Mit dem perfekten Lebenslauf angeln Sie sich Ihren Traumjob. Foto: Uli Carthäuser  / pixelio.de
Mit dem perfekten Lebenslauf angeln Sie sich Ihren Traumjob. Foto: Uli Carthäuser / pixelio.de

Unzählige Leitfäden, Anleitungen und Ratgeber gibt es bereits zum Thema Lebenslauf. Übersichtlich und ordentlich muss er sein. Ein Standardlebenslauf geht aber ganz gerne in der Masse unter. Wie Sie es schaffen sich von anderen hervorzuheben, verraten wir! Ein solcher Standardlebenslauf geht aber recht schnell unter – vor allem bei Stellen, die viele Bewerbungen erhalten. Oft macht erst der Feinschliff den Unterschied. Wie aber kann dieser aussehen – was sind die wichtigsten Tipps, um den Lebenslauf besonders attraktiv zu machen?

1. Foto
Auch wenn man lieber nicht nach seinem Äußeren beurteilt werden möchte, kann das Foto ein entscheidender Faktor sein. Verwenden Sie daher professionelle Porträtaufnahmen und tragen Sie Businesskleidung. Bei der Bildauswahl entscheiden Sie sich für eines, auf dem Sie in Richtung Text blicken.

2. Tabellarischer Aufbau
Es empfiehlt sich ein antichronologischer Aufbau (letzte Tätigkeit zuerst). Beginnen Sie mit den wichtigsten Fakten – dem Gegenwärtigen (letzter Job, höchster Schul- oder Studienabschluss) zuerst. Das ist lesefreundlicher und spannender. Führen Sie möglichst detailliert und lückenlos alle Tätigkeiten und Verantwortungen an - besonders jene, die in einem direkten Zusammenhang mit dem angestrebten Job stehen. Bei Praktikumsplätzen geben Sie immer die genaue Tätigkeit an, zum Beispiel »Praktikum Küche«. Verzichten Sie auf die Angabe von unzähligen Praktiken, wenn Sie bereits auf einige Jahre Berufserfahrung zurückgreifen.

3. Mind the gap
Vermeiden Sie Lücken in Ihrem Lebenslauf. Sie können davon ausgehen, dass Sie beim Vorstellungsgespräch danach gefragt werden. Scheuen Sie sich auch nicht davor anzugeben, dass Sie für einige Zeit arbeitssuchend gewesen sind. So hat Ihr zukünftiger Arbeitgeber von Anfang an das richtige Bild von Ihnen. Ehrlichkeit ist immer der beste Weg.

4. Persönliche Daten
Religionsbekenntnis, Eltern oder Geschwister können Sie getrost auslassen. Führen Sie Kinder nur mit dem Geburtsjahr, aber ohne Namen an. Verwenden Sie professionelle Mailadressen (Vorname.Nachname@provider.at) und keine Nicknames.

5. Sprachen
Wenn Sie mehrsprachig auf unterschiedlichen Niveaus lesen, schreiben und reden können, ist es vorteilhaft diese dementsprechend darzustellen. (Tipp: Die unterschiedlichen Niveaus sind unter anderem auf Wikipedia näher erläutert.)

6. Freizeitaktivitäten
Ihr Lebenslauf ist ein berufliches Dokument. Daher setzen Sie auch den Schwerpunkt dementsprechend. Dennoch wollen Ihre zukünftigen Arbeitgeber auch etwas zu Ihrer Persönlichkeit erfahren. Sind Sie ehrenamtlich tätig oder treiben Sie einen Mannschaftssport? Verraten Sie dem Personalverantwortlichen etwas über Ihre sozialen Fähigkeiten. Spielen Sie ein Instrument oder Zeichnen Sie gerne, wird er Sie als kreativen Menschen einschätzen. Wählen Sie Aktivitäten, die Ihre Interessen und Fähigkeiten hervorheben.  

7. Die optimale Länge
Minimum sollten Sie auf eine DIN A4 Seite kommen. Haben Sie bereits mehrere Stationen aufzuweisen beschränken Sie sich auf maximal 2 Seiten. Heben Sie für den Fall, dass 2 Seiten nicht ausreichend sind, Relevantes hervor und streichen Sie Irrelevantes.

8. Rechtschreibung
Achten Sie auf Ihre Rechtschreibung. Korrigieren Sie Ihren Lebenslauf bzw. lassen Sie ihn korrigieren.

9. Engagement schadet nicht
Seien Sie aktiv, indem Sie zum Beispiel die Bewerbung persönlich abgeben. Scheuen Sie nicht anzurufen und Ihr Interesse zu zeigen.

10. Keine Lügen
Denn auch beim Lebenslauf gilt: Lügen haben kurze Beine. Oftmals lassen Unternehmen Ihre Bewerber überprüfen. Stellen Sie sich nur vor, wie peinlich es wäre, wenn im Vorstellungsgespräch herauskommt, dass Sie gelogen haben. Bleiben Sie immer bei der Wahrheit. 

Ohne viel Aufwand zum perfekten Lebenslauf:
Regstrieren Sie sich kostenlos und legen Sie sich Ihren Lebenslauf spielend leicht auf www.falstaffJobs.com an. Diesen können Sie sich als pdf downloaden oder direkt ausdrucken und Ihrer Bewerbung beilegen.

(von Alexandra Gorsche)

Foto: Uli Carthäuser  / pixelio.de

Mehr zum Thema

  • Foto: ©S. Hofschläger / pixelio.de
    16.10.2014
    Wie gut ist mein Führungsstil?
    Die Qualität der Führung wirkt sich entscheidend auf den Erfolg des Unternehmens aus.
  • Foto: l-vista / pixelio.de
    16.10.2014
    Investition Mitarbeiter
    Investitionen in die Weiterbildung touristischer Mitarbeiter sind keineswegs verlorenes Geld, sondern beeinflussen den Erfolg Ihres...
  • In Österreichs Küchen geht mit falstaffJOBS die Post ab / Foto: (c) by Thermenhotel Ronacher.
    23.04.2014
    Die besten Karriere-Chancen zum Tag der Arbeit
    Mit falstaffJOBS kommen Sie Ihrem Traumjob jetzt näher - zum 1. Mai präsentieren wir Ihnen spannende Job-Optionen aus Küche und Service!
  • Ein Kanadier kocht mediterran in der Wiener Vorstadt / Foto: David Ruehm
    10.06.2013
    Bachls Sixpack, Teil 4: François im Vierzehnten
    Das Styling des Lokals in der Wiener Vorstadt wirkt spartanisch, die Küche dagegen sprüht nur so vor Sinnlichkeit.
  • Mehr zum Thema

    News

    Der perfekte Barhocker

    Praktisch, vergleichsweise günstig und nicht zu übersehen: Barhocker sind nicht selten Key-Piece des Interior-Konzepts. PROFI hat eine Auswahl...

    News

    Serviceschürzen: Top Trends und Designs

    Die Gastronomie ­entdeckt die Serviceschürze als ­Ausdrucksmittel der eigenen Unternehmens­philosophie. Mithilfe kleiner Manufakturen wird sie zum...

    News

    Top 7 Gastro-Schürzen

    Funktionalität trifft Design. PROFI hat stylische und einzigartige Schürzen- und Servicebekleidung auf einen Blick zusammengefasst.

    News

    Geschmack der Zukunft auf der »Chef-Sache« 2019

    Branchentreff der Küche und Gastronomie: Ende September geht die »Chef-Sache« in die nächste Runde, Experten diskutieren in Düsseldorf über...

    News

    Video-Interview: Wolfgang Haas zu Hotellerie und Umfeld

    Wolfgang Haas ist Geschäftsführer mehrerer Hotels und Resorts in der beliebten Urlaubsregion Kärnten.

    Advertorial
    News

    Thomas Altendorfer über Qualität und seine Mitarbeiter

    Multi-Gastronom Thomas Altendorfer bringt seine Leidenschaft für die Branche mit einzigartigen Restaurantkonzepten zum Ausdruck.

    Advertorial
    News

    Anthony Sarpong kocht für die »Living Legends«

    Starkoch Anthony Sarpong unterstützte das »Scalaria«-Team rund um Executive Chef Daniel Gschwandtner bei den »Living Legends of Aviation Awards...

    News

    »Europas Beste 2019«: Young Talents mit an Bord

    Die Gewinner des letztjährigen Falstaff Young Talents Cup aus den Kategorien »Gastgeber« und »Küche« konnten einen Blick hinter die Kulissen bei...

    Advertorial
    News

    Pâtissiers gesucht! Falstaff Young Talents Cup 2019

    Bereits zum fünften Mal findet der Falstaff Young Talents Cup statt. Zum zweiten Mal in Graz, zum ersten Mal werden Pâtissiers am 14. Oktober 2019 in...

    News

    »Hotel Post«: Noblesse seit 1875

    Das legendäre Hotel der Familie Wolf liegt direkt im Zentrum von Ischgl zwischen den drei Zubringerbahnen ins Ski- und Wandergebiet.

    Advertorial
    News

    Bewirb dich jetzt beim Young Talents Cup 2019!

    Der ausbleibende Nachwuchs stellt ein immer größer werdendes Problem dar. Falstaff PROFI hat es sich zum Ziel gemacht junge Talente zu fördern und...

    News

    Dietmar Silly über Luxus, Nachhaltigkeit und sein »Pures Leben«

    Zehn exklusive Ferienhäuser zählen zum Luxusprojekt »Pures Leben«. Jedes Haus für sich ein Schmuckstück, das sich komplett von den anderen...

    News

    Schwein im Fine Dining

    Schweinefleisch hält Einzug in die Speisekarten der Haute Cuisine. Alte Rassen und hochwertige Qualität wecken das Interesse der Spitzenköche.

    News

    Vom Boden an die Wand: Designtrend Fliesen

    Fliesen in der Gastro kennt man – aber Moment, es gibt was Neues! Nicht mehr nur Böden, auch Wände werden heute verlegt – und zwar im großen Stil.

    News

    Pro oder Contra: Schokoladenhohlkörper im Fokus

    PROFI beleuchtet die Vor- und Nachteile bei der Verwendung von Schokoladen-Hohlkörpern und spricht mit Spitzenkonditoren über die perfekte Praline.

    News

    Der »Medical Wellness«-Trend

    Gesundheit liegt im Trend. Davon profitiert auch der Tourismus. »Medical Wellness« hat viele Facetten – PROFI zeigt einige davon.

    News

    Ozonos: »Hailey« der Problemlöser

    Dank Ozon auf natürlichem Weg zu einer sauberen und damit gesunden Raumluft. Ohne Gerüche, Bakterien, Viren, Keime und Pollenallergene.

    Advertorial
    News

    Constant Luxury – Das ganze Jahr mit Luxusprodukten begeistern

    Champagner muss nicht nur an Feiertagen getrunken werden. Friso Schopper beschert seinen Gästen das ganze Jahr besondere Momente.

    News

    Power Pilze: Kulinarik und Gesundheit

    Ob als Alpenchampagner, gepoppte Pilzschwarte, und als Pulver – nicht nur in Asien sind Pilze mit medizinischen Effekten beliebt, auch in Österreich...

    News

    Dirk Dreyer: Vom DJ zum Hotelmanager

    Früher war er DJ – heute leitet Dirk Dreyer das »25hours Hotel Bikini Berlin«. Der Unterschied zwischen Mischpult und Hotel ist für ihn allerdings...