Foto beigestellt

Was wäre ein Herbstbouquet ohne eine stilvolle Vase? Die Trends diese Saison: Kontraste, die dennoch zur perfekten Symbiose werden.

06 . Oktober 2021

Edle Vasen sind dekorative Accessoires, die jedem Raum eine ganz besondere Ausstrahlung verleihen können. Gerade Linien treffen auf runde Formen. Harte Texturen auf weiche Wellen.

Runde Formen, gerade Linien

Das Modell „Pillar” verleiht jeder Einrichtung einen ganz speziellen Charakter. Durch den geraden Fuß und den kugelförmigen oberen Teil wird ihr ein origineller und stilvoller Look verliehen. Die matte, handbemalte Oberfläche wirkt besonders edel.

Organische Texturen

Durch ihre texturreichen Oberflächen werden diese Vasen auch ohne Blumen zu dekorativen Designstücken. Wellen und Schuppen lassen die Gedanken ans Meer reisen und sorgen für einen maritimen Look in den eigenen vier Wänden.

Vase trifft Skulptur

Diese Vasen ziehen die Blicke auf sich. Hier muss man zweimal hinschauen, ob es sich um ein Ausstellungsstück oder ein Gefäß handelt. Es gilt: Anfassen erlaubt!

Rezeptfrei erhältlich

Hält nicht nur Blumen, sondern auch andere Inhalte frisch. Die von alten Apothekergläsern inspirierten Braunglas-Vasen sind absolute Eyecatcher. Hier kommen rote und orangene Herbstblumen besonders gut zur Geltung.

 

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 07/2021