© Rafaela Pröll

Junior-Sache: Pasquale Natuzzi junior und die Lifestyle-Brand Natuzzi

Seitdem Gründer Pasquale Natuzzi 1959 die erste Werkstatt in Apulien eröffnete, avancierte die gleichnamige Interior-Schmiede vom Möbelhersteller zum heute renommierten Lifestyle-Brand. Als Chief Creative & Marketing Officer führt Pasquale Natuzzi junior nun das Familienunternehmen erfolgreich weiter.

13 . Juli 2022 - By Angelika Rosam

Es ist eine dieser klassischen Geschichten eines authentischen italienischen Familienunternehmens, dessen Erfolg sich aus harter Arbeit, Visionen, Kreativität und sehr viel Fleiß erschlossen hat. Der Großvater, ein Möbelschreiner im tiefen Apulien, dem Land von Olivenbäumen, Gastfreundschaft und Harmonie, der Sohn talentiert und das Schicksal seiner Zukunft fraglos in den Genen verhaftet. Als Pasquale Natuzzi senior, heute 82, 1959 seine erste Möbelwerkstatt in Apulien gründete, wusste er wohl noch nicht, dass die Marke Natuzzi dreiundsechzig Jahre später den Ruf eines renommierten Lifestyle-Brands genießen würde. Aus einer Region heraus erwirtschaftet, die dem globalisierten Look noch nicht erlegen ist und deren kreative Energie und Lebensfreude die DNA des Interior-Brands bis heute maßgeblich beeinflusst haben.

Das Erbgut hat der Senior seinem Junior wohl mit in die Wiege gelegt. Pasquale ­Natuzzi junior, 32, lenkt nun die Geschicke des Unternehmens als Chief Creative und Marketing Officer gemeinsam mit seinem Vater erfolgreich weiter. Bereits mit fünf Jahren hatte er die Firma, noch aus spielerischer Sicht, für sich entdeckt, 2012 wurde er als Programm-Manager eingestellt. »Meine ­Arbeit ist meine größte Leidenschaft, und das verdanke ich meinem Vater, der mir die Idee vermittelte, das Unternehmen als meine ­älteste Schwester zu sehen«, so Pasquale ­Natuzzi im Interview.

Der Juniorchef Mit großen Visionen und dem Faible zur Nachhaltigkeit dreht Pasquale Natuzzi das Erfolgsrad des Familienunternehmens weiter.

© Rafaela Pröll

»Er sagte mir: ›Ver­folge deine Leidenschaft und respektiere die Menschen, die dir helfen, deinen Erfolg zu erreichen, und vergiss dabei nie die Werte deiner Familie.‹ Er hat mich schon als kleines Kind in das Unternehmen einbezogen, und ich hatte immer das Gefühl, dass meine Zukunft bei Natuzzi liegen würde.« Und er geht im Zeichen der Firma einen viel versprechenden Weg. Zum Salone del ­Mobile präsentierte Natuzzi Italia den ­Showroom in der Via Durini, der von Fabio Novembre komplett renoviert wurde und im Palazzo Durini die Installation »­Germogli« des Künstlers ­Marcantonio zeigte. »Welcher Trend wurde bei der Designwoche beobachtet?«, wollen wir wissen. »Die aktuellen Kollektionen zeigen uns, dass Design und Mode immer mehr miteinander harmonieren und neue Muster und innovative Materialien entstehen. Und endlich hat sich hier auf der Messe auch nachhaltiges Design durchgesetzt.« Letzteres ist Pasquale Natuzzi ein großes Anliegen, das auch im erst kürzlich neu eröffneten Store in Wien an erster Stelle steht: »Für mich geht es darum, ein Gleichgewicht zwischen Mutter Erde und der Großstadt herzustellen, mit Anspielungen auf traditionelle Elemente und modernste Funktionalität.«

Zu Besuch im neuen Mailänder Natuzzi-Flagship-Store Pasquale Natuzzi senior mit LIVING-CR Angelika Rosam und Pasquale Natuzzi junior. natuzzi.com

© Rafaela Pröll
Folge Falstaff Living auf
Folge falstaff living auf

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 01/2022