100. Wiener Jägerball: Hintergründe und Interview mit Daniel Serafin

Der Jägerball in Wien.

© APA

Der Jägerball in Wien.

Der Jägerball in Wien.

© APA

http://www.falstaff.de/nd/100-wiener-jaegerball-hintergruende-und-interview-mit-daniel-serafin/ 100. Wiener Jägerball: Hintergründe und Interview mit Daniel Serafin Über Jäger und das künstlerische Konzept für den 100. Wiener Jägerball vom Grünen Kreuz. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/c/d/csm_Header_Ja__gerball_20200127_PD15026.HR_a1e50b82b3.jpg

Nach zweijähriger Pause lautet am 30. Jänner 2023 beim ältesten karitativen Ball Österreichs das Motto des Abends: »Die Hofburg und die Spanische Hofreitschule verwandeln sich in ein Gesellschafts- und Tanzrevier der Extraklasse«.

Falstaff: Sie haben einmal gesagt: »Ich könnte nie einen Texas-Ball machen, ohne vorher in Texas gewesen zu sein.« Sind Sie also Jäger? Und müssen Sie das nicht sein, um dem berühmten Ball der Jäger einen perfekten »Kunst-Rahmen« zu geben?

Daniel Serafin: Dem stimme ich vollkommen zu. Die künstlerische Umsetzung eines Balls bedarf jedoch immer einer musikalisch-dramaturgischen Konzeption, welche branchenunabhängig ist. Als künstlerischer Leiter des Jägerballs werde ich mein künstlerisches Wissen mit dem Geist der Jagd verbinden. Da ich in einem Unternehmen arbeite, welches einen großen Schwerpunkt in der Jagd hat, durfte ich mir schon einiges an Wissen aneignen und werde in nächster Zeit auch meinen Jagdschein machen. Um es mit dem von Ihnen genannten Texas-Ball zu vergleichen: Ja, ich war schon öfters in Texas, jedoch reicht meine Expertise noch nicht zum City-Guide. (lacht)

Lieben Sie Bälle? Und haben Sie selber schon einmal einen Ball »eröffnet«?

Selbstverständlich habe ich einige Bälle eröffnet. Meine erste Balleröffnung war der Wiener Opernball 2000. Seither ist in mir das »Ballfieber« entflammt. Alljährlich besuche ich um die zehn bis 15 Bälle und habe auch selbst schon einige im Ausland mitorganisieren dürfen, zum Beispiel in Peking, Bangkok, Myanmar und New York.

»Man muss faszinieren und ein Spektakel bieten«, sagten Sie über Ihr Konzept für St. Margarethen. Wird es so ein Spektakel auch für den Jägerball 2023 geben?

Eine Freilichtbühne mit 7000 m2 und 300 Mitwirkenden lässt sich nicht mit einer Balleröffnung vergleichen, höchstens der Eröffnung einer Olympiade. Der Ball feiert sein 100-jähriges Jubiläum und wird spektakulär mit Tradition und herausragenden Künstlern in Szene gesetzt werden.

Mit welchen Akzenten wird sich nun der Jubiläumsball 2023 von den bisherigen 99 Jägerbällen unterscheiden?

Erstmalig wird kein einzelnes Bundesland die Patronanz des Balls innehaben. Es war mir auch besonders wichtig, die Tradition der vergangenen Jahre aufrecht zu erhalten und Orchester, Bands sowie Künstlerinnen und Künstler der vergangenen Jahre zu inkludieren. Zum ersten Mal werden am 100. Jägerball internationale Opernstars und eine Primaballerina den Eröffnungsakt krönen. Das hat es vorher noch nie gegeben.

Verraten Sie uns bitte ein wenig mehr dazu? Dekorationen, künstlerische Einlagen?

100 Jahre Jägerball bedeuten die Einbindung aller neun Bundesländer, daher wird ganz Österreich Patron dieses Jubiläumsballs sein. Der Eröffnungsakt beinhaltet unter anderem ein 360° Video Mapping von Österreich. Wir möchten aber auch künstlerisch ein breites Spektrum bieten, das die Traditionen und die Kultur Österreichs abbilden soll. Von Jagdhornbläsern aus den verschiedensten Bundesländern, den Original Tiroler Kaiserjägern bis hin zu Oper oder auch Ballett wird alles für eine rauschende Ballnacht »angerichtet« werden. Als internationale Stars erwarten wir den Opernsänger und Grammy Award Preisträger Herbert Lippert und die Primaballerina der Wiener Staatsoper Olga Esina. Die 2. Eröffnung in der Spanischen Hofreitschule singd die Mezzo Sopranistin und vielversprechende Nachwuchskünstlerin Sofia Vinnik. Sie werden die Gäste bei der Eröffnung auf eine besondere Ballnacht einstimmen. Für die Gesamtkoordination zeichnet die Präsidentin vom Verein »Grünen Kreuzes« Christa Kummer-Hofbauer gemeinsam mit ihrem Organisationsteam verantwortlich. Mit einer großen Liebe zum Detail werden Dekoration und Blumenschmuck, alles in den Farben Weiß-Grün, die Hofburg erstrahlen lassen.

Was wird es in der traditionsreichen Spanischen Hofreitschule geben?

Wir werden beim 100. Jägerball mit dem einzigartigen Ambiente der Spanischen Hofreitschule und dem besonderen Programm bis in die frühen Morgenstunden ganz bestimmt für nachhaltige Erinnungern sorgen. 

Und kulinarisch?

Da setzen wir auf Altbewährtes und natürlich auf Wildschmankerl. Aber auch der traditionelle Jägerballwein, dieses Mal vom Weinguts Esterházy, wird wieder kredenzt. 

Beim Jägerball herrscht ein strenger Dresscode, auch für Männer - Wird man Sie an diesem Abend also in Tracht sehen? 

Selbstverständlich gilt dieser strenge Dresscode auch für den künstlerischen Leiter! Ich werde einen steirischen Habsburg-Lothringen Trachtenanzug tragen, welchen ich schon seit vielen Jahren besitze.

Sie sind Kulturbotschafter der Esterházy-Betriebe im Burgenland und da ist die Jagd auch nicht weit weg. Sammeln Sie hier auch jagdliches Fachwissen?

Ich taste mich langsam heran und habe in den vergangenen Jahren mein Wissen bezüglich der Jagd erweitern können. Ich durfte auch bei einigen Jagdveranstaltungen als Vertreter der Oper teilnehmen. In geraumer Zeit, hoffentlich 2023 (lacht), werde ich, wie gesagt, auch meine Jagdprüfung absolvieren. 

Sie zeichnen seit 2016 auch für den »Viennese Opera Ball« in New York City verantwortlich. Nützt Ihnen diese Organisations-Erfahrung etwas für den Jägerball?

In den letzten Jahren durfte ich schon mehrfach Ball- und Eventorganisationen durchführen. Dies ist der erste große Ball, den ich gemeinsam mit einem fabelhaften Team in der Bundeshauptstadt künstlerisch leiten darf. Der 67. »Viennese Opera Ball« am 12. Mai in New York ist der älteste Auslandsball Österreichs, welcher einen schönen Kontrast zum traditionellen Jägerball darstellt. In New York handelt es sich um ein Gala-Dinner mit knapp 400 Gästen, während beim Jägerball mehrere Tausend Gäste erwartet werden. 

Noch ein wenig Privates, bitte. Sie haben einen berühmten Vater. Freude oder Bürde? 

Beides in einem. Viele Türen haben sich im Laufe der Jahre geöffnet, viele geschlossen. So ist das Leben! Ich sehe es stets als Herausforderung und Freude, ein »Serafin« sein zu dürfen.

Sie sind erfolgreicher Intendant der »Oper im Steinbruch« in St. Margarethen im Burgenland. Was bringt die Zukunft?

Viele weitere fulminante, spektakuläre Produktionen auf der größten Freilichtbühne Europas. Im Sommer 2023 planen wir eine Neuproduktion von Georges Bizets »Carmen« mit einem internationalen Ensemble und über 300 Mitwirkenden. Als Carmen konnte die internationale Starsopranistin Kristine Opolais gewonnen werden. Das Bühnenbild wird ein gigantisches Filmset der 30er-Jahre sein und der internationale Stunt-Choreograf Ran Arthur Braun wird für reichlich Action sorgen. 

Ein neues Jahr hat gerade begonnen, für das wir uns alle viel Glück und Gesundheit wünschen. Was bedeutet für Sie Glück?

Eine gute Frage. Meine Definition von Glück ist, gut zu leben und gut zu handeln und im Einklang mit seinen Mitmenschen zu sein. Glück ist meiner Ansicht nach und ganz ohne Zweifel das höchste, innere Gut nachdem es sich zu streben lohnt.


Mehr zum Thema

News

Vorhang auf: Der Dresscode für den perfekten Auftritt am 100. Jägerball

Zum Jägerball gehören Trachten! Doch wenngleich es beim Dirndl eine schier unendliche Auswahl gibt, so ist nicht alles erlaubt. Auch bei den Herren...

News

»Wir sind der größte und vor allem älteste karitative Ball Österreichs«

Christa Kummer-Hofbauer, »Präsidentin des Verein Grünes Kreuz«, im Gespräch über das Besondere am Jägerball, karitative Anliegen und die Attraktivität...

News

100. Jägerball: Herbert Sieghartsleitner im Interview über die Zukunft der Jagd

Kaum ein Handwerk scheint so viel diskutiert, wie die Jagd. Warum es sich dabei um eine Notwendigkeit handelt und was die Zukunft für Wald, Wiese und...

Rezept

Rosa gebratener Mufflonrücken in Wurzelrahmsauce

In Österreichs Wäldern gibt es Wild in außerordentlicher Vielfalt und Qualität. Wir haben Rezepte entwickelt, die dieses großartige Fleisch zu etwas...

News

Drei Lifehacks für mehr Ordnung im neuen Jahr

Neues Jahr neues Glück! Mit unseren Tipps schaffen Sie 2023 mehr Ordnung in Ihrem Zuhause.

Advertorial
News

Die Mär von »zuckerfreien« Süßstoffen

Wer Lebensmittel mit der Aufschrift »ohne Zuckerzusatz« kauft, darf nicht davon ausgehen, dass diese Produkte zuckerfrei sind. Was steckt hinter...

News

New Year, New Me

Starten Sie das neue Jahr mit diesen leckeren und alkoholfreien Cocktails! Denn, 0 Promille – Zero Regrets

Advertorial
News

Neue Aperitivo Bar eröffnet in Kitzbühel

Im »Hotel Goldener Greif gibt es »Aperol Spritz Vibes« und italienisches Lebensgefühl für Einheimische und Urlauber.

News

Sechs Ernährungsmythen auf dem Prüfstand

Spinat darf nicht aufgewärmt werden und dunkles Brot ist immer gesünder als helles? So manche Ernährungsmythen halten sich hartnäckig – und sind...

News

Top 10: Tipps gegen den Silvester-Kater

Wenn Sie diese Hinweise beachten, beginnt das neue Jahr nicht mit Kopfschmerzen und Übelkeit. Das Falstaff-Team wünscht alles Gute im neuen Jahr!

News

Skifahren über Weihnachten trotz künstlicher Beschneiung nicht mehr garantiert

Ein Team von Forscherinnen und Forschern der Universität Basel untersuchte am Beispiel des Schweizer Skigebiets Andermatt-Sedrun-Disentis, welchen...

News

Andere Länder, andere Sitten: So feiert die Welt Silvester

Glück, Gesundheit, Wohlergehen – der Übergang ins neue Jahr ist von guten Wünschen gesäumt. Was Linsen und Sobanudeln damit zu tun haben, zeigt unser...

News

Rafael Nadal gründet eigene Hotelkette

Nächstes Jahr soll das erste Haus der neuen Lifestyle-Marke in seiner Heimat Mallorca eröffnen. 20 weitere Hotels sind bereits in Planung.

News

Giftiges Arsen in Reiswaffeln: Öko-Test mit vernichtendem Urteil

Als kleiner Snack für zwischendurch oder für Babys und Kleinkinder stehen Reiswaffeln hoch im Kurs. Das Magazin Öko-Test kritisiert seit Jahren, dass...

News

Das sind die drei neuen Kulturhauptstädte Europas 2023

Das Kulturhauptstadtjahr wird 2023 mit drei Kulturhauptstädten bestritten, die so mancher Kulturfreund nicht sofort auf der Europakarte zuordnen...

News

Das sind die häufigsten Neujahrsvorsätze für 2023

Bei den guten Vorsätzen für das neue Jahr spielen Verzicht und Self-Care bei den Deutschen eine große Rolle.

News

Falstaff TV mit »Traum-Weekend« auf großer Städtetour in ORF 2

In fünf Ausgaben führt Journalistin Sasa Schwarzjirg durch Berlin, Lissabon, Paris, Prag und Rom. Auf dem Reiseplan stehen die schönsten Plätze,...

News

Event-Ticker: Burgtheater, Tastings im neuen Jahr und Wien als Whisky-Hotspot

Immer up to date: Die besten Falstaff-Eventtipps im Überblick.

News

Top 5: Die TikTok-Foodtrends des Jahres

Auf der Video-Plattform tummeln sich teilweise die absurdesten Rezeptideen, aber einige von ihnen stechen – mit mehreren Millionen Aufrufen –...

News

Friede auf Erden …

… und den Menschen ein Wohlgefallen – wenn Sie diesen Tipp zum Weihnachtsfest beherzigen.

Advertorial