© Shutterstock

Urlaubsparadies Kroatien: Das Florida Europas

Kroatien ist nicht nur ein wunderbares Land mit langer Küste, es gibt auch jede Menge Möglichkeiten zu investieren. Sei es in ein eigenes Ferienhaus bzw. Apartment oder in interessante touristische Projekte. Die Preise sind vergleichsweise günstig, aber sie steigen stetig.

09 . April 2021 - By Walter Senk

Österreich lag einmal am Meer. Das liegt bereits über 100 Jahre zurück, aber wir haben es offensichtlich nicht vergessen, denn Kroatien ist immer noch im Herzen der Österreicherinnen und Österreicher verankert. Die alten Villen in Istrien könnten zum Teil genauso in Wien stehen oder in Gars am Kamp – ebenfalls ein beliebter Ferienort für diejenigen, denen Kroatien zu weit entfernt war. Und vor 100 Jahren war es tatsächlich weit entfernt – zur Zeit der Monarchie brauchte man für die Reise noch zwei Tage. Mittlerweile kann man nach wenigen Stunden Autofahrt in eine andere Welt eintauchen. In eine Atmosphäre von Sonne, Strand und Meer. Sand weniger, denn Kroatiens Küsten sind steinig, aber nichtsdestotrotz wunderschön und einzigartig. Damit das auch so bleibt, achtet der Staat bei den Immobilienprojekten darauf, dass die traditionelle mediterrane Architektur erhalten wird und dadurch weiter eine einheitliche Kulturlandschaft bestehen bleibt. Hotelwüsten und -türme sucht man an Kroatiens Küsten vergeblich – Gott sei Dank! 

Die Chancen zu investieren

Direkt an der Küste bauen geht nicht, denn die ist Eigentum des Staats. Man kann nur pachten und »muss etwas Vernünftiges bauen«, meint Jürgen Eishold von RVR.Immo. »Denn genau das macht den Charme des Landes und der Küste aus.« Gemeinsam mit heimischen Partnern, die bei diesen -Projekten unerlässlich sind, sucht der Österreicher Investoren. Es gibt Bedarf und viele Möglichkeiten. »In der Gegend rund um Trogir haben wir den Fokus auf drei Projekte gesetzt: Hotel, Villen und Jachthafen«, so Jürgen Eishold: »Wer für sich selbst ein großes Anwesen sucht oder mehrere Pro-jekte entwickeln möchte, ist bei uns richtig.« Die Mischung aus der kleinen Stadt Trogir, den umliegenden Inseln und der Nähe zur 160.000 Einwohner zählenden Stadt Split ist entscheidend. Hier gibt es die gesamte Infrastruktur einer Großstadt und einen Flug-hafen: »Du hast als Segler oder Skipper die Chance, in Wien ins Flugzeug zu steigen und kurze Zeit später in dein Ferienhaus in Kroatien einzukehren«, so Jürgen Eishold.

»Ein guter Teil der Nachfrage an Immo-bilien entlang der Küste kam und kommt aus dem Ausland«, erklärt Kevin Kürschner, Geschäftsführer von Panorama Scouting. An vorderster Stelle stehen dabei Käufer aus Österreich, Slowenien und Deutschland, aber auch immer mehr Interessenten aus mittel- und osteuropäischen Staaten wie der Slowakei, Ungarn, Tschechien und Polen drängen auf den nahe gelegenen und gut erreichbaren Immobilienmarkt an der Mittelmeerküste. Kevin Kürschner: »Es zeichnet sich immer mehr ab, dass Kroatien zum ›Florida Europas‹ wird.«

Wer seinen Traum von Robinson Crusoe leben will, der wird in Kroatien ebenfalls fündig. Das Land hat über 1.000 Inseln und nur 66 davon sind bewohnt. Da ist noch Luft nach oben. Das internationale Insel-Maklerunternehmen Vladi Private Islands sieht eine deutliche Verschiebung der Nachfrage von Luxus-­Lifestyle-Immobilien hin zu Inseln. »Seit Beginn der Covid-19-­Krise hat sich der Wunsch, nachhaltig und autark zu leben, als eine der Hauptmotivationen für unsere privaten Inselkäufer herauskristallisiert«, erklärt Firmengründer Farhad Vladi. Es muss aber nicht gleich ein ganzer Jachthafen oder eine Insel sein. Sieht man sich in Kroatien um, so steht eine Vielzahl an Projekten zu teilweise guten Preisen bereit. Allerdings kommen verstärkt Mitbewerber aus dem Land selbst. Die Covid-Krise und nicht zuletzt vermehrte Erdbeben treiben immer mehr Menschen aus den großen Städten in das Umland. Das zeigt der Anstieg der Anfragen auf der suchbasierten Plattform Njuškalo. So wurde bis vor Kurzem im ländlichen Landkreis Lika-Senj so gut wie nichts verkauft, aber die Entwicklungen in der jüngsten Vergangenheit haben diese Gegend sehr begehrt gemacht. 

Käufer aus dem Ausland suchen ohnehin die Nähe zum Meer. Das war auch schon zur K.-u.-k.-Zeit so und macht wohl auch unsere Verbundenheit mit diesem Land aus.

Ikonisch

© Shutterstock

Ein Blick auf das Bild genügt – und man weiß, in welchem europäischen Land man sich befindet. Das kann nur Kroatien sein!

»Wer auf Fisch oder auf mediterranes Essen steht, wird selten enttäuscht – und der kroatische Wein wird definitiv unterschätzt. Und das alles gibt es vor ­einer wunderbaren Kulisse!«
Jürgen Eishold, Partner bei RVR.IMMO

Residences Siena

Falkensteiner Hotels & Residences© Falkensteiner Hotels & Residences

Auf einer Halbinsel bei Zadar befindet sich diese einzigartige Ferienanlage. Die hochwertigen Luxusapartments wurden von einem Stararchitekten geplant und verfügen über eigenen Balkon oder Terrasse. Die Residences sind eingebunden in eine Hotelanlage. Diese bietet alle Annehmlichkeiten wie einen langen Strand, exklusive Restaurants und lebhafte Bars, schicke Geschäfte und viele Sport- und Freizeitmöglichkeiten. falkensteiner.com

Villa Palazzo Grace

Courtesy of Best Real Estate/www.best-realestate.eu© Courtesy of Best Real Estate/www.best-realestate.eu

Diese Steinvilla verbindet das Design traditioneller Elemente mit allen Annehmlichkeiten einer Stadtvilla. Die Villa hat 280 Quadratmeter Wohnfläche, und das Interieur strahlt subtilen und minimalis-tischen Luxus aus. Vom Haus hat man eine herrliche Aussicht auf die nahe gelegene Bucht. Wer das Wasser direkt genießen will, kann vom Hof über die angelegte Treppe zum Privatstrand hinuntergehen und im kristallklaren Meer baden. best-realestate.eu

Unvergleichlicher Ort

Shutterstock© Shutterstock

Der für seine charakteristische Altstadt bekannte Ort Dubrovnik wurde zwar von der Corona-Krise getroffen, die Preise gaben um etwa fünf Prozent nach. Dennoch ist der südlichsten Ferienort Kroatiens immer noch eine der teuersten Regionen neben Split, Rovinj und Opatija.

Landhaus in Istrien

© Masterhomes/www.masterhomes.net

Besonders die neu gebauten Landhäuser in typisch istrischem Stil erfreuen sich beim internationalen Publikum großer Beliebtheit. Die 135-Quadratmeter-Wohnfläche dieses Hauses bietet alle Annehmlichkeiten modernen Wohnens. Die Immobilie befindet sich in ruhiger Lage an der Küste der malerischen Halbinsel Is-trien zwischen Poreč und Novigrad. Für 487.500 Euro sind das Panorama und der Meeresblick natürlich inklusive. masterhomes.net  

Leben auf der Insel

Foto: Courtesy of Best Real Estate/www.best-realestate.eu© Foto: Courtesy of Best Real Estate/www.best-realestate.eu

Diese mediterrane Villa befindet sich auf der Insel Korčula und ist weniger als einen Kilometer vom Meer entfernt. Der einzigartige Stil bietet modernen Wohnkomfort, der mit der Bautradition Kroatiens kommuniziert, klassische Materialien verwendet und die bestehende Flora schützt. Das Anwesen steht in der Mitte der Insel, ist südwestlich in Richtung Italien ausgerichtet und rund 20 Kilometer von der gleichnamigen Stadt Korčula entfernt. best-realestate.eu

Historisches Erbe

Shutterstock© Shutterstock

Das Land punktet nicht nur mit seiner unvergleichlichen Landschaft. An der Schnittstelle zwischen Ost und West, inmitten von Mitteleuropa und umweht vom südlichen Mittelmeergeist, konnte Kroatien seine Kultur entfalten.

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 07/2021