5.503 Lichter im Dunkeln

Das Hambruger »Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten« überrascht Gäste und Mitarbeiter jedes Jahr aufs Neue mit ausgefallenen Weihnachtskreationen.

© Guido Leifhelm

Das Hambruger »Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten« überrascht Gäste und Mitarbeiter jedes Jahr aufs Neue mit ausgefallenen Weihnachtskreationen.

© Guido Leifhelm

Das Tiroler Unternehmen MK Illumination ist ein »hidden champion« Österreichs. Von Innsbruck aus wurde man zum Weltmarktführer in Sachen Weihnachtsbeleuchtung. In zehn Manufakturen weltweit entstehen Produkte, die zu »Lichterlebnissen« weltweit orchestriert werden – auf künstlerischem Niveau. Mit-Gründer Thomas Markl ist daher der beste Gesprächspartner, wenn es darum geht, auszuloten, wie man die Gäste zum Staunen bringt.

Für das »The Connaught« in London kommen Künstler zum Zug. Hier: Sir Antony Gormley (2016).

© The Connaught

PROFI: MK Illumination ist in über 120 Ländern tätig mit Niederlassungen in 40 und Designteams in zehn Ländern. Sie sollten wissen, welche Trends weltweit im Kommen sind . . .
Thomas Markl: Wir nehmen Unterschiede wahr, aber sehen auch Gemeinsamkeiten. Während technologische Entwicklungen wie Animationen oder interaktive Elemente, die auf Besucher reagieren – oder besondere sogenannte »Immersive Experiences« – sehr wichtig werden, bleibt die emotionale Komponente ein konstanter Trend. Ich würde gerne zwei große Trends hervorheben: Erstens: In einer Zeit, die als destabilisierend empfunden wird, ist ein Gefühl von Wärme, Sicherheit und Gemütlichkeit enorm wichtig. Traditionelles Weihnachtsambiente ist der Inbegriff von Sicherheit und Stabilität.
Zweitens: »Real Life Experiences« stellen einen Kontrapunkt zu digitalen Lebenswelten dar. Wir wollen Menschen das Gefühl vermitteln, die »echte« Welt zu erleben. Dafür sind spektakuläre Installationen und Skulpturen, die wir weltweit in Szene setzen, ein Beispiel.

Die Referenzliste von MK Illumination umfasst 120 Länder, hier Berlin mit dem »Hotel am Zoo«.

Die Referenzliste von MK Illumination umfasst 120 Länder, hier Berlin mit dem »Hotel am Zoo«.

beigestellt

Opulenz wird gerne mit kitschig assoziiert – insbesondere bei Licht. Wie schafft man hier das richtige Mittelmaß?
Wir kennen diesen schmalen Grat sehr gut. Es ist sehr wichtig, stimmungsvolle Inszenierungen und gute Geschichten mit Qualität zu kombinieren. Ansonsten driftet es schnell in billigen Kitsch ab. Mit »LedsArt« einer digitalen Design-Plattform, verdeutlichen wir unseren Fokus auf exzellente Lichtinszenierungen. Unabhängigen Designern eröffnet die Ausschreibungs- und Wettbewerbsplattform Zugang zu Aufträgen sowie Preisgeld für Topplatzierungen. Für die Auftraggeber – etwa große Hotelketten – besteht der Effekt in der Vervielfachung ihrer Auswahlmöglichkeit im Designprozess.«

Große internationale Player sind eine Sache. Aber welche Möglichkeit hat ein mittelgroßes Familienhotel mit Lichtinstallationen zu punkten?
Eine ganz einfache Fassaden-Beleuchtung wirkt meist schon sehr einladend auf die Gäste. Viele unserer Kunden ergänzen ihre Dekoration jährlich um ein paar Elemente, sie wächst mit den Jahren.

Geht sich das heuer noch aus?
Für eine stimmige Konturen- oder Baumbeleuchtung oder unsere montagefreundlichen QuickFix Lichtmotive ist es nie zu spät. (Anm.: Lichterketten lassen sich miteinander koppeln)

Seit 2009 entwerfen Designer die Weihnachtsbäume für das Londoner »Claridge's«. Hier Alber Elbaz (2011).

Seit 2009 entwerfen Designer die Weihnachtsbäume für das Londoner »Claridge's«. Hier Alber Elbaz (2011).

© Jamie McGregor Smith

Wie lässt sich in Zeiten wie diesen eine ­spektakuläre Lichtinstallation mit ihrem Stromverbrauch rechtfertigen? Stichwort: ­Re-Bound-Effekt.
Das Um und Auf ist die Lebensdauer der Produkte, denn der höchste CO2-Ausstoß erfolgt in der Produktion – das überrascht viele. Wir haben bereits 2006 unsere Produkte komplett auf patentierte LEDs umgestellt. Diese halten sehr lange und man kann einzelne Glieder ganz einfach austauschen. Wir verwenden LEDs, die einen sehr geringen Stromverbrauch haben und bieten eine eigene Premium Eco Serie an. Dieses Jahr haben wir eine zweite Generation der Premium-LED ins Sortiment aufgenommen. Halbe Leistung bei gleicher Strahlkraft!

Im Hamburger Hotel »The George« kommt zur Weihnachtszeit prunkvolle Effektbeleuchtung zum Einsatz.

Im Hamburger »The George Hotel« kommt zur Weihnachtszeit prunkvolle Effektbeleuchtung zum Einsatz.

© The George Hotel GmbH und Susanne Baade

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 5/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • 24.11.2016
    Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg eröffnet »Nikkei Nine«
    Nach einer Umbaupause von fast einem halben Jahr hat nun der Nachfolger des »Doc Cheng's« im Souterrain des traditionsreichen Grand Hotels...
  • Restaurant
    DaCaio im Hotel "The George"
    22087 Hamburg, Deutschland
    Punkte
    92
    3 Cocktailgläser

Mehr zum Thema

News

Give­aways: Kleine Geschenke, große Wirkung

Wie Hoteliers und Gastronomen mit kleinen Geschenken um ihre Gäste werben und was diese Investitionen am Ende für die Gästebindung bringen.

News

Design: Was kommt, was bleibt, was geht?

Ist die Post-Covid-19-Ära noch mal eine andere Herausforderung? Wie Raumgestalter die Lage einschätzen: eine Relativierung.

News

Duftraum: Der erste Eindruck zählt

Unter Atmosphäre versteht man landläufig den gesamtheitlichen Eindruck von Räumlichkeit. Das Wort schlägt die Brücke zur Nase somit schon im...

Advertorial
News

Mehr Spaß im Glas: Komet Vakuumverpacken

Das Bewusstsein und auch die Nachfrage nach frischen, gut zubereiteten Gerichten, ohne Zusatzstoffe zur Haltbarkeit steigen – auch bei...

Advertorial
News

Story On a Plate: Delikat Anrichten

Eine Erregung der Sinne – sowohl für die Augen als auch für die Geschmacksknospen. Martha Ortiz lässt am Teller die feministische Flagge wehen.

News

Blühende Aussichten: Essbare Blüten

Viele Blüten sind essbar und landen immer häufiger auf unseren Tellern und in unseren Gläsern. Ob gezuckert, getrocknet, pulverisiert, als Essenz...

News

Fine Objects launcht Onlineshop

Der etwas andere Onlineshop: Eine Verbindung von Herstellern, Manufakturen, Handwerkern und Künstlern.

Advertorial
News

Restaurant 4.0: »Affective Hospitality«

Das Restaurant der Zukunft, 4.0 quasi – es ist Gegenstand von ­Trendforschung, Wettbewerben und wilder Spekulationen. PROFI hat sich in ein digitales...

News

Rausch Packaging: Genuss perfekt verpackt

Besonders in der Corona-Krise haben Speisenlieferungen einen hohen Stellenwert für Gastronomen erlangt. Eine perfekte Verpackung für die Gerichte ist...

Advertorial
News

Rosige Zeiten: Pink und Rosa im Trend

Ein Steakrestaurant in Pink? »Ja, klar«, meint Architektin Ester Bruzkus. Die älteste Farbe der Welt kann eigentlich alles, man muss es ihr nur...

News

Holy Holz: Der Baustoff im PROFI-Check

Ob innen oder außen – Holz ist eine Jahrhundert-Idee. 
Wie es leicht und luftig wirkt und warum andererseits dunkle Fassaden in den Alpen für Furore...

News

Trendfarben 2020

Die Farbenhersteller präsentieren ihre Trendnuancen und PROFI ist berauscht von der Vielfalt. Wobei: im nächsten Jahr geht man es recht gelassen an.

News

24/7 Umsatz mit Automaten

Food-Automaten werden global eingesetzt. Wann machen die Automaten in Hotellerie oder Handel Sinn? PROFI hat ein paar Tasten gedrückt.

News

Der perfekte Barhocker

Praktisch, vergleichsweise günstig und nicht zu übersehen: Barhocker sind nicht selten Key-Piece des Interior-Konzepts. PROFI hat eine Auswahl...

News

Serviceschürzen: Top Trends und Designs

Die Gastronomie ­entdeckt die Serviceschürze als ­Ausdrucksmittel der eigenen Unternehmens­philosophie. Mithilfe kleiner Manufakturen wird sie zum...

News

Vom Boden an die Wand: Designtrend Fliesen

Fliesen in der Gastro kennt man – aber Moment, es gibt was Neues! Nicht mehr nur Böden, auch Wände werden heute verlegt – und zwar im großen Stil.

News

Ozonos: »Hailey« der Problemlöser

Dank Ozon auf natürlichem Weg zu einer sauberen und damit gesunden Raumluft. Ohne Gerüche, Bakterien, Viren, Keime und Pollenallergene.

Advertorial
News

Glasklar: Champagnergläser im Test

Das richtige Champagner-Glas ist für den Gastronom und Sommelier eine Frage des Stils, des Budgets und der betrieblichen Gegebenheiten. Vier Profis...

News

Vintage Menu Designs

Funktionale Liste oder stylisches Werbemittel: Speisekarten können vielfältig sein. Auch Sammlerstücke. Ein Design-Buch widmet sich amerikanischen...

News

Paulaner Bierkultur in Singapur

Bayerische Bierkultur ist in Singapur kein Novum. Nach einer aufwendigen Renovierung übernimmt das Paulaner Bräuhaus nun die Rolle des Flaggschiffs...