40 Jahre Spitzengastronomie: Bourgueil im Interview

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jean-Claude Bourgueil kann auf ein bewegtes Leben zurück blicken.

Foto beigestellt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jean-Claude Bourgueil kann auf ein bewegtes Leben zurück blicken.

Foto beigestellt

Was vor 40 Jahren mit nur 400 Mark und einfachen Küchenherden begann, sucht heutzutage in der gehobenen Gastronomie ihresgleichen: Jean-Claude Bourgueil hat kulinarische Geschichte geschrieben. 

FALSTAFF Können Sie sich noch daran erinnern was Ihnen durch den Kopf ging, als sie das erste Mal in einer Großküche standen?

BOURGUEIL: Ich habe die Organisation bewundert, kochen konnte ich ja, aber eine Großküche zu organisieren, zu leiten ist doch etwas anderes. Diese Zeit hat mir für die spätere Selbstständigkeit sehr viel gebracht.

Welchen Rat/welche Warnung hätten Sie in Ihrer Karriere gerne gehört?

Mehr kaufmännisch denken und nicht immer nicht aus dem Bauch heraus kochen. Kreativität und Kaufmännisches in der Küche passt nicht immer zusammen. Die Kalkulation verhilft einem auch zu einigen grauen Haaren. 

Gibt es jemanden für den Sie nicht kochen würden?

Nein, ich würde für jeden Menschen kochen, wenn der mich darum bittet. Die große Kunst ist nur das passende Gericht für den entsprechenden Gast zu kochen. Zum Beispiel hatte ich mal die Gruppe Depeche Mode zu Gast, die wollten kein Kaviar, keine Gänseleber usw., lieber etwas Handfestes. Mit dem eigens komponierten 7-Gänge-Menü waren sie dann sehr zufrieden. 

Was schätzen Sie an Ihrer Wahlheimat Düsseldorf - kulinarisch - am meisten?

Ich würde sagen Altbier und eine gute Frikadelle.

Welche (Ver)Bindung haben Sie zu der italienischen Küche, die sie ja im »Enzo« anbieten?

Wenn man bis zu zwanzig Mal in Italien auf den Dörfern war, stellt man schnell fest, wie da wirklich gekocht wird. Jede Esskultur hat sich aus den zur Verfügung stehenden  einheimischen Produkten entwickelt. So gibt es auch große Unterschiede zwischen der italienischen und der französischen Lebensweise. Und das in der Küche umzusetzen, ist eine große Herausforderung.  Im Enzo kochen wir übrigens die Medici-Küche, nicht die Trattoria-Küche. 

Der schönste Moment im Restaurant »Im Schiffchen« in den letzten 40 Jahren? 

Fast jeder Tag ist ein großes Vergnügen.

Und was war die größte Küchenpanne in Ihrer bisherigen Laufbahn?

Die Brände, durch Brandstiftungen verursacht, waren das Negativste in meinem beruflichen Leben. Aber ich und wir haben  viel gelernt aus dieser Situation. Nicht aufgeben, aufstehen und weitermachen. Die gesamt Mannschaft hat mit aufgeräumt und aufgebaut. Mittags wurde dann auch gemeinsam der Bordeaux probiert, der durch die Wärme in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Niederlage wurde zum Sieg. Wir kamen gestärkt und motiviert aus dem Dilemma.

Über Jean-Claude Bourgeuil

Jean-Claude Bourgueil wurde am 1. Mai 1947 in Sainte Maure de Touraine in Frankreich geboren und wuchs auf dem Bauernhof seiner Großeltern auf.  Insgesamt erkochte er in seiner Laufbahn 9 Sterne, so viele wie kein anderer in Deutschland. 19 Jahre lang hielt er vier Sterne in seinem Haus: drei im Schiffchen und einen im Aalschokker. 2004 erhielt Jean-Claude Bourgueil von Paul Bocuse die Ehrenmedaille der Fremdenlegion, die dem Bundesverdienstkreuz ersten Ranges entspricht.

MEHR ENTDECKEN

  • Restaurant
    Im Schiffchen
    40489 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
  • Restaurant
    Enzo im Schiffchen
    40489 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Mehr zum Thema

News

Restaurant der Woche: Goldberg

Experimentelle Küche von Philipp Kovacs: In Fellbach setzt der Spitzenkoch gekonnt auf kulinarische Kontraste und verbindet lokale Zutaten mit...

News

Die Bedeutung von Umami

Umami zählt neben süß zu den angeborenen gustatorischen Wahrnehmungen. Beide Geschmacksrichtungen sind in Muttermilch ­zu finden und sollen glücklich...

News

Restaurant der Woche: Makidan

Entspannte Atmosphäre, ungezwungener Genuss: Im »Makidan« in Durbach serviert André Tienelt kreativ-moderne Küche. Wir geben dafür zwei...

News

5 Tipps zum Pilze-Sammeln

Worauf Sie beim Sammeln von Pilzen achten müssen – wir verraten Dos und Don'ts!

News

Gans Maximal: So gelingt das perfekte Gansl

Querdenker Max Stiegl ist berühmt für seine Innereienküche. Für Falstaff wagt er sich diesmal aber an einen pannonischen Klassiker und zeigt, worauf...

News

Im Jagdfieber

Lodenmantel und Federhut? Weit gefehlt! Wer heute Jäger wird, hat mit den üblichen Klischees nicht viel zu tun. Das erzählen drei Experten, die...

News

Das große Kaffee-ABC

Wie viele Sekunden braucht es für einen perfekten Espresso? Wo wurde der Irish Coffee geboren? Und was zum Teufel hat guter Kaffee mit Katzen zu tun?...

News

Top 10: Rezepte mit Kürbis

Ob Hokkaido oder Butternuss: Kürbis eignet sich für viel mehr als bloß zur Herbst-Deko. Wofür? Das verraten wir hier mit einem Best of unserer...

News

Restaurant der Woche: Müllers

Von Zwei-Sterne-Restaurant zu Brasserie: Das »Müllers« setzt auf französisch-inspirierte Küche. Starkoch Nelson Müller setzt diese gekonnt um.

News

Joachim Wissler im Falstaff-Interview

VIDEO: Der hochdekorierte deutsche Spitzenkoch über seinen Bezug zu Wien und über sein 20-jähriges Jubiläum im »Vendôme«.

News

Die besten Südtiroler Spezialitäten

Geboren aus der Armut und Notwendigkeit – heute sind sie berühmte Klassiker: Diese Produkte und Gerichte sind aus Südtirols Küche nicht mehr...

News

Corona: Berliner Meisterköche halten zusammen

Eine Auszeichnung neuer Meisterköche ist in diesem Jahr nicht denkbar, »Walk of Taste«-Touren führen geladene Gäste zu ehemaligen Preisträgern und...

News

Was Sie über Trüffel wissen sollten

Fünf Fakten und die besten Tipps über die exklusive Knolle.

News

Exklusive urbane Oase mitten in Düsseldorf

Das neue Boutique-Apartmenthaus von RALF SCHMITZ vereint Komfort mit repräsentativem Lebensstil.

Advertorial
News

Kö Schlemmersommer setzt auf japanische Menüs

Düsseldorf: Bei der diesjährigen Edition des kulinarischen Happenings servieren Philipp Ferber, Timo Bosch und Sören Wetzig bis 26. August Menüs mit...

News

»The Paris Club«: Neue Rooftop-Bar in Düsseldorf

Demnächst feiert das Konzept von Bar-Legende Jörg Meyer im neuen 25hours Hotel in Düsseldorf Premiere. Falstaff bekam eine exklusive Vorab-Tour.

News

Top 10 Tipps zum Tour de France Start in Düsseldorf

Der Grand Départ findet nach langer Zeit wieder in Deutschland statt, wir haben die besten französischen Restaurants, Bistros, Cafés und Weinbars...

News

»Bread&Roses«: Spaß am guten Essen

Volker Drkosch und Michael Noack haben ihr neues Projekt in Düsseldorf gestartet.