieten beginnt die Sektlese nächste Woche, die...

News

Tauziehen um Ahr-Spenden vor dem Ende?

Bis heute warten die Ahr-Winzer auf die gesammelten Hilfen. Bund und Länder wollen nun gemeinsam nach steuerrechtlichen Lösungen suchen.

News

Lichtblick für die Winzerbetriebe im Ahrtal

Dank der Hilfe von zahlreichen Freiwilligen wird es einen Jahrgang 2021 von der Ahr geben.

News

Ahrwinzer haben Weinlese 2021 erfolgreich abgeschlossen

Sie erfuhren Hilfsbereitschaft und Solidarität aus ganz Deutschland und konnten so noch das Beste aus diesem Schicksalsjahr herausholen.

News

Ahr-Winzer: Fluthilfen laufen an

Anträge auf Schadensregulierung können ab sofort gestellt werden, ersetzt werden bei positiver Prüfung 80 Prozent der Schäden.

News

Deutsche Winzer: Vorsichtiger Optimismus zur Lese

Wie sieht es mit der Weinlese in Deutschlands Regionen aus? Falstaff hat nachgefragt und mit einigen Winzern sprechen können.

News

Bangen um die Weinlese an der Ahr

Mehr als 60 Weinbaubetriebe stehen im wahrsten Sinn des Wortes vor dem Nichts. Trotz grosser Spendenhilfen aus der Weinwelt macht der nahende Herbst...