© Do&Co

Ikone mit Stil: Der neugestaltete Edel-Asiate »Onyx«

Asiatische Köstlichkeiten im Herzen von Wien: In der ehemaligen »Onyx«-Bar eröffnete der Spitzen-Gastronom Attila Dogudan einen neuen Edel-Asiaten. LIVING hat nachgefragt, was hinter dem international inspirierten Konzept steckt.

03 . Dezember 2020 - By Katrin Ofner

Die »Onyx«-Bar im Herzen Wiens ist Geschichte – zumindest so, wie man sie bislang kannte. Im Sog der Corona-Krise hat Do & Co-Chef Attila Dogudan die legendäre Location umgestalten lassen und ein neues Restaurant auf höchstem Niveau eröffnet. Wo mit Blick auf den Stephansdom einst feine Cocktails genossen wurden, entführt das neu entstandene »Onyx« seine Gäste nun kulinarisch nach Asien. »Wir bieten Contemporary Asian Food in einer Art, wie es in den Metropolen dieser Welt besonders beliebt ist. So eine Art der Küche gab es bisher in Wien nicht«, verrät Attila Dogudan im LIVING-Gespräch über die Idee zum neuen Top-Restaurant.

Modern und unkompliziert

Das gastronomische Konzept mit internati­onalem Anspruch orientiert sich dabei an Vorbildern wie »Nobu« oder »Zuma«, die von New York beziehungsweise London aus ihre Erfolgsgeschichte begonnen haben. »Von guten und erfolgreichen Lokalen, wo man selbst gerne hingeht, kann man immer viele Ideen mitnehmen«, so der Multi-Gastronom weiter. Auch seine zahlreichen Reisen – »in Normalzeiten vier bis fünf Tage in der Woche« – dienen ihm dabei als Inspirationsquelle für neue Geschäftsideen. »Ich sehe sehr viel und lerne überall etwas dazu.« 

Attila Dogudan Do & Co-Gründer

Ernst Kainerstorfer / picturedesk.com

»Die Nachfrage nach asiatischer Küche ist sowohl bei uns als auch international groß. Wir freuen uns, wie gut es angenommen wurde.«

© Ernst Kainerstorfer / picturedesk.com

Neben der kulinarischen Innovation und einem DJ, der abends für Stimmung sorgt, erstrahlt die »Onyx«-Bar auch in einem neuen, zeitlosen Look. Gediegene und warme Farben sowie hochwertige Materialien geben den Ton an. Verantwortlich für das elegante Ambiente war die hauseigene Do & Co-Inte­rior-Design-Abteilung, deren Fokus auf einer »modernen und unkomplizierten Inneneinrichtung« lag. Für Attila Dogudan selbst ist das Interior ein wichtiger Teil des Gesamt­erlebnisses: »Wenn das Essen und der Service nicht passen, hilft auch die beste Inneneinrichtung nichts.« 

Trotz der schweren Zeiten aufgrund der Corona-Pandemie blickt der Do & Co-Chef positiv in die Zukunft. »Gute Konzepte, die von den Gästen angenommen werden, setzen sich immer durch.« Und man hoffe, dass die Menschen das neue Konzept des »Onyx« bald wieder uneingeschränkt genießen können. 

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 03/2021