© Elena Salmistraro

Mut zur Farbe und Liebe zur besonderen Haptik zeichnet diese Designerin aus. Ob harmonisch oder sich beißend: es geht bunt zur Sache!

26 . März 2021 - By Sandra Keplinger

Wonderland

Elena Salmistraro hatte als Kind sicher eine blühende Fantasie, denn wahrlich fantastisch sind ihre Designs. Motivisch entführt sie uns gerne in die Welt der Fauna: Behälter und Statuetten in Form von Gürteltieren, Affen oder Hunden sind bei ihr keine Seltenheit. Dabei arbeitet sie gerne mit Color-Blocking und Reliefen, was ihren Designs eine zusätzliche Raffinesse verleiht. Firmen wie Bosa schätzen ihren kreativ-kindlichen Ansatz: Farbenfrohe Keramiken werden laut eigenen Angaben oft spontan mit Bleistift auf Papierservietten skizziert, bevor sie in 3D ihre volle Pracht entfalten können.
 

Das Triennale Design Museum in Mailand lud Salmistraro sogar ein, neben Größen wie GamFratesi oder Sebastian Herkner Keramiken für die Ausstellung »ANIMALitá« zu entwickeln. Aber auch mit Polstermöbeln weiß die Italienerin umzugehen – und sie schafft es dabei, trotz ihres jungen Alters ihre Handschrift zu transportieren: Harmonische Farbblöcke und klare Formen kommen z. B. auch im Sofa »Jimi« für Hotique perfekt zur Geltung. 

Über Elena Salmistraro

Nach ihrem Abschluss an der Polytechnic University of Milan 2008 gründete sie 2009 ihr eigenes Label. Sie arbeitet als Produktdesignerin und Illustratorin für Firmen wie Bosa, Apple, Ikea, Seletti oder Bitossi. Ihre Projekte finden seit 2010 auch regelmäßig ihren Weg in Museen auf der ganzen Welt. elenasalmistraro.com

© Virginia Bettoja
Folge Falstaff Living auf
Folge falstaff living auf

Das könnte Ihnen auch gefallen

MEHR ENTDECKEN

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 02/2021