© montblanc.com

Zeit für mich: Armbanduhren mit ideellen Wert

Unser Bewusstsein für wahre Werte erfährt gerade einen Zwangs-Reload. Was vor wenigen Monaten noch als erstrebenswert galt, tritt nun zugunsten übergeordneter Herausforderungen in den Hintergrund. Eine Armbanduhr jedoch hat auch ideellen Wert. Sie begleitet uns durch Höhen und Tiefen und erinnert uns stets an die Bedeutung sinnvoll verbrachter Zeit.

19 . November 2020

Reduced in Time

Bescheidenheit ist eine Zier, lautet ein altes Sprichwort. Eine gewisse Reduktion auf das Wesentliche hat tatsächlich ihren Reiz. Heute mehr denn je. Schnörkellosigkeit kann zurückhaltende Eleganz und modisches Understatement gleichermaßen zum Ausdruck bringen. Wie auch immer – ein gewisses Maß an Unaufdringlichkeit könnte durchaus gut tun, Unter anderem auch männlichen Hand-gelenken. MAN’S WORLD präsentiert die schönsten Dreizeiger-Modelle der Saison. 

Dreizeiger-Modelle

Mido

Ein heißer Tipp für Fans moderner Uhrmacherkunst: Das Chronometer-zertifizierte Kaliber 80 mit Silizium-Spirale, verpackt in der Baroncelli Chronometer Silizium umattraktive € 1010,–.

 

Breguet

Luxusklasse: Mit Breguet Classique erreichen wir die Luxusklasse der Haute Horlogerie. Kostenpunkt für Manufaktur pur (Kaliber 777Q) im Weißgoldgehäuse: € 23.000,–.

 

Jaeger-LeCoultre

Wie der Name schon sagt, besticht die Master Ultra Thin Date mit einer besonders schlanken Silhouette. Mit Automatik-Manufakturwerk im 39-mm-Edelstahlgehäuse kostet dieses Modell € 7800 ,–.
 

 

Tissot 

Einstiegspreislage: Der Schweizer Uhren-Gigant Tissot bietet viel Uhr um wenig Geld. Die elegante Everytime Swissmatic mit Automatikwerk und Datumsanzeige kostet lediglich € 395,–.

 

Union Glashütte

Eine Uhr aus Glashütte darf stets einen herkunftsbedingten Vertrauensvorschuss für sich verbuchen – so auch die elegante Noramis Datum um € 1860,–.

 

Montblanc

Mit dieser Kollektion trifft Montblanc genau den Puls der Zeit: Innen feine Mechanik, außen ein bisschen Nostalgie. Der Heritage Monopusher Chronograph kostet € 4700,–.

 

© Falstaff - Kann Produktplatzierung enthalten

Always Moving

Die absolute Konstante unter den Uhrentrends: Seit Jahren rangiert der Chronograph auf Platz eins der Beliebtheitsskala. Dabei geht es weniger darum, dass die Stoppfunktion so oft genutzt würde – es liegt viel mehr an der spannenden Optik mit zwei oder drei Index-Kreisen und kleinen Zeigern, die den Blick auf das Zifferblatt ungleich spannender machen. Das Panorama reicht von der eleganten Version an Krokoleder bis zum robusten Tauchstopper mit Kautschukband.

Chronographen

IWC Schaffhausen

Von der charakteristisch vertikalen Anordnung der Index-Zifferblätter bis zum unverwechselbar eleganten Gehäuse ist der Portugieser Chronograph von IWC einfach eine Klasse für sich. € 7900,– 

 

Wempe Glashütte

Salonfähig: Die neue Uhrenlinie von Wempe Glashütte I/SA besticht durch ausgewogenes
Design und herausragenden Tragekomfort. Der Iron Walker Chrono kostet € 3675,–.

 

Patek Philippe

Wenn es um feine Uhrmacherkunst geht, ist die Genfer Manufaktur das Maß aller Dinge. Deshalb ist der Chronograph Ref. 5960 auch nicht einfach nur eine Stoppuhr. Oben drauf gibt es Flyback-Funktion plus Jahreskalender. Investitionsvolumen: € 59.670,–

 

Hamilton

Ein besonders cooler Vertreter der Chrono-Fraktion ist die Khaki Aviation X-Wind Day Date
Automatic mit gut ablesabren Anzeigen, u. a. für Wochentag und Datum. € 995,–

 

Carl F. Bucherer

Edler kann eine Stoppuhr kaum aussehen! Der Manero Flyback Chronograph überzeugt durch
seine ausgewogenen Proportionen (ø 43 mm) und ein himmlisch-blaues Zifferblatt. € 5500,–

 

© Falstaff - Kann Produktplatzierung enthalten

Material-Update

Karbon, Keramik, Magic Gold, Econyl und Canvas ... Der Kreativität und Innovationskraft auf dem Werkstoff-Sektor sind offenbar keine Grenzen gesetzt. Quasi im Monatstakt werden neue Materialien lanciert, teilweise sogar mit eigens kreierten, patentierten Namen. Die Ziele derartiger Entwicklungen liegen im wahrsten Sinne des Wortes auf der Hand: Gewichtsreduktion, Tragekomfort-Optimierung, Nachhaltigkeit und optische Alleinstellungsmerkmale.

New Material

Breitling

Breitlight® heißt das ultraleichte, antimagnetische und hypo-allergene Gehäusematerial, der Endurance Pro, das in Kombination mit Econyl®-Bändern den ultimativen Innovationsbonus erhält. € 2950,– 

 

Glashütte Original

Trendsettern, die maßvolle Formate schätzen, passt die SeaQ mit 39,5 mm Durchmesser perfekt ins Beuteschema. Das gewebte Nylonband erinnert charmant an die Schlüsselbänder im Schwimmbad – Retro deluxe um € 9200,–.

 

Panerai

Fibratech™ wird aus natürlichen, mineralischen, ökologisch nachhaltigen Basaltfasern gefertigt.
Die Luminor Marina Fibratech™ – 44 mm erscheint in einer limitierten Auflage von nur 270 Exemplaren. € 16.000,–

 

Seiko

Für die Neuauflage kommt erstmals »Ever-Brilliant Steel« zum Einsatz – mit dem weltweit höchsten Grad an Korrosionsbeständigkeit perfekt für den Tiefsee-Einsatz. Die Professional Diver’s 300M ist auf 1100 Stück limitiert. € 7000,–

 

Zenith

Zur späten Realisierung des mysteriösen Prototyps aus 1970 entschied sich Zenith für ein
Gehäuse in mikrogestrahltem Titan und ein Kautschukarmband mit Cordura-Effekt. Die begehrte Chronomaster Revival Shadow kostet € 8.300,–.

 

© Falstaff - Kann Produktplatzierung enthalten

Saving The Planet

Nachhaltigkeit ist das Gebot der Stunde. Themen wie der behutsame Umgang mit unserem Lebensraum und den damit verbundenen, kostbaren Ressourcen sind allgegenwärtig. Daraus resultiert eine völlig neue Generation von Produkten, die nicht nur ihre Funktion
erfüllen sollen. Wer sich für ein Lifestyleobjekt mit Mehrwert entscheidet, möchte mit diesem nachhaltigen oder womöglich sogar mit karitativen Aspekten verbundenen Produkt auch ein Zeichen setzen.

Nachhaltig

Breitling

Nachhaltig: Die auswechselbaren Econyl®-Bänder von Kooperationspartner Outerknown werden
mittels PET-Recycling hergestellt und bringen Abwechslung in die Kollektion. Die Superocean
Automatic 44 Outerknown kostet € 3950,–.

 

Certina

Die Partnerschaft mit der Sea Turtle Conservancy besteht bereits seit 2017. Ein wesentlicher Teil der Erlöse der DS Action Diver STC Special Edition kommt dem Forschungsprojekt »Tour de Turtles« zugute. € 865,–

 

Omega

Aufgrund ihrer Historie ist gerade die Speedmaster prädestiniert, Bewusstsein zu schaffen – für die Verletzlichkeit unseres Planeten und seiner Bewohner, u. a. mit der Unterstützung der fliegenden Ambulanz »Orbis«. Die Speedmaster 38mm Orbis kostet € 5000,–.

 

Oris

Mittlerweile die zweite limitierte Edition für Taucher im Rahmen der Partnerschaft des Schweizer Taucheruhren-Spezialisten mit der Coral Restoration Foundation: Die Oris Carysfort Reef in 18 Karat Gelbgold ist auf 50 Stück weltweit limitiert. Kostenpunkt: € 17.200,– .

 

Rolex

Rolex ist in unzählige Projekte rund um die Erhaltung unseres Planeten involviert, macht nur meist wenig Brimborium daraus. Ein heißer Tipp für Ozeanaktivisten: Yacht-Master 42 in Weißgold mit genialem Oysterflex-Band um € 27.200,–.

 

© Falstaff - Kann Produktplatzierung enthalten
Folge Falstaff Living auf
Folge falstaff living auf

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 07/2020