© flexform.it

Weiche Umarmung: Die aktuellen Trends bei Polstermöbel

Diese Designhäuser geben den Ton für die kommende Saison an, vor allem im Bereich Polstermöbel. Der Trend ist eindeutig: Auf spitze Winkel und scharfe Kanten wird verzichtet. Alles steht im Zeichen der Gemütlichkeit mit Retro-Flair der 70er- und 80er-Jahre.

02 . März 2021

Coziness deluxe

Einzug des gemütlichen Retro-Flairs der 70er- und 80er-Jahre.

Einmal mit Senf, bitte!

Der »Times Lounge«-Armchair von Poltrona Frau stellt den sanften Counterpart zur Pantone-Farbe des Jahres dar. 

 

Walking in Memphis

Kaum ein anderes Design versprüht diese Saison mehr 80er-Jahre-Flair als das Sofa »Palais Royal«.

 

Slow Design

Der »Turtle Carry Pouf« ist vielseitig. So kann er als Fußablage, Hocker oder Ablage verwendet werden.

 

Sanfte Kurven

Stardesigner Sebastian Herkner setzt 2021 auf einen Hochsessel namens »594« mit weichen Radien und gewölbter Rückenlehne.

 

Avantgarde

Der Dining-Chair »Apollo« ist eine absolute Preziose. Das Design mischt gekonnt den aktuellen Bouclé-Trend mit an Art déco erinnernden Linien.
 

 

Wiederauferstehung

Der Sessel »Mattia« von Rodolfo Dordoni ist die Neuinterpretation eines 70er-Jahre-Designs aus dem reichen Minotti-Archiv.

 

Richtig thronen

Luca Nichetto hat sich mit der »Paradise Bird«-Kollektion ganz dem Bestreben nach ultimativer Behaglichkeit verschrieben.

 

Hoher Kuschelfaktor

Designer Sacha Lakic kreierte für Roche Bobois die Kollektion »Perspective«.

 

Spielwiese

Auch bei Cassina findet man kaum scharfe Kanten. Das Sofa »Trampoline« stammt aus der Design-Feder von Patricia Urquiola.

 

Liebe auf den ersten Knick

Gewohnt flexibel – nämlich mit faltbarer Rückenlehne – präsentiert sich das Sofa »Avalanche« von Cor.

 

Komfortabel 

Weicher Kordstoff schmiegt sich in einer sanften Rundung an den Rücken: We love! Der Loungesessel »Cornice – Lincoln« im Design von Bicolter vereint alle wichtigen Trends für 2021. Die weiche Linienführung, der helle, strukturierte Überzug und die gepolsterte Großzügigkeit zelebrieren das Homing. Gut so, denn das ständige ­Zu-Hause-Sein muss sich einfach gemütlich und wohlig anfühlen, will man bei Verstand bleiben.

 

Harmonische Proportionen

Das neue Sofa »Asolo« trägt die typische Handschrift von Antonio Citterio: Sanfte Elemente ohne Ecken und Kanten treffen auf präzise Handarbeit in den Bezügen. 

 

© Falstaff - Kann Produktplatzierung enthalten

Marcantonio

Der Designer Marcantonio ist für seine originellen Entwürfe bekannt. Bei der vorletzten Salone del Mobile in Mailand - gefühlt eine Ewigkeit her – schaffte er mit seinen Riesengiraffen für
Qeeboo eine Instagram-Sensation. Auch 2021 nimmt er sich neuer Entwürfe für das tierliebende
italienische Designstudio an – in Form einer Schildkröte, die ein Kissen trägt (oben zu sehen): »Für die relaxten Momente im Leben.« marcantonio.it

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 07/2021