Ahr-Winzer: Fluthilfen laufen an

© Shutterstock

Ahr: Fluthilfen laufen an

© Shutterstock

http://www.falstaff.de/nd/ahr-winzer-fluthilfen-laufen-an/ Ahr-Winzer: Fluthilfen laufen an Anträge auf Schadensregulierung können ab sofort gestellt werden, ersetzt werden bei positiver Prüfung 80 Prozent der Schäden. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/7/0/csm_header-fluthilfen-ahr-laufen-an-c-shutterstock-2640_34fd3517b1.jpg

Auf der Website des DLR (Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum) Mosel sind seit wenigen Tagen die Antragsformulare für die Erstattung von Flutschäden abrufbar. Aus den begleitenden Erläuterungen auf der Website geht hervor, dass in den von der Juliflut betroffenen Landkreisen alle Betriebe der Land- und Weinwirtschaft unterstützungsberechtigt sind, die weniger als 250 Personen beschäftigen und weniger als 50 Millionen Euro Jahresumsatz aufweisen. Dies dürfte sämtliche Weinbaubetriebe des Ahrtals umfassen, selbst die beiden Genossenschaften Dagernova und WG Mayschoß-Altenahr bleiben in ihrer Bilanzsumme deutlich unter dem genannten Schwellenwert.

Pragmatik bei der Bearbeitung

Zu Beginn des Antragsverfahrens reicht es, eine gutachterliche Stellungnahme einzureichen, die die Schadenshöhe umreißt. Wird vom prüfenden DLR festgestellt, dass die vorgelegte Kostenschätzung für den Wiederaufbau bzw. den Ersatz von Sachwerten plausibel ist, können 40 Prozent der Schadenssumme zeitnah nach Eingang des Erstantrags ausgezahlt werden – also offenbar bereits in den kommenden Wochen. Das vollständige Gutachten sowie detaillierte Dokumente (sofern nach dem Flutereignis noch vorliegend oder rekonstruierbar) können bis zum 30. Juni 2023 nachgereicht werden. Die Auszahlung weiterer 40 Prozent der Schadenssumme erfolgt, sobald der Antrag vollständig vorliegt und abschließend geprüft ist. Der staatliche Zuschuss ist im Regelfall bei 80 Prozent der Schadenssumme gedeckelt. Allerdings sollen Härtefallkommissionen in Einzelfällen darüber befinden, ob die vollen 100 Prozent ausgezahlt werden. Das Weinbauministerium Rheinland-Pfalz sei entschlossen, so eine Mitteilung aus dem Ministerium, die konkrete Situation der betroffenen Unternehmen zu würdigen.

Ausgeschlossen werden soll den Erläuterungen auf der Website des DLR zufolge hingegen, dass eine »Überkompensation« von Schäden entsteht, bereits empfangene Spenden oder Leistungen aus Versicherungsverträgen werden daher auf den Auszahlungsbetrag angerechnet.

Derzeit hat die Lese Vorfahrt

Wie eine Nachfrage beim federführenden Landwirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz ergab, hält sich der Ansturm auf die Behörden in den ersten Tagen seit Veröffentlichung der Antragsformulare noch in Grenzen. »Aktuell beobachten wir kein nennenswertes Antragsaufkommen«, so Carsten Zillmann, Pressesprecher des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau in Rheinland-Pfalz. »Die Winzer an der Ahr befinden sich in der Weinlese. Deshalb gehen wir davon aus, dass die Anträge erst nach dem Ende der Ernte in den Fokus geraten«. Um die Betriebe bei der Antragstellung zu unterstützen, werden Mitarbeiter des DLR Mosel in der Zeit zwischen 11. und 22. Oktober Informationsveranstaltungen an der Ahr durchführen.

Die Summen, die sich im Lauf der »Schadensermittlung« – wie es im Fachjargon heißt – summieren werden, sind substanziell. Zur Förderung berechtigt ist jeder Betrieb, dem wenigstens ein Schaden von 5.000 Euro entstanden ist. Schätzungen des Weinbauverbands Ahr gehen indes davon aus, dass einem durchschnittlichen Weinbaubetrieb an der Ahr ein Schaden von 1,5 Millionen Euro entstanden ist.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Carol Duval-Leroy im Falstaff-Talk

Carol Duval-Leroy übernahm 1991 im Alter von 35 Jahren die Leitung des Champagnerhauses ihrer Familie, als ihr Mann jung verstarb. In den 30 Jahren...

News

Essay: Champagnerbläschen steigen auf

Was kann der Schaumwein, was stille Weine nicht vermögen? Er ist ein Getränk aus dem Reich der Bilder und Zeichen. Seine Sinnesreize schaffen ein...

News

Magische Perlen: Die besten Champagner

Die vom lateinischen »Campania« abgeleitete Bezeichnung »Champagner«, ein Synonym offener Landschaft mit weiten Feldern, ist in der ländlich geprägten...

News

Die besten Schaumweine der Schweiz

Die Schweiz ist ein Schaumweinland. Das Angebot an Spitzenprodukten – insbesondere aus dem nahen Frankreich – ist gross. Seit einigen Jahren wächst...

News

Das große Schaumwein-ABC

Was versteht man unter Transvasierverfahren? Und was ist der Unterschied zwischen Extra Dry und Extra Brut? Das Falstaff Schaumwein-ABC kennt die...

News

Ruggeri: Prosecco mit Spitzenqualität

Die Prosecco-Manufaktur Ruggeri ist bekannt für seine international vielfach ausgezeichnete, anhaltende Spitzenqualität.

Advertorial
News

Weinikonen: Die besten Luxus-Champagner

Champagner ist der luxuriöseste aller Schaumweine. In der Kategorie sind wahre Weinikonen zu finden, denen nichts anderes als die Höchstnote zusteht.

News

Die besten Schaumweine aus aller Welt

Schaumweine entstehen in praktisch allen Weinregionen der Welt. Während einige Prickler neuartiger Herkunft noch heute als Exoten gelten, sind andere...

News

Prickelndes Jubiläum: Schlumberger feiert »Gönnung seit 180 Jahren«

Mit ihrer Jubiläums-Kampagne holt die Traditionssektkellerei Schlumberger das Prickeln der Gründerzeit in die Gegenwart.

News

Grand Marnier Master Blender Patrick Raguenaud im Falstaff Talk

Der Cognac-Experte und Grand Marnier Vertreter über die Verbindung seiner eigenen Geschichte mit der, der Marke, neue Herausforderungen und alte...

News

Grand Marnier: Exotik und französische Handwerkskunst vereint in einer Flasche

Zwischen Tradition, Expertise und Eleganz erfindet sich die Marke immer wieder neu. Der Fokus bleibt dabei immer auf Qualität und echter...

News

Wissenschaft: Prickelndes am Gaumen

Wer gerne scharf isst, hat meistens auch Freude an Sparkling. Denn der Trigeminusnerv nimmt nicht nur Temperatur und Textur von Speisen und Getränken...

News

Albaniens Welt-Weinerbe

Albanien ist eines der ältesten Weinbauländer in Europa. Einst war das Land Teil des antiken Königreichs Illyrien. Frühen schriftlichen Zeugnissen...

News

Top 5 Weinbars in Stuttgart

Nach Feierabend noch schnell ein Glas Wein trinken? Das geht in Stuttgart, einer der wenigen Großstädte Deutschlands mit eigenem Weingut, natürlich...

News

Nordmazedonien – Zenith des Balkanweins

Die Weinwelt ist natürlich voll von Beschreibungen und Redewendungen, aber wenn es eine gibt, die genau zu Nordmazedonien passt, dann ist es einfach:...

News

Tauziehen um Ahr-Spenden vor dem Ende?

Bis heute warten die Ahr-Winzer auf die gesammelten Hilfen. Bund und Länder wollen nun gemeinsam nach steuerrechtlichen Lösungen suchen.

News

Lichtblick für die Winzerbetriebe im Ahrtal

Dank der Hilfe von zahlreichen Freiwilligen wird es einen Jahrgang 2021 von der Ahr geben.

News

Ahrwinzer haben Weinlese 2021 erfolgreich abgeschlossen

Sie erfuhren Hilfsbereitschaft und Solidarität aus ganz Deutschland und konnten so noch das Beste aus diesem Schicksalsjahr herausholen.

News

Deutsche Winzer: Vorsichtiger Optimismus zur Lese

Wie sieht es mit der Weinlese in Deutschlands Regionen aus? Falstaff hat nachgefragt und mit einigen Winzern sprechen können.

News

Bangen um die Weinlese an der Ahr

Mehr als 60 Weinbaubetriebe stehen im wahrsten Sinn des Wortes vor dem Nichts. Trotz grosser Spendenhilfen aus der Weinwelt macht der nahende Herbst...