2018 ist Jahr des italienischen Essens

Die italienische Leidenschaft ist auch in der Kulinarik spürbar.

Foto beigestellt

Die italienische Leidenschaft ist auch in der Kulinarik spürbar.

Die italienische Leidenschaft ist auch in der Kulinarik spürbar.

Foto beigestellt

Pasta, Pesto, Prosciutto, Parmesan – Italiens Kulinarik ist rund um den Globus beliebt und begehrt. Die stetig wachsende Nachfrage nach guten italienischen Speisen und Nahrungsmitteln wirkt sich äußerst positiv auf die Wirtschaft des Landes aus – ein Grund für den Stiefelstaat, 2018 zum »Jahr des italienischen Essens« zu deklarieren. »Mit dieser Entscheidung wollen wir die exzellenten italienischen Spezialitäten sowie ihre Diversität würdigen, die eine große Investition in das Image unseres Landes in der ganzen Welt sind«, so Kulturminister Dario Franceschini.

Parmigiano Reggiano

Auch wenn das ganze Land mit kulinarischen Köstlichkeiten aufwarten kann, Italiens Bauch liegt in Bologna, in der Emilia-Romagna. Die kulinarische Schatzkammer des Landes gilt gleichzeitig als Wiege von Parmesan, Parmaschinken, Balsamico-Essig, Tortellini und handgemachter Pasta. Die Bewohner sind stolz auf ihre Region, 19 zertifizierte DOP und 25 IGP-Produkte stammen von hier. Im November 2017 hat die Jury der »World Cheese Awards« den Parmigiano Reggiano offiziell zum am häufigsten prämierten DOP-zertifizierten Käse der Welt ernannt. Der berühmte italienische Hartkäse hat sich damit gegen rund 3.000 andere Käsesorten aus 30 weiteren Ländern behaupten können.

Nicht nur hochwertigen Parmesan kann man seit November 2017 in der F.I.C.O. EATALY World entdecken und erleben. Der Food-Themenpark in Bologna erstreckt sich auf 100.000 Quadratmetern und beschert seinen Besuchern höchste kulinarische Geschmackserlebnisse, macht die Nahrungsmittelherstellung von Anfang an erlebbar und öffnet die Türen zu Produktionsstätten für Fleisch, Fisch, Käse, Brot, Öl, Pasta oder Gelato.

Die Emilia-Romagna kulinarisch.
Die Emilia-Romagna kulinarisch.

Foto beigestellt

Olivenöl hautnah

Neben Parmesan ist auch Olivenöl begehrtes Mitbringsel aus dem Italien-Urlaub. Auf dem seit Oktober 2017 neu ausgeschriebenen »Ölweg von Brisighella« kann man entlang der Hügel von Ravenna durch alte Olivenhaine wandern und kommt so der großen Bedeutung des Olivenöls für die Region ganz nahe. Nordwestlich von Bologna liegt Modena, bekannt für Balsamico-Essige. In unmittelbarer Nähe der Universitätsstadt hat kürzlich das »Balsamico Village« eröffnet. Das Dorf erstreckt sich über 40.000 Quadratmeter und bietet den Besuchern die Möglichkeit, den Herstellungsprozess hautnah mitzuerleben.

Familientradition Balsamico

In dem unweit von Modena gelegenen Carpi können sich die Besucher dem »schwarzen Gold« in dem neu eröffneten »Balsamico Village« vor allem vonseiten der Herstellung nähern. Im Rahmen einer Führung durch das Dorf lernen sie den Herstellungsprozess kennen und zum Schluss werden verschiedene Essigsorten unterschiedlicher Reifegrade verkostet. Damit soll das alte Handwerk der Balsamessigherstellung in der Welt bekannter werden – immerhin ist die Tradition in der Emilia-Romagna zwar Familiensache, der Essig schafft es aber trotz allem bis in unser Küchenregal.

www.emiliaromagnaturismo.it/de

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Bottura eröffnet »Gucci Osteria« in Tokio

Der italienische Starkoch setzt seine internationalen Aktivitäten fort und eröffnet am 28. Oktober nach dem Restaurant in Los Angeles nun eines in der...

News

Top 10: Rezepte mit Maronen

Mit Maroni kann man viel mehr machen, als sie bloß braten. Was? Das verraten wir mit unseren zehn Lieblingsrezepten mit der Edelkastanie.

News

Mamoiada: Rotwein-Tradition auf Sardinien

Eine Jahrgangspräsentation im Zeichen von Covid-19 macht neugierig auf die kleine sardische Rotweinhochburg.

News

Die Energie des Vulkans: Lessini Durello, Soave und Santorini

Die Weine aus diesen drei Anbaugebieten in Italien und Griechenland überzeugen dank vulkanischer Böden.

Advertorial
News

Zunehmend nachhaltige Landwirtschaft im Triveneto

Das Konsortium des Pinot Grigio delle Venezie DOC fördert Produktionsweisen, die zunehmend im Einklang mit der Umwelt stehen.

Advertorial
News

San Daniele: Dolce Vita con Prosciutto

Feinwürziger Duft, süßlich-zartschmelzender Geschmack – der berühmte Rohschinken aus dem Friaul. Falstaff verrät, wie Sie beste Qualität erkennen.

News

Virtual News: Ornellaia Wine & Talks

Gutsdirektor Axel Heinz präsentiert via Instagram- und WeChat jeden Dienstag im April die neuen Jahrgänge und Spannendes aus der Welt des...

News

Falstaff 02/2020: Das Friaul genussvoll entdecken

Wir haben in unserer neuen Ausgabe die besten Tipps und Empfehlungen gesammelt. Für die Zeit nach der Corona-Krise oder einfach, um die kulinarische...

Rezept

Rosa Hirschkeule

Dieses Rezept stammt von Alessandro Gavagna, Küchenchef des italienischen Restaurants »La Subida«.

News

Tenuta Perano: Herz des Chianti Classico

Ein natürliches Amphitheater, perfekte Bühne für die Weine von Frescobaldi.

Advertorial
News

Einzigartig: Vertikale Sassicaia 2016 bis 1985

Als ersten Wein aus Italien zeichnete Robert Parker den Sassicaia 1985 mit 100 Punkten aus. Der Sassicaia 2016 erhielt wieder 100 Parker Punkte. Eine...

News

Segno Librandi: Neue Weine aus Kalabrien

Die neue Linie aus dem Hause Librandi ist ab Januar 2020 mit den drei neuen Weine DOC Cirò rot, rosé und weiß im Handel!

Advertorial
News

Prosecco: Italienisches Genie mit nachhaltigem Herz

Prosecco DOC steht in erster Linie für ein Gebiet, welches für seine Weintradition bekannt ist. Gleichzeitig repräsentiert es italienische Exzellenz.

Advertorial
News

Die Sieger der Valpolicella Trophy 2019

Valpolicella ist ein heiterer Wein: fruchtbetont, ausgestattet mit weichem Tannin und feinem Trinkfluss. Wir haben ihn in den Varianten Valpolicella,...

News

Traum-Ristorante für Design-Liebhaber

FOTOS: Ein ganzes Jahr arbeitete Benedikt Bolza an der Fertigstellung seines »Ristorante Alle Scuderie« in Umbrien. Das Ergebnis kann sich sehen...

News

Villa le Corti: Nach vorne in die Vergangenheit blicken

Als Duccio Corsini 1992 nach San Casciano übersiedelte, hatte er einen Traum: die Villa und das dazugehörige Weingut neu zu beleben.

Advertorial
News

La Grande Grigliata: BBQ auf Italienisch

Branzino, Gamberi, Bistecca alla Fiorentina & Co: Mediterrane Rezepttipps für die einfache Feuerküche.

Rezept

Peperoni imbottiti alla Beneventana

Mit Sardellen und Weißbrot gefüllt werden die Spitzpaprika in Öl gebraten, bis sie fast aufplatzen – so macht es Benevento.

Rezept

Gekochter Timballo (Auflauf) mit Trüffel und Pilzen

Das Rezept von Maria Elisa Piroli wird mit Parmigiano Reggiano verfeinert.

Rezept

Sgroppino

Drink oder Dessert? Sgroppino ist das schnellste Dessert Italiens und sorgt für Urlaubsstimmung. Bellissimo!